Weltherrschaft XXXIV

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
MBM
Beiträge: 15
Registriert: 26. Mär 2018, 04:15

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von MBM »

Lurtz hat geschrieben:
18. Okt 2019, 14:57
Elena studiert gerade und wird wohl kaum für die gewünschte Vollzeitstelle zu haben sein.
Genau deshalb hab ich ja über einen Gastbeitrag gesprochen und eben nicht über die vakante Stelle. Möglicherweise überlesen?

@Andre:
Dank dir für die Info!

Ach übrigens: Für ein The Pod Bierglas würde ich persönlich auch 10 bis 15 Euro investieren. Bei euch weiß man ja, wohin das Geld fließt. Aber viel günstiger sind die in diversen Fußballclubshops auch nicht.
-Fand keine offene Tür auf dem Gedankengang-

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1156
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Soulaire »

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum man unbedingt auf Teufel komm raus eine weitere Person Vollzeit bei thePod einstellen möchte. Notfalls sogar per Stellen-Ausschreibung.
Desweiteren fand ich das was in der Folge kritisiert wurde eigentlich ganz gut gelöst. Also zum Beispiel dass die weiteren Mitarbeiter wie Nina, Dom und Wolfgang ihre eigenen Formate bekommen und nicht in die vorhandenen Formate eingegliedert werden. Das hat einen Mehrwert für thePod. Anders herum würde ich dies problematisch sehen. Und dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle ob mir die entsprechende Person symphatisch ist oder ich mit ihrer Meinung übereinstimme.

Um selber einen Vorschlag anzubringen für etwas was bei thePod noch fehlt, würde ich das Thema "Ideologie von Spielen" sehr spannend finden. Also jemand der untersucht was ein Spiel über unsere Gesellschaft aussagt und wo auch problematische Aussagen versteckt sind.
Im Filmbereich macht das ein Wolfgang M. Schmitt ganz erfolgreich mit seinen Filmanalysen.
https://www.youtube.com/watch?v=a557HQ3Wgvc
vielleicht würde er das auch für Spiele machen. Er selber spielt nicht. Aber als Außenstehender könnte er das trotzdem analysieren. Er macht auch nicht nur was zu Filmen, sondern auch Politik-Podcasts und analysiert auch sowas wie Kollegah oder Katja Krasavice. ( https://www.youtube.com/watch?v=_ssUY0hloWM). Er ist auch anders als man zuerst annehmen würde für Späße zu haben wie man an Kino+/Film Fights und seinen Podcasts sehen kann. In Gesprächen drückt er sich auch verständlicher aus als in seinen gehobenen Analysen :D.


JA es gibt gute Top-Listen: CineFix https://www.youtube.com/watch?v=R31sQKJ ... _hkt_TwQlC
Watchmojo und Co. sind dazu kein Vergleich imo. Gegen eine gute Top Liste für Spiele in Podcastform hätte ich daher nichts.
Sowas wie MovieSins für Spiele gibt es allerdings schon. Auch in Deutsch. Weiß auch nicht ob dieser Trash-Charme zu thePod passen würde?!
Zuletzt geändert von Soulaire am 18. Okt 2019, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 130
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Corvus »

Ich würde mich ja über Maurice Weber freuen, aber ich vermute ihr seid selbst schon drauf gekommen und entweder ist er die von Andre erwähnte Stelle oder er steht noch auf der Liste.

Bezüglich der Kommunikation: Ich bin der Meinung dass sollten das Team unter sich ausmachen. Irgendwann in ein paar Jahren wird vielleicht das Team eine kritsiche Größe erreichen, aber soweit ist das ganze Projekt aktuell nicht. Lasst die Jungs sich organisieren, ich denke sie werden Input von Nina sicher sinnvoll einfließen lassen.
MBM hat geschrieben:
18. Okt 2019, 15:28
Ach übrigens: Für ein The Pod Bierglas würde ich persönlich auch 10 bis 15 Euro investieren. Bei euch weiß man ja, wohin das Geld fließt. Aber viel günstiger sind die in diversen Fußballclubshops auch nicht.
Definitv, auch wenn ich ja persönlich auf Pint Gläser hoffen würde aber man kann ja vermutlich nicht alles haben. :ugly: :mrgreen: So mal als überlegung: aktuell würde ich für 4 Guiness Pint Gläser bei Amazon 24,99 € zahlen. Ich weiß jetzt natürlich nicht wie die Kosten pro Glas wären, aber wenn ich für ein oder zwei coole the Pod Gläser 20 € zahlen würde, wäre es mir das persönlich wert.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 88
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Laflamme »

Schade dass Nina das Projekt verlässt, ich habe ihre Beiträge sehr geschätzt. Aber da diese Woche ja schon bekannt gegeben wurde,
dass Git Gud (vorläufig) nicht mehr weitergeführt wird weil Dennis mehr oder weniger raus ist und sich anderen Aufgaben widmen will,
bin ich von der Meldung nicht sehr überrascht. Ich habe die beiden mehr oder weniger als Einheit verstanden, die ihr eigenes Ding drehen -
was meiner Meinung nach auch vollkommen in Ordnung ist. Ich hoffe, dass Touchscreen irgendwie gerettet werden kann, da dieses
Thema ja eher unterrepräsentiert ist und mich als alten "Visual Novel Perverso" auch sehr angesprochen hat.

Zwecks der Neubesetzung befürchte ich, dass sich Maurice effin' Weber noch nicht von der Gamestar wird wegeisen lassen, die Verpflichtung
wäre natürlich legendär. Podcasterfahrung hat er ja zur Genüge. Hier würde er wohl allerdings in Doms Revier wildern. Natürlich wäre eine
weibliche Perspektive weiterhin interessant, ob es Elena ist weiß ich nicht. Die war zwar beim legendären und verworfenen Feedback Live
eine Bereicherung, hat sich aber auch gerne leicht unterbuttern lassen, was beim Stammtischansatz hier vielleicht nicht so gefragt ist.
Immerhin gibt auch Sebastian mittlerweile gerne mal "shots fired" zurück. Dazu kommt, dass ich mir bei manchen ihrer Artikel in letzter Zeit
schon gefragt habe, 'Frau, was schreibst du da bitte, das ist faktisch falsch' (My Time at Portia, Preview / Test) oder 'Wenn der Gebauer
draufhaut glaube ich ihm das eher als dieser weichgespülten Lobhudelei' (Trüberbrook Test). Abgesehen von der Zeitfrage wenn sie in einem
Studium steckt.

Abschließend zeige ich gleich mal für einen Bierkrug und ein T-Shirt auf. :D
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

Theicon125
Beiträge: 5
Registriert: 27. Aug 2017, 13:17

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Theicon125 »

Ich finde es auch schade das Nina geht, wünsche ihr aber alles gute für die Zukunft.

Cinemasins für Spiele gibt es auf Englisch und Deutsch
Der Deutsche YouTube Kanal heißt Gameomat die Videos sind recht unterhaltsam

Jahnu
Beiträge: 39
Registriert: 12. Jul 2016, 15:20

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Jahnu »

Der Weber wäre natürlich hervorragend als Strategieexperte und Charakterkopf - nur ist die Frage, ob er von Gamestar weg will. Inzwischen darf er da ja podcasten und ist wohl mit weniger Toplisten und News belastet. Sonst sofort Stretchgoal ausrufen!!!
Ich werde Nina aber auch vermissen; es hat lange gedauert, aber zum Schluss (Mist!) wurde ich richtig warm mit ihren Projekten.

Daepilin
Beiträge: 32
Registriert: 22. Aug 2017, 09:37

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Daepilin »

Jahnu hat geschrieben:
18. Okt 2019, 18:18
Der Weber wäre natürlich hervorragend als Strategieexperte und Charakterkopf - nur ist die Frage, ob er von Gamestar weg will. Inzwischen darf er da ja podcasten und ist wohl mit weniger Toplisten und News belastet. Sonst sofort Stretchgoal ausrufen!!!
Ich werde Nina aber auch vermissen; es hat lange gedauert, aber zum Schluss (Mist!) wurde ich richtig warm mit ihren Projekten.
Bitte nicht den Weber... Ja, seine Meinungen sind meistens interessant und seine Beiträge gut, aber seine Art zu sprechen find ich unfassbar 'schwierig'. In einem reinen audioformat ist das finde ich nich ganz unwichtig

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 857
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Feamorn »

Soulaire hat geschrieben:
18. Okt 2019, 16:42
JA es gibt gute Top-Listen: CineFix https://www.youtube.com/watch?v=R31sQKJ ... _hkt_TwQlC
Watchmojo und Co. sind dazu kein Vergleich imo. Gegen eine gute Top Liste für Spiele in Podcastform hätte ich daher nichts.
Sowas wie MovieSins für Spiele gibt es allerdings schon. Auch in Deutsch. Weiß auch nicht ob dieser Trash-Charme zu thePod passen würde?!
Ah, sehr gut! :)
Die hatte ich auch sofort im Kopf, als ich Jochen vorhin zu dem Thema gehört habe. War sogar schon am überlegen, noch eine E-Mail zu schreiben, damit er das auf jeden Fall auf dem Schirm hat.

Die Cinefix-Listen sind einfach großartig, um Inspiration für Filme zu bekommen, zumal es ja auch gar keine echten Top-10 sind, sondern eher ein "hier ist eine Handvoll tolle Filme zu 10 Unterthemen". Viel mehr "wert" als Watchmojo und Co.!

Extra Kudos noch an Cinefix für die dicken Eier beim No. 1 Western damals! :mrgreen:

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1156
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Soulaire »

Feamorn hat geschrieben:
18. Okt 2019, 19:07
Soulaire hat geschrieben:
18. Okt 2019, 16:42
JA es gibt gute Top-Listen: CineFix https://www.youtube.com/watch?v=R31sQKJ ... _hkt_TwQlC
Watchmojo und Co. sind dazu kein Vergleich imo. Gegen eine gute Top Liste für Spiele in Podcastform hätte ich daher nichts.
Sowas wie MovieSins für Spiele gibt es allerdings schon. Auch in Deutsch. Weiß auch nicht ob dieser Trash-Charme zu thePod passen würde?!
Ah, sehr gut! :)
Die hatte ich auch sofort im Kopf, als ich Jochen vorhin zu dem Thema gehört habe. War sogar schon am überlegen, noch eine E-Mail zu schreiben, damit er das auf jeden Fall auf dem Schirm hat.

Die Cinefix-Listen sind einfach großartig, um Inspiration für Filme zu bekommen, zumal es ja auch gar keine echten Top-10 sind, sondern eher ein "hier ist eine Handvoll tolle Filme zu 10 Unterthemen". Viel mehr "wert" als Watchmojo und Co.!

Extra Kudos noch an Cinefix für die dicken Eier beim No. 1 Western damals! :mrgreen:
jap, aber da steckt wahrscheinlich viel mehr Aufwand hinter als man auf den ersten Blick annimmt. Denke da steht eine ganze Reaktion dahinter für das Inhaltliche, Präsentation, Schnitt, Musik etc. selbst der Sprecher klingt wie ein Professioneller,
In Podcast-Form wäre so eine Liste wahrscheinlich nicht so zusammengepresst und etwas ausschweifender. Wäre anders aber nicht besser oder schlechter.

Domi-Wan Kenobi
Beiträge: 14
Registriert: 1. Feb 2017, 13:43

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Domi-Wan Kenobi »

Ich finde es sehr schade das Nina das Projekt verlässt. Ich hatte nämlich das Gefühl, das THE POD sich vor ihrem Engagement etwas im Kreis gedreht hat und Staub angesetzt hat. Dann kam Nina mit ihren wirklich tollen Podcast Themen und dem ganzen eine größere Vielfalt gegeben. Ich finde es jedenfalls schade, dass man so jemanden nicht halten konnte und anscheinend gemeinsam keine Lösungen finden konnte. Sehr sehr schade :(
PSN: Don_Willi_86

Benutzeravatar
Gawain
Beiträge: 21
Registriert: 30. Mär 2019, 18:52

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Gawain »

Puh, Ninas Abgang tut mir im Herzen weh, wie auch schon auf Twitter geschrieben.

Ihre neue, andere Perspektive tat dem Projekt so gut. Der sehr akademische Zugang war eine unheimliche Bereicherung, und gleichzeitig so viel frischer als die als Podcaster naturgemäß nicht professionellen "Nachgeforscht"-Interviewpartner. Und ihre Sichtweisen zu Themen wie Gleichstellung, Sexismus etc. war unheimlich wichtig! Um ehrlich zu sein hatte ich fast flehentlich gehofft, dass ihr sie zur metoo-Debatte im (Indie-)Games-Bereich zu Wort kommen lasst, was dann als Teil der Magazin-Sonderfolge von Sebastian und Jochen leider wenig adäquat besprochen wurde (nicht persönlich gemeint - da haben die zwei (und sicherlich auch ich, auch wenn ich sehr viel von Feminist*innen lese) einfach naturgemäß eine Perspektive, die solche Betrachtungen nicht leicht macht). Und auch die Zelda-Folge mit Jochen fand ich wunderschön, hatte auf mehr von den beiden miteinander gehofft.

Aber natürlich respektiere ich Ninas Entscheidung, kann sie auch verstehen, und hoffe, dass ihr da für die Zukunft andere Wege zur Teameinbindung findet. Und ich wünsche ihr von Herzen alles Gute!

Ich fände es wichtig, eure Angestellten in die Sonntags-Podcasts einzubinden. Vielleicht kann man da eine Rotation einbauen zwischen Sebastian und dem/der neuen Angestellten, oder thematisch reagieren? Und in den Wertschätzungen fände ich es wichtig, dass die jeweils neue Person hier und mal auf André oder Jochen trifft, und nicht fast ausschließlich auf Sebastian. Der macht das natürlich fantastisch - aber für das Gefühl einer Einbindung ins Team für uns Hörer wäre das unheimlich hilfreich (siehe die Zelda-Folge von Nina und Jochen). Ein Gefühl, dass ihr zusammen gehört, dass ihr da gemeinsam arbeitet. Natürlich ist das schwierig darzustellen zwischen Chefs mit begrenzter Zeit und auf bestimmte Formate spezialisierten Angestellten. Aber das zumindest monatlich zu etablieren, fände ich schön :)
Aber das sind nur Ideen, das ist nur ein Gefühl, eine Schilderung, wie das Team-Gefühl auf mich als Hörer wirkt und wirken kann - als Feedback, strikt nicht als Anleitung oder irgendwas.

Und wie schon gesagt wurde, auch ich fände eine Angestellte fürs Team toll, oder generell jemanden, der (absichtlich gegendert) nicht schon mit male/white privilege ausgestattet an alles heran geht. Das tu ich auch, daher hab ich leicht reden - es wäre nur eine Perspektive, die dem Projekt bisher fehlt. Allerdings weiß ich, dass das den Bewerberkreis extrem begrenzen oder, je nachdem, gar bis auf Null reduzieren würde.

Ich bin sicher, ihr findet jemanden, der gut ins Team passt, und freue mich auf die Zukunft von The Pod :) Und danke jedem von euch für eure Arbeit, euren Einsatz, eure Kreativität, und viele Einsichten in die Welt der Spiele. Solange es euch gibt, bin ich Backer!

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1156
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Soulaire »

Gawain hat geschrieben:
18. Okt 2019, 21:59
nicht professionellen "Nachgeforscht"-Interviewpartner.
was verstehst du unter "nicht professionell"?

Benutzeravatar
Gawain
Beiträge: 21
Registriert: 30. Mär 2019, 18:52

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Gawain »

Soulaire hat geschrieben:
18. Okt 2019, 22:29
Gawain hat geschrieben:
18. Okt 2019, 21:59
nicht professionellen "Nachgeforscht"-Interviewpartner.
was verstehst du unter "nicht professionell"?
Dass das keine professionellen Podcaster und/oder Journalisten sind, sondern eben ganz klassisch wissenschaftliche Experten. Ich will das "Nachgeforscht"-Format auf keinen Fall missen, so meinte ich das nicht! Sondern so, dass jemand wie Nina, mit wissenschaftlicher Expertise UND großem Können im Podcast-/Journalismus-Bereich da natürlich ein absoluter Gewinn für Betrachtungen aus der akademischen Richtung war.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1156
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Soulaire »

Gawain hat geschrieben:
18. Okt 2019, 22:39
Soulaire hat geschrieben:
18. Okt 2019, 22:29
Gawain hat geschrieben:
18. Okt 2019, 21:59
nicht professionellen "Nachgeforscht"-Interviewpartner.
was verstehst du unter "nicht professionell"?
Dass das keine professionellen Podcaster und/oder Journalisten sind, sondern eben ganz klassisch wissenschaftliche Experten. Ich will das "Nachgeforscht"-Format auf keinen Fall missen, so meinte ich das nicht! Sondern so, dass jemand wie Nina, mit wissenschaftlicher Expertise UND großem Können im Podcast-/Journalismus-Bereich da natürlich ein absoluter Gewinn für Betrachtungen aus der akademischen Richtung war.
aber Nina ist doch gerade deswegen auch ausgestiegen, weil sie sich selber nicht als geborene Podcasterin/Entertainerin sieht :?: . Eine bestimmte Expertise war ihre Stärke. Ähnlich wie bei Helge, da sehe ich kaum einen Unterschied.
Einigermaßen gut ausdrücken können ist sowieso Grundvoraussetzung für einen Podcast. Aber das ist ja klar...

grinfoxx
Beiträge: 24
Registriert: 26. Aug 2018, 17:27

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von grinfoxx »

Corvus hat geschrieben:
18. Okt 2019, 16:47
Ich würde mich ja über Maurice Weber freuen, aber ich vermute ihr seid selbst schon drauf gekommen und entweder ist er die von Andre erwähnte Stelle oder er steht noch auf der Liste.

Bezüglich der Kommunikation: Ich bin der Meinung dass sollten das Team unter sich ausmachen. Irgendwann in ein paar Jahren wird vielleicht das Team eine kritsiche Größe erreichen, aber soweit ist das ganze Projekt aktuell nicht. Lasst die Jungs sich organisieren, ich denke sie werden Input von Nina sicher sinnvoll einfließen lassen.
MBM hat geschrieben:
18. Okt 2019, 15:28
Ach übrigens: Für ein The Pod Bierglas würde ich persönlich auch 10 bis 15 Euro investieren. Bei euch weiß man ja, wohin das Geld fließt. Aber viel günstiger sind die in diversen Fußballclubshops auch nicht.
Definitv, auch wenn ich ja persönlich auf Pint Gläser hoffen würde aber man kann ja vermutlich nicht alles haben. :ugly: :mrgreen: So mal als überlegung: aktuell würde ich für 4 Guiness Pint Gläser bei Amazon 24,99 € zahlen. Ich weiß jetzt natürlich nicht wie die Kosten pro Glas wären, aber wenn ich für ein oder zwei coole the Pod Gläser 20 € zahlen würde, wäre es mir das persönlich wert.

Maurice wäre ein Träumchen, aber ich glaube der ist bei Gamestar ganz glücklich 😉

Benutzeravatar
Gawain
Beiträge: 21
Registriert: 30. Mär 2019, 18:52

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von Gawain »

Soulaire hat geschrieben:
18. Okt 2019, 22:47
aber Nina ist doch gerade deswegen auch ausgestiegen, weil sie sich selber nicht als geborene Podcasterin/Entertainerin sieht :?: . Eine bestimmte Expertise war ihre Stärke. Ähnlich wie bei Helge, da sehe ich kaum einen Unterschied.
Einigermaßen gut ausdrücken können ist sowieso Grundvoraussetzung für einen Podcast. Aber das ist ja klar...
Klar, ich will ihr keinesfalls ihre Argumente absprechen oder bei irgendetwas widersprechen! Ihre Entscheidungen zu beurteilen steht mir gar nicht zu, darauf wollte ich auch nicht hinaus. Es sollte eigentlich nur Lob und Dankbarkeit ausdrücken, dass sie, auch wenn sie sich offenbar nicht als geborene Podcasterin sah, ganz fantastisch darin war, gleichzeitig aber die Expertise mitbrachte, die in dieser Präsentationsform im Nachgeforscht-Format nicht möglich wäre (schon weil das Experteninterviews sind, keine Podcaster-Beiträge). Ich fand sie fantastisch, hatte auf mehr Interaktion mit Jochen und André gehofft und auf mehr Einbindung in die großen Formate (v.a. Sonntag) - so aber wünsche ich ihr nun anderswo von Herzen alles Gute, und hoffe, dass Jochen und André wieder in eine solche Richtung denken, was das neue Teammitglied angeht.

(Elena Schulz fände ich übrigens auch toll, dem Trüberbrook-Test zum Trotz, und auch Maurice Weber wäre natürlich grandios. Oder Martin Deppe!)

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 419
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von johnnyD »

Und sag zum Abschied leise Servus, dank an Nina Kiel für die unterhaltsamen Stunden :clap: (in Ermangelung eines Verbeugen Smileys!)

Auf Bald! Und alles Gute
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

DerSpieler
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jun 2016, 21:47

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von DerSpieler »

Maurice Weber kommt mir auch sofort in den Kopf. Würde mich aber ebenfalls nicht wundern, wenn bei ihm schon angefragt wurde und er abgesagt hat. Bei Dom könntet/werdet ihr ja vielleicht auch mal anklopfen. Ansonsten kenn ich in der Breite wohl zu wenig Leute die sich im Spielejournalismus rumtreiben, da mir ThePod + ab und an mal Gamestar (Website + Podcast + das ein oder andere Video) vom Spielemedienkonsum her reicht.

bzgl. Teilzeit vs. Vollzeit: Ich glaube bei so einem Projekt wie ThePod, in dem alles in allem dann doch kleinen Rahmen in dem es noch ist, ist eine Festanstellung in Teilzeit wohl wirklich keine besonders gute Sache. Entweder ist jemand die halbe Woche nicht da (wobei dann wahrscheinlich 5x4 Stunden wirklich besser ist als 2x8+1x4) oder jemand reibt sich total auf und arbeitet quasi Vollzeit mit und wird Teilzeit bezahlt, das will ja auch niemand.

Wichtig fänd ich ähnlich wie (mindestens) ein Vorredner auch wenn eine etwaige Neueinstellung häufiger mal im Sonntagspodcast wäre (ähnlich wie Sebastian) und auch häufiger Wertschätzungen etc. mit Andre und/oder Jochen machen würde, evtl. vielleicht sogar eines der dann neuen, festen Formate mit einem der beiden machen würde. Das sollte in Vollzeit, in der man auch die zweite Wochenhälfte anwesend ist, ja hoffentlich klappen und wäre bestimmt sinnvoll.
Gesendet von meinem Taschenrechner ohne grafische Benutzeroberfläche

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 736
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von schneeland »

Nachdem ich nun auch den Rest der Weltherrschaft angehört und nochmal ein bisschen drüber nachgedacht habe: vorbehaltlich der Tatsache, dass Ihr natürlich am Ende immer selbst entscheidet, stellte sich mir die Frage, ob das The Pod-Team vielleicht gar keinen festen vierten Mitarbeiter braucht? Ich mag diesen rumpeligen Männer-WG-Charme des Kernteams, also sagt mein Bauchgefühl: gebt dem Sebbel nochmal eine Gehaltserhöhung oder ein paar The Pod-Aktien, macht einen Deal mit Nina, damit die Touchscreen-Fans weiter Ihr Material bekommen, und erhöht das Bestechungsgeld für Maurice, damit er als Freiberufler ab und zu mit Euch Formate macht.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

JayTheKay
Beiträge: 433
Registriert: 26. Feb 2016, 21:17

Re: Weltherrschaft XXXIV

Beitrag von JayTheKay »

Vielen Dank für die tollen Podcasts Nina, es ist wirklich schade, dass du The Pod verlässt. Du hast das Projekt sehr bereichert und ich hoffe dich zumindest ab und zu noch in Touchscreen hören zu können. Nach kurzer Eingewöhnung hab ich inzwischen auch so Dinge wie deine "gegenderte Sprache" (in Ermangelung eines besseren Ausdrucks) wirklich lieb gewonnen.
Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute für die Zukunft!
Bild

Antworten