Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Andre Peschke »

Daepilin hat geschrieben:
6. Apr 2020, 11:42
Puh, neulich noch in der Weltherrschaft gesagt, dass themenwochen ein gemixtes Ding sind, und schlecht kommuniziert werden, ob auch was für Leute dabei ist die mit dem großen Thema nix anfangen können, und dann sowas raushauen :/
Ich glaube, du erinnerst dich da ein wenig falsch, was ich gesagt habe.

a) Es ging darum, dass ich das Gefühl hatte, ich hatte bei der sehr diversen Themenwoche zu Desperados nicht genug erklärt, dass viele der Formate auch interessant sind, wenn einen Desperados nicht interessiert. Das gilt hier nicht, denn wenn einen die Geschichte von Atari nicht interessiert, ist es natürlich wirklich nicht interessant.

b) Es ist außerdem die 2. Staffel einer Reihe. Es war klar, dass die kommt und es weiß auch jeder von Staffel 1 noch, was ihn erwartet.

Mir ist schon klar, dass das bei komplettem Desinteresse uninteressant ist. Ich fände es aber mit einer Folge pro Woche nicht sonderlich sinnvoll, weil man schnell viel vergessen hat, was in der vorigen Folge erzählt wurde. Das ganze in kurzer Folge zu veröffentlichen, ist IMO der beste Weg.

Andre

oscarmayer
Beiträge: 282
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von oscarmayer »

Andre Peschke hat geschrieben:
6. Apr 2020, 13:08
Mir ist schon klar, dass das bei komplettem Desinteresse uninteressant ist. Ich fände es aber mit einer Folge pro Woche nicht sonderlich sinnvoll, weil man schnell viel vergessen hat, was in der vorigen Folge erzählt wurde. Das ganze in kurzer Folge zu veröffentlichen, ist IMO der beste Weg.
Definitiv! Ich hoffe sogar, dass es mit einem "Was bisher geschah" beginnt. Mal hören :D

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1856
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Leonard Zelig »

Daepilin hat geschrieben:
6. Apr 2020, 11:42
Puh, neulich noch in der Weltherrschaft gesagt, dass themenwochen ein gemixtes Ding sind, und schlecht kommuniziert werden, ob auch was für Leute dabei ist die mit dem großen Thema nix anfangen können, und dann sowas raushauen :/

Leider vor Freitag nix für mich dabei, wünsche aber allen anderen viel Spaß!
Hast Du keinen Backlog? Ich komme schon lange nicht mehr hinterher, was sicher auch daran liegt, dass ich neben The Pod noch einige andere Podcasts abonniert habe.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 734
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von VikingBK1981 »

Also nen Backlog habe ich bei Podcast schon lange nicht mehr wirklich. Höre aber auch nicht mehr jede Folge eines Casts. Da wo ich meine das könnte gut sein höre ich rein.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 298
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Andre Peschke hat geschrieben:
6. Apr 2020, 13:08
Mir ist schon klar, dass das bei komplettem Desinteresse uninteressant ist. Ich fände es aber mit einer Folge pro Woche nicht sonderlich sinnvoll, weil man schnell viel vergessen hat, was in der vorigen Folge erzählt wurde. Das ganze in kurzer Folge zu veröffentlichen, ist IMO der beste Weg.
Hab aus demselben Grund diesen Thread aufgesucht. Kann man sowas dann nicht vielleicht entzerren und die Staffel auf Montag/Mittwoch/Freitag legen und zwischendurch was für die Generation Z wie das Mailbag mit Dom?
Bild

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Andre Peschke »

Textsortenlinguistik hat geschrieben:
8. Apr 2020, 12:32
Hab aus demselben Grund diesen Thread aufgesucht. Kann man sowas dann nicht vielleicht entzerren und die Staffel auf Montag/Mittwoch/Freitag legen und zwischendurch was für die Generation Z wie das Mailbag mit Dom?
Können tut man alles. Ich hab's so gemacht, wie ich es persönlich am besten finde.

In Zukunft lasse ich es vielleicht wirklich einfach wöchentlich laufen, wie ein Fernsehserie. Ich dachte eigentlich, die Menschen sind mir dankbar, dass ich es nicht so mache und man es besser "bingen" kann.

Im Zweifel kann ich nur sagen: Durchhalten, die nächste Woche wird euch dann bestimmt umso besser gefallen.

Andre

Sanity Assassin
Beiträge: 205
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Sanity Assassin »

Andre Peschke hat geschrieben:
8. Apr 2020, 13:39
Textsortenlinguistik hat geschrieben:
8. Apr 2020, 12:32
Hab aus demselben Grund diesen Thread aufgesucht. Kann man sowas dann nicht vielleicht entzerren und die Staffel auf Montag/Mittwoch/Freitag legen und zwischendurch was für die Generation Z wie das Mailbag mit Dom?
Können tut man alles. Ich hab's so gemacht, wie ich es persönlich am besten finde.

In Zukunft lasse ich es vielleicht wirklich einfach wöchentlich laufen, wie ein Fernsehserie. Ich dachte eigentlich, die Menschen sind mir dankbar, dass ich es nicht so mache und man es besser "bingen" kann.

Im Zweifel kann ich nur sagen: Durchhalten, die nächste Woche wird euch dann bestimmt umso besser gefallen.

Andre
Ich finde es gut, wie es ist. Also, außer, dass 20 Minuten Podcast am Tag seeeehr schnell gehört sind. :D

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 830
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Varus »

Habe mit der Themenwoche auch kein Problem, obwohl mir Retrothemen ja eigentlich relativ schnuppe sind. Mache das denke wieder so, dass ich die Folgen täglich höre und dann am WE nochmal alles am Stück.
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

BigBB
Beiträge: 242
Registriert: 22. Mai 2017, 13:03

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von BigBB »

Bloß bitte nicht wöchentlich. Gott, ich hasse es, wenn ich auf eine neue Folge warten muss.
Täglich ist super.

Voigt
Beiträge: 1813
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Voigt »

Perfekt fürs bingen wäre es ja die gesamte zweite Staffel als Einzelfolgen am Montag zu releasen. :P

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Axel »

Andre Peschke hat geschrieben:
8. Apr 2020, 13:39
In Zukunft lasse ich es vielleicht wirklich einfach wöchentlich laufen, wie ein Fernsehserie. Ich dachte eigentlich, die Menschen sind mir dankbar, dass ich es nicht so mache und man es besser "bingen" kann.
Nein! Bitte nicht wöchentlich! Das regt mich schon bei Serien auf irgendwelchen Streamingdiensten auf, dass die mittlerweile wieder wöchentlich kommen!
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Rince81
Beiträge: 2957
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Rince81 »

Andre Peschke hat geschrieben:
8. Apr 2020, 13:39
In Zukunft lasse ich es vielleicht wirklich einfach wöchentlich laufen, wie ein Fernsehserie. Ich dachte eigentlich, die Menschen sind mir dankbar, dass ich es nicht so mache und man es besser "bingen" kann.
Wie wäre es mit einer "Build your Own Schedule"-Option? Wie bei Humble Bundle. Man kann sich aus den vorhandenen Podcasts für die Woche 3-4 aussuchen und aussuchen an welchem Tag der Woche man die freigeschaltet haben möchte. :ugly: :lol:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1044
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von schneeland »

Andre Peschke hat geschrieben:
8. Apr 2020, 13:39
In Zukunft lasse ich es vielleicht wirklich einfach wöchentlich laufen, wie ein Fernsehserie. Ich dachte eigentlich, die Menschen sind mir dankbar, dass ich es nicht so mache und man es besser "bingen" kann.
Ja, sind sie auch - zumindest einige von Ihnen ;). Insofern, aus meiner Warte: bitte nicht ändern! Ist gut so :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

joerg_n
Beiträge: 3
Registriert: 27. Jan 2017, 16:53

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von joerg_n »

Ich finde es auch hintereinander weg "gesendet" für die 2. Atari-Staffel gut. Grundsätzlich wäre ein Folge mit vierfacher Länge auch gut gewesen. Aber das entspricht überhaupt nicht dem Aufwand der dahinter steht und die Informationsdichte ist so hoch, dass die Länge der Folge schon gut gewählt ist.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 491
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von XfrogX »

Ich wäre auch eher bei denen die es wöchentlich besser finden würde.

Wenn ich’s bingen will, würde ich eh immer warten bis alle Teile da sind und ob das nun 4 Wochen oder 4 Tage warten sind ist mir auch egal.

Aber wenn’s mich nicht interessiert ist so nur einmal die Woche etwas das mich nicht juckt, statt der ganzen Woche.

Aber mich stört es nun nicht so das ich deswegen rum jammere. Und am Ende hab ich ja doch die gleiche Menge an Inhalten egal wie und wann sie veröffentlich werden.

Nur glaube ich das es schon irgendwo einen Vorteil von wöchentlich zu geben scheint, sonst würden nicht die Streaming Dienste umfassend genau das wieder immer mehr machen. Ob es nun mehr Zeit zum diskutieren ist, mehr Zeit für alle auf einen Stand zu kommen, oder auch irgendwas anderes mit Marketing, es scheint ja doch zu funktionieren.

Karlo von Schnubbel
Beiträge: 62
Registriert: 20. Jun 2017, 01:13

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Karlo von Schnubbel »

Ich finde die Themenwochen super so wie sie präsentiert werden, eben als besonderes Event, das dann auch mal einen Großteil der Woche vereinnahmen kann. Also bitte gerne weiter so machen.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 556
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von DickHorner »

Wobei eine lange Podcast Episode, die in vier Teile geteilt wird und an verschiedenen Tagen online gestellt wird schon was anderes ist als eine Themenwoche, wie sie z.B. neulich zu hören war.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 734
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von VikingBK1981 »

Bitte nicht aufteilen. Ich finde es ist Meckern auf ganz hohem Niveau, wenn mal ne Woche nichts dabei ist. Dann setzt man halt aus. Es wird immer Themen geben die jemanden von den Unterstützern nicht passt.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 298
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Irgendwie ist es doch auch müßig.. hab mich zwar selbst hier beteiligt, aber zu jedem "kontroversen" Thema melden sich 10 Leute und sagen A und 10 Leute, die B sagen.

In Andrés Haut möchte ich da nicht stecken. :naughty:
Bild

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Meine aktuellen Probleme mit The Pod

Beitrag von Andre Peschke »

XfrogX hat geschrieben:
8. Apr 2020, 20:19
Nur glaube ich das es schon irgendwo einen Vorteil von wöchentlich zu geben scheint, sonst würden nicht die Streaming Dienste umfassend genau das wieder immer mehr machen. Ob es nun mehr Zeit zum diskutieren ist, mehr Zeit für alle auf einen Stand zu kommen, oder auch irgendwas anderes mit Marketing, es scheint ja doch zu funktionieren.
Die machen das, damit du mindestens 2+ Monate Abonnent bleiben musst, um alle Folgen zu sehen. Das wäre natürlich geschäftlich auch für mich besser, aber ich wollte halt kundenfreundlich sein.
Textsortenlinguistik hat geschrieben:
9. Apr 2020, 09:31
Irgendwie ist es doch auch müßig.. hab mich zwar selbst hier beteiligt, aber zu jedem "kontroversen" Thema melden sich 10 Leute und sagen A und 10 Leute, die B sagen.
Sonst wäre es ja auch nicht kontrovers! :D

Andre

Gesperrt