Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
chrisinger
Beiträge: 22
Registriert: 29. Jul 2017, 10:51

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von chrisinger »

Lieber Andre,
ich habe großen Respekt vor Dir und davor wie du mit dieser schweren Situation umgehst. Diese Courage, sich zu öffnen obwohl oder gerade weil es dir schlecht geht - das macht mich sprachlos. Und nicht nur die herzzerreisseden Geschichten von dir und deinem Vater, sondern auch die Reaktionen hier im Forum rühren mich zu Tränen. Daher danke ich nicht nur Andre und dem ThePod Team, sondern auch an die Aktiven, hier. Ihr seid super!

Ich unterstütze euch nicht aus Mitleid, sondern weil ihr einfach gute Arbeit macht.
Dieser Podcast war der bisher bewegendste für mich. Ich habe schon als Kind nicht verstanden wieso Nachrichtensprecher immer so distanziert sind. Das macht ihr anders. Ihr seid transparent und nah und persönlich. Du heute ganz besonders. Deshalb trauern wir mit dir. Alles Gute für Dich und Deine Familie!

Christoph

Tooxaj
Beiträge: 1
Registriert: 28. Jun 2020, 16:04

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Tooxaj »

Lieber Andre,

zunächst wünsche ich dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit. Ich bewundere deinen Mut, so einen tollen herzerweichenden Podcast zu verfassen. Du hast es geschafft auf wunderschöne Art und Weise, deine schönen Erinnerungen herauszuarbeiten. Mach dir auf jedenfall keine Sorgen wegen dem Content. Wenn du deine Zeit brauchst, nimm sie dir auch bitte.

Alles alles gute für dich und deine Familie!

Benutzeravatar
Enlagom
Beiträge: 151
Registriert: 18. Dez 2015, 10:22

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Enlagom »

Danke Andre.
Ich bin froh, diese Folge jetzt doch gehört zu haben.
Weil du daran erinnerst, dass dieser Podcast mehr ist, als nur seine Inhalte.
Ich bin sehr beeindruckt von deinem Vater, der sein Leben seiner Familie gewidmet hat.
Ich bin auch sehr beeindruckt von dir.
Als meine Mutter vor einem Jahr gestorben ist, konnte ich nicht ansatzweise so schön und ausführlich von ihr erzählen.

Kettu
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jul 2020, 18:37

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Kettu »

Lieber Andre,

ich höre schon lange mit großer Begeisterung euren Podcast war aber bisher nie hier im Forum aktiv aber nach der Weltherrschaft muss ich jetzt einfach was schreiben.
Ich bin vermutlich etwas spät dran, hab diesen Podcast etwas vor mir her geschoben. Ich hab meinen älteren Bruder letzten Herbst unerwartet verloren und das machte diese Folge zu einer intensiven - zu einer noch intensiveren - Erfahrung. Ich hab mich in vielen Punkten wieder gefunden - dass ablenken durch Arbeiten, dass man mit Leuten schon Spaß haben kann oder dass mit dem Minenfeld. Bei mir war es der Bruder der mir die Welt der Computerspiele näher gebracht hat und auch sonst hat er mich sehr geprägt. Und dieser Leuchtturm ist nun nicht mehr da...
Es muss unglaublich schwierig gewesen sein diese Folge aufzunehmen aber es geht einem sehr nahe, es war schön zu hören welch gutes Verhältnis dein Vater und du zueinander hatten und es tat gut von jemandem in vergleichbarer Situation zu hören. Und dafür möchte ich einfach den Dank erwidern.

Mein aufrichtiges Beilied und ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und alles Gute.

Benutzeravatar
Malachias
Beiträge: 2
Registriert: 15. Dez 2018, 15:27
Wohnort: Messel

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Malachias »

Lieber Andre,
ich habe es lange Zeit nicht gewagt diese Folge zu hören. Bei mir war es meine Mutter, die am 10. Oktober 2019 an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben ist. Was mich tröstet ist der Gedanke noch einen wunderschönen Urlaub mit meinen Eltern gehabt zu haben, bevor am letzten Urlaubstag der Krebs in Form eines Schlaganfalls zuschlug. Wir hatten sehr sehr viel Glück, so komisch sich das jetzt hier auch liest. Von sehr kompetenten und einfühlsamen Ärzten, bis hin zur Versorgung auf der Palliativstation. Ich stehe heute noch staunend da, über die Menschen - die einfach nur da waren und alles getan haben das Sterben meiner Mutter leichter zu machen. Ich hatte das Glück die Hand meiner Mutter in ihrem letzten Moment auf dieser Erde zu halten, ihr über das Haar zu streichen und glaube fest daran ihr damit das Loslassen einfacher gemacht zu haben. Ja, auch heute noch kämpfe ich mit den "Minenfeldern", mir hilft dann das, was eine iranische Ärztin zu uns sagte "Bei uns im Iran lachen wir zusammen, wenn das Leben zu Ende geht, wir erinnern uns an die Geschichten aus dem gemeinsamen Leben und freuen uns". Recht hat sie. Dir, lieber Andre, wünsche ich die Stärke zu weinen, wann auch immer dir danach gerade ist. Das hilft ungemein. Habe ich auch - ausgiebig - beim hören dieser Folge.
Weniger glauben - mehr wissen!

Antworten