Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 24. Nov 2018, 02:20

Moinsen,
mich würde einmal sehr interessieren, über sowas wie die damals noch in einer Vielzahl existierenden Online-Server von GTA: San Andreas zu sprechen (oder davon erzählt zu bekommen?). Damals gab es eine Vielzahl beliebter sogenannter Reallife-Server, auf dessen gröstem ich mehrere Tausend Stunden meines Lebens versenkt habe. Den Aufstieg sowie den Fall dieses Servers habe ich miterlebt.
Das ganze zeichnete sich aus durch eine äußerst familiäre Community aus, deren Kern aus etwa 200 Menschen bestand und teilweise noch beteht.
Obwohl das Prinzip unglaublich langweilig und eintönig erscheinen mag, hat grade die starke Bindung zu anderen Spielern doch dazu geführt, dass ich selbst daran Spaß hatte, in einer ansonsten fast leeren Spielwelt von San Andreas 16 Stunden am Stück Bus zu fahren, indem ich eine der immergleichen Routen auf die immer gleiche Weise abfahre, um dafür jede Echtzeit-Stunde meinen "Payday" zu erhalten und ein paar Tausend Dollar reicher zu werden.
Doch dazu muss man erstmal ein Hotelzimmer mieten, einen Personalausweis beantragen und einen Führerschein bei einem der Fahrschullehrer (Echte Mitspieler) absolvieren. Diese Art des Pseudo-realistischen Rollenspiels ("Bitte steigen Sie in den Wagen ein und starten sie den /motor") in Kombination mit der Tatsache, dass man dort tatsächlich von anderen Menschen abhäbgig ist (ist kein Fahrschullehrer online kann man eben keinen Führerschein machen!), macht u.A. den Reiz dieses Spiels aus.

Freilich war es auch möglich sich auf einen höheren Beruf zu bewerben (schriftlich im Forum, mit Anschrift, Anschreiben, Lebenslauf!), zum Beispiel Polizist, Truckerfahrer oder Gangmitglied. Als Mitglied einer sog. Fraktion hat man neue Rechte und Pflichten, aber auch viel Spaß mit den anderen Mitgliedern!

Es geht schlussendlich bei meinem Vorschlag nicht speziell um "meinen" Server oder genau dieses Spiel... obwohl ich bereit dazu wäre an einem entsprechenden Gespräch teilzunehmen, wenn Interesse besteht. Vielmehr halte ich diese Art des Zusammenhalts und des Suchtfaktors der sich daraus ergibt für bemerkens- und erwähnenswert. Welches Spiel schafft es schon, mich mit eigentlich extrem langweiligen Tätigkeiten bei der Stange zu halten, allein durch die Community? WoW ist auch kein Abwechslungsfeuerwerk, aber es hat doch viele zu erreichende Ziele und Gameplay-Upgrade Suchtspiralen... und außerdem lebt es von der Größe seiner Community. Ich würde gerne Leute hören, die sich in einer sehr kleinen Community engagieren. Welche, die viel Lebenszeit dafür opfern, in GTA einen lahmen Bus durch die Gegend zu fahren und dafür ein paar $ zu kassieren. Und vor allem was die Gründe dafür sind und warum dieses Konzept viele lange Jahre lang funktioniert hat.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 634
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Wudan » 24. Nov 2018, 16:03

Das klingt ja echt krass :D
Bis eben wusste ich nicht mal das San Andreas schon Multiplayer Server hatte, und das Wort Reallife Server war auch neu für mich.
Super interessant und nerdig auf jeden Fall, würd mich da über ne Folge freuen.
Erinnert mich bisschen an ähnliche Communities in Second Life wo auch ein richtiges Stadtleben gespielt wird vom Feuerwehrmann zum Busfahrer zum Krankenhaus.
16 Stunden Busfahren! Alter Falter, das ist ja Doppelschicht! :D Steigen da auch Leute ein und aus oder ist das wirklich nur stumpfes rumfahren?
Das man erstmal einen Führerschein beantragen muss, entbehrt gerade im Kontext eines GTA Spieles nicht einer gewissen komik. Ebenso das man sich mit Anschreiben und Lebenslauf (wird da der echte oder ein Fantasie-Lebenslauf genommen) sogar als Gangmitglied bewerben muss klingt auch extram ulkig :D

Verrückte Geschichte..

Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 24. Nov 2018, 18:59

Wudan hat geschrieben:
24. Nov 2018, 16:03
Das klingt ja echt krass :D
Bis eben wusste ich nicht mal das San Andreas schon Multiplayer Server hatte, und das Wort Reallife Server war auch neu für mich.
Super interessant und nerdig auf jeden Fall, würd mich da über ne Folge freuen.
Erinnert mich bisschen an ähnliche Communities in Second Life wo auch ein richtiges Stadtleben gespielt wird vom Feuerwehrmann zum Busfahrer zum Krankenhaus.
16 Stunden Busfahren! Alter Falter, das ist ja Doppelschicht! :D Steigen da auch Leute ein und aus oder ist das wirklich nur stumpfes rumfahren?
Das man erstmal einen Führerschein beantragen muss, entbehrt gerade im Kontext eines GTA Spieles nicht einer gewissen komik. Ebenso das man sich mit Anschreiben und Lebenslauf (wird da der echte oder ein Fantasie-Lebenslauf genommen) sogar als Gangmitglied bewerben muss klingt auch extram ulkig :D

Verrückte Geschichte..
Du hast Recht, denn der einzige offizielle Multiplayer von San Andreas war meines Wissens nach ein Zweispieler-Modus für die Playstation... die großen Reallife-Server auf dem PC wurden durch ein Modprojekt namens "sa-mp" möglich. Der Vergleich mit Secondlife ist ebenfalls gar nicht so unpassend - Immerhin baut man auch in GTA eine neue Existenz auf, nimmt einen Job an und verbringt viel Zeit in seinem neuen Leben.
Zu dem Busfahren... da es keinerlei NPCs gibt und die Spielwelt ja bekanntlich echt groß ist kommt es nur selten vor, dass jemand einsteigt. Wenn es allerdings passiert, macht es viel Spaß sich mit der Person zu unterhalten.
"Guten Tag, wo müssen Sie denn hin, Sir?"
"Ich muss schnell zum Grove Street HQ! Muss zu einer Einnahme."
"Eigentlich führt meine Route nicht dort entlang, aber für Sie mache ich gern eine Ausnahme."
"Vielen Dank, Sir"
Einfach großartig, solche Dialoge... ^^ Vor allem ist es durch die starke Community so, dass es kaum Trolle gibt oder Leute, die sich nicht an Konventionen halten!

Aber insgesamt hast du wohl recht wenn du sagst, dass das alles äußerst ulkig und nerdig ist xD

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 634
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Wudan » 25. Nov 2018, 21:34

Volodnikov hat geschrieben:
24. Nov 2018, 18:59
Zu dem Busfahren... da es keinerlei NPCs gibt und die Spielwelt ja bekanntlich echt groß ist kommt es nur selten vor, dass jemand einsteigt.
Warum gibt es keine NPCs ? Hat das technische Gründe oder wurden die absichtlich rausgemoddet ? Ich stell mir diese große Stadt so ganz ohne NPCs etwas leblos vor..
Aber insgesamt hast du wohl recht wenn du sagst, dass das alles äußerst ulkig und nerdig ist xD
Was übrigens keineswegs böse oder abwertend gemeint war :)

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 635
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Darkcloud » 25. Nov 2018, 22:33

Volodnikov hat geschrieben:
24. Nov 2018, 02:20

Das ganze zeichnete sich aus durch eine äußerst familiäre Community aus, deren Kern aus etwa 200 Menschen bestand und teilweise noch beteht.
Obwohl das Prinzip unglaublich langweilig und eintönig erscheinen mag, hat grade die starke Bindung zu anderen Spielern doch dazu geführt, dass ich selbst daran Spaß hatte, in einer ansonsten fast leeren Spielwelt von San Andreas 16 Stunden am Stück Bus zu fahren, indem ich eine der immergleichen Routen auf die immer gleiche Weise abfahre, um dafür jede Echtzeit-Stunde meinen "Payday" zu erhalten und ein paar Tausend Dollar reicher zu werden.
Doch dazu muss man erstmal ein Hotelzimmer mieten, einen Personalausweis beantragen und einen Führerschein bei einem der Fahrschullehrer (Echte Mitspieler) absolvieren. Diese Art des Pseudo-realistischen Rollenspiels ("Bitte steigen Sie in den Wagen ein und starten sie den /motor") in Kombination mit der Tatsache, dass man dort tatsächlich von anderen Menschen abhäbgig ist (ist kein Fahrschullehrer online kann man eben keinen Führerschein machen!), macht u.A. den Reiz dieses Spiels aus.
Da hat Star Citizen noch einiges aufzuholen mit seiner Ubahn!
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 25. Nov 2018, 23:07

Ich hab zwar keine Ahnung, worum es bei den U-Bahnen geht, aber da fällt mir ein, dass man in dem Server auch Zug fahren konnte! :D Das ist noch langweiliger, da man dort nur gas geben und bremsen kann xD

Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 26. Nov 2018, 18:07

für Interessenten hätte ich hier ein paar Eindrücke:

https://youtu.be/cdytda5zdLk

https://youtu.be/POm2VbfoOeQ

https://youtu.be/SlBBjtAXhYk


Nur dass nicht gedacht wird, es würde alles nur aus Busfahrern bestehen! :D Natürlich gibts Schießereien mit eigenen Gameplay Mechaniken, Gangs bekriegen sich, es gibt Events usw^^

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1342
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von echtschlecht165 » 27. Nov 2018, 08:32

Ich wäre sehr an einem wer macht denn sowas über dieses Thema interessiert.

Denn mal ehrlich....wer macht denn sowas? :D
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 510
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von SebastianStange » 27. Nov 2018, 17:25

Ja, das ist schon seeeeehr schräg. Ist hiermit auf dem Radar.

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 198
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von limericks » 28. Nov 2018, 13:18

Gibts da nicht auch bei Arma diese Altis Life Server, wo exakt genauso rollengespielt wird?

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 244
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von DickHorner » 28. Nov 2018, 13:32

ja, gibt auch gta 5 real life server, alternate life heißt das glaube ich.

Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 28. Nov 2018, 14:11

Danke für die Hinweise! Hab das bei sowohl Arma als auch Gta5 mal gegoogelt - Kann sehr gut sein, dass so etwas existiert. Von dem was ich gesehen hab scheint das ganze bei GTA5 jedoch etwas unpersönlich und nicht richtig ernsthaft zu sein. Vielleicht aufgrund zu hoher Spielerzahl und Fluktuation...
Was ich so toll an meinem Server fand, dass man richtig was tun musste um zum Erfolg zu kommen. Man brauchte gewisse Spielzeit und Erfahrung, um bei den großen Fraktionen angenommen zu werden.
Aber ich werd mir beides mal genauer ansehen, um meinem Horizont zu erweitern. Vielleicht gibt es derartige Projekte ja tatsächlich auch in anderen Spielen!

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1342
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von echtschlecht165 » 28. Nov 2018, 14:24

limericks hat geschrieben:
28. Nov 2018, 13:18
Gibts da nicht auch bei Arma diese Altis Life Server, wo exakt genauso rollengespielt wird?
Hoegnison (so heisst er zumindest im Du-weisst-schon-was) hat doch mit Sebastian schon mal ein WMDS gemacht zu Arma-Altis, oder?
Zumindest so ein ArmAServer wo ernster gespielt wird
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 198
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von limericks » 28. Nov 2018, 14:29

echtschlecht165 hat geschrieben:
28. Nov 2018, 14:24
limericks hat geschrieben:
28. Nov 2018, 13:18
Gibts da nicht auch bei Arma diese Altis Life Server, wo exakt genauso rollengespielt wird?
Hoegnison (so heisst er zumindest im Du-weisst-schon-was) hat doch mit Sebastian schon mal ein WMDS gemacht zu Arma-Altis, oder?
Zumindest so ein ArmAServer wo ernster gespielt wird
Die haben iirc aber Hardcore-Militärsimulation betrieben und kein Real-Life simuliert, also mit Busfahren etc.

Kann aber sein dass ich hier etwas durcheinandermische, kenn mich da selbst nicht so gut aus, ergo würd mich ein WMDS zu dem Thema auch sehr interessieren.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1342
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von echtschlecht165 » 28. Nov 2018, 14:44

limericks hat geschrieben:
28. Nov 2018, 14:29
echtschlecht165 hat geschrieben:
28. Nov 2018, 14:24
limericks hat geschrieben:
28. Nov 2018, 13:18
Gibts da nicht auch bei Arma diese Altis Life Server, wo exakt genauso rollengespielt wird?
Hoegnison (so heisst er zumindest im Du-weisst-schon-was) hat doch mit Sebastian schon mal ein WMDS gemacht zu Arma-Altis, oder?
Zumindest so ein ArmAServer wo ernster gespielt wird
Die haben iirc aber Hardcore-Militärsimulation betrieben und kein Real-Life simuliert, also mit Busfahren etc.

Kann aber sein dass ich hier etwas durcheinandermische, kenn mich da selbst nicht so gut aus, ergo würd mich ein WMDS zu dem Thema auch sehr interessieren.
Nönö, ist schon richtig. Aber iirc eben auch mit Rängen und fixen aufgaben usw.
Nixdestotrotz +1 für WMDS mit GTA Reallife.

Bisher mag ich dieses Format sehr. Weil ich Freaks mag :-D
In Stein gemeißelt

Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 28. Nov 2018, 15:13

echtschlecht165 hat geschrieben:
28. Nov 2018, 14:44

Nönö, ist schon richtig. Aber iirc eben auch mit Rängen und fixen aufgaben usw.
Nixdestotrotz +1 für WMDS mit GTA Reallife.

Bisher mag ich dieses Format sehr. Weil ich Freaks mag :-D
Soll das etwa eine Anspielung sein? Ich und ein Freak?! :D <3
Na warte! :twisted:

...naja okay, du hast schon Recht. 4000h Busfahren ist schon recht krank xD

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1342
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von echtschlecht165 » 28. Nov 2018, 16:23

Bussi von einem Freak (1,6K in EU4) an den anderen :kiss:
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 634
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Wudan » 28. Nov 2018, 18:25

Volodnikov hat geschrieben:
28. Nov 2018, 15:13
...naja okay, du hast schon Recht. 4000h Busfahren ist schon recht krank xD
4000 Stunden WTF!! :D :D
Ich nehme an du kennst die Gegend nun recht gut^^

Volodnikov
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jun 2017, 18:00

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Volodnikov » 28. Nov 2018, 23:05

Wudan hat geschrieben:
28. Nov 2018, 18:25
4000 Stunden WTF!! :D :D
Ich nehme an du kennst die Gegend nun recht gut^^
Auf allen 12 existierenden Buslinien kenne ich mich durchaus ganz gut aus :D
Natürlich ist es auch so, dass wenn man solange spielt natürlich herausfinden will welche Buslinie die erträglichste ist. Also setzt man sich irgendwann hin und sucht die kürzesten Wege mit Abkürzungen zwischen den Haltestellen. Aber ich wollte mehr! :D Also habe ich eine Exceltabelle erstellt, Zeiten gestoppt, die ich für eine Runde brauche, den Spritverbrauch dabei gemessen, davon jeweils Durchschnittswerte ermittelt und mit dem Geldbetrag für den Abschluss dieser Linie zusammengerechnet, um schlussendlich herauszufinden, dass Linie 5 mit soundso viel Dollar pro Minute am lohnensten ist^^

Aber ich sollte aufhören solche Anekdoten zu verraten... wäre ja sonst langweilig, falls da jemals was draus wird. Man hat einfach soviele schöne und auch traurige Erinnerungen an die Zeit. Das kennt @echtschlecht165 gewiss auch mit seinem EU4 <3

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 634
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - GTA San Andreas Reallife Server

Beitrag von Wudan » 1. Mai 2019, 18:52

Jetzt wurde das Thema im Gamestar Podcast behandelt. Chance verpasst!

Antworten