Weltherrschaft XXI

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3785
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Andre Peschke » 19. Jan 2018, 19:05

Bevor die Diskussion wieder ausartet: Mich interessiert es, mal mit Smart zu sprechen. Im schlimmsten Fall, kommt halt ein scheiß Interview dabei raus. Stirbt auch keiner von. Außer ich, ein wenig, tief drinnen. Aber das Risiko besteht immer. :D

Andre

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Neobone » 19. Jan 2018, 19:44

Andre Peschke hat geschrieben:Bevor die Diskussion wieder ausartet: Mich interessiert es, mal mit Smart zu sprechen. Im schlimmsten Fall, kommt halt ein scheiß Interview dabei raus. Stirbt auch keiner von. Außer ich, ein wenig, tief drinnen. Aber das Risiko besteht immer. :D

Andre
Schauen wir mal was dabei rauskommt. :lol:

ganga
Beiträge: 122
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von ganga » 20. Jan 2018, 00:42

Desotho hat geschrieben:
goschi hat geschrieben:@Jochen, ich möchte betonen, dass der Zoll nie ein Paket zurück geschickt, also entweder liegt das Paket noch immer da rum, oder aber der Zoll hat das Paket vernichtet
Hatte letztens auch mal einen Antrag gestellt wo mein Paket ist und ne Woche später kam dann die Zollbenachrichtigung.
Auch der Zollbeamte war dann sehr interessant.

Beamter: "Ist das ne DVD?"
Ich: "Nein, ein PS4 Spiel."
Beamter: "DVD?!"
Ich: "Nein, ein Playstation 4 Spiel"
Beamter: "äääh. DVD?!"
Ich: "Ein Playstation 4 Videospiel!"
Beamter: Aaaah, Dvd!! Macht 19% dann!"
Videospiel gibt es im Zolltarif nicht als eigene Zolltarifnummer. In dem Fall landet man irgendwo in der Unterposition des Warentarifs 852341. Da sind DVDs, BluRays etc., oder wie der Zolltarif sich ausdrückt "Tonträger oder ähnl. Aufzeichnungsträger, optische, ohne Aufzeichnung (ausg. Waren des Kapitels 37) ". Sind eh alle zollfrei. Das war auch die Info die der Zöllner braucht, da auch keine Verbrauchssteuern anfallen, fällt in dem Fall nur die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% an (was die meisten auch als "Zoll" bezeichnen).

Zum Thema:
Noch mehr Content müsste es für mich sein. Ich höre seit 2006 regelmäßig Podcasts, damals noch mit meinem iPod Nano mit 4GB. Unmengen verschiedene Pocasts habe ich seit dem konsumiert und war immer auf der Suche nach neuen spannenden Inhalten, da ich immer alles "weggehört" habe. Aber seit dem ich euch unterstütze komme ich echt nicht mehr hinterher. Meistens konsumiere ich euch beim pendeln ins Büro, beim Sport und dann noch bei allen möglichen Hausarbeiten und häufiger auch zum einschlafen. Da ich aber auch noch ein paar andere Podcasts (deutlich weniger als euch) höre, reicht das trotzdem nicht. Schweren Herzens muss ich jetzt schon Inhalte bei euch auslassen, von daher brauche ich sicher nicht mehr. Bei mir sind das am ehesten Wolfgangs und Jochens Kolumnen, tut mir leid, ich bin mir sicher dass da ne Menge Arbeit drinsteckt und die wahrscheinlich häufig schwieriger zu schreiben/sprechen sind als andere Folgen. Ich verfolge aber einfach lieber eine Diskussion als einen Monolog (ausgenommen das Magazin mit Sebastian, das finde ich fantastisch). Mag auch daran liegen, dass ich es häufig nebenher höre und man bei den Kolumnen eher aufpassen muss um der Gesamtargumentation zu folgen.

Zu Wolfgangs Projekt:
Warum nicht, könnte interessant sein. Finde Wolfgangs Sicht immer spannend, auch wenn es mir manchmal zu theoretisch wird.

Was die Auswertung von euch angeht dürfte ich jemand sein, der eure Statistik eher verzerrt. Denn grundsätzlich lade ich erstmal alles runter. Manches schlummert dann ewig auf meinem Handy, bis ich es dann doch mal wieder lösche. Dürften bei euch ja aber statistisch gesehen alles Abrufe sein?!

Was die Reportage betrifft: Ich war auch einer von denen, die erst gewartet haben, bis alle vier Teile erschienen sind, um sie dann in der Playlist hintereinander zu hängen und am Stück (zumindest jeweils zwei) zu hören. Lag aber auch daran, dass ich sowieso im Rückstand bin, was euren Content angeht.

Was das Interview betrifft:
Auch hier, warum nicht. Generell finde ich die englischsprachigen Interviews aber nicht so wahnsinnig spannend (nochmals sorry Jochen). Mag auch daran liegen, dass mein englisch zwar durchaus gut aber auch nicht überragend wie eures ist.

Was mich zu einer Mini-Kritik bringt:
Manchmal überstrapaziert ihr die englischen Redewendungen oder Ausdrücke ein wenig finde ich. Ich nehme mal an, dass ihr alle drei ziemlich viel Medien in englischer Sprache konsumiert und das Ganze einfach daherkommt. "Wie man im englischen so schön sagt" ist ein Satz der recht häufig bei euch fällt. Will jetzt daraus auch kein Drama machen, aber in letzter Zeit hatte ich einige Male das Gefühl, dass es der deutsche Ausdruck oder Redewendung genauso gut oder sogar noch passender getroffen hätte. Teilweise kann ich es aber auch nachvollziehen, dass ein deutscher Begriff den Punkt nicht so genau trifft, dass inzwischen von vielen im deutschen benutzte "toxisch" klingt in meinen Ohren immer nach Schlangengift..

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2290
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Desotho » 20. Jan 2018, 12:08

ganga hat geschrieben: Videospiel gibt es im Zolltarif nicht als eigene Zolltarifnummer. In dem Fall landet man irgendwo in der Unterposition des Warentarifs 852341. Da sind DVDs, BluRays etc., oder wie der Zolltarif sich ausdrückt "Tonträger oder ähnl. Aufzeichnungsträger, optische, ohne Aufzeichnung (ausg. Waren des Kapitels 37) ". Sind eh alle zollfrei. Das war auch die Info die der Zöllner braucht, da auch keine Verbrauchssteuern anfallen, fällt in dem Fall nur die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% an (was die meisten auch als "Zoll" bezeichnen).

Das mag sein, aber von einem Menschen der den Job täglich seit vermutlich 30 Jahren macht, müsste ich erwarten dass er das weiß.
Ich war das zweite Mal in meinem Leben beim Zoll (und das erste mal war es nicht wegen eines Spiels), ich muss das nicht wissen :)
Vielleicht war meine Erwartung, dass man heutzutage weiß was eine Playstation oder ein Videospiel ist zu arrogant.

Ist aber auch wurscht, ich dreh dem Mann da keinen Strick ich fand es nur lustig.
Eigentlich dachte ich auch, ich muss es vor seinen Augen auspacken was nicht notwendig war.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Ranor
Beiträge: 43
Registriert: 1. Sep 2016, 22:11

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Ranor » 20. Jan 2018, 13:51

Kauft doch dem Wolfgang mal ein vernünftiges Mikro, dann freue ich mich auch noch mehr über noch mehr Wolfgang Content.
Come quietly or there will be... trouble.

JayTheKay
Beiträge: 403
Registriert: 26. Feb 2016, 21:17

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von JayTheKay » 20. Jan 2018, 14:00

NobodyJPH hat geschrieben: Bei der bestehenden breiten Themenpalette dürfte es inzwischen fast jedem so gehen, dass nicht jedes Format zu den eigenen Highlights gehört. Eine starken Fokus auf AAA-Produkte fände ich persönlich ziemlich langweilig. Aber es ist schon richtig, dass auch nicht endlos Arbeitszeit versenkt werden sollte (vielleicht mit Ausnahme von investigativen Arbeiten).
Einen Fokus auf AAA hab ich ja nie gewollt :D
Ich hätte nur gerne einen Fokus auf fertige Spiele statt auf halbfertige Projekte, deren Erscheinen ungewiss ist und deren Qualität wahrscheinlich schwanken wird. Aber ich bin gerne bereit mich vom neuen Format überzeugen zu lassen.
Bild

h4f3n
Beiträge: 1
Registriert: 22. Dez 2017, 11:32

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von h4f3n » 22. Jan 2018, 13:32

Meine Meinung zum Content. Mir haben die EA - Folgen sehr gut gefallen, auch die Veröffentlichung in vier Teile fand ich sehr angenehm. Die vermeintliche Kritik kann ich nachvollziehen, ich würde sie mir aber nicht zu Eigen machen. Vielleicht war es ein Fehler sie zwischen den Feiertagen zu veröffentlichen, wo die Hörer mehr Zeit zum Podcast hören haben als sonst und vllt. daher eine lange Reportage besser gefunden hätten. Die 15 Minuten Folgen an sich sonst ja perfekt für eine Fahrt mit ÖNV.

Ansonsten bringt einfach Content, wie ihr ihn für relevant und gut haltet. Ob da jetzt 24 oder 72 Stunden dazwischen sind ist mir relativ egal. Höre eure guten Podcast von Zeit zu Zeit auch mehrmals. Das würde mir bei uninteressanten Sachen nicht passieren, daher hab ich vom guten Material auch später und in den Sendepausen etwas.

Sanity Assassin
Beiträge: 86
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Sanity Assassin » 22. Jan 2018, 13:38

Ich höre aktuell extrem viel weg bei euch (edit: im Sinne von: ich höre sehr viel von euren Sachen, ich höre ausdrücklich hin :D), von daher fände ich tatsächlich auch mehrere Formate am Tag nicht dramatisch, vor allem, wenn ihr auf die thematische Durchmischung achtet. Mich interessieren z.B. Branchenbetrachtungen und Meta-Themen recht wenig, dafür höre ich gern lustige Laberfolgen und alles, was sich konkret auf Spiele bezieht. Ich lasse auch jetzt schon öfter mal was aus und habe laut Podcast Addict trotzdem Stand jetzt schon 9 Tage und 6 Stunden euren Podcast gehört (222,4 von 312,4 verfügbaren Stunden, wobei ich auch gerade am Anfang noch viel außerhalb der App gehört habe). Soll heißen: mehr ist immer willkommen, filtern kann man dann ja nach eigenem Geschmack. :)
Zuletzt geändert von Sanity Assassin am 22. Jan 2018, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

lolaldanee
Beiträge: 816
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von lolaldanee » 22. Jan 2018, 15:04

Zum Thema Contenfülle: Mit 5 Podcasts pro Woche ist alles gut, bei 6 bin ich glücklich, und jeden Tag was neues ist immer wieder mal ein netter bonus

radiator
Beiträge: 46
Registriert: 4. Mär 2017, 07:12

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von radiator » 22. Jan 2018, 18:21

Zum Vorschlag mehrere Podcasts pro Tag zu machen: Wöchentliche Kolumnen klappten nicht, monatliche Kolumnen klappten nicht, das mit den Kolumnen scheint gar nicht zu klappen. Und dann dieser Vorschlag von Jochen. Sprachlos.

Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 2365
Registriert: 14. Okt 2015, 15:32

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Jochen » 22. Jan 2018, 19:05

radiator hat geschrieben:Zum Vorschlag mehrere Podcasts pro Tag zu machen: Wöchentliche Kolumnen klappten nicht, monatliche Kolumnen klappten nicht, das mit den Kolumnen scheint gar nicht zu klappen. Und dann dieser Vorschlag von Jochen. Sprachlos.
Das war kein "Vorschlag", sondern vor Weihnachten durchaus praktische Realität. Deshalb die ganz unverfängliche Frage, was euch in solchen Situationen lieber ist.

Benutzeravatar
maenckman
Beiträge: 43
Registriert: 4. Jun 2016, 01:54

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von maenckman » 22. Jan 2018, 23:21

Das bereits von Nobody erwähnte Motto "Nicht gemeckert ist gelobt genug." ist leider auch allzu oft das meine. Daher möchte ich hier mal explizit Jochen für seine super Reportage zu Trip Hawkins loben. Gerne mehr von diesem Format! Erfreulicherweise läuft die Themen-/Personensuche für die nächste Folge ja bereits, auch wenn so eine Reportage vermutlich zu arbeitsintensiv ist, um regelmäßig zu erscheinen..?
Die Aufteilung in mehrere Folgen war sicherlich ebenfalls eine gute Entscheidung. Ob die dann über mehrere Tage verteilt oder alle auf einmal erscheinen, spielt in meinen Augen keine große Rolle. Ich höre allerdings auch viele Podcasts einige Tage später, so dass ich nicht das Problem habe, ungeduldig auf die nächste Folge warten zu müssen ;)
Dafür muss ich allerdings mit dem Nachteil leben, dass ich für Feedback zu einzelnen Podcasts in der Regel zu spät dran bin. Die entsprechenden Threads im Forum sind dann häufig nicht mehr aktiv.

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 37
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Braincrack » 23. Jan 2018, 09:15

Also mir reicht der Output mehr als aus - und wie viele auch schon angesprochen hab: macht einfach wie es euch dreien bzw. vieren am besten passt und Spaß macht. Soll ja net in Arbeit ausarten ;)

ultimo
Beiträge: 29
Registriert: 6. Jan 2018, 18:40
Wohnort: Berlin

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von ultimo » 23. Jan 2018, 19:23

Zu allererst muss ich Euch meinen größten Respekt aussprechen für das Maß an Offenheit und Transparenz, mit dem Ihr im Rahmen der Weltherrschaft Einblicke hinter die Kulissen der "Podcast Imperium André Peschke und Jochen Gebauer GbR" gewährt. Die Informationen, die Ihr preisgebt, würden die allermeisten anderen Unternehmer als ihr Betriebsgeheimnis auffassen und niemandem auch nur einen Hauch davon verraten. Das Ihr das trotzdem macht, spricht für Eure Reflektiertheit, mit der Ihr das Projekt angeht und für Eure Professionalität. Ich möchte in aller Form meinen Hut ziehen!

Meine Gedanken zur Weltherrschaftsfolge:

1. Reportage (Trip Hawkins)
Ich fand sie inhaltlich selbstverständlich super interessant. Mir gefiel auch der Veröffentlichungszyklus, also sowohl die Unterteilung an sich als auch das Veröffentlichen an vier aufeinanderfolgenden Tagen. So konnte ich mich drei aufeinanderfolgende Tage auf eine neue Folge freuen. Ich hätte aber auch nichts dagegen, wenn die Folgen gleichzeitig veröffentlicht würden. Weniger gelungen fand ich die Überleitungen von Jochen (die ging in etwa so "das, das ist ein Thema für die nächste Folge"). Mir kam das ein bisschen vor wie in einer Märchenstunde und das passte meiner Meinung nach nicht zum sonstigen Stil der Reportage. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau. Mir hat die Reportage wie gesagt sehr gut gefallen und ich habe sehr viele Dinge gelernt, die ich noch nicht wusste.

P.S. Über die Strukturierung der Inhalte sollte man sich immer Gedanken machen, nicht nur, wenn man die Reportage in vier Teile unterteilt und daher dazu gezwungen wird.

2. Neues Format von Wolfgang
Ich bin an dem angedachten Format (Consulting von Indie-Entwicklern) offen gestanden nicht so sehr interessiert. Ich stelle mir das ziemlich trocken und zäh vor, besonders wenn es den Entwicklern etwas bringen soll. Man muss da nach meiner Vorstellung sehr ins Detail gehen und sicherlich auch manchmal 20mal dasselbe erzählen, bevor die Nachricht beim Empfänger angekommen ist. An diesen Prozessen möchte ich in meiner Freizeit nicht unbedingt teilhaben. Ich bin aber auch kein Entwickler und habe daher kein persönliches Interesse daran.

3. Quantität vs. Qualität
Ich habe momentan von Euch genug Futter für die Ohren, brauche also keineswegs mehr. Ich freue mich aber durchaus, wenn es bei dem Umfang bleiben würde. Selbstverständlich soll die Qualität erhalten bleiben. Und am besten macht Ihr bekanntlich das, was Euch Spaß macht. Wenn dabei in Zukunft auch mal weniger rauskommt als im Moment, ist es auch gut.

Vielen Dank für die hervorragende Unterhaltung beim Abwaschen, Putzen, Bahnfahren, Schĺangestehen und was es sonst noch für Tätigkeiten gibt, die ich früher gehasst habe, von denen ich mittlerweile aber gar nicht genug bekommen kann :-))

Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 2365
Registriert: 14. Okt 2015, 15:32

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Jochen » 23. Jan 2018, 19:51

ultimo hat geschrieben:Weniger gelungen fand ich die Überleitungen von Jochen (die ging in etwa so "das, das ist ein Thema für die nächste Folge"). Mir kam das ein bisschen vor wie in einer Märchenstunde und das passte meiner Meinung nach nicht zum sonstigen Stil der Reportage
Ja, das fand ich auch nicht ideal. Das war mehr aus der Not der Umstellung auf einzelne, kürzere Episoden geboren als aus dem Umstand, dass ich das tatsächlich für gute Schlussworte hielt. Der Schluss bzw. die Überleitung sind immer sehr schwer zu finden. Hier habe ich dann den einfachen (und weder sonderlich kreativen noch wirklich guten) Weg gewählt. Ich hoffe, das wird bei zukünftigen Folgen besser, wenn sie gleich entsprechend konzipiert und geschrieben sind.

Auf jeden Fall danke für dein/euer Feedback :)

Benutzeravatar
Maulwuerfel
Beiträge: 208
Registriert: 23. Jun 2016, 18:12

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Maulwuerfel » 25. Jan 2018, 13:04

Von mir aus könntet ihr ruhig doppelt so viel Content raushauen, das würde ich immer noch locker weghören. Solange die bestehenden Formate nicht an Qualität verlieren hätte ich auch nichts gegen ein paar lockerere / weniger vorbereitete Formate zusätzlich.

Ihr dürft auch gerne längere Folgen machen. Ich bin immer irritiert, wenn ihr sagt: "So jetzt sind es auch schon wieder 2 Stunden, jetzt hören wir auf." Wenn ihr es eh schon vorbereitet habt und noch Punkte auf eurem Zettel stehen, dann immer her damit :) Ich finde, das ist gerade ein großer Vorteil von Podcasts. Man kann Themen in voller Breite besprechen, da die Episoden ja nicht in einen Programmplan passen müssen.
:arrow: Tapatalk > ich > Einstellungen > Signatur > aus

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1072
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Lurtz » 25. Jan 2018, 16:41

Laut Michael Graf ist die empfohlene Dauer für einen tägliche Podcast ja zehn Minuten, für einen wöchentlichen Podcast etwa eine Stunde. Da sprengt The Pod alle Grenzen :lol:

Benutzeravatar
Maulwuerfel
Beiträge: 208
Registriert: 23. Jun 2016, 18:12

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Maulwuerfel » 25. Jan 2018, 17:02

Lurtz hat geschrieben:Laut Michael Graf ist die empfohlene Dauer für einen tägliche Podcast ja zehn Minuten, für einen wöchentlichen Podcast etwa eine Stunde.
Ist das seine persönliche Vorliebe oder soll das eine allgemein gültige Regel sein? Falls letzteres wie kommt er auf diese Zeiten?
:arrow: Tapatalk > ich > Einstellungen > Signatur > aus

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1072
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von Lurtz » 25. Jan 2018, 17:45

Maulwuerfel hat geschrieben:Ist das seine persönliche Vorliebe oder soll das eine allgemein gültige Regel sein? Falls letzteres wie kommt er auf diese Zeiten?
Er meinte im Jahresabschlusspodcast das wären die in diversen Zielgruppenstudien empfohlenen Zeiten. Worauf sich das genau stützt weiß ich nicht.

der unbestechliche
Beiträge: 338
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Weltherrschaft XXI

Beitrag von der unbestechliche » 25. Jan 2018, 21:21

Ist sicher auch was dran. Das sind ja Angaben für Durchschnittskonsumenten und nicht Podcastenthusiasten wie uns.
Bei einer monothematischen Sendung wie z.B. den Sonntagsfolgen wäre mir mittlerweile oft eine Stunde auch lieber als zwei, weil es sich sonst auch mal etwas streckt (je nachdem, was das Thema hergibt). Vor ein paar Jahren war das noch anders, da es insgesamt sehr viel weniger gab. Da war man froh über alles, was rauskam - je länger, desto besser.

Antworten