Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 25
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von tanair »

Hallo,

ich wollte mal wissen, ob ihr Statistiken habt, wie oft eine Folge gehört wird?

Ich kann mir vorstellen, dass es mit Folgen die auf iTunes oder Spotify gehört werden einfach ist Statistiken abzurufen.
Aber wie ist es, wenn die Folgen auf einen der zahlreichen Podcast-Apps gehört werden?
Könnt ihr da erfassen, wie oft eine Folge wirklich gehört wird? Und wie lange?

Meine Podcast-App ladet z.B. immer die neueste Folge automatisch herunter. Das muss nicht heißen, dass ich die Folge auch wirklich höre.
Sie ist nur offline verfügbar. Könnt ihr dann erfassen, ob die Folge auch wirklich gehört wurde? Und wie lange ein Zuhörer die Sendung gehört hat?

Voigt
Beiträge: 1509
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Voigt »

Solche Telemetrie wird nicht gesendet.
Die Podler sehen wieoft Folgen auf Soundcloud angehört werden, aber das wars auch schon. Weder Podcastapp noch der Player auf der Webseite übermittel abspielzahlen.
Theoretisch sollten die noch Zahlen haben von wievielen Geräten aktuelle Folgen über den Fees euntergeladen werden, aber das hilft nich wirklich.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 368
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von XfrogX »

In anderen podcast hab ich schon gehört das Spotify solche Daten schon erhebt. Also was sonst noch so gehört wird ...

Aber das wie oft eine Folge insgesamt gehört worde bzw. Wieoft sie abgerufen worde ist glaube ich immer zu messen.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 176
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Corvus »

XfrogX hat geschrieben:
4. Feb 2020, 17:53
In anderen podcast hab ich schon gehört das Spotify solche Daten schon erhebt. Also was sonst noch so gehört wird ...

Aber das wie oft eine Folge insgesamt gehört worde bzw. Wieoft sie abgerufen worde ist glaube ich immer zu messen.
Dazu hat andre was in der Jahresabschlussfolge 2019 gesagt. Die anzahl der Hörer über Spotifiy ist zwar nicht so groß, jedoch dann einsehbar. Inklusiver Lieblingssongs und Interpreten.
Auch welche der freien Folgen am besten liefen.

Für die Backerinhalte wird nix gemessen, wie auch das ist ja nur ein Rss Feed für jeden einzelnen Backer, der diese über x Wege beziehen kann.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4982
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Andre Peschke »

Via Spotify, Soundcloud haben wir Userstats. Auf iTunes vermutlich seit den Updates auch, aber in den Account habe ich noch nie reingeschaut.

Über die Backerinhalte wissen wir praktisch nix. Theoretisch könnten wir Abrufstatistiken via Serverlogs auswerten (Wie oft wurde eine Datei runtergeladen), aber das ist den Aufwand nicht wert und dafür existiert auch kein Tool oder Automatismus derzeit. Da müsste Zoidi erstmal ran.

Andre

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2923
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Desotho »

Wobei ein kleiner grep vermutlich nur eine Fingerübung für ihn wäre. Aber ist dann eh die Frage ob man's braucht :)
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 869
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von toxic_garden »

Desotho hat geschrieben:
4. Feb 2020, 21:38
Wobei ein kleiner grep vermutlich nur eine Fingerübung für ihn wäre. Aber ist dann eh die Frage ob man's braucht :)
so ist's halt, wenn man gute, alte Offlineware anbietet. Downloaden wird der Podcatcher die neuen Veröffentlichungen sowieso. Ob sie dann aber tatsächlich den Weg vom Abspielgerät zur Hörmuschel finden, weiss nur die App alleine. Die Alternative, alle Folgen nur noch als Online-Streaming anzubieten, um vernünftige Statistiken über die Hörer zu haben, dürfte zu einem rapiden Schwund Selbiger führen. :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 880
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von schneeland »

Die Downloads dürften in der Tat nur bedingt aussagekräftig sein.
Theoretisch bietet Apple seit iOS11 auch Möglichkeiten Hörstatistiken per Kapitel zu erfassen (längerer Artikel hier). Ich bin mir aber nicht sicher, ob das nur Apples eigene Podcast-App betrifft oder ob Apple eine standardisierte Erweiterung zu diesem Zweck vorgeschlagen hat.
Und dann bliebe natürlich immer noch die Frage, ob die The Pod-Mannschaft überhaupt wirklich Interesse an diesen Statistiken hat (Andrés Antwort lässt ja vermuten: eher nein).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

lnhh
Beiträge: 1587
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von lnhh »

Man koennte die Folgen auch von nem CDN wie CloundFront ausliefern, dann haette man Requestzahlen ziemlich leicht.
Eventuell loggt ThePods server die Folgenrequests auch, aber je nach logrotate werden die auch zuegig geloescht.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 25
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von tanair »

Danke für die Info!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4982
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Andre Peschke »

lnhh hat geschrieben:
5. Feb 2020, 12:55
Man koennte die Folgen auch von nem CDN wie CloundFront ausliefern, dann haette man Requestzahlen ziemlich leicht.
Eventuell loggt ThePods server die Folgenrequests auch, aber je nach logrotate werden die auch zuegig geloescht.
Ich habe keine Ahnung. Ich weiß, wir wollten mal was nachschauen und haben Dominik gefragt, aber der Aufwand war uns dann zu hoch. Ansonsten interessieren uns diese Daten nicht. Wie schon mehrfach thematisiert führen sie eher in die Irre, als hilfreich zu sein. Wenn eine Folge schlecht gelaufen ist, kann das am Inhalt liegen, am Titel, an anderen Podcasts die gerade rausgekommen sind, am Wetter etc. Zu viele Faktoren. Und selbst wenn ein ganzes Format konsequent schlechter laufen sollte, blieben Fragen ungeklärt, wie zB: "Aber vielleicht finden die wenigen Menschen die sie hören gerade diese Reihe so gut, dass sie ein unverzichtbarer Bestandteil ihres Abos bei uns ist?".

Wir sind bisher exzellent damit gefahren uns zu fragen: Was finden wir interessant? Was würden wir hören wollen?

Daran würde ich daher einfach festhalten.

Andre

ingonaut
Beiträge: 81
Registriert: 8. Okt 2017, 09:39

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von ingonaut »

Andre Peschke hat geschrieben:
5. Feb 2020, 15:45
Wir sind bisher exzellent damit gefahren uns zu fragen: Was finden wir interessant? Was würden wir hören wollen?

Daran würde ich daher einfach festhalten.

Andre
Das finde ich eine sehr gute Einstellung! Aber ist das nicht eine Vorgehensweise, die man sich nur in der Luxussituation bei Wachstum des Projektes dauerhaft durchziehen kann? Sollten die Abozahlen mal dauerhaft rückgängig sein (was ich euch in keinem Fall wünsche, im Gegenteil- > macht mehr Marketing!!!), dann müsst ihr doch evaluieren, woher das kommt. Da sind Hörer/Downloadzahlen doch schon eine gute Quelle - auch wenn ich deine Einschränkungen schon nachvollziehen kann.

Und wie ist es mit den Gast-Castern? Wie evaluiert ihr denn, wie diese und deren Casts angenommen werden?`Hier im Forum beschwert/freut sich ja immer nur eine Minderheit. Nun könnte es aber doch theoretisch sein, dass ihr Gast-Caster X regelmäßig Geld zahlt, ohne zu wissen, ob die Inhalte überhaupt konsumiert werden.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4982
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Andre Peschke »

ingonaut hat geschrieben:
7. Feb 2020, 12:59
Das finde ich eine sehr gute Einstellung! Aber ist das nicht eine Vorgehensweise, die man sich nur in der Luxussituation bei Wachstum des Projektes dauerhaft durchziehen kann? Sollten die Abozahlen mal dauerhaft rückgängig sein (was ich euch in keinem Fall wünsche, im Gegenteil- > macht mehr Marketing!!!), dann müsst ihr doch evaluieren, woher das kommt. Da sind Hörer/Downloadzahlen doch schon eine gute Quelle - auch wenn ich deine Einschränkungen schon nachvollziehen kann.
Nun, stell dir aber mal die Frage: Welche Rückschlüsse sind aus den Abrufzahlen wirklich ableitbar? Selbst wenn ich dadurch schwache Programme identifiziere: Ich weiß nicht, welche Programme ich stattdessen senden müsste, damit die Leute vielleicht nicht kündigen. Oder ob es solche Programme überhaupt gibt. Oder ob wir überhaupt in der Lage wären, das gewünschte Programm herzustellen (ein Fortnite-Podcast kann so sinnvoll sein wie er will, wir haben davon keine Ahnung und daran kein Interesse). Oder ob - wie oben schon geschrieben - die wenigen Menschen die so eine Sendung hören aber nicht gerade wegen dieser Sendung Abonnenten sind.

Ich kann, wenn die Kohle knapp wird, sicher schauen, wo ich am ehesten den Rotstift ansetzen könnte, weil durch die Einstellung eines Formats evtl. die wenigsten Menschen betroffen sind. Aber sonst sehe ich da wenig von Wert.
ingonaut hat geschrieben:
7. Feb 2020, 12:59
Und wie ist es mit den Gast-Castern? Wie evaluiert ihr denn, wie diese und deren Casts angenommen werden?`Hier im Forum beschwert/freut sich ja immer nur eine Minderheit. Nun könnte es aber doch theoretisch sein, dass ihr Gast-Caster X regelmäßig Geld zahlt, ohne zu wissen, ob die Inhalte überhaupt konsumiert werden.
Es geht darum, ob wir der Meinung sind, dass das gute Beiträge sind, die zu einem interessanten, spannenden, unterhaltsamen und abwechslungsreichen Programm beitragen.

Ich sehe den Wert unserer Inhalte darin, dass wir eben nicht dem nachlaufen, was gerade der maximalen Anzahl von Leuten gefallen wird. Sonst wären wir inhaltlich schnell identisch mit allen anderen Magazinen, sonst müssten wir anfangen Themen zu behandeln, die uns nur mäßig interessieren etc.

Andre

manjo
Beiträge: 27
Registriert: 28. Jun 2017, 12:07

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von manjo »

Andre Peschke hat geschrieben:
7. Feb 2020, 15:15

Ich sehe den Wert unserer Inhalte darin, dass wir eben nicht dem nachlaufen, was gerade der maximalen Anzahl von Leuten gefallen wird. Sonst wären wir inhaltlich schnell identisch mit allen anderen Magazinen, sonst müssten wir anfangen Themen zu behandeln, die uns nur mäßig interessieren etc.

Andre
Hach, wie erfrischend und sympathisch ist es, so etwas zu lesen! 🙏🏻 Ich denke auch, dass der Podcast nur solange funktioniert, solange ihr euer Ding macht. Denn wenn man anfängt anderes Zeug zu machen, das man selbst nicht so toll findet, nur weil man glaubt, die Masse will das...und DANN funktioniert es nicht, wirds richtig bitter.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3018
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Andre Peschke hat geschrieben:
4. Feb 2020, 21:08
Via Spotify, Soundcloud haben wir Userstats. Auf iTunes vermutlich seit den Updates auch, aber in den Account habe ich noch nie reingeschaut.
Apple hat die Zahlen tatsächlich schon länger, aber das betrifft ja auch dann wieder nur Menschen, die über ein Apple-Gerät und der Apple Podcasts App den Podcast hören - und auch eben nur, wie du ja selber schon gesagt hast, für die freien Folgen.
Andre Peschke hat geschrieben:
5. Feb 2020, 15:45
lnhh hat geschrieben:
5. Feb 2020, 12:55
Man koennte die Folgen auch von nem CDN wie CloundFront ausliefern, dann haette man Requestzahlen ziemlich leicht.
Eventuell loggt ThePods server die Folgenrequests auch, aber je nach logrotate werden die auch zuegig geloescht.
Ich habe keine Ahnung. Ich weiß, wir wollten mal was nachschauen und haben Dominik gefragt, aber der Aufwand war uns dann zu hoch.
Nicht nur zu hoch, sondern in dem Fall auch zu teuer. Wir liefern die Folgen ja jetzt schon über nen CDN aus, um aber die Statistik zu bekommen, müssten wir beim aktuellen CDN (Cloudflare) das teuerste Paket bestellen, für das auf der Webseite noch nicht mal Preise angegeben werden, sondern für die man ein Angebot erstellen lassen muss
Desotho hat geschrieben:
4. Feb 2020, 21:38
Wobei ein kleiner grep vermutlich nur eine Fingerübung für ihn wäre. Aber ist dann eh die Frage ob man's braucht :)
Das wäre nicht das Ding, ist aber auch wenig aussagekräftig. Leute, die die Folge im Stream hören und zwischendurch abbrechen tauchen im Zweifelsfall mehrfach auf etc.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4982
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Andre Peschke »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
15. Feb 2020, 22:01
Nicht nur zu hoch, sondern in dem Fall auch zu teuer. Wir liefern die Folgen ja jetzt schon über nen CDN aus, um aber die Statistik zu bekommen, müssten wir beim aktuellen CDN (Cloudflare) das teuerste Paket bestellen, für das auf der Webseite noch nicht mal Preise angegeben werden, sondern für die man ein Angebot erstellen lassen muss
Ah, richtig. Ich erinnere mich.

Wenn man wollte, könnte man vermutlich sowas wie Feedburner (glaube das Ding selbst hat Google dicht gemacht) über ein Redirect oder so einbauen und damit tracken? Aber bei den Third-Party-Apps werden eure Daten dann wieder sonstwohin verschachert und das ist kein großer Unterschied zu traditionellen Trackern, von denen wir versprochen hatten, alle zu verschonen.

Umfrage: Kann ich mal machen, aber dann eher um euer Interesse zu befriedigen, als meines.

Andre

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1185
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von IpsilonZ »

Ich meine, der Podcast scheint ja ziemlich erfolgreich zu sein. Sicher schwankt es ab und zu mal, grad auch mit dem Ansteigen an weiteren Angeboten auf Patreon und Co. Aber so oder so hat ja diese Philosophie, dass man sich eben nicht nach der größten Nachfrage richtet sondern die Dinge so tut, wie man sie für richtig und angebracht hält ausgezahlt.

Es stimmt natürlich, dass man nie festgefahren sein und offen für neue Wege sein sollte aber müssen diese neue Wege dann ausgerechnet die sein, die die meisten anderen schon benutzt haben?

Es scheinen ja viele Leute gerne The Pod zu hören und zu unterstützen, obwohl oder wahrscheinlich eher gerade weil hier das Programm nicht auf ein Publikum zugeschnitten wird.

Jochen B.
Beiträge: 100
Registriert: 21. Mär 2017, 12:11

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Jochen B. »

Bei Podwatch scheint man die Zahlen von Apple Podcasts und Spotify zu erfassen und berechnet Top-100-Charts auf Basis der letzten 30 Tage. Ich hatte dort The Pod bzw. Auf ein Bier bei den Videospiele-Podcasts vermutet, stattdessen hab ich den Podcast bei den Freizeit-Podcasts gefunden. :think: Trotzdem ganz interessant, wie Auf ein Bier in dieser Kategorie im Vergleich mit Gamestar und Stay Forever abschneidet.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4982
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Andre Peschke »

Jochen B. hat geschrieben:
21. Feb 2020, 23:08
stattdessen hab ich den Podcast bei den Freizeit-Podcasts gefunden. :think: T
Liegt daran, dass Apple seine Kategorien neu sortiert hat und aus "Spiele & Hobbys" die Kategorie "Freizeit" gemacht hat. Da sind wir automatisch umsortiert worden.

Andre

Maliko
Beiträge: 121
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Frage: seht ihr Podcastzuhörerstatistiken?

Beitrag von Maliko »

Naja theoretisch könnte man den Zugriff auf die Dateien über RSS tracken, wenn man im RSS-Feed nicht mehr den direkten Link zur Folge übermittelt, sondern zu einem kleinen PHP-Script, welches den Zugirff in der Datenbank loggt und anschließend auf die Datei weiterleitet. So habe ich das z.B. damals gemacht als man die Patches von WoW noch manuell runterladen musste und ich nen Patch-Mirror angeboten habe (man bekam ja damals von Blizz nur nen Client und musste die Patchdaten dann darüber runterladen, was zum Teil verflucht langsam war und ich hab die fertigen Daten gemirrort, so das sie direkt runtergeladen werden konnten) um die Downloads pro Tag/Monat/Jahr festzustellen. Die Frage ist nur ob die Potcatcher damit klar kommen.

Antworten