Feedback zur Viertelstunde

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Andre Peschke » 18. Mai 2017, 18:33

Inzwischen sind einige Folgen erschienen. Mit "The Surge" auch erstmals quasi als frühe Wasserstandsmeldung auf dem Weg zur Wertschätzung.

Mich würde eure Meinung interessieren.

Andre

Benutzeravatar
Tritokx
Beiträge: 34
Registriert: 11. Apr 2017, 10:32

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Tritokx » 18. Mai 2017, 18:57

Frühe Wasserstandsmeldung gab es IIRC auch schon für Nier:Automata. Ich finde das gut, damit lässt auch gut beurteilen, wie sich die Meinung zu einem Spiel bei fortlaufender Spieldauer ändert.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Andre Peschke » 18. Mai 2017, 19:19

Tritokx hat geschrieben:Frühe Wasserstandsmeldung gab es IIRC auch schon für Nier:Automata. Ich finde das gut, damit lässt auch gut beurteilen, wie sich die Meinung zu einem Spiel bei fortlaufender Spieldauer ändert.
Ah, ja, logisch. Da war die aber von Jochen und die Wertschätzung von jemand anderem. Durch den Perspektivwechsel nochmal was anderes. Bei Prey hatten wir zB überlegt, ob wir am Mittwoch eine Viertelstunde machen, erschien uns dann aber als zu rendundant, denn da war ich schon fast durch. Wäre also interessant zu wissen, ob jemand sagt: "Wenn ich da schon kompakt viele Eindrücke gehört habe, interessiert mich die ausführliche Fassung nicht mehr".

Andre

Benutzeravatar
Tagro
Beiträge: 255
Registriert: 19. Dez 2016, 04:16

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Tagro » 18. Mai 2017, 19:28

Ich finde das Format "Viertelstunde" wirklich gelungen.
Auf der einen Seite bekommt man einen ersten Eindruck vom Spiel, auf der anderen Seite habt Ihr euch nun mehr Zeit lassen für die Wertschätzung. Für mich eine klare WinWin Situation für alle.
Weiter so.
:text-+1:

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 394
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Mr. Trombone » 18. Mai 2017, 19:58

Kurz: Ich find's weiterhin cool.

Ich hatte im anderen Thread meine Bedenken zu Redundanzen geäußert und war dementsprechend skeptisch, als die Wertschätzung zu Nier kam. Völlig zu Unrecht! Die Wertschätzung konnte ich so genießen wie jede andere auch.
Um meine grundsätzliche Sorge nicht völlig auszuräumen, schiebe ich das jetzt mal auf zwei Punkte: Ein anderer Wertschätzer und der etwas längere Zeitabstand zwischen der Viertelstunde und der Wertschätzung. Solange diese Faktoren erfüllt werden, sehe ich überhaupt kein Problem, kann mir aber vorstellen, dass das nicht der Plan für das Format ist.

Der anderen, hinterfragten Konstellation, bei der eine Wertschätzung kurzfristig einer Viertelstunde folgt, fehlen bisher die Beispiele. Es bleibt daher abzuwarten, wie sich beispielsweise die Wertschätzung zu The Surge schlägt, wenn sie zeitnah vom selben Wertschätzer erscheint.

Benutzeravatar
merkwürdig
Beiträge: 33
Registriert: 14. Nov 2016, 10:11

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von merkwürdig » 19. Mai 2017, 08:20

Tagro hat geschrieben:Ich finde das Format "Viertelstunde" wirklich gelungen.
Auf der einen Seite bekommt man einen ersten Eindruck vom Spiel, auf der anderen Seite habt Ihr euch nun mehr Zeit lassen für die Wertschätzung. Für mich eine klare WinWin Situation für alle.
Weiter so.
:text-+1:
:text-+1:

Oft reicht mir bereits eine erste Einschätzung um zu entscheiden, ob ein Spiel etwas für mich ist oder nicht. Ich finde es gut, wenn die Viertelstunde realtiv schnell erscheint und die Wertschätzung erst nachdem ihr euch im Detail mit dem Spiel befasst habt.

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 224
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Skizzenbildner » 19. Mai 2017, 19:27

Werde mit dem Format nicht wirklich warm. Klar: Eine Viertelstunde ist besser als gar kein Podcast zu einem Spiel, aber insgesamt empfinde ich das Format bis jetzt im besten Fall als immer noch erwähnenswerte Resterampe und im schlimmsten Fall - wie bei The Surge - als überflüssige Preview vor einer Wertschätzung (die ja auch nicht alle Details oder in manchen, wenn auch nicht meinen Ohren die Spoiler des Spiels behandelt).

Mein Feedback bzw. Wunsch daher: Vergesst die Viertelstunde für Spiele, die Ihr noch wertschätzen wollt und macht in der Wertschätzung bitte die Zweiteilung aus Reviewteil (ohne Spoiler) und Diskussionsteil (mit Spoilern) zur Regel. Hat mir zuletzt bei Prey und What Remains Of Edith Finch sehr gut gefallen.

Gegen die Viertelstunde für Spiele, die es nicht bis in eine große Wertschätzung schaffen - sprich: nicht halbwegs zu Ende gespielt wurden - habe ich hingegegen weiterhin nichts einzuwenden. Nur eben wie gesagt: Bitte aus der Viertelstunde kein Preview-Format werden lassen.

Meine Ausführungen sollen dabei im Übrigen auf keinen Fall als Kritik an der Arbeit der werten Podcaster verstanden werden: die Besprechung von The Surge war gewohnt erstklassig.

Liebe Grüße

Christian
Zuletzt geändert von Skizzenbildner am 19. Mai 2017, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Jochen

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Jochen » 19. Mai 2017, 20:39

Mal zum Hintergrund: Viertelstunde vs. Wertschätzung ist auch intern durchaus umstritten. Ich finde: Wenn eh eine Wertschätzung absehbar ist, dann brauche ich keine Viertelstunde - dann warte ich lieber auf die Wertschätzung. André findet: Warum nicht einen vorhandenen Ersteindruck geben und dann vertiefen? Letztlich ist das in meinen Augen eine Frage der Nutzungsgewohnheit. Ich brauche keinen Ersteindruck, sondern warte lieber auf den Kompletteindruck. Aber das heißt ja nicht, dass das der Weisheit letzter Schuss ist. Letztlich liefert mir der Ersteindruck ja nur einen zusätzlichen Service. Den kann ich nutzen - oder eben auch nicht. Insofern würde ich bei der Frage sagen: Wenn einer von uns eine Viertelstunde machen will, weil ihm seine Eindrücke auf den Nägeln brennen - warum nicht?

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 224
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Skizzenbildner » 19. Mai 2017, 21:02

Jochen hat geschrieben:Wenn einer von uns eine Viertelstunde machen will, weil ihm seine Eindrücke auf den Nägeln brennen - warum nicht?
Ist Euch ja unbenommen. Finde allerdings, wenn einer von Euch das Gefühl verspürt, zu einem vielversprechenden Spiel schon in den ersten Stunden etwas sagen zu wollen, dann solltet Ihr das Format auch unabhängig von der Wertschätzung zu Ende denken.

Das Format selbst ist Printform schon bekannt geworden: Das ebenso gefürchtete wie geliebte Testtagebuch. ;)

In diesem Sinne: Lasst doch die Viertelstunde in Ihrer Previewform in Serie gehen. Gerade für die dicken Brocken wie The Surge stelle ich mir das interessant vor. Der Intervall bestimmt dann natürlich Euren Aufwand. Aber wenn schon absehbar ist, dass Euch The Surge etwa einen Monat lang bei Laune halten wird, warum dann nicht einfach jeweils eine wöchentliche Viertelstunde als Update mir abschließender Wertschätzung?
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

lolaldanee
Beiträge: 865
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von lolaldanee » 20. Mai 2017, 08:34

Ich vertraue da mal auf euer Fingerspitzengefühl :)
Generell sollte die Viertelstunde schon eher für die kleinen (oder schlechten) Spiele sein, aber wenn ihr findet zu einem Spiel das ihr weiterspielen werdet Ersteindrücke liefern zu wollen, dann bitte

Benutzeravatar
Turbotaste
Beiträge: 42
Registriert: 7. Apr 2016, 11:54

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Turbotaste » 20. Mai 2017, 19:14

Ich sehe das wie Jochen. Lieber etwas später eine dezidierte Meinung als vorher schon Ersteindrücke. Ihr produziert so viel interessante Podcasts, dass ich eh schon kaum hinterherkomme, da braucht es dann nicht auch noch unbedingt 2 Folgen zu einem Spiel. Wenn keine Wertschätzung geplant ist, finde ich das kleine Format aber vollkommen ok.

Joschel
Beiträge: 306
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Joschel » 20. Mai 2017, 19:27

Die Viertelstunde als Reste-Rampe ist ideal.
Ich wäre aber enttäuscht gewesen, wenn z.B. zu Nier keine Werschätzung mehr erschienen wäre. Solange die ausführliche Besprechung bei großen Titeln erfolgt, finde ich ein Preview auch mal in Ordnung.

Benutzeravatar
RGFTyler
Beiträge: 3
Registriert: 5. Jun 2017, 11:35

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von RGFTyler » 5. Jun 2017, 19:06

Mir gefällt die Viertelstunde. Zuletzt bei Nier:Automata und The Surge war ich extrem gespannt auf eure ersten Eindrücke. Und die jeweiligen Wertschätzungen habe ich dennoch voll genossen.

Und wenn ich bei einem Spiel unsicher bin ob ich den Kauf riskieren will, kann das schon helfen, da ich mittlerweile die Dinge die ihr mögt und nicht mögt gut einschätzen und auf meine persönlichen Vorlieben und Abneigungen übertragen kann. Und wenn nicht wird halt noch auf die Wertschätzung gewartet. Also von meiner Seite darf es ruhig weitere Viertelstunden geben. Die kann man auch mal eben schneller weghören als so eine komplette Wertschätzung ;)

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 715
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Brahlam » 6. Jun 2017, 10:54

Ich finde die Viertelstunde ein sehr brauchbares Format, aber wenn eine Wertschätzung geplant ist sollte man überlegen darauf zu verzichten, denn dann könnte man die Zeit ja in einen Titel investieren der zu klein, uninteressant, oder unbekannt ist um ihm eine volle Wertschätzung zu widmen. Wenn es dann doch passiert, Shit happens... ich beschwer mich sicher nicht mehr von einem Titel zu hören der mich interessiert, wie bei Surge und Nier. ^^
Auch könnte man die Viertelstunde für Early Access nutzen, wo sich schlicht und einfach ein Fazit noch nicht geben lässt.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Andre Peschke » 6. Jun 2017, 14:38

Brahlam hat geschrieben:Ich finde die Viertelstunde ein sehr brauchbares Format, aber wenn eine Wertschätzung geplant ist sollte man überlegen darauf zu verzichten, denn dann könnte man die Zeit ja in einen Titel investieren der zu klein, uninteressant, oder unbekannt ist um ihm eine volle Wertschätzung zu widmen.
Wenn eine Wertschätzung sowieso geplant ist, dann kostet die Viertelstunde ja keine zusätzliche Zeit (bis auf die Aufnahme). Ergo kann in der freiwerdenden Zeit, wenn man auf die Viertelstunde verzichtet, auch kein anderer Titel angespielt werden.

Die Wahl ist in diesem Fall: Viertelstunde für schnelle Vorab-Info und dann Wertschätzung "when it's done" - oder keine Viertelstunde und nur Wertschätzung.

Andre

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 715
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Brahlam » 6. Jun 2017, 14:59

Andre Peschke hat geschrieben: Wenn eine Wertschätzung sowieso geplant ist, dann kostet die Viertelstunde ja keine zusätzliche Zeit (bis auf die Aufnahme). Ergo kann in der freiwerdenden Zeit, wenn man auf die Viertelstunde verzichtet, auch kein anderer Titel angespielt werden...
Jetzt komm mir doch nicht mit Logik! ;>
Aber hast natürlich Recht. :-)

Benutzeravatar
TenBoe
Beiträge: 179
Registriert: 6. Jun 2017, 22:43

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von TenBoe » 6. Jun 2017, 22:48

Ich finde die Viertelstunde an sich ein sehr, sehr gutes Format. Kurz und knackig. Bei der Wertschätzung von "The Surge" war ich dann hin und hergerissen: Einerseits dachte ich mir des Öfteren "schon mal gehört, schon mal gehört". In Verbindung mit Jan Klose war es aber sehr hilfreich, im Vorfeld zu wissen, was so euer erster Eindruck von dem Spiel war. Da hilft wohl nur: Weiter rantasten, ausprobieren, mutig sein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

DerSpieler
Beiträge: 398
Registriert: 1. Jun 2016, 21:47

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von DerSpieler » 7. Jun 2017, 00:37

Wenns halt echt nur ne Viertelstunde dauert kann man sicher auch beides machen. Wenn der Aufwand dann mit vorbereiten, schneiden, Zeit einplanen, Stimme einsingen, alles fünfmal aufnehmen bis es perfekt ist etc. dann am Ende mehrere Stunden dauert dann braucht man meiner Meinung nach nicht unbedingt ne Viertelstunde wenn es sicher auch eine Wertschätzung gibt.

Alles eine Frage des Aufwandes^^
Gesendet von meinem Taschenrechner ohne grafische Benutzeroberfläche

Benutzeravatar
monkeypunch87
Beiträge: 347
Registriert: 8. Dez 2016, 09:56

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von monkeypunch87 » 7. Jun 2017, 02:41

Ach, ich steh ja auf Previews und Ersteindrücke. :)

Der Hype ist noch frisch oder grad am Wachsen, der Tester wurde frisch in eine Spielwelt gesogen und erfreut sich an einem neuen Titel ohne schon vom wahrscheinlich vorhandenem Grind genervt zu sein um das Ende zu erreichen.

Also ich kann nur sagen: Mehr davon. (Gerne auch mal Early Access und später bei 1.0 zurückkehren. :shhh: )

Ich muss keinen Kompletteindruck abwarten oder ein Durchspielen. Es gelingt mir privat ja meist selber nicht. Aber kann ein Titel zu Beginn begeistert, das muss ich wissen. :D
Ich drücke mich durchgehend unpräzise aus.
Dies ist ein Forum, welches ich in meiner Freizeit besuche, und nicht der wissenschaftliche Nabel der Welt.
Danke für das Verständnis, Goldwaagen bitte bei der Arbeit lassen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Feedback zur Viertelstunde

Beitrag von Peter » 7. Aug 2017, 09:02

Mensch Andre, musstest du bei Kingsway andauernd Sebastian ins Wort fallen? :roll: Aber im Ernst, eure Tonspuren überlappen sich ein wenig. Oder war das Absicht, damit die 19.000 möglichst schnell erreicht werden? ;)

Antworten