Warum nicht Twitch?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
MasterChief0976
Beiträge: 2
Registriert: 1. Jun 2016, 15:47

Warum nicht Twitch?

Beitrag von MasterChief0976 »

Hallo :)
ich bin schon lang ein ruhiger Zuschauer/Hörer, doch mir ist letztens so aufgefallen warum macht der gute nicht einfach Twitch Streams.
Ich mein bis auf die tatsache das er dort kein Bier trinken darf (suboptimal) ist es jedoch eine schöne Alternative. Man hat eine Abo- und Spendenfunktion und natürlich reichlich Chat Teilnehmen die sich Live ins Thema einklinken können (Hauptgrund warum ich dies hier schreibe)!
Ich würde mich freuen wenn er das mal probieren könnte, denn ich denke das es ihn Freude machen wird. ;)

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 391
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von lipt00n »

Das ist grundsätzlich interessant, aber ich persönlich bin sehr froh um das Medium Podcast. Videoformate gibt es da draußen schon recht viele (unabhängig ihrer Qualität), aber einen Spielepodcast auf diesem Niveau sucht man ansonsten ja vergebens. Ich höre den Podcast gerne zum Einschlafen, im Flugzeug, im Bus oder beim Spielen von "Hirn aus" Spielen wie dem Truck-Simulator ( :lol: ), könnte mit einem Videoformat also überhaupt nichts anfangen.

Als Bonus von 60-90 Minuten Länge im monatlichen Format könnte ich mir so eine Sendung allerdings sehr gut vorstellen. Nur eben bitte nicht als Ersatz für das "Kerngeschaft" Podcast ;)
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

MasterChief0976
Beiträge: 2
Registriert: 1. Jun 2016, 15:47

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von MasterChief0976 »

Muss ich dir vollkommen recht geben, das Medium Podcast ist noch recht unverbraucht und ich möchte auch nicht das sie damit aufhören.
Ich selbst hören ihnen gern übers IPhone auf der Couch oder Unterwegs zu, jedoch gibt es viele Momente wo ich mir sage Halt! ich möchte mich jetzt auch mal mit beteiligen.
Ein Twitch Stream mit Live Chat würde ihr Format sehr gut unterstützen und für den Fall das sich genug Leute beteiligen auch die Diskussion anregen.

Wobei du recht hast, dass Videoformat würde in besten Falle nur die Mimik und Gestik verbessern, aber zum Spielen für dich nebenbei eignet es sich ja trotzdem.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von Dostoyesque »

Also den Battlefield Verriss von Andre und Fritz auf Gametube hab ich durchaus genossen muss ich sagen :D
Würd prinzipiell gern irgendwann wieder schön produzierte Videoformate und von Andre sehen, aber das ist allein schon vom equipment her ein deutlich größerer finanzieller Aufwand. Twitch ist mir persönlich zu zeitaufwendig, bin was Videoformate angeht ein Fan von gutem editing, das den Leerlauf rausschneidet. Desweiteren unterscheidet sich die Zielgruppe vom durchschnittlichen twitch gaming stream doch relativ deutlich von gaming Podcasts würde ich behaupten. Nicht, dass das eine Publikum besser ist als das andere, aber von der Strategie her müsste man die beiden Projekte dann wohl recht getrennt voneinander behandeln und ich weiß nicht, wie angenehm das ist. Kann mich aber auch täuschen.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Undecima11
Beiträge: 9
Registriert: 1. Jun 2016, 14:15

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von Undecima11 »

Also einen "Auf ein Bier" Twitch-Kanal, auf denen Andre und Jochen zusammen oder abwechselnd zocken, könnte ich mir echt gut vorstellen.
MasterChief0976 hat geschrieben: Ich mein bis auf die tatsache das er dort kein Bier trinken darf (suboptimal) ist es jedoch eine schöne Alternative.
Soweit ich weiß darf man Alkohol konsumieren, man darf nur nicht Alkohol als Anreiz für Subs/Donations benutzen, a la "Bei 5 Euro Spende 1 Shot".

Benutzeravatar
Frostkaktus
Beiträge: 236
Registriert: 14. Okt 2015, 13:44
Wohnort: Hamburg

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von Frostkaktus »

Die Idee, das Format in irgendeiner Form auf Twitch rauszubringen, halte ich für eine ganz schlechte Idee. Einfach weil ein Podcast etwas anderes ist als ein Video. Wenn ich morgens mit dem Fahrrad zur Fähre radle kann ich nicht gleichzeitig ein Video anschauen. Einen Podcast kann ich dagegen schon hören. Manchmal höre ich auch beim Zocken einen Podcast. Ein Video würde auch dabei nicht gehen, da ich schließlich das Bild vom Spiel auf dem Bildschirm habe. Und abends im Bett zum Einschlafen? Ich bin kurzsichtig. Ohne meine Kontaktlinsen seh ich nichts und wenn ich schlafen will, mache ich die Augen zu. Wieder kein Nutzen eines Videos. Im Gegenteil, Licht hält vom Einschlafen ab.

Mich interessieren irgendwelche visuellen Eindrücke ohnehin nicht, da es mir auf das gesprochene Wort ankommt. Was wiederum mit einer der Gründe ist, weshalb ich auf Formate, bei denen sich die Zuhörer beteiligen dürfen, keine Lust habe. Nun fand ich die Folge mit der Hörerbeteiligung nicht total schlecht, aber doch wesentlich uninteressanter als die üblichen Folgen.

Ich schaue mir am PC eher selten Videos an und dann sind es in der Regel Vorträge vom Chaos Communication Congress, der re:publica oder ähnliches. Ich habe sogar mal bei Twitch bei ein paar Let's Playern reingeschaut. Und fand es furchtbar. Die "Kommunikation" beschränkt sich da bach dem was ich gesehen habe doch eher auf Fangeschleime, Besserwissereien und ähnliches und bringt für den Rest, der nicht involviert ist nicht nur keinen Gegenwert, sondern verschlechtert das Format. Stattdessen geht viel Zeit dafür drauf Leute zu loben, die gerade live gespendet haben. Das hat was von den Gameshows, die früher bei Tele5 liefen und die habe ich auch nie gesehen.

Der Reiz des Podcasts ist doch, dass da zwei "alte Hasen" sitzen, die mal aus dem Nähkästchen plaudern, die ihre Argumente auf einem bestimmten Erfahrungsschatz aufbauen, die mit ihrem professionellem Hintergrund Einblicke vor allem auch hinter die Kulissen der Spieleindustrie geben können. Das sind jedenfalls die Dinge, die mich interessieren. Nicht irgendein Fanservice, der für alle anderen keinen Mehrwert mit sich bringt.
Und das Chaos sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.

Ice
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jun 2016, 08:49

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von Ice »

Ein Twitchstream wäre gar nicht so schlimm wie es hier dargelegt wird. Die Tonspuren könnten gleichzeitig auch aufgenommen werden und wie üblich hochgeladen werden. Der Vorteil an einem Stream wäre eine direkte Kommunikation mit den Hörern und gleichzeitig wäre die Platform eine Chance neue Hörer zu gewinnen, welche dann via Paypal gerne ein bisschen Geld für guten Content springen lassen.

Benutzeravatar
sid zung
Beiträge: 44
Registriert: 10. Jun 2016, 15:35

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von sid zung »

So gut wie alle Gegenargumente beziehen sich darauf dass die zwei Podcast ODER Twitch machen, aber darum geht es gar nicht.

Da die Jungs ohnehin zocken "müssen" können sie es mit Sicherheit auch vor laufender Kamera tun. Ich finde die Idee sehr gut. Wir dürfen nicht vergessen, der gute Andre hat nun plötzlich (nach seinem wohlverdienten Sabbatical :mrgreen: ) 45h pro Woche Zeit, die wir ihm mit zeitraubenden Vorschlägen zu füllen haben.

Undecima11
Beiträge: 9
Registriert: 1. Jun 2016, 14:15

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von Undecima11 »

Für alle die's verpasst haben, die beiden haben jetzt einen Twitch-Kanal:

https://www.twitch.tv/aufeinbier/profile

Zwei Vorschläge die mir spontan einfallen:

- Bis jetzt gab es etwas wenig Interaktion mit dem Chat, was ja eigentlich die große Stärke von Twitch ist. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass man während der E3 nicht viel interagieren kann.

- Viele Streams haben einen Paypal-Link für direkte Spenden die dann gleich im Stream angezeigt werden. Vielleicht wäre das was für euch, neben dem Patreon-Link?

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von tobias »

Wie war der Stream denn? Ich habe ihn leider verpasst.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von Dostoyesque »

Geht um 21:45 weiter, ist sehr unterhaltsam, auch im Chat.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3022
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von derFuchsi »

Sorry aber Twitch Streams haben den Nachteil dass man natürlich anwesend sein muss zur angegebenen Zeit. Das passt natürlich zu 90% nie. Die Gamestar Feedback Streams habe ich auch nur zwei mal und auch nur teilweise geschafft.
Und hinterher gucken ist irgendwie witzlos.
[EDIT]
Habe mir die Aufnahme mal angeguckt, d.h. durchgeskippt.
OMG jetzt weiß ich wieder warum ich mir solche Shows nicht anschaue.
Geschäftsführer (oder wer auch immer) betritt die Bühne *Jubel Applaus*. Nichtssagendes PR Geschwätz *Jubel klatsch*. Zeigen eines Trailers *Ausrast Tob*. Weia...

Mir drängt sich da zwingend der Vergleich zu diesen Verkaufssendungen im Fernsehen auf. ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
sid zung
Beiträge: 44
Registriert: 10. Jun 2016, 15:35

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von sid zung »

derFuchsi hat geschrieben:Sorry aber Twitch Streams haben den Nachteil dass man natürlich anwesend sein muss zur angegebenen Zeit. Das passt natürlich zu 90% nie.
Bei dir und mir vielleicht nicht, aber die Twitch-Community ist voll von Leuten die es eben doch schaffen. Und hinzu kommt noch die Masse der "Nachher"-Gucker, ich würde das Potential nicht unterschätzen.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3022
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von derFuchsi »

Ist nichtsdestotrotz doch ein grundsätzliches Problem bei einem Live Stream dass man natürlich zur passenden Zeit online sein muss. Ganz im Gegensatz zu einem normalen Youtube Kanal z.B.
Und ganz ehrlich, wer schaut sich denn ein verpasstes Fußballspiel aus der Konserve an? Da schaut man sich auch höchstens eine Zusammenfassung an.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 391
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Warum nicht Twitch?

Beitrag von lipt00n »

derFuchsi hat geschrieben:wer schaut sich denn ein verpasstes Fußballspiel aus der Konserve an? Da schaut man sich auch höchstens eine Zusammenfassung an.
Ich zelebriere hier, dank leidiger Zeitverschiebung, seit 2 Saisons bei jedem Spiel der Eintracht das "nachher"-gucken inkl. Facebook-, Internetradio- und Nachrichtenverbot sowie Kontaktsperre zu allen Freunden aus der Heimat. Das hat fast immer gut funktioniert und mir die Spannung in meiner Simulationsblase erhalten :D

------------

Grundsätzlich stimmt das, was Fuchsi sagt. Für spezielle Momente wie die E3 aber ein tolles Gimmick. Auch Live-Spielen wäre ja evtl irgendwann mal denkbar. Und sollte "Auf ein Bier" zum Vollzeitjob ausarten, wären vielleicht auch geschnittene Zusammenfassungen auf yt denkbar. Schätze ich.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Antworten