Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 4010
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von Rince81 »

schneeland hat geschrieben: 19. Feb 2021, 10:16 Vielleicht mal was von der technischen Seite: Nvidia fängt wohl an die Hashleistung ihrer Consumer-GPUs zu reduzieren, um sie uninteressanter für Miner zu machen - es klingt es so als wäre das im Bios implementiert und nicht im Treiber wie es andernorts hieß (Link (Videocardz).

Für die Miner soll es allerdings spezielle Karten geben - die sollen auch von Partnern anboten werden können (Link (Computerbase)).
wir können aber davon ausgehen, dass NVIDIA das nicht "für die Gamer macht, sondern man gerne die Mining GPUs noch teurer verkaufen möchte - schließlich wird damit dann Geld verdient. Ergo wird da Consumerprodukt beschnitten um das Profiprodukt teurer verkaufen zu können. Vor allem dürfte das an dem Grundproblem nichts ändern, Nvidia kommt mit der Produktion von Chips nicht hinterher und die werden ganz sicher nicht den Consumermarkt priorisieren...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
lnhh
Beiträge: 2109
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von lnhh »

Ich sehe da auch nichts verwerfliches dran. Nvidia ist doch seinen "Gaming" Konsumenten nichts schuldig. Wenn Nvidia meint, der eventuell nachhaltige Schaden ihres Rufs ist es wert, why not. Als ob ich als GPU Konsument da irgendwas mitzureden haette.

Und ob das ganze ueberhaupt irgendwelche negativen Auswirkungen haben wird, muss sich erstmal zeigen.
Die Leute kaufen ja weiterhin die GPUs. Ich haette eher schiss, dass es Nvidia zeigt, dass sie generell noch mehr Kohle nehmen koennen.
Wenn selbst ne 3070 fuer 900 ueber Tisch geht...
Fuck Tapatalk
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1247
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von schneeland »

@Rince81:
Ich wollte damit nicht behauptet haben, dass sie das aus reiner Menschenliebe tun ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)
Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 895
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von VikingBK1981 »

https://www.pcgameshardware.de/Geforce- ... n-1367239/

Aber egal, zumindest hier scheint es ja nicht als Problem gesehen zu werden.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1247
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von schneeland »

Ich glaub', hier sagt keiner, dass es toll ist, dass die Preise so hoch sind. Im Endeffekt ist der Markt halt gerade komplett im Eimer und jeder, der kann, tut gut daran, auf Hardwarekäufe zu verzichten. Zumindest bis 2022.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)
lnhh
Beiträge: 2109
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von lnhh »

VikingBK1981 hat geschrieben: 19. Feb 2021, 15:25 https://www.pcgameshardware.de/Geforce- ... n-1367239/

Aber egal, zumindest hier scheint es ja nicht als Problem gesehen zu werden.
Du hast ja auch bis jetzt das Problem noch nicht erlaeutert, ausser "zu teuer". Das reicht mir zumindest nicht.
schneeland hat geschrieben: 19. Feb 2021, 17:13 Ich glaub', hier sagt keiner, dass es toll ist, dass die Preise so hoch sind. Im Endeffekt ist der Markt halt gerade komplett im Eimer und jeder, der kann, tut gut daran, auf Hardwarekäufe zu verzichten. Zumindest bis 2022.
Oder, wer kann, seinen eigenen Kram gut zu verticken. So "leicht" verdient man sonst kein Geld mit (alter) Hardware.
Fuck Tapatalk
Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 895
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von VikingBK1981 »

Äh? Also das ein Produkt einfach so gut 100% teurer wird ist also kein Problem? Ohne das es dafür eine Erklärung gibt. Und nein weder Mining noch Corona ist eine Erklärung. Die PS5 kostet trotzdem nur 499€. Sie ist zwar nur selten verfügbar, aber wenn dann zum normalen Preis. Das gilt für so gut wie jedes Produkt. Das damit quasi das PC Gaming vor Problemen steht, da man nicht mehr an bezahlbare Hardware kommt? Das Hersteller und auch Verkäufer sich an die Preis gewöhnen könnten, weil es ja anscheinend immer noch genug Verrückte (um es noch einigermaßen nett auszudrücken) gibt, die die Preis trotzdem bezahlen. Sich bei Milch und Fleisch über ein paar Cent aufregen, aber bei anderen Dingen wird das Geld zum offenen Fenster rausgeworfen und man lässt sich schön verarschen.

Und bevor jetzt einer kommt. Auch Milch und Fleisch sind kein lebensnotwendigen Dinge. Man kann auch gut ohne leben.

Hier wird ständig ein Problem aus allem gemacht. Egal welches Gaming Thema es ist ein Problem. Da wo nun aber wirklich mal die Kunden wirklich über den Leisten gezogen werden ist es kein Problem?
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw
lnhh
Beiträge: 2109
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von lnhh »

Das Problem an deinem Argument ist leider, dass PC Hardware offensichtlich damit nicht "unbezahlbar" geworden ist. Die vorhandene Hardware laeuft ja weiterhin wie geschnitten Brot - fuer die krassen Preise. Fuer manche ist es zu teuer ja, aber ich kann mir auch keine Jacht leisten, uebertrieben gesagt.

Solange (alle) weiterhin jede verfuegbare Grafikkarte fuer diese Preise kaufen, wird das auch preislich weiter so bleiben. So ist das eben.

Mich nervt es auch, aber sehe ich hier objektiv ein Problem, nein.
Fuck Tapatalk
Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 895
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von VikingBK1981 »

Gekauft wird es gerade jedoch nur von Minern, die die Ausgaben ja in einem Monat wieder drin haben. Und nichts ist unbezahlbar. Das wäre so als würde ich sagen, Städter sollen aufhören über teuren Wohnraum rumzuheulen, die Preise kann, man ja trotzdem bezahlen.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw
Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 592
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von lipt00n »

Ich verstehe, was du aussagen möchtest. Ich verstehe aber nicht, wieso du so entsetzt darüber bist. Ich bin politisch kein Freund vom so called "freien Markt", aber während Wohnraum, Öffentlichkeit, Nahrung usw. den Sozialisten in mir triggern, kann ich mich über Hardwarepreise exakt null echauffieren. Wieso? Weil es unwichtig ist. Die Preise sind absurd, so what. Man kann sich nix neues kaufen, so what? Irgendwann normalisiert sich das auch wieder.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com
Rince81
Beiträge: 4010
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von Rince81 »

lipt00n hat geschrieben: 19. Feb 2021, 20:52 Ich verstehe, was du aussagen möchtest. Ich verstehe aber nicht, wieso du so entsetzt darüber bist. Ich bin politisch kein Freund vom so called "freien Markt", aber während Wohnraum, Öffentlichkeit, Nahrung usw. den Sozialisten in mir triggern, kann ich mich über Hardwarepreise exakt null echauffieren. Wieso? Weil es unwichtig ist. Die Preise sind absurd, so what. Man kann sich nix neues kaufen, so what? Irgendwann normalisiert sich das auch wieder.
So geht es mir auch.
Eigentlich ist dieser Thread noch aktuell:
viewtopic.php?f=7&t=4959

Uneigentlich bin ich ohne sparen nicht in der Lage noch auch nur im Ansatz gewillt die aktuellen Preise zu bezahlen. Ergo warte ich weiter oder ich versuche irgendwann bei der PS5 mein Glück und verlege das PC Gaming auf Geforce Now...
Die aktuelle Situation ist scheiße und der Mining Hype völlig absurd aber eben auch absolut kein Bereich, wo ich nach staatlicher Regulierung rufe . wir reden über Gaming Grafikkarten - nicht über Wohnraum oder Energiekosten.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 313
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Hardwarepreise Marktverknappung (Sebastian)

Beitrag von Azralex »

Der Markt spinnt momentan aber echt total herum. Ich habe über das Wochenende mal zum Spaß ein paar Auktionen der Sapphire RX 580 Nitro+ beobachtet, die habe ich in der Limited Edition (https://www.youtube.com/watch?v=iJKJrQxdlyc) 2017 kurz vor dem ersten Mining Boom für ~320€ gekauft. Aktuell geht die Karte gebraucht und als Standardversion für 370 - 400€ weg. :ugly:

Ich habe noch genug Spiele auf dem Pile liegen, einen neuen PC verschiebe ich da lieber auf unbestimmte Zeit und warte vermutlich die neuen Ryzens und DDR 5 ab.
Antworten