Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von oscarmayer »

Es gibt sie in endlosen Varianten und sie können verschiedenste Einflüsse auf das Gameplay haben.
Spontan fällt mir da die Resident Evil Türe ein. Bei jeder gibt es eine extra Animation, in welcher die gerade besuchte Türe mit einem knarzen geöffnet wird und man schon vor dem Angst hat, was da gleich dahinter sein wird.
Oder die Allrounder Türe, die eigentlich nur da ist, weil es an gewissen Stellen im Spiel nur logisch ist.
Diese klappt dann bei geringster Berührung in beide Richtungen auf und stellt eigentlich gar kein Hindernis da.
Für mich die schlimmsten Türen waren in Final Fantasy XIV Online am Luftschiffhafen. Dort ist eine Art Saloon Schwingtüre, die aber nicht schwingt. Stattdessen klickt man die Türe an, es öffnet sich ein Dialog in dem man gefragt wird, ob man wirklich durch die Türe gehen will, dann wird das Bild schwarz (Ladezeit? Man wusste es nie...) und man wird hinter der Türe platziert. Das nimmt jedes mal 6 Sekunden in Anspruch und war für mich die nervigste Türe ever!

/e: Jetzt fallen mir noch mehr Türen ein. Ganz schlimm auch Türen mit einem Timer. Man aktiviert irgend einen Schalter und die Türe öffnet sich. Parallel dazu startet ein Ticken, welches immer schneller wird bis die Türe sich wieder schließt. Prince of Persia Sands of Time hatte solche Türen...nervig :D

Sanity Assassin
Beiträge: 170
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Sanity Assassin »

Ich gebe zu, beim Lesen des Threadthemas dachte ich noch "nö, langweilig", aber dann habe ich deine Vorschläge gelesen und mir selbst ein paar Gedanken gemacht, und du könntest da einem coolen Thema auf der Spur sein. :D
Mir kam sofort Max Payne 2 in den Sinn, wo man andauernd gegen verschlossene Türen läuft. Oder Edith Finch, wo man die Türen per tatsächlicher Controllerbewegung öffnen muss. Die Timer-Türen hatte ich gerade in Ori, finde die aber meistens ganz OK als Level-Element. In Dead Space 2 oder 3 gab es einen Bug, dass Gegner erst beim Durchschreiten einer Tür aggressiv wurden - wenn man wieder rückwärts durch die Tür geflüchtet ist, konnte man sehen, wie die Gegner auf einen Schlag davonrannten, um ihre Ausgangsposition einzunehmen (u.a. sehr nett von Gametube eingefangen damals). Und die Kaiserstadt in Oblivion, wo jede Tür eine Ladepause bedeutete und man sich deswegen kaum 5 Minuten bewegen konnte, ohne auf den Ladebildschirm zu starren.
Doch, da kann man was draus machen.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2922
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Desotho »

In Ultima Online konnte man nur mit voller Stamina durch einen Spieler laufen Da war es durchaus Mode gewisse Türen zu blocken indem man sich reinstellte :)
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 789
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Wudan »

Interessanteres Thema als man denkt.

Heisst nicht das The Pod das nicht auch mal behandeln könnte, aber für die die es interessiert: Piranha Becken TV hat da auch schon mal einen Videocast drüber gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=NMGDcYSFoO0

Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 189
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von DieTomate »

Sanity Assassin hat geschrieben:
30. Mär 2020, 15:39
Oder Edith Finch, wo man die Türen per tatsächlicher Controllerbewegung öffnen muss.
-> Amnesia: The Dark Descent
Mit der Maus vorsichtig die Tür einen Spalt öffnen, um zu gucken, welcher Horror sich im nächsten Raum befindet, bevor man sie komplett aufreißt. Meistens ist da natürlich nichts, aber man macht es trotzdem immer wieder.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2256
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Axel »

Türen können auch ein spielmechanisches Ziel sein. Etwa in diesen ganzen Escape The Room Rätselspielen wie der The Room Reihe und ähnlichen Titeln. Man muss in den Raum irgendwelche Rätselketten lösen und irgendwann macht es dann *klick*. Man kann aus der Tür. Und häufig zum nächsten Raum.

Türen sind für mich aber auch Progressionsanzeige. Etwa in einem Action Adventure welches in einem großen Haus spielt. Geöffnete Türen = da war ich bereits. Oder Türen als Stilmittel zur Spannung in einem modernen Horrorspiel. Etwa wenn man die Türe nur leicht öffnen und in dem Spalt durchluken kann.

Und wer erinnert sich nicht an DEN Anfängerfehler in Maniac Mansion? Mit Dave findet man den Schlüssel zur Villa. Geht in die erste Tür und wird von Edna geschnappt. OHNE jedoch den Schlüssel zur Villa vorher einen der beiden anderen Figuren gegeben zu haben. So kommt man ziemlich leicht in eine klassische Sackgasse.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2922
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Desotho »

Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors fällt mir da natürlich ein. Eine Ladung Mindfuck, auch was z.b. die Türen an sich angeht und wie die Leute darauf aufgeteilt werden.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 438
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von DickHorner »

Vor allen Dingen, was echt total abgefahren ist, alle benutzen diesen einen Tür-Sound.
Ich habe anno dazumal ungefähr ein Jahr lang nichts anderes gemacht als Raven Shield im Multiplayer zu spielen und dieser Door Sound ist mir so in Mark und Bein übergegangen, den erkenne ich sofort, immer, überall. Und es ist wirklich so: Alle benutzen diesen einen Soundeffekt. Also in Spielen, aber auch in Filmen und Serien. Es ist immer diese eine Sound:
https://www.youtube.com/watch?v=dOSj7qOtUrI
Also, super Thema :)

oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von oscarmayer »

DieTomate hat geschrieben:
30. Mär 2020, 16:40
-> Amnesia: The Dark Descent
Mit der Maus vorsichtig die Tür einen Spalt öffnen, um zu gucken, welcher Horror sich im nächsten Raum befindet, bevor man sie komplett aufreißt. Meistens ist da natürlich nichts, aber man macht es trotzdem immer wieder.
Oh ja...die "Stealth" Türe, die stufenlos mit der Mausbewegung geöffnet wird. Die mag ich eigentlich am liebsten :D
DickHorner hat geschrieben:
31. Mär 2020, 09:44
Vor allen Dingen, was echt total abgefahren ist, alle benutzen diesen einen Tür-Sound.
Ich habe anno dazumal ungefähr ein Jahr lang nichts anderes gemacht als Raven Shield im Multiplayer zu spielen und dieser Door Sound ist mir so in Mark und Bein übergegangen, den erkenne ich sofort, immer, überall. Und es ist wirklich so: Alle benutzen diesen einen Soundeffekt. Also in Spielen, aber auch in Filmen und Serien. Es ist immer diese eine Sound:
https://www.youtube.com/watch?v=dOSj7qOtUrI
Also, super Thema :)

Der Wilhelm-Scream der Türen sozusagen :D

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2379
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Heretic »

oscarmayer hat geschrieben:
30. Mär 2020, 13:14
Spontan fällt mir da die Resident Evil Türe ein. Bei jeder gibt es eine extra Animation, in welcher die gerade besuchte Türe mit einem knarzen geöffnet wird und man schon vor dem Angst hat, was da gleich dahinter sein wird.
Waren die Türen in "Resident Evil" nicht auch nur gut getarnte Nachladebildschirme? :think:

Ansonsten fällt mir ein weiterer Klassiker ein, nämlich "Diablo". Da knallt man sich im Eifer des Gefechts schonmal selbst die Tür vor der Nase zu, wenn man vor einer Horde Monster flüchtet. Was dann meist mit ins Gras beißen endet. :D

Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Laflamme »

Bei dem Thema dachte ich, okay, aber das sollte doch in 10 Minuten abgehandelt sein, eine Tür ist eine Tür ist eine Tür. Habe mir dann aber kurz Gedanken gemacht und da sind mir auch die Durchgänge von Diablo eingefallen, wo sich die Monster schön in einer Reihe zum Geschnetzelt werden anstellen. Türen im ersten Obscure hatten immer eine eigenes kleines und immer gleiches "Öffnen"-Video, das auf Dauer ziemlich nervig wurde, auch wenn man es nur als LP konsumiert. Und dann gibt es noch die Mobs in Baldur's Gate, bei denen das Schließen einer Tür nicht hilft, weil die einen in den nächsten Raum verfolgen. Und selbstverständlich die legendären Nancy Drew Türen, die zur berühmtesten Catchphrase der ND Adventures wurde: "It's locked." :D
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von oscarmayer »

Oh je...verschlossene Türen sind auch so ein Thema.
Da gibt es Spiele in denen man weiß: Das sind alles nur Dummy-Türen, die gehen eh nie auf. Gerade bei Open World Spielen, da ist das oft so.
Aber dann gibt es Spiele, in denen man Türen nach und nach freischaltet und daher nie weiß: geht diese Türe überhaupt nicht auf oder nur jetzt nicht?

An die Türen in Diablo erinnere ich mich nur wage. Wurde nicht auch das Licht durch das Öffnen von Türen in den jeweiligen Raum geworfen und, wenn man die Türe zu gemacht hat, wurde der Raum wieder dunkel?

PhelanKell
Beiträge: 90
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von PhelanKell »

oscarmayer hat geschrieben:
1. Apr 2020, 08:31
An die Türen in Diablo erinnere ich mich nur wage. Wurde nicht auch das Licht durch das Öffnen von Türen in den jeweiligen Raum geworfen und, wenn man die Türe zu gemacht hat, wurde der Raum wieder dunkel?
Jupp, so ähnlich war das.

Und danke, jetzt habe ich nicht nur ein Ohrwurm der Türgeräusche aus Doom 1+2, nein, nun auch noch das "klapp" aus Diablo :roll:
expect the unexpected

oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von oscarmayer »

PhelanKell hat geschrieben:
9. Apr 2020, 09:21
Jupp, so ähnlich war das.

Und danke, jetzt habe ich nicht nur ein Ohrwurm der Türgeräusche aus Doom 1+2, nein, nun auch noch das "klapp" aus Diablo :roll:
Diablo 2 Türen:
https://www.youtube.com/watch?v=2nkx9QRZf-w

Ob die Türen jetzt furzen ist Ansichtssache :D

Mo von Wimate
Beiträge: 42
Registriert: 22. Okt 2019, 22:26

Re: Themenvorschlag: Türen in Spielen?

Beitrag von Mo von Wimate »

Ich habe zwar unzählige Türen "bezwungen" aber diese eine Tür hat mich echt Nerven gekostet. Die Tür zur Küche auf Meleé Island, durch die mich der Koch nie reinlassen wollte. Okay, ich war ungefähr 10 Jahre alt und habe eeewwiiig gebraucht um das Rätsel zu kapieren ;)


Edit:
Eines der besten Türrätsel ist mir auf dem "Schwimmenden Schwarzmarkt" begegnet, wenn man zum deponianischen Wiederstand will und das geheime Klopfzeichen braucht.


Man kann das Thema aber auch noch "sprichwörtlich" betrachten. Da wo eine Tür zufällt, geht woanders eine auf.

Antworten