Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Freund_des_Hauses
Beiträge: 2
Registriert: 12. Mär 2017, 09:57

Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Freund_des_Hauses » 7. Apr 2017, 08:07

Moin,
habe gerade die interessante Folge mit Sebastian Grünwald gehört. Vielen Dank dafür! Ich hoffe, es folgt noch eine weitere Folge mit ihm - etwa im Sonntagspodcast. Seine Projekte und Ideen haben sich für mich sehr relevant und wichtig angehört.
Bitte überlegt euch, diese Folge frei zugänglich zu machen. Ich denke, dass es im Sinne des Podcastes ist, gerade solche Geschichten Allen zu erzählen, und nicht nur den Backern (das sage ich als Backer). Sehe das hier ähnlich wie Jochen, wen er sagt, dass es beim Journalismus darum gehe, den Leuten zu erzählen, was sie wissen sollten. Das ist hier denke ich der Fall. Ich glaube, an dem Vortrag von Sebastian Grünwald merkt man auch, dass er gerne ein möglichst breites Publikum für seine Geschichte finden möchte. Das hat er sich meiner Meinung nach auf verdient.
Vielen Dank für die tolle Folge und viele Grüße!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 542
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Peter » 7. Apr 2017, 08:19

Jep, das war die bis dato beste Anekdoten-Folge. Sebastian Grünwald sollte man auf jeden Fall nochmal einladen! Dann könnt ihr ihm einfach eine Frage stellen und die restlichen zwei Stunden etwas anderes machen ;)

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1285
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Nachtfischer » 7. Apr 2017, 08:32

Es war wirklich interessant, aber weniger launige Anekdote als ein Mini-Interview! :P

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3009
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Andre Peschke » 7. Apr 2017, 09:24

Nachtfischer hat geschrieben:Es war wirklich interessant, aber weniger launige Anekdote als ein Mini-Interview! :P
Interview? Ich hab kaum drei Fragen gestellt. :D

Sonntagspodcast: Denke, die Chancen stehen ganz gut.
Was das "für alle anbieten" angeht, sage ich das gleiche wie immer: Vielleicht, aber wenn, dann frühestens in einigen Wochen.

Andre

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1285
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Nachtfischer » 7. Apr 2017, 09:35

Andre Peschke hat geschrieben:Interview? Ich hab kaum drei Fragen gestellt. :D
Ihr sagt doch immer, ihr lasst den Gesprächspartnern gerne mal viel Raum zur Entfaltung. :P

Benutzeravatar
marduk667
Beiträge: 86
Registriert: 9. Mär 2017, 12:53

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von marduk667 » 7. Apr 2017, 10:53

Sehr interessante Folge, mich hätte jetzt schon noch interessiert um welchen Publisher es geht ist aber auch verständlich dass das nicht genannt wird.
Edit: Mit ein wenig googlen war das auch schnell rauszufinden.

lolaldanee
Beiträge: 656
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von lolaldanee » 7. Apr 2017, 11:38

Großartige Folge, super Typ!

der unbestechliche
Beiträge: 332
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von der unbestechliche » 7. Apr 2017, 19:39

marduk667 hat geschrieben: Edit: Mit ein wenig googlen war das auch schnell rauszufinden.
Hättest ja auch gleich mit dazu schreiben können, welcher es war, wenn du schon extra einen Edit dafür machst. Du hast doch im Gegensatz zu dem Gast keine Geheimhaltungs-Klauseln zu beachten

Zur Folge: Ich kann das Verhalten der Verantwortlichen beim Publisher komplett verstehen. Mit solchen Thematiken in der heutigen Zeit ist das Risiko viel zu hoch, sich Shitstorms von ALLEN Seiten einzufangen. Da kann man sich dann nicht vor seinem Chef hinstellen und sagen "Damit hab ich nix zu tun, das hat alles mein Vorgänger gemacht." Dann ist man den Posten ganz schnell wieder los.
Ging mir insgesamt alles zu stark in Richtung Schwarz/weiß-Malerei mit festem gut/böse-Schema.
Der gute Entwickler mit dem Top-Spiel und der böse Publisher treibt ihn durch Inkompetenz und Feigheit kurz vor die Pleite.
Die böse Grenzschützer-Verschwörung, die Jagd macht auf arme, unschuldige Flüchtlinge und sie dann ertrinken lässt.
Und von Religionsunterricht in Schulen fang ich jetzt gar nicht erst an...

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 261
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Guthwulf » 8. Apr 2017, 00:38

Haha... sehr unterhaltsam. Lobenswerte kreative Ambitionen hin oder her, aber Symphatiepunkte hat er mit seinen Aussagen bei mir nicht gesammelt. Da entstand für mich doch eher der Eindruck eines starken Egos, das die Schuld für den Fehlschlag "seines" Projektes bei allen anderen sucht, nur nicht bei sich selbst. Mal wieder nur der böse Publisher schuld. :D Ich bin mir (sehr) sicher, das es dazu auch andere Sichtweisen gibt und die Wahrheit am Ende irgendwo in der Mitte liegt. Wie erfrischend war im Vergleich das Interview von Jochen mit Richard Garriot, der zu Ultima 8 ungeachtet seiner Kritik an EA extra betont hat: Es war "mein" Spiel und ich trage die Verantwortung für das Ergebnis!
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Benutzeravatar
Naitomea
Beiträge: 152
Registriert: 30. Jul 2016, 09:43

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Naitomea » 8. Apr 2017, 18:31

der unbestechliche hat geschrieben:Ging mir insgesamt alles zu stark in Richtung Schwarz/weiß-Malerei mit festem gut/böse-Schema.
Der gute Entwickler mit dem Top-Spiel und der böse Publisher treibt ihn durch Inkompetenz und Feigheit kurz vor die Pleite.
Die böse Grenzschützer-Verschwörung, die Jagd macht auf arme, unschuldige Flüchtlinge und sie dann ertrinken lässt.
Wenn man lange genug relativiert, dann macht BMW umweltfreundliche Autos und Hitler war der gütige Autobahnbauer.

Was Frontex im Auftrag der EU abzieht, kann man auch mal ohne Relativierung kritisieren, ohne gleich als schwarz-weiss-Maler hingestellt zu werden.

der unbestechliche
Beiträge: 332
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von der unbestechliche » 8. Apr 2017, 23:09

Ja klar, du hast natürlich voll den Durchblick und hinkende Hitlervergleiche sind ja immer die besten Argumente.

Benutzeravatar
Naitomea
Beiträge: 152
Registriert: 30. Jul 2016, 09:43

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Naitomea » 9. Apr 2017, 02:33

der unbestechliche hat geschrieben:hinkende Hitlervergleiche sind ja immer die besten Argumente.
Du hörst nicht allzu oft den Podcast, oder? :D

falseprophet
Beiträge: 51
Registriert: 3. Jun 2016, 01:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von falseprophet » 9. Apr 2017, 23:18

Ich fand das Interview (bzw. den Monolog) sehr interessant, auch wenn ich diese Art Spiele niemals spielen würde da mir politische Inhalte in einem Spiel zuwider sind. Ein Vergleich der sich zu diesem Spiel anbietet sind z.B. die Werbespiele der amerikanischen Armee. Ich finde so etwas äusserst heikel. Politisch stimme ich derweilen überhaupt nicht mit gesagten überein, nur so am Rande. Spiele sollen Menschen weder zu Tötungsmaschinen noch zu Gutmenschen umformen, da jeder seine eigene Meinung haben darf und auch soll. Der Zweck der Spiele ist Spass. Politische "Umerziehung" fällt da schon in einen krassen Graubereich.

lolaldanee
Beiträge: 656
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von lolaldanee » 10. Apr 2017, 12:40

Ich fand es soooo angenehm, dass da endlich mal ein Entwickler war, der nicht nur ein politisches Spiel machen wollte, sondern vor allem auch mal die Eier in der Hose hat auch dazu zu stehen.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1285
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Nachtfischer » 10. Apr 2017, 13:28

falseprophet hat geschrieben:Der Zweck der Spiele ist Spass.
Kommt aufs Spiel an, oder? Spiele basieren in ihrem Fundament in der Regel erstmal auf Lernprozessen. Diese werden normalerweise einfach als Selbstzweck ("zum Spaß") eingesetzt. Natürlich können sie aber auch zur Vermittlung von realweltlich relevantem Wissen oder Denken verwendet werden. Und dann ist der Lernspaß eben eher Mittel als Zweck.

Gonas
Beiträge: 17
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Feedback "Das ungewöhnlichste Küstenwache-Spiel aller Zeiten"

Beitrag von Gonas » 14. Jun 2018, 00:35

Habe die Folge gerade erst nachgeholt und bin wirklich begeistert. Sehr interessanter Monolog und faszinierende Ansichten und Ambitionen die der Mann da hat. Klar, man darf das sicher alles nicht unkritisch sehen, aber es ist ein bisher sehr Stiefmütterlich behandelter Bereich der Spielelandschaft. Solche "Bildungsspiele" gibt es gefühlt in einem solchen Rahmen noch kaum und stehen auch nicht gerade im öffentlichen Fokus.

Sehe auch überhaupt nicht ein weshalb solche "Erzieh" Spiele nicht in dieses Medium passen sollten.

Kann auch gut verstehen, dass der mit dem fertigen Spiel hadert. Habe das mal als Let's Play gesehen und das war zwar recht unterhaltsam (was ja eigentlich wohl nicht das Ziel war), aber da wäre schon ganz klar mehr drinnen gewesen.

Gab es denn noch eine weitere Aufzeichnung mit dem Herrn Grünwald?

Antworten