Moderationspolitik im Forum

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
zackzackab
Beiträge: 422
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von zackzackab »

Gendrosh hat geschrieben:Also wenn man, wie ich, gar nichts davon mitbekommen hat, und das alles jetzt noch liest, könnte man sich schon fragen, was der ganze Quatsch soll...
Ich denke, Jochen hat mit seinem letzten Post, den Nagel auf den Kopf getroffen.
Auch wenn sie anstrengend und manchmal ins Klein-klein abgedriftet ist und die Diskussion manchmal wieder auf Kurs gebracht werden musste, ist sie bislang eigentlich sehr nützlich gewesen, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, welches Diskussionsklima gewünscht, welche Grenzen vom Podcastern und Moderatoren gezogen und das Transparenz gewährleistet ist.

Das Ergebnis ist vielleicht für den ein oder anderen eine Selbstverständlichkeit. Sehr schön! Alle anderen können aus der Diskussion womöglich das ein oder andere mitnehmen. Und unsere Gastgeber vielleicht etwas über die Wahrnehmung der Moderationspolitik durch die unterschiedlichen Charaktere in der Community, was helfen mag, sie besser zu kommunizieren.

zackzackab
Beiträge: 422
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von zackzackab »

vorübergehend hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:Wenn hier jemand auftaucht und sagt, er sei der Meinung Volksgruppe X seien alles ungewaschene Untermenschen: Bitte, beleidigt den Trottel in der kurzen Zeit bis zu seiner Sperre.
Tsts, jetzt wird hier auch noch höchstoffiziell zur Begehung von Straftaten aufgerufen, und nebenbei zum Verstoß gegen Regel Numero Uno. Dabei verstößt Rassismus nicht mal gegen die Forenregeln. :angry-devil:
Die Beleidigung dient in solchen Fällen der Wahrnehmung berechtigter Interessen, § 193 StGB. Damit auch keine Strafbarkeit für André, weil die Beleidigung nicht rechtswidrig iSv § 111 StGB ist. ;)

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 397
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Mr. Trombone »

zackzackab hat geschrieben:
vorübergehend hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:Wenn hier jemand auftaucht und sagt, er sei der Meinung Volksgruppe X seien alles ungewaschene Untermenschen: Bitte, beleidigt den Trottel in der kurzen Zeit bis zu seiner Sperre.
Tsts, jetzt wird hier auch noch höchstoffiziell zur Begehung von Straftaten aufgerufen, und nebenbei zum Verstoß gegen Regel Numero Uno. Dabei verstößt Rassismus nicht mal gegen die Forenregeln. :angry-devil:
Die Beleidigung dient in solchen Fällen der Wahrnehmung berechtigter Interessen, § 193 StGB. Damit auch keine Strafbarkeit für André, weil die Beleidigung nicht rechtswidrig iSv § 111 StGB ist. ;)
Boa, Juristen, ey... :snooty:

:lol:

zackzackab
Beiträge: 422
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von zackzackab »

Mr. Trombone hat geschrieben:
zackzackab hat geschrieben:
vorübergehend hat geschrieben: Tsts, jetzt wird hier auch noch höchstoffiziell zur Begehung von Straftaten aufgerufen, und nebenbei zum Verstoß gegen Regel Numero Uno. Dabei verstößt Rassismus nicht mal gegen die Forenregeln. :angry-devil:
Die Beleidigung dient in solchen Fällen der Wahrnehmung berechtigter Interessen, § 193 StGB. Damit auch keine Strafbarkeit für André, weil die Beleidigung nicht rechtswidrig iSv § 111 StGB ist. ;)
Boa, Juristen, ey... :snooty:

:lol:
Thank you, thank you: I'm here all week! :lol: :naughty:

vorübergehend
Beiträge: 65
Registriert: 18. Sep 2017, 09:44

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von vorübergehend »

zackzackab hat geschrieben:
vorübergehend hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:Wenn hier jemand auftaucht und sagt, er sei der Meinung Volksgruppe X seien alles ungewaschene Untermenschen: Bitte, beleidigt den Trottel in der kurzen Zeit bis zu seiner Sperre.
Tsts, jetzt wird hier auch noch höchstoffiziell zur Begehung von Straftaten aufgerufen, und nebenbei zum Verstoß gegen Regel Numero Uno. Dabei verstößt Rassismus nicht mal gegen die Forenregeln. :angry-devil:
Die Beleidigung dient in solchen Fällen der Wahrnehmung berechtigter Interessen, § 193 StGB. Damit auch keine Strafbarkeit für André, weil die Beleidigung nicht rechtswidrig iSv § 111 StGB ist. ;)
Es kommt auf die Umstände des Einzelfalls an. Eine Formalbeleidigung etwa wäre nicht gerechtfertigt. ;)

zackzackab
Beiträge: 422
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von zackzackab »

vorübergehend hat geschrieben:
zackzackab hat geschrieben:
vorübergehend hat geschrieben: Tsts, jetzt wird hier auch noch höchstoffiziell zur Begehung von Straftaten aufgerufen, und nebenbei zum Verstoß gegen Regel Numero Uno. Dabei verstößt Rassismus nicht mal gegen die Forenregeln. :angry-devil:
Die Beleidigung dient in solchen Fällen der Wahrnehmung berechtigter Interessen, § 193 StGB. Damit auch keine Strafbarkeit für André, weil die Beleidigung nicht rechtswidrig iSv § 111 StGB ist. ;)
Es kommt auf die Umstände des Einzelfalls an. Eine Formalbeleidigung etwa wäre nicht gerechtfertigt. ;)
Deine Mudder ist eine "Formalbeleidigung". ;) Das war übrigens Satire und damit keine Formalbeleidigung. Schon, weil ich Deine Mutter gar nicht kenne, aber annehme, dass sie Ihre Sache hervorragend gemacht hat. Schließlich hast Du juristische Kenntnisse erworben. Und wenn schon gewisse Gedichte des Herrn B. laut Generalstaatsanwaltschaft keine Formalbeleidigung darstellen... :lol: Und zum Herrn A.: Da wir im Zweifel eine meinungsfreundliche Auslegung vorziehen, hat André sicher nur dazu aufgerufen, menschenverachtenden Äußerungen gegenüber berechtigte Interessen wahrzunehmen. Insofern ... 8-) ... back to topic ...

@goschi: Uneingeschränkte Zustimmung. :)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3126
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von derFuchsi »

goschi hat geschrieben:
... es mag nicht immer das beste Spieleforum der Welt sein ...
Gleich die nächste Sperre. Was zu viel ist ist zu viel :naughty:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6179
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Andre Peschke »

derFuchsi hat geschrieben: Gleich die nächste Sperre. Was zu viel ist ist zu viel :naughty:
Als wäre seine Sig nicht Provokation genug...

Andre

vorübergehend
Beiträge: 65
Registriert: 18. Sep 2017, 09:44

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von vorübergehend »

zackzackab hat geschrieben:
vorübergehend hat geschrieben:
zackzackab hat geschrieben: Die Beleidigung dient in solchen Fällen der Wahrnehmung berechtigter Interessen, § 193 StGB. Damit auch keine Strafbarkeit für André, weil die Beleidigung nicht rechtswidrig iSv § 111 StGB ist. ;)
Es kommt auf die Umstände des Einzelfalls an. Eine Formalbeleidigung etwa wäre nicht gerechtfertigt. ;)
Deine Mudder ist eine "Formalbeleidigung". ;) Das war übrigens Satire und damit keine Formalbeleidigung. Schon, weil ich Deine Mutter gar nicht kenne, aber annehme, dass sie Ihre Sache hervorragend gemacht hat. Schließlich hast Du juristische Kenntnisse erworben.
Leider wieder nicht richtig. Eine Beleidigung liegt nicht deshalb nicht vor, weil Du Dich auf Satire berufst, denn das ist, mit Verlaub, beim besten Willen keine Satire. Sonst könnte ich ja auch – nur als hypothetisches Extrembeispiel – behaupten, die Bezeichnung „Du eingebildeter Korinthenkacker“ sei keine (Formal-) Beleidigung, indem ich mich einfach darauf berufe, das sei als Satire zu verstehen. ;)
Dein Beispiel und meines stellen vielmehr deshalb keine Beleidigungen dar, weil die Äußerungen im konkreten Fall nicht die Missachtung einer bestimmten Person ausdrücken, sondern nur als hypothetische Beispiele der Veranschaulichung dienen sollten. Schon, weil ich Dich ja gar nicht kenne, so wie Du meine Mutter nicht kennst. ;)
Das nette Lob über meine Mutter gebe ich aber gerne zurück. Ich nehme ebenfalls an, Deine Mutter hat ihre Sache hervorragend gemacht. Schließlich hast auch Du juristische Kenntnisse erworben.

8-) …back to topic…

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6179
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Andre Peschke »

vorübergehend hat geschrieben:Das nette Lob über meine Mutter gebe ich aber gerne zurück. Ich nehme ebenfalls an, Deine Mutter hat ihre Sache hervorragend gemacht. Schließlich hast auch Du juristische Kenntnisse erworben.
Deswegen nennt man es RechtsSTREIT, meine Damen und Herren. :D

Für meine Begriffe war das alles spaßig gemeint, Kinners. Bleiben wir auf humoriger Ebene, plz.

Andre

zackzackab
Beiträge: 422
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: RE: Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von zackzackab »

Andre Peschke hat geschrieben: bDeswegen nennt man es RechtsSTREIT, meine Damen und Herren. :D

Für meine Begriffe war das alles spaßig gemeint, Kinners. Bleiben wir auf humoriger Ebene, plz.

Andre
This!

Benutzeravatar
monkeypunch87
Beiträge: 347
Registriert: 8. Dez 2016, 09:56

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von monkeypunch87 »

Andre Peschke hat geschrieben:
meisterlampe1989 hat geschrieben:Ja. Dann ist aber immer noch die Frage, was monkeypunch87 falsches getan hat, um eine Sperre zu bekommen.
Die Regel lautet, andere mit Respekt zu behandeln. Die Antwort von Monkeypunch bzgl einer "peinlichen Aktion" wegen der er nichts erstrebenswertes in einer friedvollen Diskussion erkennen kann, erscheint dir respektvoll? Mir nicht. In seinem Falle kommt hinzu, dass er eine lange Historie an aggressiver Diskussionführung hat.
In gewisser Weise empfinde ich das hier ganz schön dreist. Ich darf nicht schreiben, dass ich einige Modaktionen ziemlich peinlich finde, wurde dafür von Jochen 7 Tage gebannt, aber mir wird hier eine "lange Historie an aggressiver Diskussionsführung" vorgeworfen. Sehr respektvoll...

Da mir gegenüber diese "Aggressionen" bisher mit keiner Silbe erwähnt wurden, frage ich mich woher das nun kommt? Ich hatte eine Ermahnung im Juni, meine Beiträge werden nicht in aller Regelmäßigkeit editiert und "lange Historie" bei einem User seit Anfang Dezember 2016 erscheint mir auch schleierhaft.

Edit: Ok, den letzten Satz streiche ich mal lieber, zu sehr Provokation. :naughty:
Ich drücke mich durchgehend unpräzise aus.
Dies ist ein Forum, welches ich in meiner Freizeit besuche, und nicht der wissenschaftliche Nabel der Welt.
Danke für das Verständnis, Goldwaagen bitte bei der Arbeit lassen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6179
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Andre Peschke »

monkeypunch87 hat geschrieben:In gewisser Weise empfinde ich das hier ganz schön dreist. Ich darf nicht schreiben, dass ich einige Modaktionen ziemlich peinlich finde, wurde dafür von Jochen 7 Tage gebannt, aber mir wird hier eine "lange Historie an aggressiver Diskussionsführung" vorgeworfen. Sehr respektvoll...
Du hast sicherlich in der überwiegenden Mehrzahl wertvolle Postings verfasst. Das spreche ich dir nicht ab. Aber du greifst gern in die Schublade mit den schärferen Messern, wenn es um Kritik geht.

Von daher streiten wir IMO über ein Symptom, statt über Ursachen. Die eigentliche Ursache ist aus meiner Perspektive, dass du nach wie vor unsere Vorstellung eines freundlichen Umgangstons einfach zu einem gewissen Grad ablehnst. Du hast auch vielleicht keinen großen Bock auf Autorität und magst dir da von uns ungern Vorgsaben machen lassen. Das ist nicht deine Art zu diskutieren, du fühlst dich da vielleicht eingeengt, das geht dir zu weit - alles legitim. Aber die Lösung ist nicht, deinen Diskussionsstil doch irgendwie durchzusetzen, sondern dann ist das nicht das richtige Forum für dich.

Ich finde dich als Mitglied grundsätzlich cool und freue mich, wenn du hier weiter an den Diskussionen teilnimmst. Deswegen mal ein Ölzweig, falls das hilft, dass wir zu einer vernünftigen Basis finden: Falls du dich ungerecht kategorisiert fühlst, durch die "lange Historie", dann tut mir das leid. Es ist korrekt, dass wir zwar intern oft über Postings von dir diskutiert haben, dir das aber nicht immer direkt mitgeteilt wurde. Wir beide haben zwar sogar schonmal kurz die gleiche Unterhaltung gehabt, als du beklagt hast, wir würden scheinbar nur User wollen, die ihre Meinung gewählt ausdrücken können und "nett" sind, aber das habe ich vllt einfach mehr registriert als du.

Ich kann hier niemandem seinen Ausdruck aufdiktieren. Ich hoffe nur, dass man die Menschen überzeugen kann, dass das Ziel das wir uns für dieses Forum gesetzt haben erstrebenswert ist. Wenn du das weiterhin anders siehst - ok. Aber warum uns dann noch gegenseitig Zeit und Nerven kosten und nicht einfach sagen: "Das passt nicht mit uns"? Es gibt halt kein "one size fits all" in dieser Hinsicht.

Andre

Benutzeravatar
Naitomea
Beiträge: 187
Registriert: 30. Jul 2016, 09:43

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Naitomea »

Andre Peschke hat geschrieben: Aber warum uns dann noch gegenseitig Zeit und Nerven kosten und nicht einfach sagen: "Das passt nicht mit uns"? Es gibt halt kein "one size fits all" in dieser Hinsicht.
Weil alle anderen Spieleforen noch viel schlimmer sind :D

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6179
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Andre Peschke »

Naitomea hat geschrieben:Weil alle anderen Spieleforen noch viel schlimmer sind :D
Naja, wenn man eine liberale Moderationspolitik wünscht, sind wir quasi mit die allerschlimmsten Nazis. ;)

Andre

zackzackab
Beiträge: 422
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von zackzackab »

Andre Peschke hat geschrieben:
Naitomea hat geschrieben:Weil alle anderen Spieleforen noch viel schlimmer sind :D
Naja, wenn man eine liberale Moderationspolitik wünscht, sind wir quasi mit die allerschlimmsten Nazis. ;)

Andre
Und jetzt alle: :dance:

Na nana na nanana na
Na nana na nanana na
Na nana na nanana na
Na na
SpoilerShow
itomeeeeena

Benutzeravatar
Naitomea
Beiträge: 187
Registriert: 30. Jul 2016, 09:43

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Naitomea »

Andre Peschke hat geschrieben:
Naitomea hat geschrieben:Weil alle anderen Spieleforen noch viel schlimmer sind :D
Naja, wenn man eine liberale Moderationspolitik wünscht, sind wir quasi mit die allerschlimmsten Nazis. ;)

Andre
Nee, liberale Moderationspolitik ist mies. Da profitieren die am meisten von, die am rücksichtlosesten sind. Nur momentan haben wir die Situation, dass man erstmal provokante Aussagen tätigen kann, solange man sie in blumige Worte verpackt und die, die keine IgnorantInnen sind und bei denen die Provokationen funktionieren und provoziert reagieren, kriegen auf den Deckel, während die ProvokateurInnen munter weiter machen können.
Hier wird meiner Ansicht nach schon ein höheres Maß an Selbstdisziplin und Verantwortung von Leuten erwartet, die sich aus ihrer Sicht für mehr soziale Gerechtigkeit aussprechen wollen.
So nach dem Motto 'Die eine Person hat ja nur ihre Meinung kundgetan' während die andere einen persönlichen Angriff vollführt, wenn sie sagt, dass sie diese Meinung scheiße findet.

Zumindest könnte man den Eindruck gewinnen, wenn man sich auf vereinzelte Threads und Leute konzentriert. Wenn ich meine Erinnerungen vom geamten Forum zusammen lege, ist es nicht ganz so eindeutig und letztendlich konnte ich die meisten Moderationsentscheidungen dann nachvollziehen (bis auf die Aktion gegen Monkeypunch).

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6179
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Andre Peschke »

Naitomea hat geschrieben:Hier wird meiner Ansicht nach schon ein höheres Maß an Selbstdisziplin und Verantwortung von Leuten erwartet, die sich aus ihrer Sicht für mehr soziale Gerechtigkeit aussprechen wollen.
So nach dem Motto 'Die eine Person hat ja nur ihre Meinung kundgetan' während die andere einen persönlichen Angriff vollführt, wenn sie sagt, dass sie diese Meinung scheiße findet.
Es sind Forenregeln. Sie regeln eine Etikette für Umgangsformen. Sie regeln nicht den Inhalt, außer eben wenn es wirklich anstößig wird (aus unserer Sicht). Wenn wir anfangen den Inhalt einer Aussage über Gebühr zu regeln, wird's schnell kritisch. Wir stecken hier jede Menge Herzblut und Mühe in unsere Veröffentlichungen. Ich hab zu Podcasts von mir, Jochen oder Sebastian, die mir wirklich wichtig waren, hier schon Beiträge gelesen, da bricht mir das Herz. Hab ich nicht gelöscht, hab ich nicht moderiert. Da atme ich tief durch und dann gehe ich auf diese Person ein und versuche ihre Perspektive ernst zu nehmen. Es ist zumutbar, dass dir das auch gelingt, wenn jemand sagt, ihm ist Inklusion in Spielen herzlich egal etc.

Wenn wirklich jemand zu provokant vorgeht, sagen wir ja auch jetzt schon was dazu. Das gilt aber auch wieder umgekehrt: Wer auf einem zu hohen Ross daher geritten kommt, darf gern auch mal absteigen.

Andre

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: RE: Re: RE: Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von Stuttgarter »

Andre Peschke hat geschrieben:Wenn hier jemand auftaucht und sagt, er sei der Meinung Volksgruppe X seien alles ungewaschene Untermenschen: Bitte, beleidigt den Trottel in der kurzen Zeit bis zu seiner Sperre.
Manchmal möchte ich Dich herzen und knutschen für Deine Sätze. <3

vorübergehend
Beiträge: 65
Registriert: 18. Sep 2017, 09:44

Re: Moderationspolitik im Forum

Beitrag von vorübergehend »

Andre Peschke hat geschrieben:Wenn wirklich jemand zu provokant vorgeht, sagen wir ja auch jetzt schon was dazu.
Und als Adressat muss ich im Nachhinein und mit etwas Abstand sagen: Völlig zu recht, und das war gut so. Es ist eine unermüdliche Sisyphosarbeit, die ihr hier macht, immer und immer wieder moderierend einzugreifen, zu begründen, zu vermitteln, zu entschärfen. Aber steter Tropfen höhlt den Stein: Die persönliche Ansprache bringt mehr als x Forenregeln, auch bei Rüpeln wie mir. Es führt zumindest mittlerweile zu Einsicht bei mir, und das ist ja bekanntlich der erste Schritt zur Besserung. Ein ehrliches Dankeschön dafür! :handgestures-thumbupright:

Gesperrt