Ein Update von der Weltherrschaft

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
rammmses
Beiträge: 152
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von rammmses »

Jochen hat geschrieben:
16. Mär 2019, 13:01
Fair enough. Zwei ernstgemeinte Fragen im Anschluss:

- Ist der Deal für dich für immer so in Stein gemeißelt? Bzw. was wären für dich legitime Änderungen? Ich frage nicht wegen dieses Live-Mitschnitts, sondern ganz allgemein, denn bis in alle Ewigkeit wird kein Projekt der Welt die Preise stabil halten können, so lange es eine Inflation gibt. Nicht dass da was geplant wäre. Mich interessiert nur deine Wahrnehmung in dieser Hinsicht

- Wäre dir die Beibehaltung des Status Quo so wichtig, dass du ganz auf den Live-Mittschnitt (und evtl. weitere) verzichten würdest?
Wenn aus guten Gründen die Preise erhöht werden müssen, ist das was anderes. Problematisch ist immer das "wegnehmen" und der Deal ist für das Abo alle spielebezogenen Inhalte zu bekommen, was ihr aus meiner Sicht mit extra zu bezahlenden Casts aufheben würdet. Auf alle Inhalte, die nicht normal getragen werden können, würde ich verzichten, sonst kommen wir in so eine Crowdfunding-Geschichte.

Benutzeravatar
Ranor
Beiträge: 57
Registriert: 1. Sep 2016, 22:11

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Ranor »

Coole Ankündigungen, bin gespannt, besonders auf das Format mit Jochen und Christian.

Zum Live Mitschnitt: Ich kann mir nicht so recht vorstelllen das sich die Leute, die live vor Ort waren und Eintritt gezahlt haben, veralbert vorkommen würden wenn ihr den Mittschnitt einfach so veröffentlichen würdet. Man bezahlt ja, wie bei einem Konzert, für das Live Erlebnis.
Ob ich dafür extra zahlen würde? Kommt auf die Qualität des Mittschnitts an. Ich würde es besser finden den einfach ins $10 Tier zu packen.
Come quietly or there will be... trouble.

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen »

rammmses hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:34
Wenn aus guten Gründen die Preise erhöht werden müssen, ist das was anderes. Problematisch ist immer das "wegnehmen" und der Deal ist für das Abo alle spielebezogenen Inhalte zu bekommen, was ihr aus meiner Sicht mit extra zu bezahlenden Casts aufheben würdet. Auf alle Inhalte, die nicht normal getragen werden können, würde ich verzichten, sonst kommen wir in so eine Crowdfunding-Geschichte.
Danke für die Antwort!

Kurz zur Erläuterung meiner Frage(n): Eine normale Preiserhöhung ist für uns unmöglich. Weder Steady noch Patreon bieten entsprechende Funktionalitäten an. Zusätzliche Pakete/Tiers wären die einzige Option. Das haben wir - wichtiger Disclaimer! - momentan zwar überhaupt nicht vor, aber die Nachfrage bot sich hier gerade an. Denn irgendwann wird das durch Inflation und Co. zwangsläufig ein Thema. Wenn wir jetzt zwei Jahre absolut stabil auf dem aktuellen Steady-Patreon-Niveau blieben, würden uns jährlich 6.000 Euro nur durch die Inflation weggbrechen. Ein Jahr oder zwei kann man das sicherlich kompensieren, aber langfristig ignorieren wird schwierig.

Voigt
Beiträge: 1471
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Voigt »

Ich muss sagen zu dem vorgeschlagenem: Packt es in das 10€ Tier, bin ich doch eher dagegen.

Das 10€ Ding war ursprünglich ja echt nur einfach an Leute die freiwillig mehr spenden möchten. Genau wie 8€ oder 14€. Einfach nur zum Sichtbarmachen, dass dies möglich ist. Dass überhaupt dieser Extrapodcast für 10€ existiert, stört mich auch weiterhin. Sollte finde echt für alle da sein, aber ok, ist zumindest nicht Spielebezogen, und die Podcaster wollten hat irgendwas extra anbieten.

Aber jetzt nochmehr Content in das Tier stecken würde bloß weiter Spaltung vorrantreiben. Also entweder 5€ Tier, kostenlos oder Einmalpreis finde ich.


Edit: Für extra Tiers in Zukunft wegen Inflation würde ich das echt gestalten mit "Altverträgen". Irgendwann in Zukunft den 5€ Tier deaktivern, dass man den nichtmehr buchen kann, bzw dann auf die Stufe wie der 1€ Tier kommt von ausgelieferten Inhalten, es aber dann einen 6€ Tier gibt ab dem man Premiuminhalte bekommt. Aber alle die noch vor einem gewissen Datum das 5€ Tier bestellten und laufen haben, bekommen weiterhin Premiuminhalte. Eventuell auch mit Abspeicherung des Accounts, dass man auch pausieren kann.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen »

Voigt hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:51
Edit: Für extra Tiers in Zukunft wegen Inflation würde ich das echt gestalten mit "Altverträgen". Irgendwann in Zukunft den 5€ Tier deaktivern, dass man den nichtmehr buchen kann, bzw dann auf die Stufe wie der 1€ Tier kommt von ausgelieferten Inhalten, es aber dann einen 6€ Tier gibt ab dem man Premiuminhalte bekommt. Aber alle die noch vor einem gewissen Datum das 5€ Tier bestellten und laufen haben, bekommen weiterhin Premiuminhalte. Eventuell auch mit Abspeicherung des Accounts, dass man auch pausieren kann.
Dieses "Grandfathering" wäre sicherlich eine erste Option. Darüber haben wir auch schon einmal nachgedacht. Aber damit läuft man Gefahr, sich selbst eine Art Schneeballprinzip zu bauen. Rechnen wir der Einfachheit halber mal mit 4.000 Backern auf der 5€-Stufe. Macht 240.000€ im Jahr (vor Steuern usw. natürlich). Nach einem Jahr mit 2% Inflation sind 4.800€ verschwunden. Nach zwei Jahren über 9.000€. Und so weiter. Da die "Altverträge" jedes Jahr 2% an Wert verlieren, musst du immer mehr Neukunden dazugewinnen, um das wenigstens auszugleichen - denn irgendwann kommen die ja auch wieder in die neuen Altverträge und das Hamsterrad dreht sich erneut.

Wie gesagt, das ist eigentlich eine schöne Option, weil sie auch eine kleine Belohnung für langjährige Treue ist, aber sie verschiebt die Problematik mehr als dass sie sie löst.

IceGrin

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von IceGrin »

Jochen hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:50
rammmses hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:34
Wenn aus guten Gründen die Preise erhöht werden müssen, ist das was anderes. Problematisch ist immer das "wegnehmen" und der Deal ist für das Abo alle spielebezogenen Inhalte zu bekommen, was ihr aus meiner Sicht mit extra zu bezahlenden Casts aufheben würdet. Auf alle Inhalte, die nicht normal getragen werden können, würde ich verzichten, sonst kommen wir in so eine Crowdfunding-Geschichte.
Danke für die Antwort!

Kurz zur Erläuterung meiner Frage(n): Eine normale Preiserhöhung ist für uns unmöglich. Weder Steady noch Patreon bieten entsprechende Funktionalitäten an. Zusätzliche Pakete/Tiers wären die einzige Option. Das haben wir - wichtiger Disclaimer! - momentan zwar überhaupt nicht vor, aber die Nachfrage bot sich hier gerade an. Denn irgendwann wird das durch Inflation und Co. zwangsläufig ein Thema. Wenn wir jetzt zwei Jahre absolut stabil auf dem aktuellen Steady-Patreon-Niveau blieben, würden uns jährlich 6.000 Euro nur durch die Inflation weggbrechen. Ein Jahr oder zwei kann man das sicherlich kompensieren, aber langfristig ignorieren wird schwierig.
Im Vergleich zu den 372'000 $ die ihr im Jahr verdient. Ohne Kontext ist das ne abartige zahl, aber nur ohne

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen »

Wenn wir im Jahr 370.000$ verdienen würden, würde ich in einer Villa am Meer sitzen, Cocktails mit kleinen Schirmchen drin schlürfen und mich über mein Golf-Handicap unterhalten. So aber sitze ich im Dachgeschoss, trinke Wasser aus der Flasche und diskutiere mit euch über unsere Einnahmen :mrgreen:

IceGrin

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von IceGrin »

Voigt hat geschrieben:
16. Mär 2019, 13:56
Bild
Steady
Bild
Patreon
Tschuldige, sind 348'744€

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 802
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von schneeland »

IceGrin hat geschrieben:
16. Mär 2019, 16:16
Tschuldige, sind 348'744€
Na ja, das ist ja erstmal Umsatz. Da ist noch keine Katze a.k.a. Sebastian gefüttert, kein freier Mitarbeiter bezahlt und Steuern sind (zumindest größtenteils) auch noch nicht bezahlt. Bis es für den Südseestrand mit Schirmchencocktails reicht, müsste da vermutlich noch etwas mehr auflaufen.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen »

Das ist der Umsatz. Also ohne Mehrwertsteuer (Steady). Ohne Steady-Gebühren. Ohne laufende Kosten. Ohne Gehälter. Ohne Einkommenssteuer, Soli und Co. Unser Verdienst ist nicht einmal in der selben Galaxie wie dieser Betrag.

Wohlgemerkt: Hätte mir vor drei Jahren jemand gesagt, dass wir mal einen solchen Umsatz machen, hätte ich ihn einweisen lassen. Das ist schon sehr cool und ich freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind. Aber unterm Strich verdienen André und ich immer noch nicht nennenswert mehr wie damals in der Festanstellung bei IDG, haben aber deutlich mehr Arbeit und deutlich weniger Urlaub und erheblich mehr Verantwortung für Mitarbeiter usw. Das soll keine Klage sein, ich liebe meinen Job und dieses Projekt - ich habe bei so Zahlen bloß immer ein bisschen die Befürchtung, dass jemand denkt, wir würden uns gerade die Taschen vollstopfen und leben wie Gott in Frankreich ;)

philipp_neu
Beiträge: 91
Registriert: 24. Mai 2018, 15:24

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von philipp_neu »

Aus betriebwirtschaftlicher Sicht hat Jochen sicherlich recht, ich finde es auch super dass Ihr euch Gedanken darüber macht wie die finanziell weitergeht, man könnte das Unternehmerische Weitsicht nennen.

Man muss aber auch beobachten, dass Euer Angebot seit Jahren immer mehr wird, man kann manchmal gar nicht alle Podcasts hören so viele gibt es, immer mehr Formate, Podcaster/Mitarbeiter etc. ist klar dass es irgendwie finanziert werden muss. Vielleicht sollte man mal überlegen ob das alles wirklich so notwendig ist, oder ob man nicht sagt lieber ne Nummer kleiner, dann muss man sich auch keine Sorgen machen ob man wegen der Infaltion einen Live-Mitschnitt mit extra Gebühren anbieten muss.

Ich habe Prinzipiell nichts gegen Paywalls, ihr macht das offen und ehrlich und das ist gut so, aber man sollte es nicht übertreiben, dann lieber Werbung von Spieleunabhängigen Firmen, machen ja auch viele Podcasts mittlerweile.

Ich frage mich halt was die Besucher beim Weihnachtszirkus von Fest & Flauschig denken, wenn die Show dann nachher für alle frei bei Spotify erscheint.
Kann mich nicht daran erinnern dass sich darüber je mal jemand beschwert hat. Ich glaube der Shitstorm wäre hingegen riesig, wenn die Fans hinterher erfahren, dass - wenn Sie nicht da waren - zahlen müssten.

Habt ihr eigentlich für die Auftritte in Köln und Hamburg kein Geld erhalten? Dann könnte ich es zumindest nachvollziehen, dass man 1-2 € verlangt.

Voigt
Beiträge: 1471
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Voigt »

Soweit ich weiß haben die Anreisekosten bezahlt bekommen, aber bei weitem keine Faire Kompensation für aufgewendete Arbeitszeit.

Aber ist schon ok so, weil die haben es ja gemacht, weil s'e Bock drauf hatten.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen »

philipp_neu hat geschrieben:
16. Mär 2019, 16:34
Man muss aber auch beobachten, dass Euer Angebot seit Jahren immer mehr wird, man kann manchmal gar nicht alle Podcasts hören so viele gibt es, immer mehr Formate, Podcaster/Mitarbeiter etc. ist klar dass es irgendwie finanziert werden muss. Vielleicht sollte man mal überlegen ob das alles wirklich so notwendig ist, oder ob man nicht sagt lieber ne Nummer kleiner, dann muss man sich auch keine Sorgen machen ob man wegen der Infaltion einen Live-Mitschnitt mit extra Gebühren anbieten muss
Nur kurz zur Erklärung: Die Sache mit dem Live-Mitschnitt hat nichts mit Inflation zu tun. Die Nachfrage bot sich aus diesem langfristigen Grund bloß an. Der Inflation werden wir sicherlich nicht mit gelegentlichen Live-Aufnahmen begegnen. Die Live-Aufnahme tangiert aber genau die Frage, ob alles immer gleichbleibend in der gleichen Flatrate enthalten sein muss und mittelfristig kann. Da haben André und ich auch noch keine konkreten oder gar abschließenden Ideen. Also tauschen wir uns mit euch aus :)
Ich frage mich halt was die Besucher beim Weihnachtszirkus von Fest & Flauschig denken, wenn die Show dann nachher für alle frei bei Spotify erscheint
Erscheint da nicht ohnehin alles frei bei Spotify und wird von Spotify bezahlt? Wenn uns Spotify den Podcast finanzieren würde, würde ich auch alles frei verfügbar machen. Quasi schon gestern ;)
Habt ihr eigentlich für die Auftritte in Köln und Hamburg kein Geld erhalten? Dann könnte ich es zumindest nachvollziehen, dass man 1-2 € verlangt.
Wir haben für jeden Auftritt 700€ erhalten (also alle drei zusammen, nicht einzeln) und mussten die Anfahrt selbst bezahlen. Aus finanzieller Sicht mit An- und Abreise und insgesamt sechs investierten Manntagen pro Auftritt war das unterm Strich garantiert ein Verlustgeschäft im Vergleich zum normalen Podcastbetrieb, aber es bot sich an, das mal relativ gefahrlos und ohne eigenes Risiko auszuprobieren.

rammmses
Beiträge: 152
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von rammmses »

Jochen hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:50
Danke für die Antwort!

Kurz zur Erläuterung meiner Frage(n): Eine normale Preiserhöhung ist für uns unmöglich. Weder Steady noch Patreon bieten entsprechende Funktionalitäten an. Zusätzliche Pakete/Tiers wären die einzige Option. Das haben wir - wichtiger Disclaimer! - momentan zwar überhaupt nicht vor, aber die Nachfrage bot sich hier gerade an. Denn irgendwann wird das durch Inflation und Co. zwangsläufig ein Thema. Wenn wir jetzt zwei Jahre absolut stabil auf dem aktuellen Steady-Patreon-Niveau blieben, würden uns jährlich 6.000 Euro nur durch die Inflation weggbrechen. Ein Jahr oder zwei kann man das sicherlich kompensieren, aber langfristig ignorieren wird schwierig.
Dann neues 6 oder 7€ Tier einführen mit Übergangszeit etc, also ich hätte da kein Problem mit, bisschen mehr zu zahlen als Inflationsausgleich. Das ist ja überall so. Es ging mir nur um zusätzliche Angebote außerhalb des Abos.

lolaldanee
Beiträge: 1011
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von lolaldanee »

1. Strategiespiele: Yay! War abzusehen, ist trotzdem großartig

2. Extrazahlung für Live-Auftritte: Buuuuh, sowas kann ich gar nicht ausstehen, gerade der Flatrate Gedanke ist bei diesem Projekt so angenehm, mich nervt ehrlich gesagt das 10 Dollar Goodie schon :/ Dann zieht lieber die geplante Preiserhögung ein Jahr vor, ich zahle lieber ein bisschen mehr, bekomme dafür aber auch garantiert alles. Free2Play nervt! Immer dieses Aufstückeln und überlegen wie man jetzt den besten Wert für sich rausholt :/ das ist ätzend :naughty:
Zuletzt geändert von lolaldanee am 16. Mär 2019, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen »

lolaldanee hat geschrieben:
16. Mär 2019, 17:10
Dann zieht lieber die geplante Preiserhögung ein Jahr vor
Wir haben eine Preiserhöhung geplant? Aber selbst wenn wir eine geplant hätten (was wir nicht haben) - wir könnten de facto keine umsetzen, ohne unser komplett eigenes Payment- und Abo-System zu programmieren. Und danach wären wir wahrscheinlich eh pleite. Insofern ist diese konkrete Lösung leider selbst dann nicht machbar, wenn wir sie toll fänden ;)

Ich bin übrigens auch ein Fan der Flatrate. Die will ich weder abschaffen noch aufweichen. Hier war unsere Überlegung einfach: Wäre es nicht cool, wenn wir den Live-Mitschnitt richtig gut abmischen und nachbearbeiten, dazu vielleicht noch aus dem vorhandenen Videomaterial ein Highlight-Video o.ä. schneiden, das würde den Menschen da draußen doch vielleicht gefallen und wäre ihnen ein paar Euro wert für den Aufwand und die Fairness gegenüber den anwesenden Zuschauern. Aber offenbar gefällt es manchen nicht :)

Daepilin
Beiträge: 33
Registriert: 22. Aug 2017, 09:37

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Daepilin »

rammmses hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:34
Wenn aus guten Gründen die Preise erhöht werden müssen, ist das was anderes. Problematisch ist immer das "wegnehmen" und der Deal ist für das Abo alle spielebezogenen Inhalte zu bekommen, was ihr aus meiner Sicht mit extra zu bezahlenden Casts aufheben würdet. Auf alle Inhalte, die nicht normal getragen werden können, würde ich verzichten, sonst kommen wir in so eine Crowdfunding-Geschichte.
Seh ich genauso. Ich bin jetzt zwar nicht komplett dagegen für die Mitschnitt zu zahlen und würde es bei entsprechender Audioqualität (und angemessenem preis, bei Fußballvereinen gibts z.B: für 5€ im Monat meistens die Spiele, Interviews, Zusammenfassungen usw, da fände ich mehr hier nicht wirklich gerechtfertigt) auch tun, aber gut finden würde ich es auchnicht. Bin da bei vielen anderen, dass gerade das sorgenlos-flatrate modell hier sehr angenehm ist

Da wäre ich dann eher dafür diese Mitschnitte in den 10$ Feed zu packen, und würde da dann auch, vrmtl. dauerhaft, drauf umsteigen

HerrMannelig
Beiträge: 21
Registriert: 8. Jan 2019, 21:42
Kontaktdaten:

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von HerrMannelig »

Jochen hat geschrieben:
16. Mär 2019, 09:40
HerrMannelig hat geschrieben:
16. Mär 2019, 09:32
Was ich mich schon während des Auftritts in Hamburg gefragt habe - wieso habt ihr nicht einfach am Out des Mischpults euer Interface angeschlossen und das gemischte Signal als Stereo abgegriffen und aufgenommen? So habe ich das für meinen kleinen Amateur-Podcast gemacht, das Ergebnis war direkt sendefähig. Ihr hattet ja stattdessen vorne einen Handrecorder aufgestellt?
Wir haben beides gemacht - also den Handrekorder und direkt das Signal am Mischpult abgegriffen per USB-Stick. Aber: Wir reagieren in der Show ja z.B. auf Reaktionen aus dem Publikum, die nahm das Signal vom Mischpult gar nicht bzw. nicht gut auf. Ergo kommt da für einen gescheiten Live-Mitschnitt der Handrekorder ins Spiel, dessen Signal dann reingemischt wird, wo sinnvoll bzw. nötig.

Sollten wir jemals wieder live auftreten, haben wir dann auf jeden Fall Erfahrungswerte, die uns hoffentlich ein bisschen unnötige Arbeit ersparen ;)
Ah, verstehe. Das ist dann auch wirklich Aufwand in der Nachbearbeitung...

Um mal meinen Senf zur Veröffentlichung zu geben: Ich sehe da überhaupt kein Problem. Die Aufnahme wird, selbst wenn sie technisch super sein sollte, nicht an das Erlebnis vor Ort herankommen. Gestik, Mimik, Sachen wie der Fortnite-Tanz - all das hat man nur vor Ort bekommen.

Alle anderen Podcasts die ich so höre veröffentlichen die Liveshows auch, da habe ich auch noch nie gehört, dass sich jemand deswegen beschwert hätte. In der Regel sind das dann sogar reguläre Folgen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4797
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Andre Peschke »

Jochen hat geschrieben:
16. Mär 2019, 17:15
Ich bin übrigens auch ein Fan der Flatrate. Die will ich weder abschaffen noch aufweichen. Hier war unsere Überlegung einfach: Wäre es nicht cool, wenn wir den Live-Mitschnitt richtig gut abmischen und nachbearbeiten, dazu vielleicht noch aus dem vorhandenen Videomaterial ein Highlight-Video o.ä. schneiden, das würde den Menschen da draußen doch vielleicht gefallen und wäre ihnen ein paar Euro wert für den Aufwand und die Fairness gegenüber den anwesenden Zuschauern. Aber offenbar gefällt es manchen nicht :)
Als Zusatz noch: Wir fanden das Live-Podcasting ziemlich geil. Wir würden das eigentlich alle total gerne in Zukunft wieder machen. Aber mit den 700€ sind kaum unsere Fahrtkosten abgedeckt. Wenn wir mit der Aufnahme nochmal zusätzlich ein paar Kröten einfahren könnten, würde sich das viel mehr für uns rechnen. Insofern wäre es cool wenn wir hier alle gemeinsam eine Lösung finden könnten, die diese Zwickmühle auflöst und nicht einfach nur lautet "Dann macht ihr das halt nicht mehr".

Andre

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 802
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von schneeland »

Andre Peschke hat geschrieben:
16. Mär 2019, 18:42
Als Zusatz noch: Wir fanden das Live-Podcasting ziemlich geil. Wir würden das eigentlich alle total gerne in Zukunft wieder machen. Aber mit den 700€ sind kaum unsere Fahrtkosten abgedeckt. Wenn wir mit der Aufnahme nochmal zusätzlich ein paar Kröten einfahren könnten, würde sich das viel mehr für uns rechnen. Insofern wäre es cool wenn wir hier alle gemeinsam eine Lösung finden könnten, die diese Zwickmühle auflöst und nicht einfach nur lautet "Dann macht ihr das halt nicht mehr".
Habt Ihr mal in Erwägung gezogen eine Tour zu machen wie die Kollegen von Stay Forever? Eventuell ließe sich da über Ticketkäufe und ggf. Merchandise eher etwas Kostendeckendes hinbekommen.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Antworten