Kapitelmarken

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 463
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08
Wohnort: Hessen

Re: Kapitelmarken

Beitrag von NobodyJPH » 15. Jul 2018, 07:26

Andre Peschke hat geschrieben:
14. Jul 2018, 23:42
Seb ging es am Freitag gesundheitlich nicht gut und er hat trotzdem das Magazin noch durchgezogen. Dabei vermutlich die Kapitelmarken vergessen´.
Zur Klarstellung: Die Kapitelmarken sind da, Sebastian spricht das ja sogar in der Folge an. Es geht den Hörern hier um die Timecodes im Beschreibungstext, für die Apps bzw. Programme, die mit den Kapitelmarken nicht klarkommen.

cejian
Beiträge: 44
Registriert: 29. Aug 2016, 22:25

Re: Kapitelmarken

Beitrag von cejian » 15. Jul 2018, 09:36

Exakt. Die Kapitelmarken funktionieren in der Episode genau so wie sie sollen und machen das Format damit für mich überhautpt erst wieder interessant, vielen Dank dafür. =)

Meiner Meinung nach wäre der Platz im Beschreibungstext für etwas aussagekräftigere Shownotes am sinnvollsten genutzt. Ein Problem, dass ich ob der Menge der veröffentlichten Inhalte sehe, ist die Auffindbarkeit von bestimmten Themen/Diskussionen, an die ich mich wage erinnere. Text kann ich schnell querlesen und Text ist einfach durchsuchbar. Vielleicht wäre das ein Feld, in des es sich mittel- oder langfristig lohnt Ressourcen zu investieren. DIe bestehende Suchfunktion der Website würde dadurch auch aufgewertet.

In dem Zusammenhang würde es sich dann auch anbieten die eh schon vorhandenen Kapitelmarken in den Podlove-Player zu integrieren. Jetzt kenne ich euren Workflow nicht im Detail, aber wenn ihr eh am Ende mit mit Auphonic den Output rendert sollte der Servcie zumindest nach Dokumentation zusätzlich zum mp3 ohne Mehrkosten/Aufwand auch die vorhandenen Kapitelmarken im Podlove Simple Chapters Format liefern. Die in der Player-Konfiguration zu aktivieren und dann zu integrieren sollte hoffentlich auch nach einmaliger Koordination kein Hexenwerk sein. Damit hätte man dann auch direkt auf der Hompage ein Angebot geschaffen Kapitelmarken zu nutzen. Das wäre auch hifreich für Nutzer, die keine Podcast-App, die diesen Namen verienen würde (den kleinen Seitenhieb kann mich mir einfach nicht verkneifen ;)) verwenden können oder wollen.

Wenn jetzt ein Nutzer nach einer alten Aussage such für einen Kommentar/eine Diskussion, könnte er mit der Suche die relevanten Episoden ermitteln, in den Shownotes eingrenzen wo das Thema genauer auftritt, und dann mit der Kapitelmarke direkt im Webplay zum relevanten Abschnitt springen und diesen nachhören.

Das wären meine etwas ausfühlicheren Gedanken zu dem Thema.

joker0222
Beiträge: 35
Registriert: 8. Jul 2017, 12:11

Re: Kapitelmarken

Beitrag von joker0222 » 15. Jul 2018, 11:24

NobodyJPH hat geschrieben:
15. Jul 2018, 07:26
Andre Peschke hat geschrieben:
14. Jul 2018, 23:42
Seb ging es am Freitag gesundheitlich nicht gut und er hat trotzdem das Magazin noch durchgezogen. Dabei vermutlich die Kapitelmarken vergessen´.
Zur Klarstellung: Die Kapitelmarken sind da, Sebastian spricht das ja sogar in der Folge an. Es geht den Hörern hier um die Timecodes im Beschreibungstext, für die Apps bzw. Programme, die mit den Kapitelmarken nicht klarkommen.
Genau. Die neueste AeB-Folge hat auch wieder keine Timecodes.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 899
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Kapitelmarken

Beitrag von Lurtz » 16. Jul 2018, 13:14

cejian hat geschrieben:
15. Jul 2018, 09:36
Meiner Meinung nach wäre der Platz im Beschreibungstext für etwas aussagekräftigere Shownotes am sinnvollsten genutzt. Ein Problem, dass ich ob der Menge der veröffentlichten Inhalte sehe, ist die Auffindbarkeit von bestimmten Themen/Diskussionen, an die ich mich wage erinnere. Text kann ich schnell querlesen und Text ist einfach durchsuchbar. Vielleicht wäre das ein Feld, in des es sich mittel- oder langfristig lohnt Ressourcen zu investieren. DIe bestehende Suchfunktion der Website würde dadurch auch aufgewertet.
Ich denke auch dass man sich nochmal mehr Gedanken um die Organisation der Inhalte machen sollte. Bei dem Output und dem Magazingedanken würde ich mir ein Tagsystem oder ähnliches schon sehr wünschen. Sonst ist es kaum möglich, etwas wiederzufinden.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 378
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bonn

Re: Kapitelmarken

Beitrag von Feamorn » 16. Jul 2018, 15:19

Lurtz hat geschrieben:
16. Jul 2018, 13:14
cejian hat geschrieben:
15. Jul 2018, 09:36
Meiner Meinung nach wäre der Platz im Beschreibungstext für etwas aussagekräftigere Shownotes am sinnvollsten genutzt. Ein Problem, dass ich ob der Menge der veröffentlichten Inhalte sehe, ist die Auffindbarkeit von bestimmten Themen/Diskussionen, an die ich mich wage erinnere. Text kann ich schnell querlesen und Text ist einfach durchsuchbar. Vielleicht wäre das ein Feld, in des es sich mittel- oder langfristig lohnt Ressourcen zu investieren. DIe bestehende Suchfunktion der Website würde dadurch auch aufgewertet.
Ich denke auch dass man sich nochmal mehr Gedanken um die Organisation der Inhalte machen sollte. Bei dem Output und dem Magazingedanken würde ich mir ein Tagsystem oder ähnliches schon sehr wünschen. Sonst ist es kaum möglich, etwas wiederzufinden.
Ich benutze die Webseite zwar so gut wie nicht, weiß aber noch, dass ich einem Freund mal was empfehlen wollte und damals schon Schwierigkeiten mit der Navigation hatte. Insofern würde ich diesen Vorschlag gerne auch noch einmal unterstreichen!

Lars Rühmann
Beiträge: 23
Registriert: 25. Mai 2017, 17:54
Kontaktdaten:

Re: Kapitelmarken

Beitrag von Lars Rühmann » 19. Jul 2018, 19:04

Hallo,

ich war letzte Woche im Urlaub und schneide und editiere wieder seit vergangenem Montag. Einige der Folgen von letzter Woche hatte ich deshalb nicht in der Hand, sodass es schon sein kann, dass die Kapitelmarken / Timecodes mal nicht dabei waren.

Außer bei Ausnahmefolgen, die dafür nicht geeignet sind, gilt auch weiterhin: Die Timecodes stehen ab nun immer im RSS- Feed und den Website-, bzw. Patreonbeiträgen und SoundCloud im Beschreibungstext. Ich weiß nicht im Detail, was letzte Woche los war. Kapitelmarken zu erstellen ist tatsächlich aber relativ aufwändig, wenn man bedenkt, wie viele Themenbereiche in der Post- und Preproduction parallel auch bedacht und bearbeitet werden müssen: Die Eingabe, Formatierung und der Rendering- Prozess bei auphonic, als auch überhaupt eine Gliederung aus einem Fließtext heraus aufzustellen- und zwar zeitgleich, während man live abhört, schneidet, repariert und auch mastert- das kostet z. B. mich, der sich anders als Andre, Jochen und Sebastian überhaupt keinen Kopf um Inhaltsvorbereitung oder Moderation machen muss, schon nicht unerheblich mehr Zeit als vorher, als Kapitelmarken noch kein Thema waren.

Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle schützend davorstellen und sagen, dass das gerade als Nicht-Tonmann, der eigentlich sein Hauptaugenmerk auf gute Inhalte und nicht die Postproduktion legen muss und auch sollte, sehr aufwändig werden kann. Da die drei meine fehlende Arbeit letzte Woche zusätzlich zu ihrem Normalprogramm aufgefangen haben, möchte ich an dieser Stelle um Rücksicht bitten.

Noch einmal zusammenfassend: Die Timecodes sind unabhängig davon auch seit der angesprochenen Weltherrschaft als Kapitelmarken in die mp3s integriert. Das Problem ist hier aber, dass sie nicht von jedem Player in diesem Format erkannt werden- Probleme machen da nach meinem jetzigen Kenntnisstand der VLC, iTunes und der Mediaplayer. Zwar würde das m4a- Format hier weniger Probleme machen. Aber da gilt, was Andre gesagt hat: Eine Umstellung ist aus technischen Gründen gerade leider nicht möglich.

Danke und liebe Grüße,
Lars

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 275
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Kapitelmarken

Beitrag von SebastianStange » 19. Jul 2018, 19:10

NobodyJPH hat geschrieben:
15. Jul 2018, 07:26
Andre Peschke hat geschrieben:
14. Jul 2018, 23:42
Seb ging es am Freitag gesundheitlich nicht gut und er hat trotzdem das Magazin noch durchgezogen. Dabei vermutlich die Kapitelmarken vergessen´.
Zur Klarstellung: Die Kapitelmarken sind da, Sebastian spricht das ja sogar in der Folge an. Es geht den Hörern hier um die Timecodes im Beschreibungstext, für die Apps bzw. Programme, die mit den Kapitelmarken nicht klarkommen.
Also ich hab die Kapitelmarken noch nie auch im Beschreibungstext mit drin gehabt, sondern immer nur mit in die MP3 codieren lassen, bei der Audio-Produktion. Mir war nicht klar, dass die bei manchen Leuten nicht funktionieren und werde sie fortan auch noch in den Beschreibungstext packen.

Cheers,
Sebastian

Antworten