Englische Interviews

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 19:01

Die sprechen so. Wenn es keine Südstaatler oder Texaner sind, sind Amerikaner in der Regel sehr gut zu verstehen. Genuschelt wird eigentlich nur im Southern Drawl. Briten sind da teilweise erheblich anspruchsvoller, weil dort mehr Dialekt gesprochen wird. Das "London English" ist längst nicht so verbreitet wie man denken könnte.

Benutzeravatar
Gendrosh
Beiträge: 71
Registriert: 4. Mär 2016, 09:13

Re: Englische Interviews

Beitrag von Gendrosh » 10. Nov 2016, 19:25

Axel hat geschrieben:Ich höre gerade das erste englische Interview von Jochen.
Kannst du das eventuell hier verlinken? Habe großes Interesse selbst auch mal rein zu hören, wie weit ich mit meinem Englisch komme.

Besten Dank!

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1975
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Englische Interviews

Beitrag von Heretic » 10. Nov 2016, 19:25

Very nice! Da passt es ja, dass ich beim Podcastlauschen meist HdRO spiele. Ich bin gespannt, was die Herren so zu sagen haben.

Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 19:26

Gendrosh hat geschrieben:Kannst du das eventuell hier verlinken? Habe großes Interesse selbst auch mal rein zu hören, wie weit ich mit meinem Englisch komme
http://www.gamespodcast.de/2016/11/10/lotro/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1832
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Englische Interviews

Beitrag von bluttrinker13 » 10. Nov 2016, 19:45

Lol! Der Link! :lol:

Freue mich schon sehr drauf. Finde es gut und mutig dass ihr diesen Schritt geht und sowas anbietet, trotz dessen bei sowas oft auch Leute auf den Plan treten die auf die Muttersprache pochen.

BlackSun84
Beiträge: 289
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Englische Interviews

Beitrag von BlackSun84 » 10. Nov 2016, 19:47

Nicht mein Konzept. Ich kann zwar Englisch (verstehen und lesen), aber bei Podcasts will ich nebenbei zuhören können und mich nicht drauf konzentrieren. Dafür brauch ich Englisch in meinem Alltag sonst nie.

Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 19:52

bluttrinker13 hat geschrieben:Freue mich schon sehr drauf. Finde es gut und mutig dass ihr diesen Schritt geht und sowas anbietet, trotz dessen bei sowas oft auch Leute auf den Plan treten die auf die Muttersprache pochen.
Was ja durchaus verständlich ist. Über ein französisches Interview wäre ich auch nicht unbedingt aus dem Häuschen. Aber die englischen Interviews sind halt was, das wir a) aufrichtig gerne machen und bei dem wir b) sehr viel Hintergrundwissen mitnehmen, von dem letztlich auch jene Menschen profitieren, die diese Interviews vielleicht nicht hören können oder wollen. Unter den Tisch fallen tut deshalb kein einziges anderes Format. Die machen wir gewissermaßen in unserer Freizeit, weil wir Lust darauf haben. Und es wäre albern, sie dann nicht anzubieten.

Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 19:54

goschi hat geschrieben:Also doch explizit englischsprachige Interviews und nicht allgemein Interviews, die auch zuweilen in Englich geführt werden?
(und ja, das ist ein relevanter Unterschied)
Deutsche Interviews führen wir doch jetzt schon sehr häufig - ob im Stammpodcast oder im Altbier. Für ein zusätzliches deutsches Interviewformat sehe ich momentan einfach keinen Bedarf. Aber wenn es die entsprechende Nachfrage gibt, würden wir uns dem bestimmt nicht komplett verschließen ... Wir machen die ja gerne.

Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 20:03

goschi hat geschrieben:Wieso nicht einfach ein generelles Interviewformat, das würde dann auch nicht den unnötigen Schwefelgeruch mittragen "wir machen eben fancy englische Interviews"
Weil sich bestehende Formate für deutsche Interviews mehr als anbieten, für englische aber nicht. Das mit dem Schwefelgeruch verstehe ich aufrichtig nicht. Wirfst du uns hier gerade Arroganz vor? Weil wir mit Amerikanern auf Englisch sprechen? Ernsthaft?

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1061
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Englische Interviews

Beitrag von Blaight » 10. Nov 2016, 20:08

Top Interview, ist natrülich null verwunderlich, wenn man Jochens Bildungsweg bedenkt. Ihc höre weiter und gebe anschließend mehr Feedback.

PS: Schön, dass Ihr Well played noch unterbringen konntet.

Benutzeravatar
Gendrosh
Beiträge: 71
Registriert: 4. Mär 2016, 09:13

Re: Englische Interviews

Beitrag von Gendrosh » 10. Nov 2016, 20:23

Jochen hat geschrieben: http://www.gamespodcast.de/2016/11/10/lotro/" onclick="window.open(this.href);return false;
Danke Jochen, habe jetzt auch gesehen, dass ich das ganz normal über den Feed mit meinem Podcatcher runterladen kann ;-)

Benutzeravatar
Amox
Beiträge: 93
Registriert: 31. Jan 2016, 20:48
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Englische Interviews

Beitrag von Amox » 10. Nov 2016, 20:25

Mir gefiehl es sehr gut! Ich hatte kein Problem dem ganzen zu folgen obwohl mein Englisch nichtgrade sehr gut ist.

Das einzige negative ist, ich will jetzt auch mal Lord of the Rings Online spielen und kann jetzt kein Netflix gucken weil der download läuft und mein Internet hier auf dem Dorf nicht beides gleichzeitig aushält.
Blog: https://bigfuckinggames.wordpress.com/
Ich bin echt schon lange hier ...

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2476
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Englische Interviews

Beitrag von Vinter » 10. Nov 2016, 20:38

Verständnis top. Ich muss dazu sagen, dass ich durchaus geübt bin beim englischen zuhören, aber gerade hier gabs es ja nun wirklich überhaupt nichts auszusetzen. Gerne regelmässig.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1101
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Englische Interviews

Beitrag von Lurtz » 10. Nov 2016, 20:38

Mutige Entscheidung aufgrund eurer deutschsprachiger Zielgruppe. Man merkt den Gegenwind hier ja schon.

Die Vorwürfe verstehe ich nicht so ganz. Wenn man interessante Leute, wie englischsprachige Entwickler, nur über Interviews auf Englisch in den Podcast bekommt, dann why the hell not?! Bitte mehr davon! Das eigene Format ist dann für die Leute, die es für arrogant halten, ja die perfekte Kennzeichnung, nicht reinzuhören ;)

Weniger gut: Jochens Sprachqualität war schon mal deutlich besser (zuletzt fast perfekt :)) :(

Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 20:44

Lurtz hat geschrieben:Weniger gut: Jochens Sprachqualität war schon mal deutlich besser (zuletzt fast perfekt :)) :(
Du meinst die Tonqualität? Das war interessanterweise kein Problem auf meiner Seite; offenbar hat das Mikrofon der Gäste diese Störgeräusche produziert, wenn sie nicht gesprochen haben. Hatten wir davor noch nie. Und ich hab's während der Aufnahme natürlich nicht gehört. Beim nächsten Mal werde ich/werden wir darauf achten.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1101
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Englische Interviews

Beitrag von Lurtz » 10. Nov 2016, 20:44

Jochen hat geschrieben:Du meinst die Tonqualität? Das war interessanterweise kein Problem auf meiner Seite; offenbar hat das Mikrofon der Gäste diese Störgeräusche produziert, wenn sie nicht gesprochen haben. Hatten wir davor noch nie. Und ich hab's während der Aufnahme natürlich nicht gehört. Beim nächsten Mal werde ich/werden wir darauf achten.
Du klingst im Gegensatz zu den Gästen generell ziemlich blechern, oder habe ich was an den Ohren?

Jochen

Re: Englische Interviews

Beitrag von Jochen » 10. Nov 2016, 20:47

Lurtz hat geschrieben:Du klingst im Gegensatz zu den Gästen generell ziemlich blechern, oder habe ich was an den Ohren?
Nein, gar nicht. Das stimmt völlig. Aber der Effekt kommt nicht von meinem Mikro oder meiner Umgebung. Auf allen Testaufnahmen, die ich vor der Aufzeichnung gemacht habe, klinge ich normal. Offenbar hat das Mikro der Gäste diesen Effekt produziert. Hatten wir davor wie gesagt noch nie dieses Phänomen.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1101
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Englische Interviews

Beitrag von Lurtz » 10. Nov 2016, 20:56

Ok, alles klar. Dann sollte es beim nächsten Mal ja wieder besser sein.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1975
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Englische Interviews

Beitrag von Heretic » 10. Nov 2016, 21:07

Einwandfrei verständliches (auch dank der sehr deutlich sprechenden Turbine-Jungs) und interessantes Interview. Gerne mehr davon! Ich würde gerne mal wieder Peter Molyneux hören, aber der kann ja nicht mehr so mit der Presse... Dieses merkwürdige Störgeräusch hielt ich beim ersten Mal übrigens für einen im Hintergrund vorbeifahrenden Zug.

Inhaltlich hätten mich als HdRO-Spieler noch folgende Themen interessiert:

- die Sache mit den europäischen Servern in Amsterdam, von denen irgendwann keine Rede mehr war,
- was die Herren zur oftmals miesen Performance in Europa sagen,
- ob der berittene Kampf nochmal überarbeitet oder wenigstens in Zukunft weiter ignoriert wird. :mrgreen:

Aber das wäre wohl zuviel des Negativen gewesen...
Zuletzt geändert von Heretic am 10. Nov 2016, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1143
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Englische Interviews

Beitrag von Sebastian Solidwork » 10. Nov 2016, 21:09

Weil ich jetzt erst das Hören anfange: Deine ersten Sätze sind gut, bis sie beide kurz ihr Hallo sagen. Danach klingst du nur noch blechern.
Stützt die These von Mikrophon der Gäste. Oder kannst du aus Versehen irgendwo bei dir in dem Moment etwas verschoben haben? Hardware oder Software. Unbemerkt.

Ich freue mich darauf die Folge zu hören :)
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Antworten