Ape Out - Was für ... Andre?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1080
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Ape Out - Was für ... Andre?

Beitrag von Sebastian Solidwork » 27. Jan 2019, 23:32

Ape Out, the ultra-violent ape escape game, finally has a release date

Wirkt wie Mr. Shifty in brutaler. Grafikstil und Musik haben schon was psychedelisches. (Aus dem Trailer)
Und Devolver Digital vertreibt es. :ugly:
Als Affe (Gorilla?) bricht man aus und kann vor allem die Wachleute "gebrauchen". Sei es als Schutzschild oder auch in dem man sie in den eigenen Händen für einen schießen lässt (vielleicht auch als Knüppel benutzt oder wirft?).

Ist der Haken groß genug? Werden wir zumindest in "Aber warum?" ein paar Worte vielleicht dazu hören?

Es soll am 7.2. für die Switch und den PC kommen.

Ich bin gespannt, ob man die Grafikeffekte und die Musik lang genug ertragen kann um dem hoffentlich interessanten Gameplay lange genug folgen zu können. Oder ob es umgekehrt vielleicht gerade die audiovisuellen Effekte sind die einen am Spiel bleiben lassen und ein sich bald erschöpfendes Gameplay ertragbar machen. Möglich ist vieles.
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Antworten