Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
spyro
Beiträge: 6
Registriert: 13. Jan 2019, 22:57

Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von spyro » 13. Jan 2019, 23:09

Das irritiert mich schon länger. Warum besprecht ihr nicht Beat Saber, den bisher beliebtesten VR Titel überhaupt? Macht Spaß wie Sau, und ist wirklich schnell zu verstehen.

Noch krasser: Keine Folge, nicht mal eine Wertschätzung zum (brillianten) Astrobot, ernsthaft? Ständig fordert man Innovation und dann ignoriert man mal eben das Mario64 von heute?

Das Game hat enorm hohe Wertungen erhalten, jedermann ist total begeistert und bei euch wird es einfach totgeschwiegen? Weshalb?

Bei Moss dasselbe - geniales, liebevoll gemachtes Spuel komplett unter dem Radar von GPC.

Seid ihr denn wirklich solche VR Muffel? :(

FantasticNerd
Beiträge: 61
Registriert: 4. Feb 2018, 11:50

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von FantasticNerd » 17. Jan 2019, 15:29

Ich hänge auch gerade voll in Beat Saber. Hab es mir gestern Abend gekauft und es ist wie eine Sucht....diese Beats...

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2024
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Heretic » 17. Jan 2019, 15:56

spyro hat geschrieben:
13. Jan 2019, 23:09
Seid ihr denn wirklich solche VR Muffel? :(
Der Herr Stange hat sich zu Gamestar-Zeiten bereits als VR-Fan geoutet. Vielleicht kommt ja in Zukunft etwas von ihm.

HG_Christopher
Beiträge: 247
Registriert: 10. Jul 2017, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von HG_Christopher » 17. Jan 2019, 16:50

Kann ja auch gerne mal vorbei kommen zu uns und dort VR zocken. Haben ja auch einige VR Spiele schon gemacht... ;)

Benutzeravatar
hightower
Beiträge: 135
Registriert: 7. Feb 2017, 12:55

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von hightower » 17. Jan 2019, 17:01

Heretic hat geschrieben:
17. Jan 2019, 15:56
Der Herr Stange hat sich zu Gamestar-Zeiten bereits als VR-Fan geoutet. Vielleicht kommt ja in Zukunft etwas von ihm.
Das habe ich auch gedacht und einen entsprechenden Vorschlag schon vor zwei Jahren gemacht. Leider ist daraus bis jetzt nichts geworden. Ich weiß auch garnicht ob Sebastian, wie auf Gamestar angekündigt, überhaupt ein VR-Brille gekauft hat.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1084
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Soulaire » 17. Jan 2019, 17:17

Heretic hat geschrieben:
17. Jan 2019, 15:56
spyro hat geschrieben:
13. Jan 2019, 23:09
Seid ihr denn wirklich solche VR Muffel? :(
Der Herr Stange hat sich zu Gamestar-Zeiten bereits als VR-Fan geoutet. Vielleicht kommt ja in Zukunft etwas von ihm.
er hat zugegeben, dass er sich "overhypen" lassen hat und erstmal keine Lust mehr auf VR hat. Weil auch die Grafik nicht mit "normalen" Spielen mithalten kann.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1377
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Leonard Zelig » 17. Jan 2019, 18:07

spyro hat geschrieben:
13. Jan 2019, 23:09
Seid ihr denn wirklich solche VR Muffel? :(
Eine ähnliche Frage wurde nach dem Live-Podcast gestellt. Andre und Jochen haben mit VR nicht viel am Hut und Sebastian hat es unterschätzt wie viel "Arbeit" es ist mal eben ne Runde VR zu spielen und dass er deswegen nur alle paar Wochen VR nutzt.

Vielleicht sollten sich Andre und Jochen einfach von der Patreon-Kohle PSVR-Headsets kaufen und dann vielleicht mal online was gemeinsam zocken. Star Trek: Bridge Crew z.B. oder Firewall: Zero Hour.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

AmigaPSX
Beiträge: 34
Registriert: 26. Okt 2017, 20:11

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von AmigaPSX » 18. Feb 2019, 12:25

Seid ihr denn wirklich solche VR Muffel? Mich stört auch manchmal schon, das da keine richtige Antwort kommt. Die Community wird schon des öfteren im Regen stehen gelassen hier. Dann sollten sie sich einen VR Mann ins Boot holen. Der Ahnung hat. Mensch VR ist doch so spannend.
The Pod hat soviel Premium-Inhalte da ist doch bestimmt Platz für ein klein bißchen VR!
Natürlich sollten sie auch nur das machen an dem Sie Lust haben. Alles andere macht wenig Sinn.
Sebastian sollte sich eine PlayStation Pro kaufen, die normale an die Sonne setzen und und los legen.

Jochen

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Jochen » 18. Feb 2019, 13:22

Im Regen stehen lassen? Das kann ich offen gestanden nicht ganz nachvollziehen. Wir haben wirklich schon sehr oft - in unterschiedlichen Formaten - über VR im Allgemeinen gesprochen - und warum wir aus verschiedenen Gründen nur selten bzw. nicht sonderlich gerne VR spielen. Und wir haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass wir grundsätzlich spielen, worauf wir Lust haben.

Wenn Sebastian Lust auf PS-VR und eine entsprechende Wertschätzung hat, dann kann er jederzeit gerne eine machen - im Gegensatz zu anderen Magazinen wäre es uns auch egal, dass das wahrscheinlich fast niemand anhört (das sagen jedenfalls alle Erfahrungswerte). Aber es wird immer - auch wenn wir noch 5 Leute dazuholen - irgendeinen blinden Fleck geben, über den sich Fans dieses Flecks ärgern. Das wird sich angesichts der modernen Vielzahl von Spielen, Genres, Nischen, Hardware usw. leider nicht ändern lassen, wenn man gerade eben keine Hungerlöhne zahlen will.

Wenn ich mich gerade recht entsinne, wollte Sebastian sogar mal in Astrobot reinschauen. Vielleicht kann er noch was dazu sagen?

Jochen

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Jochen » 18. Feb 2019, 14:27

Update: Sebbe hatte sogar schon mit Astrobot und einer Wertschätzung angefangen - der Key war aber genau wie der von Spider-Man von Sony und nach dem Trubel rund um die Spider-Man-Wertschätzung und den Sony-Key hatten wir das damals auf Eis gelegt. Ich dachte, wir hätten das auch in einer Weltherrschaft o.ä. angesprochen (ich wusste bloß nicht mehr, dass Astrobot das fragliche Spiel war), aber scheinbar wollten wir das ansprechen und haben es schlicht vergessen.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 580
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von SebastianStange » 18. Feb 2019, 15:33

Wie schon ein paar Mal an anderer Stelle - etwa den Mailbags - angesprochen: VR aktuell ist für mich leider nur "nett". Die Begeisterung der Crowdfunding-Ära und des Erstkontakts mit dem Medium ist verpufft und übrig bleibt eine von mir kaum bespielte PSVR und eine ziemliche Unlust, mir Gen1 von Oculus oder Vive ins Haus zu holen.

Erschreckende Erkenntnis: Ich bin in der Regel zu faul dafür. Zu faul, jetzt die Vorhänge zu schließen, den Spielbereich frei zu räumen und mir das Headset auf den Kopf zu ziehen. Ich hab selten die Muße dafür. Und das überrascht mich, weil ich dieses Empfinden halt nicht habe kommen sehen. Aber anders als etwa ein Indie-Game auf Steam kann ich eben nicht "schnell mal" in ein VR-Spiel reinspielen. Es ist immer ein wenig Muße und Gefrickel dabei. Dazu kommt, dass die Spiele bislang immer noch sehr prototypig wirken. Und die Technik tritt ebenfalls seit Jahren mehr oder weniger auf der Stelle. Das PSVR mit einer Launch-Konsole reicht halt nur für gefühlt mittelmäßige Grafik. Also ja... aktuell bin ich eher VR-Muffel. Es gibt Sachen, die schaue ich mir an. Etwa das erwähnte Astro-Bot, das in der Tat ein sehr gutes Spiel ist. Aber ich hab nach zwei gespielten Welten nicht mehr weiter gemacht. Weiß auch nicht, wieso. Hatte keine Lust drauf. Und aktuell Ace Combat 7 mit einem absolut famosen VR-Modus, der nur leider zu klein ausgefallen ist. Der begeistert mich dann doch und lässt mich neugierig auf die zweite Generation VR sein - sofern die denn noch kommt. Aber alleine, was es da an interessanten Patenten für Controller bei Sony gibt ... das könnte echt cool sein. Bin also weiterhin gespannt, aber der Hype ist krass mit meinen realen Gaming-Vorlieben kollidiert. Ich bin fast enttäuscht von mir selbst. Aber nur fast!

Cheers,
Sebastian

ZiggyStardust
Beiträge: 273
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von ZiggyStardust » 20. Feb 2019, 18:47

Jochen hat geschrieben:
18. Feb 2019, 14:27
Update: Sebbe hatte sogar schon mit Astrobot und einer Wertschätzung angefangen - der Key war aber genau wie der von Spider-Man von Sony und nach dem Trubel rund um die Spider-Man-Wertschätzung und den Sony-Key hatten wir das damals auf Eis gelegt.
Akzeptiert ihr generell keine Keys von Publishern oder was war da der Trubel?

Hab die PSVR-Brille auch schon öfter mal für Monate nicht aufgesetzt, aber wenn man sich dann doch durchgerungen hat, hat es sich fast immer gelohnt. Und vielleicht kommen ja dieses Jahr ausgereiftere Spiele. Die Entwickler brauchen halt Zeit mit der neuen Technik. War ja auf der ersten PlayStation nicht anders als auf einmal 3D-Spiele verlangt wurden von den Kunden.

Und Sony wird das Thema VR bei der PS5 bestimmt im Auge haben.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 801
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von HerrReineke » 20. Feb 2019, 19:29

ZiggyStardust hat geschrieben:
20. Feb 2019, 18:47
Akzeptiert ihr generell keine Keys von Publishern oder was war da der Trubel?
Den Trubel dazu kannst du in diesem Thread nacherleben ;)
Quis leget haec?

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von doenerkalle » 23. Feb 2019, 01:54

Meine Prognose: Sobald Valve ein hauseigenes Headset samt Controllern auf den Markt bringt, die drei angekündigten Spiele auf den Markt wirft und alle Welt davon berichtet, hat plötzlich auch der Gamespodcast "Bock auf VR". Solange warte ich mal ab.
Falls das wider Erwarten nicht passieren sollte, bedeutet das für mich, dass das Abo halt weiterhin eingefroren bleibt und ich weiter Quellen wie Vr-legion.de nutze. Und damit wäre ich auch vollkommen zufrieden: VR muss nicht unbedingt Mainstream werden, nur weil ich mir ein Headset gekauft habe. Dann bleibt es eben eine Nische, in der ich Spaß haben kann. Wer macht denn sowas!?

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2024
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Heretic » 23. Feb 2019, 11:55

doenerkalle hat geschrieben:
23. Feb 2019, 01:54
Wer macht denn sowas!?
Da könnte man doch glatt Dennis Ziesecke einladen und einen entsprechenden Podcast aufnehmen.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 150
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Forsta » 24. Feb 2019, 20:05

spyro hat geschrieben:
13. Jan 2019, 23:09
Noch krasser: Keine Folge, nicht mal eine Wertschätzung zum (brillianten) Astrobot, ernsthaft? Ständig fordert man Innovation und dann ignoriert man mal eben das Mario64 von heute?
Komplett überhypter Titel, damals als ich mir PS vr zulegte war das sicher nicht mein Traum ein Roboter Hüpfspiel damit zu zocken.

Bin DayOne Käufer, das Beste Erlebnis drauf war Resi 7.

Grafik Mittelmässig, das Tracking geht nur gut Richtung Kamera (logisch bei dem System aber trotzdem nervig) und die Motion Controller sind auch sehr ungenau. Kein Wunder dass das Teil seit über nem halben Jahr bei mir nicht mehr angerührt wlrd.

danand
Beiträge: 86
Registriert: 13. Jan 2017, 10:14

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von danand » 28. Feb 2019, 00:26

Forsta hat geschrieben:
24. Feb 2019, 20:05
Komplett überhypter Titel, damals als ich mir PS vr zulegte war das sicher nicht mein Traum ein Roboter Hüpfspiel damit zu zocken.
Ich bin auch Early Adaptor und Vorbesteller der PSVR.
So unterschiedlich sind da die Erfahrungen: Die Demo von Astrobot fand ich ganz gut, aber das finale Spiel hat mich wirklich total begeistert. Ich finde gerade die Nicht-Firstperson Spiele in VR total spannend.

Gut das Geschmäcker verschieden sind :-)

ZiggyStardust
Beiträge: 273
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von ZiggyStardust » 28. Feb 2019, 07:35

Forsta hat geschrieben:
24. Feb 2019, 20:05
Grafik Mittelmässig, das Tracking geht nur gut Richtung Kamera (logisch bei dem System aber trotzdem nervig) und die Motion Controller sind auch sehr ungenau. Kein Wunder dass das Teil seit über nem halben Jahr bei mir nicht mehr angerührt wlrd.
Das Tracking der Move-Controller war anfangs wirklich grenzwertig, wurde aber durch Firmware-Updates klar verbessert. Hängt natürlich auch immer vom Spiel ab. Bei Beat Saber haben sie es sehr gut hinbekommen.

Da steckt schon ziemlich viel Technik drin verglichen mit der Wii-Remote:
The PlayStation Move motion controller features an orb at the head which can glow in any of a full range of colors using RGB light-emitting diodes (LEDs).[10] Based on the colors in the user environment captured by the camera, the system dynamically selects an orb color that can be distinguished from the rest of the scene. The colored light serves as an active marker, the position of which can be tracked along the image plane by the camera.[11][12] The uniform spherical shape and known size of the light also allows the system to simply determine the controller's distance from the camera through the light's image size, thus enabling the controller's position to be tracked in three dimensions[12][13] with high precision and accuracy.[fn 1] The simple sphere-based distance calculation allows the controller to operate with minimal processing latency,[16] as opposed to other camera-based control techniques on the PlayStation 3.[17][fn 2]
A pair of inertial sensors inside the controller, a three-axis linear accelerometer and a three-axis angular rate sensor, are used to track rotation as well as overall motion.[11][14] An internal magnetometer is also used for calibrating the controller's orientation against the Earth's magnetic field to help correct against cumulative error (drift) by the inertial sensors.[18] In addition, an internal temperature sensor is used to adjust the inertial sensor readings against temperature effects.[19] The inertial sensors can be used for dead reckoning in cases which the camera tracking is insufficient, such as when the controller is obscured behind the player's back.[10]
https://en.wikipedia.org/wiki/PlayStati ... controller

cletz
Beiträge: 20
Registriert: 16. Nov 2018, 09:26

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von cletz » 28. Feb 2019, 15:41

Astro Bot ist ein Traum von einem Spiel und ausnahmlos jeden den ich kenne der es gespielt hat der ist restlos begeistert. Nicht umsonst ist das bei einigen in den Top3 2018 gelandet.
Find ich auch irgendwie sehr schade, dass da wenig bis gar nichts kommt.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 150
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Warum wird VR ignoriert (Astrobot, Beatsaber...)

Beitrag von Forsta » 1. Mär 2019, 05:44

danand hat geschrieben:
28. Feb 2019, 00:26
Forsta hat geschrieben:
24. Feb 2019, 20:05
Komplett überhypter Titel, damals als ich mir PS vr zulegte war das sicher nicht mein Traum ein Roboter Hüpfspiel damit zu zocken.
Ich bin auch Early Adaptor und Vorbesteller der PSVR.
So unterschiedlich sind da die Erfahrungen: Die Demo von Astrobot fand ich ganz gut, aber das finale Spiel hat mich wirklich total begeistert. Ich finde gerade die Nicht-Firstperson Spiele in VR total spannend.

Gut das Geschmäcker verschieden sind :-)
Ah, es gibt eine Demo? Dann werde ich den Titel trotz allem mal probieren wenn ich das nächste Mal VR starte. Danke.

Was hat dich denn am Spiel so begeistert?

Auf jeden Fall gut, sonst wäre ein Forum sehr langweilig wenn wir alle gleich denken würden.^^

Antworten