Gewalt in VR

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
jensscholz
Beiträge: 6
Registriert: 28. Aug 2016, 14:25
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Gewalt in VR

Beitrag von jensscholz »

Hi, hab gerade die Mailbagfolge gehört, in der ihr ua über die potenziellen Auswirkungen von traumatisierenden Darstellungen in VR sprecht. Hier sehe ich eine starke Parallele zum LARP, bei dem es diese Diskussion schon lange gibt und vor allem - geschuldet dem, dass es inzwischen LARPs gibt, die ganz bewusst auf traumatische Erfahrungen abzielen (bspw habe ich ein Flüchtlingslarp mitgeleitet, in dem wir den Retraumatisierungseffekt erlebbar gemacht haben um Asylhelfer*innen erfahrbar zu machen, warum ihre Klienten ihnen gegenüber Misstrauen und Ängste entwickeln obwohl sie ihnen doch helfen wollen) - auch der Umgang mit solchen Prozessen in Form von Regeln, Settings, safeguards usw überwacht und gesteuert wird. Man will ja Erfahrungen machen und sich nicht traumatisieren, daher muss man für die/den Spieler*in einerseits die Immersion erzeugen, andererseits aber auch das Vertrauen schaffen, dass man safe ist und nicht vergisst, dass man ein Spiel spielt.
Wenn ihr mögt, können wir dazu gerne mal reden.
Viele Grüße,
Jens

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2769
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Gewalt in VR

Beitrag von Desotho »

Gibt es eigentlich ein VR Spiel in dem exzessive Gewalt eine Rolle spielt und die durch VR stärker wirkt?
Ich bin jetzt nicht die Zielgruppe von sowas, aber spratzende Dänonen in z.B. Doom VFR haben bei mir jetzt wenig Eindruck hinterlassen.
Aber mir fällt eben auch gerade gar kein Spiel ein das wirklich in die vollen geht bei der Gewaltinszenierung.
Was anderes ist es z.B. bei Horror. Da reicht in VR bereits sehr wenig um mich zum kreischen zu bringen als wäre ich ein Schulmädchen.
El Psy Kongroo

lnhh
Beiträge: 1485
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gewalt in VR

Beitrag von lnhh »

Vllt Boneworks
Fuck Tapatalk

oscarmayer
Beiträge: 235
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Gewalt in VR

Beitrag von oscarmayer »

Im neuen The Walking Dead Saints & Sinners ist es schon ziemlich geil einem Zombie eine Axt in den Kopf zu hauen. Die bleibt dann stecken und du kannst den Zombie an der Axt hochheben und ihn abschütteln.
In Boneworks fand ich bemerkenswert, dass wenn man einem Crashtest Dummy mit der Spitzen statt der Stumpfen Seite des Hammers auf den Kopf schlägt, er schneller stirbt. Auch mit den Backsteinen auf Köpfe einhauen fühlte sich ziemlich...wild an :D
Beides sind Spiele die diese Mechaniken so nebenbei im Spiel haben, der Fokus liegt auf anderen Dingen.
Würde das Jemand aber auf die Spitze treiben und wirklich Gore Elemente a la Soldier of Fortune 2 einbauen, wären da wirklich abartige Sachen möglich.

Ich bin schon ein Gore Fan muss man sagen, kann aber auch verstehen wenn Leute das wirklich abartig finden und absolut entsetzt sind, wenn ihre Kinder in der VR zu kranken Mördern werden. Da fliegt bestimmt mal die eine oder andere Oculus aus dem Fenster :D

Antworten