Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5192
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

Sodele, hier schonmal der Thread zur neuen Weltherrschaft.

Kleine Anmerkungen:

Die Ankündigungen sind nicht erschöpfend, da kommt (hoffentlich) noch mehr. Das ist aber alles noch nicht in trockenen Tüchern.

Falls ihr noch Vorschläge habt, bitte das Themenforum nutzen. Auch wenn ich da fast nie antworte, lese ich das immer.

Falls ich es im Podcast vergessen habe (ich glaube, das hab ich): Die Folge 250 wird, wenn nicht noch was explodiert, sehr wahrscheinlich ziemlich cool. Mehr sag ich nicht. ^^

Ich hoffe, die Art der Weltherrschaft war in eurem Sinne. Fühlt sich immer wie ein kleines Wagnis an, sowas rauszustellen, wenn man viel über das eigene Innenleben preisgibt. :shifty:

Irgendwas hab ich noch vergessen...aber es fällt mir nicht ein. :D

Haut rein, auch hier nochmal Danke euch allen!

André

Rince81
Beiträge: 2778
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Rince81 »

Gerade beim hören. Ich mag den offenen Ansatz und den offenen Blick hinter die Kulissen. Du/ihr werdet das schaukeln.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 960
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von schneeland »

Hab' bisher nur die erste Hälfte gehört - empfand' ich als sehr passend. Und dieses etwas stärkere Ausschwingen von Stimmungen kann ich auch ganz gut nachvollziehen. The Pod ist ja für Dich/Euch nicht nur irgendein Projekt, sondern Euer persönliches Baby - da darf man sich Sachen schon mal ein bisschen mehr zu Herzen nehmen.

Und jetzt sollte ich das mit dem Schlafen auch mal versuchen :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Coti86
Beiträge: 163
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Coti86 »

Hab jetzt erstmal nur den 1. Part gehört und will dazu auch noch kurz ein paar Zeilen loswerden:

Ich hab, nachdem ich damals vor einigen Wochen die schlechte News um Jochen lesen musste keine Sekunde darüber nachgedacht ob ich das Abo (temporär) kündigen soll, und das obwohl von allen beteiligten Podcastern Jochen meinem Geschmack am meisten widerspiegelt. Und ausgerechnet der Dezember, den du in deiner Rückschau jetzt als "improvisiert" und "holprig" darstellst hat mich darin wieder bestärkt. Ihr habt so viele tolle Formate, so viele tolle Gäste, so eine individuelle und gewinnbringende Art der ich einfach gerne zuhöre, ganz egal obs dabei um Spiele, Metathemen oder irgendeinen Blödsinn geht. Jochens vorübergehende Abwesenheit tut natürlich weh und ich hoffe, dass er sich gut erholt, aber dass ich zu dem Entschluss komme, meine monatlichen 5€ sind schlecht investiertes Geld, dafür müsste es schon zum Pod-Super-GAU kommen.

Darum ist es natürlich rührend und menschlich auch völlig nachvollziehbar deine Zweifel und Sorgen im ersten Teil dieser Weltherrschaft zu hören, aber lass dir versichert sein: zumindest bei mir gab es absolut keinen Grund euch jetzt den Rücken zu kehren und ihr müsst mir auch im Jänner überhapt nix beweisen. Ich freu mich natürlich über neue Formate bzw Neuzugänge(soweit bin ich in der aktuellen Weltherrschaft noch nicht) aber für mich wärt ihr auch in einer abgespeckteren Form die beste hochwertige Unterhaltung, die man für 5€ pro Monat bekommen kann. Und dafür möchte ich auch einfach euch allen, André, Jochen, Sebastian, Wolfgang, Dom und all euren Gästen danken. Ihr kennt mich natürlich nicht, aber ich hab euch einfach alle irgendwie gern, auch wenn das jetzt komisch klingt :)

So und nun wird erstmal weiter gehört, mein Rhythmus ist nämlich momentan ähnlich kaputt wie Andrès :D

EDIT: Und für alle die derzeit so wie ich auch ein wenig an akuter UnterJochung leiden: Jochen betreibt auch einen Buchpodcast mit Falko Löffler. Ich hab das erst vor kurzem entdeckt, keine Ahnung ob das eh allgemein bekannt war. Jedenfalls kann man sich dort während seiner Abwesenheit seine wöchentliche Portion Jochen holen: https://www.buchpodcast.de/

Noname
Beiträge: 1
Registriert: 10. Jan 2020, 05:04

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Noname »

Mein aktuelles Problem ist, das ich einfach außer Andre + Jochen und Sebastian niemanden hören möchte! Alle anderen Stimmen sind nervig und langweilig, ich bin seit Jahren ein 10€ Abo Kunde aber langsam geht mir das auf die Nerven! zu viele köche verderben den brei...

Decius
Beiträge: 531
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Decius »

Noname hat geschrieben:
10. Jan 2020, 05:11
Mein aktuelles Problem ist, das ich einfach außer Andre + Jochen und Sebastian niemanden hören möchte! Alle anderen Stimmen sind nervig und langweilig, ich bin seit Jahren ein 10€ Abo Kunde aber langsam geht mir das auf die Nerven! zu viele köche verderben den brei...
Zuwenig Köche machen dir gar keinen Brei.

jjone
Beiträge: 24
Registriert: 6. Mai 2019, 13:29

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von jjone »

Hört sich toll an, freue mich auf die neuen Ideen.

Bitte macht Euch aber nicht kaputt, um irgendwelche Kennzahlen wie vier bezahlte Inhalte pro Woche zu erreichen. The Pod ist auch mit "nur" einem bis zwei Inhalten pro Woche super. Höre Eure Stimmen seit dem Sonntagspodcast Nr. 2 sehr gerne! Insofern wünsche ich möglichst unnervöses Arbeiten während Jochens Sabbatical.

Benutzeravatar
Nephtis
Beiträge: 56
Registriert: 10. Jan 2018, 15:46

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Nephtis »

Noname hat geschrieben:
10. Jan 2020, 05:11
Mein aktuelles Problem ist, das ich einfach außer Andre + Jochen und Sebastian niemanden hören möchte! Alle anderen Stimmen sind nervig und langweilig, ich bin seit Jahren ein 10€ Abo Kunde aber langsam geht mir das auf die Nerven! zu viele köche verderben den brei...
Finde diese Aussage sehr respektlos!

Ich bin nun schon seit ca. 2 Jahren Backer und werde es auch bleiben. Ihr macht euren Job einfach klasse und ich freue mich auf neuen Input von neuen Leuten. Die Spellforce Folge mit Ralf Adam fand ich klasse, scheint ein sympathischer Typ zu sein.

Dann außerdem die Folge mit Paul Kautz, auch da freue ich mich auf neuen Input. Tachyon - The Fringe kann ich überhaupt nicht aber ich habe mir trotzdem die Folge gerne angehört, auch ein sehr angenehmer Typ.

Und ich kann es nicht oft genug sagen. Überarbeite dich nicht @Andre. Wenn mal weniger Folgen in einer Woche kommen --> KEIN PROBLEM!

Weltraumhirsch
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2020, 07:32

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Weltraumhirsch »

Moin,

jetzt musste ich mich doch nach über 2 Jahren mal in diesem Forum anmelden und auch mal Feedback zurückgeben.
Als ich die Folge mit Jochen gehört und die vielen verständnisvollen Beiträge hier im Forum gelesen habe, war mein erster Gedanke "wow, das wird eine harte Zeit für Andre und Sebastian". Ich finde, dass ihr, vor allem Andre, die Zeit grade bravourös meistern. So eine Auszeit ist sicherlich eine gute Sache und nicht jede/r der in so einer Situation ist, erkennt dies selbst oder hat die jobtechnischen Möglichkeiten, um sich genau diese Zeit zu nehmen. Daher finde ich es umso beeindruckender, dass Andre ohne zu Zögern diese Bürde auf sich nimmt und den Laden am Laufen hält und aus der Not sogar eine Tugend macht, um mehr zu experimentieren. Dafür meinen tiefsten Respekt.Zu keiner Zeit stand für mich zur Debatte, dass ich meinen Backerstatus cancel. Dafür finde ich die Inhalte viel zu bereichernd und weit über dem Level aller vergleichbaren Alternativen in der weiten Gameswelt.

Auch finde ich, dass sich Dom sehr gut in das Team integriert hat und ich ihn mittlerweile sehr gerne höre. Bis zur Folge ist mir tatsächlich gar nicht so stark aufgefallen, dass Jochen gar nicht dabei war.
Kleiner Disclaimer, ich muss jedoch auch dazu sagen, dass ich den Podcast hauptsächlich wegen Andre, seiner um- und weisichtigen, lustigen, manchmal frechen Art, höre. Nicht nur ist er einer der besten Interviewer, sondern ich schätze auch grundsätzlich seinen Arbeitsethos (wer fängt schon an Spiele zu programmieren, um mehr Einblick in das Schaffen zu bekommen) und seine extrem sympathische Art. 10 Jahre Klüger ist einfach das perfekte Format, bei dem Inhalt, Chemie und einfach alles stimmen.

Die Weltherrschaft heute und die offene Art hat mir das wieder ein Stück mehr verdeutlicht. Daher möchte ich nach den ganzen Beiträgen, die vor allem an Jochen und seine Genesung adressiert waren, einmal ein riesengroßes DANKE an Andre aussprechen. Das ist grade alles nicht einfach, wir und ich denke jeder Mensch mit Empathie und Vernunft, haben vollstes Verständnis dafür und es ist in unser aller Interesse, dass du in diesen Wochen ganz besonders auch auf dich selbst acht gibst!

Meine Konsequenz aus dieser Geschichte wird sein, dass ich mein Backer Tier zum ersten Mal erhöhen werde.
Wünsche alles Gute und viel Kraft für die kommenden Wochen!

Seniorenzivi
Beiträge: 165
Registriert: 13. Okt 2016, 11:08
Wohnort: Berlin

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Seniorenzivi »

Noname hat geschrieben:
10. Jan 2020, 05:11
Mein aktuelles Problem ist, das ich einfach außer Andre + Jochen und Sebastian niemanden hören möchte! Alle anderen Stimmen sind nervig und langweilig, ich bin seit Jahren ein 10€ Abo Kunde aber langsam geht mir das auf die Nerven! zu viele köche verderben den brei...
Ich finde deine Aussage ebenfalls respektlos. Was erwartest du? Das Projekt ist immer noch ein kleines Herzens-Projekt wo es auch mal kurz hackt (Wenn man das überhaupt so benennen kann). Wer gibt dir das Recht nur weil du 10 € im Monat dem Podcast bezahlst, dass sich die Podcaster für dich Ihre Gesundheit ruinieren weil Sie immer weiter arbeiten?

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 190
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Ironic Maiden »

Ich bin ursprünglich wegen Jochen zum Podcast gekommen, aber mittlerweile gibt es viele Formate, die ich auch so gerne höre. Ich höre wirklich viele Podcasts, aber mir würden auch zwei Formate pro Woche völlig ausreichen, es gibt da draußen schließlich noch genug andere Podcasts und ich hätte ein ernsthaft schlechtes Gewissen, wenn sich Menschen ihre Psyche und ihre Gesundheit ruinieren, um mich täglich zu unterhalten. Für fünf Euro im Monat mehr als 15 Podcasts und dann möglichst auch noch immer mit den gleichen Leuten zu bekommen, halte ich für einen unverhältnismässigen Anspruch. Klar, mehr ist immer erstmal schöner, aber für mich hatte "The Pod" auch immer einen ethischen Anspruch (z.B. faire Arbeitsbedingungen, Transparenz usw.) und da passt keine "Der Clown soll tanzen"-Haltung zu. Dann tanzt der Clown halt nur zweimal in der Woche aber dafür blutet er nicht. Eigentlich schöner. Insofern vielen, vielen Dank für alles bisher und ich freue mich auf weitere Formate und Einblicke! (Ich bin zwar wirklich kein großer Freund dieser ganzen Nostalgie-Folgen, aber vielleicht lerne ich dabei auch noch was, was ja auch gut ist.)

Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 79
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Indii »

Ich halte mich sonst als zufriedener Zuhörer meistens damit zurück. Aber hier sind ein paar ungeordnete Sätze Feedback zur Weltherrschaft von mir:

Ähnlich wie Weltraumhirsch hab ich mir auch gedacht, dass die Zeit insbesondere für dich, André, und Sebastian jetzt ganz schön anstrengend wird. Ninas Weggang ist ja auch noch nicht so lange her und das alles zu kompensieren, kann organisatorisch keine einfache Aufgabe sein. Dass dann noch technisch so viel schiefgegangen ist im Dezember, ist natürlich ganz großer Mist. Ist mir aber echt nicht aufgefallen.

Ralf Adam darf gerne häufiger vorbeischauen. Die Spellforce-Folge fand ich sehr interessant und unterhaltsam. Allgemein finde ich solche Post-Mortem-Sachen immer sehr interessant, weil ich den Eindruck habe, dass man auf der Endkunden-Seite nicht so häufig diese Perspektive sieht. Aus dem gleichen Grund gefällt mir auch die Idee mit dem Blick hinter die Kulissen den Spielejournalismus in anderen Ländern.

Mehr Dom Schott finde ich auch super. Ohne euch anderen zu nahetreten zu wollen, aber Dom hat häufig ganz andere Perspektiven auf Spiele als der "klassische" Spielejournalist, und das bringt eine ganz neue Farbpalette mit in den Podcast.

Und ganz grundsätzlich: Beste Wünsche für die Übergangszeit. Überarbeitet euch nicht beim Umsetzen der genannten Ideen. Die hören sich allesamt interessant an, aber wenn nicht alles klappt, ist das auch kein Problem.

Und schließlich hoffe ich, Jochen kommt später im Jahr mit frischer Energie zurück.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 325
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Haferbrei »

Erstmal ein großes Lob für die nach wie vor große Transparenz. Unter anderem deswegen bin ich fast seit Beginn eurer Patreon-Kampagne dabei und werde auch weiterhin Backer bleiben. Mehr Paul Kautz und Ralf Adam? Klingt super!

Besonders gefreut hat mich, dass die internationalen Interviews wieder aufgegriffen werden, die habe ich doch etwas vermisst.

André: "Well played is back..."
Ich: "Cool, Interviews mit internationalen Journalisten! Da wäre es ja schon enorm wichtig Jason Schreier zu befragen, aber das dürfte schwierig werden..."
André: "...und wir starten mit Jason Schreier!"
Ich: "...ja geil!"

eXodus
Beiträge: 59
Registriert: 5. Mär 2018, 16:01

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von eXodus »

Puh, das ist ja ein richtiges Brett, was du/ihr euch vorgenommen habt für 2020. Vielen Dank dafür erstmal, dass ihr so verantwortungsvoll mit dem Geld der Backer umgeht und vielen Dank, dass ihr dabei auch noch transparent seid.

Ich wünsche euch nur, dass ihr euch nicht ZU viel vornimmt und auch ein bisschen auf euch schaut. Ich hatte nämlich noch nie das Gefühl, von euch zu wenig für mein Geld geboten zu bekommen.

Besonders die Ideen zu Outlaws und Geschichte machen klingen spannend, die längere Reportage über die Beginne der Videospielbranche wirkt auch wie ein besonderes Leckerli. Und dann Jason Schreier in den Wolken? Wow!

Meint ihr denn, dass trotz dieser vielen Superprojekte noch etwas Zeit für Wertschätzungen von Sebastian und Dom bleibt?

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2445
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Axel »

Ich finde die Entwicklung hervorragend mit den mehr freien Mitarbeitern. Und denke mir, dass Jochens zeitweiliger Ausstieg eben auch eine große Chance darstellt. Denn wir ja schon an anderer Stelle geschrieben war der Gewöhnungseffekt über die Zeit schon sehr spürbar. Jetzt wirkt das wieder wie so ein Aufbruch mit vielen neuen und spannenden Ideen! Das finde ich toll und ich denke da ist der Podcast auch am besten.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Sasan
Beiträge: 13
Registriert: 17. Jul 2019, 17:49

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Sasan »

Ich bin zwar auch ursprünglich wegen Jochen zum Podcast aber mittlerweile gibt es so viele geile Formate dass es mir gar nicht bange um die Zukunft von Euch wird. Ich kann mir nicht vorstellen jemals zu kündigen :) André, du managst das derzeit großartig in Punkto Krisenmanagement. Top!

Ach ja, Jochen im Buchpodcast regelmäßig zu hören und so zu tun als sei das ein The Pod-Format hilft mir auch dass es kaum auffällt dass Jochen weg ist :)

dojima_dragon
Beiträge: 77
Registriert: 5. Feb 2018, 17:52

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von dojima_dragon »

Erst einmal: fühl dich virtuell gedrückt, lieber André. Ich weiß, ich spreche jetzt nur für mich, aber mir ging das schon sehr nah. Bitte pass vor allem auch auf dich selber auf, dein Privatleben und deine eigene Gesundheit sollten niemals darunter leiden, da du denkst, du bist jemanden etwas schuldig. Ich hätte gar kein Problem damit, wenn mal ein paar Wochen kaum etwas kommt oder ihr einfach mal sagt für eine oder zwei Wochen macht ihr "Urlaub". Das Recht nehmen sich andere Podcasts auch raus und warum denn auch nicht?

Zu den Ausblicken auf die kommenden Monate: klingt cool! Vor allem, da es Paul ja offensichtlich geschafft hat sich erfolgreich mit seinen "Klassikern von Übermorgen" bei euch reinzuschleichen ;) Freue mich sehr auf Paul, denn mehr Paul ist super! Auch der Rest klingt cool, insbesondere der Blick anderer Journalisten auf ihre Arbeit. Und wenn man was von den Ideen nicht umgesetzt werden kann, dann ist das auch okay.

Also nochmal, vielen Dank für deine tolle und harte Arbeit André, aber auch an Sebastian, Dom, Wolfgang und natürlich Jochen und wer euch eben noch so alles bei diesem tollen Projekt unterstützt, welches seit mehreren Jahren mein Leben begleitet und mir viele, viele schöne Stunden beschert hat.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5192
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

Noname hat geschrieben:
10. Jan 2020, 05:11
Mein aktuelles Problem ist, das ich einfach außer Andre + Jochen und Sebastian niemanden hören möchte! Alle anderen Stimmen sind nervig und langweilig, ich bin seit Jahren ein 10€ Abo Kunde aber langsam geht mir das auf die Nerven! zu viele köche verderben den brei...
Als Feedback geht das klar, aber eine Bitte: Nicht einfach die anderen so pauschal abkanzeln. Es lesen ja auch Dom und Wolfgang etc hier im Forum mit. Jeder von uns muss mit Kritik klarkommen, aber es sollte konstruktiv sein und die Leute nicht abwerten.
eXodus hat geschrieben:
10. Jan 2020, 09:04
Meint ihr denn, dass trotz dieser vielen Superprojekte noch etwas Zeit für Wertschätzungen von Sebastian und Dom bleibt?
Klar. Seb und Dom sitzen gerade beide an Wertschätzungen und sobald ich all die neuen Themen auf's Gleis gesetzt habe, geht es Outer Wilds an den Kragen (wehe das ist nicht so gut, wie man mir weismachen wollte! ^^).

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5192
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

Indii hat geschrieben:
10. Jan 2020, 08:45
Überarbeitet euch nicht beim Umsetzen der genannten Ideen.
Ironic Maiden hat geschrieben:
10. Jan 2020, 08:34
mir würden auch zwei Formate pro Woche völlig ausreichen, es gibt da draußen schließlich noch genug andere Podcasts und ich hätte ein ernsthaft schlechtes Gewissen, wenn sich Menschen ihre Psyche und ihre Gesundheit ruinieren, um mich täglich zu unterhalten.
Nephtis hat geschrieben:
10. Jan 2020, 07:48
Und ich kann es nicht oft genug sagen. Überarbeite dich nicht @Andre. Wenn mal weniger Folgen in einer Woche kommen --> KEIN PROBLEM!




Ich bemühe mich ja. Der Grund, warum ich in der Folge mal meine geistige Gesundheit thematisiert habe war ja, dass dieses Nebeneinander von Strömungen in der eigenen Psyche ja schon wirklich interessant ist. Der logische Teil des Hirns sagt: "Geh früh ins Bett, damit du ausgeruht bist". Das machst du. Dann kannst du nicht schlafen, weil dein Hirn nicht abschalten kann. Kennt vermutlich jeder, von einer großen Klausur, einem wichtigen Termin, einer großen Reise oder dergleichen. Bei mir hält der Zustand gerade nur länger an und man denkt sich schon: "Ey, Hirn, das kann ich jetzt gerade nicht gebrauchen!!!!". :D

Genauso: Ich hab schon ein gutes Gefühl für die Belastung, bilde ich mir ein. Umgekehrt: Wenn ich für mein Gefühl nicht das Maximum raushole, macht mich das (glaube ich) erst recht komplett wahnsinnig. Ich fühle da zum einen Verpflichtungen in viele Richtungen (euch, Sebastian, Jochen, mir selbst), zum anderen bin ich dann sowieso ein wenig so gestrickt, dass ich gerade in so einer Situation denke "Ja, es ist logisch, dass wir da Unterstützer verlieren...aber was, wenn ich es hinkriege, dass das eben doch nicht passiert?". Dann rechne man noch dazu, dass der Podcast mir einfach in ganz vielerlei Hinsicht unfassbar wichtig ist und sich da automatisch auch irrationale Ängste reinmischen und schon ist das ein Geflecht, dass nicht immer so leicht zu entwirren ist.

Andre

Belgariand
Beiträge: 3
Registriert: 2. Jun 2016, 20:02

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Belgariand »

Hallo Andre!

Vielen Dank für die emotional transparente Erklärung was in den letzten Wochen und Monaten so bei Euch los war. Das war genau das was mir als nicht immer regelmäßiger Hörer nach dem doch recht überraschenden Weihnachtscast fehlte um zu verstehen, wie es weiter geht und was das für Dich bedeutet. Nachdem ich auch mal selbständig war und viele Startups begleitet habe, kann ich gut nachvollziehen, wie doof es sein muss, nun, nachdem es doch so rund lief, wieder in der stressigen Situation zu sein das Schiff allein auf Kurs zu halten und auch noch zu neuen Ufern zu schippern. Jochen's Ausstieg lief ja schon länger in kleinen Schritten, erst sein super Buchpodcast, dann der Rückzug aus dem Forum, und nun das Sabbatical. Ich hoffe, er kommt zurück oder ihr findet einen adequaten Ersatz. Ehrlich gesagt wundert es mich, dass das nicht der erste Schritt vor seiner Auszeit war, aber hey, ich steck ja nicht in Eurer Haut, und wo Nina schon gedownsized hat war es wohl schwer noch auf die schnelle jemanden zu überzeugen, vor allem, wo der andre Gründer ja möglicherweise wieder voll oder teilweise zurück kommt.

Musste immer dran denken wie damals, Anno 2016, Jochen Dich live im Cast gestupst hat das Projekt eines Audiomagazins mal richtig anzugehen mit den Worten: "Da musst Du Dein Licht gar nicht unter den Scheffel stellen". Das gilt immer noch und ich finde Du machst es super. So ein Umbruch ist immer mit all den Symptomen verbunden, die Du beschreibst, und ich hoffe, die Menschen in Deiner Umgebung verstehen das auch wenn Du es ihnen so schön erklärst wie uns heute. Genau diese vollständige Transparenz ist es ja, die Anfangs so viele Leute zu Backern machte, mich eingeschlossen, und dass der Erfolg Euch Recht gab ist ein schöner aber nicht notwendiger Nebeneffekt, finde ich.

Alles Gute & bleib so wie Du bist!
Dein Stefan

Antworten