Ein Update von der Weltherrschaft

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Stuttgarter
Beiträge: 1486
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Stuttgarter » 18. Mär 2019, 13:45

JannoTjarks hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:12

Nichtsdestotrotz führt die gesamte Diskussion zur Fairness von der eigentlichen Sache ab. The Podcast-Crew machte die Auftritte in ihrer Freizeit und muss nun weitere verwerten, um es gut hörbar zu machen. Spätestens da sollte jeder eigentlich verstehen können, wenn hierfür ein Tribut gefordert wird.

Wobei grade bei Selbständigen da schon die Frage ist, inwiefern so etwas letztlich "Freizeit" ist. :)

Aus meiner Perspektive - als ebenfalls selbständiger Kreativer: Sobald ich etwas mache, was mit meinem Beruf zu tun hat, ist es schlicht keine Freizeit mehr. Die Frage, die sich regelmäßig stellt, ist eine andere. Nämlich, "Ergibt dieser Zeitaufwand Sinn". Sprich, verspreche ich mir irgendeinen positiven Nutzen davon. Da steht nicht zwangsläufig jedes Mal "Geld" an erster Stelle - das kann genauso "Reichweitenerhöhung", "Werbeeffekt", "eigene Weiterentwicklung" sein. Oder - im Falle von Podcastern - Communitybindung. Oder ganz simpel - Spaß.

Insofern - für Sebastian würde ich das Freizeit-Argument so durchgehen lassen. Aber bei den Chefs - eher nicht wirklich.

Was aber überhaupt nicht bedeutet, dass es die Liveaufnahmen zwangsläufig kostenlos oder im Rahmen des normalen 5-Dollar-Pakets geben muss. Vor dem Köln-Auftritt hab ich hier im Forum mal vorgerechnet, was "zwei Stunden Livepodcast" konkret für die Herren tatsächlich bedeuten dürfte - allein, was Zeitaufwand angeht. Von Fahrtkosten, Übernachtung, Verpflegung gar nicht erst zu reden. Damals meinte irgendjemand, die Bezahlung durch den Veranstalter sei doch durchaus okay. Und nein, das ist sie unter den Gesichtspunkten eben nicht, das wäre sie nur, wenn alle drei in Köln wohnen würden. Insofern ist es durchaus legitim, diesen Zeitaufwand durch eine separate Monetarisierung der Live-Aufnahmen wenigstens bisschen entschädigt zu bekommen.

IceGrin

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von IceGrin » 18. Mär 2019, 13:51

Ich persönlich fühle mich verraten. Ich habe so was ähnliches schon einmal erlebt, beim Kampfsport Training.

Zuerst wird man angefixt mit der ansage: Um 50€ im Monat gibt es alles was in der Schule angeboten wird.
Etwas Später kommt man drauf dass man nen Jahresbeitrag von 100€ extra zahlen muss. Verwaltungsgebühren oder so.
Natürlich, damit man weiter kommt muss man alle drei Monate ne Prüfung ablegen, wieder 200€ extra.
Ach und falls du dann unser neues Bo-Training was wir jetzt anbieten auch noch machen willst kommen im Monat nochmal 50€ dazu.
Und wenn wir schon dabei sind, Sonntags gibt es auch noch eine Trainerklasse um 100€. Da bin ich dann gott sei dank nicht mehr rein gefallen.
Nach dem sie ihr versprechen gebrochen haben, komplett auf ihre eigene Philosophie geschissen haben und ich im Blutrausch fast einer Freundin den Arm gebrochen habe bin ich ausgestiegen.

Lange geschichte kurzer sinn, ich lass mir nicht mehr auf der nase rumm tanzen. Ich habe meinen Pledge schon von 12$ auf 5$ verringert und falls noch ein paar neue Sachen dazukommen zum extra zahlen, bin ich komplett weg.

Ich bin wahnsinnig entäuscht und will keine falschen Versprechungen mehr hören.

Benutzeravatar
Vossinger
Beiträge: 43
Registriert: 17. Mär 2018, 15:57
Kontaktdaten:

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Vossinger » 18. Mär 2019, 13:55

Fitzelefutzele hat geschrieben:
18. Mär 2019, 12:46
Was mich aber mal interessieren würde: Fühlen, die die den Auftritt live erlebt haben sich wirklich unfair behandelt, wenn der Mittschnitt einfach so veröffentlicht wird? Hierzu kam bis jetzt recht wenig Rückmeldung.
Meldung! :!: Ich fühlte mich beim kostenlosen Verbreiten des Auftritts nicht unfair behandelt, es gäbe nur ein wirklich winziges Mini-Geschmäckle, da vorher nicht angekündigt wurde, es kostenfrei rauszustellen. Aber das wäre dann ja für die Zukunft deutlicher.
Ich denke, dass alle Backer vielleicht auch ein Geschmäckle spüren, wenn ein Extra-Content einfach frei verfügbar wäre. Dieser Auftritt wäre ohne die Unterstützer wohl nicht zustande gekommen (i.S.v. der Podcast wäre nicht so weit gekommen). Also ich denke auch hier nicht, dass es unfair wäre. Es wurden ja immer mal Extras kostenlos rausgestellt.

dazu:
JannoTjarks hat geschrieben:
18. Mär 2019, 11:12
Wofür habe ich das Geld bezahlt:
1. Einen tollen Podcast zu hören
2. Den direkten Kontakt zu den Podcastern zu finden
3. Nette Leute kennenzulernen

Zwei dieser drei Punkte bleiben den späteren Zuhörern des Podcasts - speziell für diesen Abend natürlich nur - unmöglich nachzuerleben.
Möchte ich den Podcast später noch einmal hören können? Auf jeden Fall. Wäre ich bereit dafür nochmal Geld auszugeben? Wenn es Zeit und Aufwand kostet - Aber natürlich!
Ich würde auch für einen Live-Mitschnitt extra zahlen, obwohl ich es schon live genossen habe. Ich würde auch, egal wie jetzt damit umgegangen wird, zum nächsten Live-Auftritt kommen und 22€+X zahlen.

JannoTjarks hat geschrieben:
18. Mär 2019, 11:12
- 5$-Goodie: Würde wie oben genannt nicht passen.
- 10$-Goodie: Hat dort nichts zu suchen. Es ist für Leute wie mich, welche einfach gerne Projekte wie "The Pod" von sich aus zusätzlich unterstützen wollen.
Ich kann deiner Argumentation nicht folgen, warum es nicht in das 5$ Tier passt.
Ich persönlich würde mich freuen, wenn es in das 5$ oder 10$ Tier kommt. Aber ich weiß nicht, ob es die passende Lösung ist.
Moin

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Rince81 » 18. Mär 2019, 13:57

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51
Ich persönlich fühle mich verraten. Ich habe so was ähnliches schon einmal erlebt, beim Kampfsport Training.

Zuerst wird man angefixt mit der ansage: Um 50€ im Monat gibt es alles was in der Schule angeboten wird.
War hier aber nie die Rede von. Es gibt eine "Flatrate" für alle redaktionellen Podcasts. Der Live Auftritt ist für mich kein Podcast - sondern eine Entertainment Bühnenshow. Ich habe daher damit kein Problem und ich bezeichne mich bei sowas generell auch als eher empfindlich wenn ich das Gefühl habe, das mir was vorgehalten wird oder dass ich gemolken werde. ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

IceGrin

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von IceGrin » 18. Mär 2019, 14:04

Rince81 hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:57
IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51
Ich persönlich fühle mich verraten. Ich habe so was ähnliches schon einmal erlebt, beim Kampfsport Training.

Zuerst wird man angefixt mit der ansage: Um 50€ im Monat gibt es alles was in der Schule angeboten wird.
War hier aber nie die Rede von. Es gibt eine "Flatrate" für alle redaktionellen Podcasts. Der Live Auftritt ist für mich kein Podcast - sondern eine Entertainment Bühnenshow. Ich habe daher damit kein Problem und ich bezeichne mich bei sowas generell auch als eher empfindlich wenn ich das Gefühl habe, das mir was vorgehalten wird oder dass ich gemolken werde. ;)
Wo hört das dann auf? Wenn dann die neuen Formate kommen, vielleicht kosten die in der Produktion auch etwas mehr als eine Sonntagsfolge oder eine Wertschätzung, dann können wir die auch extra zahlen. Und wenn sie dann so weit sind, hey, inflation, warum da aufhören? Da geht ja noch viel mehr und genau das ist es vor was ich angst habe. Versteh mich nicht falsch, ich liebe diesen Podcast aber meine liebe wurde schon einmal missbraucht...

Fitzelefutzele
Beiträge: 4
Registriert: 18. Mär 2019, 12:42

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Fitzelefutzele » 18. Mär 2019, 14:08

Vossinger hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:55
Fitzelefutzele hat geschrieben:
18. Mär 2019, 12:46
Was mich aber mal interessieren würde: Fühlen, die die den Auftritt live erlebt haben sich wirklich unfair behandelt, wenn der Mittschnitt einfach so veröffentlicht wird? Hierzu kam bis jetzt recht wenig Rückmeldung.
Meldung! :!: Ich fühlte mich beim kostenlosen Verbreiten des Auftritts nicht unfair behandelt, es gäbe nur ein wirklich winziges Mini-Geschmäckle, da vorher nicht angekündigt wurde, es kostenfrei rauszustellen. Aber das wäre dann ja für die Zukunft deutlicher.
Ich denke, dass alle Backer vielleicht auch ein Geschmäckle spüren, wenn ein Extra-Content einfach frei verfügbar wäre. Dieser Auftritt wäre ohne die Unterstützer wohl nicht zustande gekommen (i.S.v. der Podcast wäre nicht so weit gekommen). Also ich denke auch hier nicht, dass es unfair wäre. Es wurden ja immer mal Extras kostenlos rausgestellt.
Sorry, ich habe mich etwas unklar ausgedrückt: Mit "einfach so veröffentlicht" meinte ich tatsächlich nicht "free for all" sondern dachte eher an den 5$/€-Feed.

Stuttgarter
Beiträge: 1486
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Stuttgarter » 18. Mär 2019, 14:09

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51

Lange geschichte kurzer sinn, ich lass mir nicht mehr auf der nase rumm tanzen. Ich habe meinen Pledge schon von 12$ auf 5$ verringert und falls noch ein paar neue Sachen dazukommen zum extra zahlen, bin ich komplett weg.
Mir stellt sich grad spontan die Frage, wofür Du hier bezahlst - für journalistische Angebote, die Dich überzeugen, oder für das Gefühl, "ich bekomme ThePod komplett!!!". :ugly:

Hamrath
Beiträge: 1
Registriert: 17. Mär 2019, 23:19

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Hamrath » 18. Mär 2019, 14:25

Ich finde die Extrabezahlung nicht in Ordnung. Andere Podcasts veröffentlichen ihre Livecasts auch kostenlos, u.a. sei hier "The Godfather of Livepodcasts" Radio Nukular genannt. Der Aufwand dürfte dort auch höher gewesen sein, da es sich oft um mehrtägige Touren handelt. Ein anderes Beispiel wäre Das Podcast UFO.

Wenn Ihr Mehreinnahmen generieren müsst oder wollt, gibt es da sicherlich andere Wege, bspw. das hier schon angesprochene Merch. Oder das von Jörg Langer bzw. Gamersglobal praktizierte Crowdfunding für besonders aufwändige Projekte.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 727
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Peter » 18. Mär 2019, 14:35

Rince81 hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:57
Es gibt eine "Flatrate" für alle redaktionellen Podcasts. Der Live Auftritt ist für mich kein Podcast - sondern eine Entertainment Bühnenshow.
Es gibt eine Flatrate für "das volle Spieleprogramm". Und der Live Auftritt wird veröffentlicht als: Podcast. Ich finde schon, dass man da durchaus berechtigt erwarten kann, dass das Teil des 5€-Tiers ist.

Mir persönlich ist das wie gesagt eh wurscht. Ich kann aber diejenigen schon verstehen, die damit nicht einverstanden ist.

Smartie
Beiträge: 111
Registriert: 11. Sep 2017, 09:07

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Smartie » 18. Mär 2019, 14:36

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51
Ich persönlich fühle mich verraten. Ich habe so was ähnliches schon einmal erlebt, beim Kampfsport Training.

Zuerst wird man angefixt mit der ansage: Um 50€ im Monat gibt es alles was in der Schule angeboten wird.
Etwas Später kommt man drauf dass man nen Jahresbeitrag von 100€ extra zahlen muss. Verwaltungsgebühren oder so.
Natürlich, damit man weiter kommt muss man alle drei Monate ne Prüfung ablegen, wieder 200€ extra.
Ach und falls du dann unser neues Bo-Training was wir jetzt anbieten auch noch machen willst kommen im Monat nochmal 50€ dazu.
Und wenn wir schon dabei sind, Sonntags gibt es auch noch eine Trainerklasse um 100€. Da bin ich dann gott sei dank nicht mehr rein gefallen.
Nach dem sie ihr versprechen gebrochen haben, komplett auf ihre eigene Philosophie geschissen haben und ich im Blutrausch fast einer Freundin den Arm gebrochen habe bin ich ausgestiegen.

Lange geschichte kurzer sinn, ich lass mir nicht mehr auf der nase rumm tanzen. Ich habe meinen Pledge schon von 12$ auf 5$ verringert und falls noch ein paar neue Sachen dazukommen zum extra zahlen, bin ich komplett weg.

Ich bin wahnsinnig entäuscht und will keine falschen Versprechungen mehr hören.
Deine Enttäuschung sei dir unbenommen, aber der Vergleich mit dem Kampfsporttraining hinkt komplett.
Kann nicht so ganz nachvollziehen, warum manche Hörer so eine große Sache aus der Geschichte machen. Ich fände es fair, wenn ale Premium-Hörer den Beitrag bekommen würden, ich mit meiner 5$-Pledge brauche das aber nicht.
Im Übrigen: Eine Mitschnitt eines Live-Auftritts, bei dem die Herren viel stärker auf Gestik und Mimik zurückgreifen mussten, wird sicher nicht besser sein als viele Formate, die wir hier Woche für Woche zu hören bekommen.

Freitag
Beiträge: 345
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Freitag » 18. Mär 2019, 14:41

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51

Lange geschichte kurzer sinn, ich lass mir nicht mehr auf der nase rumm tanzen. Ich habe meinen Pledge schon von 12$ auf 5$ verringert und falls noch ein paar neue Sachen dazukommen zum extra zahlen, bin ich komplett weg.
Der Diskussion wäre es dienlich, hier mal einen Gang runterzuschalten. Das entsprechende Vertrauen sollte sich das Team inzwischen doch erworben haben, hier pauschal Abzocke zu unterstellen, wäre unredlich - so kommt dein Beitrag zumindest an.

Generell sehe ich die Sache kompliziert. Unterm Strich kriege ich für meine 10€ monatlich einen entsprechenden Mehrwert, kann also mit einer einmaligen Zahlung - je nach Höhe - leben. Und auch die 5€/$-Backer sollten eine entsprechende Gegenleistung erhalten. Ich sehe so einen Liveautritt nicht als Teil des normalen Podcastprogramm und kann daher verstehen, wenn der Mehraufwand der Audiobearbeitung vergütet werden soll.
Falls (!) die Liveauftritte ausgebaut werden sollen, würde ich dennoch in den Raum werfen, das 10€/$-Tier auszubauen, solange das spielejournalistische Angebot dadurch nicht aufgeweicht wird. Andernfalls wirds schwierig, da durch eine separate Zahlung anteilig doch wieder zuviel für Gebühren draufgeht? Oder ihr richtet eine Zwischenstufe zwischen 5 und 10€ an, aber dann wirds schnell unübersichtlich.

Benutzeravatar
Cendoor
Beiträge: 33
Registriert: 4. Okt 2018, 07:58

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Cendoor » 18. Mär 2019, 14:44

Hui! Ich freue mich sehr über die Ankündigungen zum Strategiespiel Thema!
Da werde ich im Anschluss gleich auf den anderen Thread wechseln und Dom meine Empfehlungen mitgeben. Vielen Dank schon einmal dafür.

Was den Live-Pod betrifft (war selbst als Süddeutscher leider auf keinem Auftritt und bin ansonsten ganz normaler Jahresabonnent bei Steady) :
Ich hoffe einfach, ihr habt mit diesen - teilweise sehr harten Postings - irgendwie gerechnet. Nach lesen des Ausgangspost bin ich glücklich und nichtsahnend durch die nächsten Seiten geklickt und stolpere plötzlich über die Worte "missbraucht fühlen" und ähnliches :( Kann dies absolut nicht nachvollziehen.
Habe keine feste Meinung dazu, wie und ob ihr den Livepodcast anbietet. Ist man zwar in der heutigen Zeit kaum mehr gewohnt aber ich kann mich da auf keine Seite schlagen. Macht es wie ihr denkt, deswegen seid ihr ja die Experten.

Nicht unterkriegen lassen!

Benutzeravatar
JannoTjarks
Beiträge: 30
Registriert: 1. Mai 2018, 23:02

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von JannoTjarks » 18. Mär 2019, 14:45

Vossinger hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:55
Fitzelefutzele hat geschrieben:
18. Mär 2019, 12:46
Was mich aber mal interessieren würde: Fühlen, die die den Auftritt live erlebt haben sich wirklich unfair behandelt, wenn der Mittschnitt einfach so veröffentlicht wird? Hierzu kam bis jetzt recht wenig Rückmeldung.
Meldung! :!: Ich fühlte mich beim kostenlosen Verbreiten des Auftritts nicht unfair behandelt, es gäbe nur ein wirklich winziges Mini-Geschmäckle, da vorher nicht angekündigt wurde, es kostenfrei rauszustellen. Aber das wäre dann ja für die Zukunft deutlicher.
d'accord. Ich sollte meine vorherige Aussage vlt ein wenig präzisieren. Es wäre wohl auch eher ein Geschmäckle - ich streiche für mich einmal das Mini :roll: - als ein Gefühl von Unfair-Behandlung.
Vossinger hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:55
Ich würde auch für einen Live-Mitschnitt extra zahlen, obwohl ich es schon live genossen habe. Ich würde auch, egal wie jetzt damit umgegangen wird, zum nächsten Live-Auftritt kommen und 22€+X zahlen.
Ebenfalls einer Meinung.
Vossinger hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:55
JannoTjarks hat geschrieben:
18. Mär 2019, 11:12
- 5$-Goodie: Würde wie oben genannt nicht passen.
- 10$-Goodie: Hat dort nichts zu suchen. Es ist für Leute wie mich, welche einfach gerne Projekte wie "The Pod" von sich aus zusätzlich unterstützen wollen.
Ich kann deiner Argumentation nicht folgen, warum es nicht in das 5$ Tier passt.
Ich hänge mich einfach an der erbrachten Zeit auf. Das 5$ Tier ist für sämtliche redaktionelle Inhalte, welche von "The Pod" erarbeitet werden. Mir fällt es schwer, die freie Zeit der Podcaster dort mit einzuspannnen. Es ist nunmal in meinen Augen ein Mehraufwand für die Podcaster neben dem eigentlichen Projekt.

Jochen

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Jochen » 18. Mär 2019, 14:48

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 14:04
Versteh mich nicht falsch, ich liebe diesen Podcast aber meine liebe wurde schon einmal missbraucht...
Womit denn? Wir haben doch noch gar nichts gemacht, sondern lediglich und wie immer unsere Überlegungen transparent und öffentlich gemacht, damit wir darüber diskutieren können. Bislang hast du keinen einzigen Euro extra bezahlt oder bezahlen müssen.
IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51
Ich bin wahnsinnig entäuscht und will keine falschen Versprechungen mehr hören.
Wir haben nie versprochen, dass alle Inhalte für immer auf der 5$-Stufe zu haben sein werden. Im Gegenteil: Wir haben immer und von der allerersten diesbezüglichen Weltherrschaft gesagt, dass manche besonders aufwändige Inhalte von dieser Stufe ausgenommen sein könnten (konkret ging es damals um die Reportagen). Diese Möglichkeit haben wir von der ersten Minute an offen und ausdrücklich kommuniziert. Wir haben bislang nur keinen Gebrauch davon gemacht und auch extrem aufwändige Formate, Reportagen und Co. auf der 5$-Stufe veröffentlicht.

Wenn du das auch für die Zukunft gerne hättest oder erwarten würdest, dann kann ich das total verstehen. Aber zu behaupten, wir hätten gelogen oder verraten oder missbraucht, ist einfach nicht wahr und macht mich wütend, weil es mir bzw. uns ein Verhalten unterstellt, das nicht weiter von der tatsächlich in vielen Podcasts nachhörbaren Wahrheit entfernt sein könnte.

Benutzeravatar
JannoTjarks
Beiträge: 30
Registriert: 1. Mai 2018, 23:02

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von JannoTjarks » 18. Mär 2019, 14:50

Cendoor hat geschrieben:
18. Mär 2019, 14:44
Macht es wie ihr denkt, deswegen seid ihr ja die Experten.

Nicht unterkriegen lassen!
Kann ich mich nur anschließen, schlussendlich werden die Allermeisten es ohne Probleme annehmen. :)

grinfoxx
Beiträge: 16
Registriert: 26. Aug 2018, 17:27

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von grinfoxx » 18. Mär 2019, 15:02

Vossinger hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:55
Fitzelefutzele hat geschrieben:
18. Mär 2019, 12:46
Was mich aber mal interessieren würde: Fühlen, die die den Auftritt live erlebt haben sich wirklich unfair behandelt, wenn der Mittschnitt einfach so veröffentlicht wird? Hierzu kam bis jetzt recht wenig Rückmeldung.
Ich war in Köln dabei, habe also nicht die Möglichkeit meinen Live-Podcast nochmal zu erleben, aber ich würde mich definitiv nicht ungerecht behandelt fühlen (wenn es um den Kölner gehen würde).
Ich bin dort nicht hingefahren weil ich mir jeden Podcast reinziehen muss, sondern um die Stimmen die mich stets begleiten mal in Action zu sehen, dass war der eigentliche Mehrwert- denn der Podcast an Sich, war jetzt nichts besonderes.



-

Ich fände es auch schön, wenn der Podcast kostenlos zu hören wäre, aber wie manche sich jetzt durch den derzeitigen Plan angegriffen und verarscht fühlen, finde ich etwas "komisch" und "befremdlich". Da fahren die Jungs quasi zum Selbstkosten-Preis nach Köln und Hamburg - um einen Live Auftritt für uns hinzulegen und die allermeisten beschweren sich, dass man eine geringe Gebühr bezahlen solle, da die Aufarbeitung Zeit und Geld kostet.... nenenne
Zuletzt geändert von grinfoxx am 18. Mär 2019, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1019
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von IpsilonZ » 18. Mär 2019, 15:04

Schade dass die Sache mit dem Live-Podcast jetzt die vielen anderen sehr positiven Nachrichten so überschattet. Die neuen Formate klingen großartig. Nagut, mit Strategiespielen kann ich jetzt nicht so viel anfangen aber ich muss ja nicht alles hören (und ab und zu werde ich sicher trotzdem reinschalten, schließlich ist es ja Dom. :) ).
"Gid Gud" freut mich auch sehr, grad weil ich sowieso grad in die Welt der Dark Souls..se eingestiegen bin und selbst als sehr unkompetetiver Spieler, der relativ wenig Wert auf seinen "Skill" legt den Reiz dieser Spiele sehe. Und "Heft in die Hand" klingt auch spannend. Die ASM ist mir zwar entgangen aber dafür gibts sicher andere Magazine, die ich mal hier oder da mitgenommen habe oder sogar regelmäßig gelesen habe (Video Games </3 oder Bravo Screenfun...ich weiß doch auch nicht mehr warum...).

Bei der Livepodcast-Sache prallen hier halt n bisschen Verständnis auf der einen und dem Ärger als "Kunde" auf der anderen Seite aufeinander. Dass viele es gratis zur Verfügung stellen ist eine Sache, dass es aber dann nicht mal im Bezahlangebot drin ist ist halt wirklich etwas irritierend. Wie gesagt, es ist ein zweischneidiges Schwert für mich, aber so oder so wirklich kein großes Problem.

Ich muss es mir ja nicht anhören. Die positiven Nachrichten überwiegen für mich auf jeden Fall deutlich und ich bin gespannt was dann im April noch so kommt. :)

grinfoxx
Beiträge: 16
Registriert: 26. Aug 2018, 17:27

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von grinfoxx » 18. Mär 2019, 15:07

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 14:04
Rince81 hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:57
IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51
Ich persönlich fühle mich verraten. Ich habe so was ähnliches schon einmal erlebt, beim Kampfsport Training.

Zuerst wird man angefixt mit der ansage: Um 50€ im Monat gibt es alles was in der Schule angeboten wird.
War hier aber nie die Rede von. Es gibt eine "Flatrate" für alle redaktionellen Podcasts. Der Live Auftritt ist für mich kein Podcast - sondern eine Entertainment Bühnenshow. Ich habe daher damit kein Problem und ich bezeichne mich bei sowas generell auch als eher empfindlich wenn ich das Gefühl habe, das mir was vorgehalten wird oder dass ich gemolken werde. ;)
Wo hört das dann auf? Wenn dann die neuen Formate kommen, vielleicht kosten die in der Produktion auch etwas mehr als eine Sonntagsfolge oder eine Wertschätzung, dann können wir die auch extra zahlen. Und wenn sie dann so weit sind, hey, inflation, warum da aufhören? Da geht ja noch viel mehr und genau das ist es vor was ich angst habe. Versteh mich nicht falsch, ich liebe diesen Podcast aber meine liebe wurde schon einmal missbraucht...

Und du glaubst tatsächlich, dass André und Jochen so etwas tun würden und damit das Projekt in Gefahr bringen könnten? Die Jungs und Mädels leben von diesem Projekt, meinst du ernsthaft, dass sie das Vertrauen der Community in Gefahr bringen würden um ein paar Groschen mehr in der Tasche zu haben? Das sie irgendwann die Inflation ausgleichen wollen und müssen, ist doch ebenfalls klar und nicht verwerflich.

Smartie
Beiträge: 111
Registriert: 11. Sep 2017, 09:07

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von Smartie » 18. Mär 2019, 15:15

Jochen, kurze Frage, die mit den aufwendigeren Formaten zu tun hat: Habt ihr schon einmal in Betracht gezogen, die Anzahl der Formate zumindest 1-2 Monate lang zu reduzieren, um so Zeit für die aufwendigeren Projekte zu bekommen? Ich persönlich könnte damit gut leben, 8 wochen lang nur 3 Formate die Woche angeboten zu bekommen, wenn man wüsste, dass danach in Form einer Themenwoche etc, eine "Perle" kommt.

HerrMannelig
Beiträge: 14
Registriert: 8. Jan 2019, 21:42
Kontaktdaten:

Re: Ein Update von der Weltherrschaft

Beitrag von HerrMannelig » 18. Mär 2019, 15:41

Andre Peschke hat geschrieben:
16. Mär 2019, 19:43
schneeland hat geschrieben:
16. Mär 2019, 18:46
Habt Ihr mal in Erwägung gezogen eine Tour zu machen wie die Kollegen von Stay Forever? Eventuell ließe sich da über Ticketkäufe und ggf. Merchandise eher etwas Kostendeckendes hinbekommen.
Das bedeutet dann halt gleich viel mehr Aufwand, weil man das dann selbst organisieren müsste.

Andre
Naja, nicht zwingend. Da gibt es ja Agenturen für, die je nach Ausrichtung, alles oder Teile abnehmen und dafür einen Anteil an dem Gewinn abbekommen. Für Fest & Flauschig, die hier ja schon genannt wurden, macht das z.B. Philipp Styra von Four Artists.

Generell seid ihr diesbezüglich ja in einer guten Position: Ihr könntet ja problemlos eine anonyme Umfrage durchführen um herauszufinden, wo eure Hörer wohnen und ob sie jeweils Interesse an Live-Auftritten hätten. Sogar die etwaige Höhe der Eintrittspreise könnte man ggf. mit abfragen.

Mit den Infos könnt ihr dann zu den Booking-Experten gehen - fertig. In der Theorie. :D

IceGrin hat geschrieben:
18. Mär 2019, 13:51
Ich persönlich fühle mich verraten.
Sich von einem Podcast-Angebot verraten zu fühlen. Echt jetzt? :ugly:

Antworten