Crusader King 3

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 734
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Crusader King 3

Beitrag von VikingBK1981 »

Ich fände ein Podacst zu Crusader King 3 spitze. Für mich ist es das erste Paradox Spiel was ich ernsthaft angefangen habe.

Gerade das Setting finde ich genial. Und es werden Anfänger wie ich gut geführt in den ersten Stunden.

Vielleicht könnte man ja mit Dom nen Cast machen.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1728
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Crusader King 3

Beitrag von echtschlecht165 »

für eine CK3 Beprechung von Dom würde ich meinen Bruder wahlweise heiraten oder auch umbringen.
Was du willst, Dom!
In Stein gemeißelt

TriBoon
Beiträge: 45
Registriert: 11. Jan 2017, 22:24
Wohnort: St.Gallen, Schweiz.

Re: Crusader King 3

Beitrag von TriBoon »

Ja, bitte gerne einen Podcast dazu!
Ich hasse Leute die mitten im Satz

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 481
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: Crusader King 3

Beitrag von Klagsam »

echtschlecht165 hat geschrieben:
2. Sep 2020, 23:54
für eine CK3 Beprechung von Dom würde ich meinen Bruder wahlweise heiraten oder auch umbringen.
TriBoon hat geschrieben:
7. Sep 2020, 15:24
Ja, bitte gerne einen Podcast dazu!

Alexandre
Beiträge: 12
Registriert: 1. Sep 2020, 22:48

Re: Crusader King 3

Beitrag von Alexandre »

Be careful what you wish for, ich sage nur Jagged Aliance 2 (Netter Podcast, aber nicht für Ultras wie mich gemacht).
Crusader King 2 gab es ja mal auf Steam(?) umsonst, aber trotz (faszinierender) Let's Plays kam ich da nie rein.

Also wenn die werten Podcaster mir erklären könnten, wie sie es schaffen sich auf so ein Spiel einzulassen und sogar Spass daran zu haben, DAS würde mich tatsächlich interessieren. Oder *Panik* beisst ihr euch da durch, weil es der Job ist? Das stelle ich mir richtig, richtig hart vor.

meieiro
Beiträge: 440
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Crusader King 3

Beitrag von meieiro »

Alexandre hat geschrieben:
7. Sep 2020, 23:50
Be careful what you wish for, ich sage nur Jagged Aliance 2 (Netter Podcast, aber nicht für Ultras wie mich gemacht).
Crusader King 2 gab es ja mal auf Steam(?) umsonst, aber trotz (faszinierender) Let's Plays kam ich da nie rein.

Also wenn die werten Podcaster mir erklären könnten, wie sie es schaffen sich auf so ein Spiel einzulassen und sogar Spass daran zu haben, DAS würde mich tatsächlich interessieren. Oder *Panik* beisst ihr euch da durch, weil es der Job ist? Das stelle ich mir richtig, richtig hart vor.
Da hat Crusader KIngs von 2 zu 3 einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht, was Zugänglichkeit betrifft. Und es hat doch einen gewissen Hype auf zum Beispiel Twitch erfahren. Von daher als alter Paradox-Fan, würde ich mich über nen Cast dazu freuen.
Und ja ich glaube auch, dass Dom der perfekte Mann dafür wäre

TriBoon
Beiträge: 45
Registriert: 11. Jan 2017, 22:24
Wohnort: St.Gallen, Schweiz.

Re: Crusader King 3

Beitrag von TriBoon »

meieiro hat geschrieben:
8. Sep 2020, 08:01
Da hat Crusader KIngs von 2 zu 3 einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht, was Zugänglichkeit betrifft. Und es hat doch einen gewissen Hype auf zum Beispiel Twitch erfahren. Von daher als alter Paradox-Fan, würde ich mich über nen Cast dazu freuen.
Und ja ich glaube auch, dass Dom der perfekte Mann dafür wäre
Hmm, und als Gast noch Steinwallen mit einladen :)
Ich hasse Leute die mitten im Satz

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2908
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Crusader King 3

Beitrag von derFuchsi »

Ich will auch :).
Gucke u.A. garade das Let's Play von Steinwallen mit seinen slawischen Mecklenburgern.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Voigt
Beiträge: 1808
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Crusader King 3

Beitrag von Voigt »

Steinwallen wäre ich eher abgeneigt, da fehlt mir die Expertise. Im GameStar Test wurden neue Features genannt aber auch Kritik geübt, inwiefern die nicht gut funktioieren, oder nicht viel besser als bestehendes CK2 ist. Im Testvideo von Steinwallen dann, wurden gefühlt *nur* neue Features genannt, ohne große kritische Einordnung.
Was es für neue Sachen gibt weiß ich auch vom Entwickler, insbesondere da ich ja eh die Dev Diaries und so verfolgte. Mich interessiert ja eher die neutrale kritische Einschätzung von außen, ob die auch gut funktionieren und Spaß machen, und das hatte mir im Steinwallen Video gefehlt.

Aber da bin ich vielleicht auch Vorgeprägt und YouTube Testvideos sind dahingehend ein anderer Stil.

lolaldanee
Beiträge: 1100
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Crusader King 3

Beitrag von lolaldanee »

Als Kaufberatung fände ich ein Review von Crusader Kings 3 komplett nutzlos, das ist die Sorte Spiel in der man als Reviewer absoluter Experte sein muss um sie einschätzen zu können.
Über eine Besprechung als Erfahrungsbericht wie man es so perönlich fand würde ich mich aber extrem freun. Auf gehts André, so als Stellaris Experte, du hast do eh Urlaub und Zeit für so ein Monster :P

MrGame31
Beiträge: 7
Registriert: 12. Sep 2020, 13:38

Re: Crusader King 3

Beitrag von MrGame31 »

An einem Erfahrungsbericht wäre ich auch interessiert, Review denke ich auch lohnt sich nicht! LG Thomas

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 289
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: Crusader King 3

Beitrag von limericks »

Ich bin momentan von CK2 ein wenig gesättigt und werd daher mit dem dritten Teil noch warten, aber es fällt auf dass das eines der wenigen Paradox Spiele ist, das gleich zu Beginn mehrheitlich positive Bewertungen erhält, gerade auf Steam.
Bislang sind deren Grand Strategy Titel eher mittelmäßig gestartet und haben sich dann erst mit der Zeit und den DLCs und Patches zu den beliebten Zeitfressern entwickelt, die sie heute sind. Also das freut mich ungemein und ich bin schon sehr gespannt, ob es CK2 für mich direkt ablösen kann.

lolaldanee
Beiträge: 1100
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Crusader King 3

Beitrag von lolaldanee »

ist mir auch aufgefallen, bemerkenswert positiv

meieiro
Beiträge: 440
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Crusader King 3

Beitrag von meieiro »

limericks hat geschrieben:
15. Sep 2020, 12:06
Ich bin momentan von CK2 ein wenig gesättigt und werd daher mit dem dritten Teil noch warten, aber es fällt auf dass das eines der wenigen Paradox Spiele ist, das gleich zu Beginn mehrheitlich positive Bewertungen erhält, gerade auf Steam.
Bislang sind deren Grand Strategy Titel eher mittelmäßig gestartet und haben sich dann erst mit der Zeit und den DLCs und Patches zu den beliebten Zeitfressern entwickelt, die sie heute sind. Also das freut mich ungemein und ich bin schon sehr gespannt, ob es CK2 für mich direkt ablösen kann.
Kann das evtl. damit zusammenhängen, dass das bisher einsteigerfreundlichste Paradox Grand-Strategy Spiel ist? Und vielen Spielern erst den Zugang zu dem Genre geöffnet hat? Ich hab einfach das Gefühl, dass hier ein kleiner Hype um das Spiel entstanden ist, den ich von einem Paradox Grand-Strategy-Titel nicht erwartet hätte. Und der langjährige Pardox-Spieler würde das Spiel evtl. kritischer beurteilen, als ein Neueinsteiger.
Ist natürlich nur mein Gefühl und sehr viel gemutmaße.

Voigt
Beiträge: 1808
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Crusader King 3

Beitrag von Voigt »

Wenn man Spielerzahlen checkt ist CK3 ein phänomenaler Erfolg:
https://steamcharts.com/cmp/1158310,203 ... ,394360#1m

Die sonstigen Zugpferde von Paradox waren immer so bei 10k Spielern +-5k je nach Tageszeit.
Imperator Rome ist stark gestartet aber relativ schnell auf unter 1k abgesunken und dümpelt da vor sich hin.

CK3 ist zum Release nahe 100k gestartet, hält aber weiterhin 50k +-15k. Direkt zum Release 5x die Spielerzahl der Zugpferde und bisher halte die sich sogar auf diesem Niveau. Aber mal schaun Imperator hat auch 2 Monate gedauert, bis alle Spieler weg waren, bis die Leute realisiert haben, dass es einfach keinen Spaß macht, bei CK3 sind bisher nur 2 Wochen rum.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1110
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Crusader King 3

Beitrag von DexterKane »

Als jemand, der beides hat, kein Vergleich.
Stand jetzt habe ich in CK3 50 Stunden, in Imperator nicht mal 10.

Und da werden auch bestimmt noch 50+ draufkommen, bevor ich es (erstmal) weglege.
Hat jedenfalls zumindest langfristig das Potential auf dieselbe Ebene wie Stellaris (mit 400+ Stunden) zu kommen, wo ich mit jedem Addon wieder 2-4 Wochen intensiv spiele.
Ganz heißer Spiel des Jahres Tipp!
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2908
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Crusader King 3

Beitrag von derFuchsi »

Bin jetzt dritte Generation, habe neben ein paar Töchtern 2 Söhne und der Haupterbe ist schwul, so viel zum Nachwuchs. :lol:
Ich habe das allerdings erst nicht gesehen und ihn mit einer Frau verheiratet. Gerade als ich das bemerkt habe bekamen die Beiden ein Kind... ähm ja ok... :think:
Ich Trottel habe einen zweiten Fürstentitel erstellt und jetzt muss ich zusehen dass ich den wieder gelöscht kriege bevor ich über die Wupper gehe um eine Spaltung des Reiches zu verhindern. Man lernt ja immer dazu...
Ich habe erst mal versucht den Haupterben loszuwerden indem ich ihn als einsamen Ritter in die Schlacht schickte. Aber nachdem die "Armee" besiegt war tauchte er einfach wieder zuhause auf. Entweder liegt das am Schwierigkeitsgrad (für den Anfang auf leicht) oder so einfach kann man den Haupterben nicht loswerden.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1110
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Crusader King 3

Beitrag von DexterKane »

derFuchsi hat geschrieben:
15. Sep 2020, 15:11
Bin jetzt dritte Generation, habe neben ein paar Töchtern 2 Söhne und der Haupterbe ist schwul, so viel zum Nachwuchs. :lol:
Ich habe das allerdings erst nicht gesehen und ihn mit einer Frau verheiratet. Gerade als ich das bemerkt habe bekamen die Beiden ein Kind... ähm ja ok... :think:
Fürs Zeugen ist das nur ein Hindernis, aber kein Ausschluss.
Mein schwuler Vasall hat auch 2 Kinder (meine lesbische Tochter auch).
Das wirkt sich primär darauf aus, ob man die Figuren mit der eigenen Spielfigur verführen kann.
Einzig wirkliche Horden an Kindern kommen in meiner Erfahrung nur vor, wenn sich das Ehepaar auch wirklich gern hat.
(Da geht's dann auch im Alter noch rund ;) , mit meiner Seelenverwandten hatte ich einmal 9 Kinder) :)
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Voigt
Beiträge: 1808
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Crusader King 3

Beitrag von Voigt »

Zumindest in CK2 hat Homosexualität die Fruchtbarkeit gesenkt, aber nicht dramatisch. Die Leute haben sich privat vergnügt, aber weiterhin sich ihren ehelichen/fürstlichen Pflichten ergeben und Nachkommen gezeugt. Halt dann nicht mit Spaß, aber einige fürstlichen Ehen waren ja eh nicht mit soviel Spaß versehen.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2908
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Crusader King 3

Beitrag von derFuchsi »

Ok da bin ich etwas erleichtert. Dachte wirklich kurz das wars mit der direkten Erblinie :D.
Ich überlege noch immer ob man eins seiner Kinder um die Ecke bringen kann um Erbstreitigkeiten zu vermeiden. In der Schlacht töten lassen funktionierte nicht und per Komplott wird mir verweigert weil es ja mein eigenes Kind sei. Das Erbrecht darf ich auch (noch) nicht ändern.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Antworten