Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1234
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Soulaire »

den Ralf Adam mit ins Boot zu holen ist sehr clever. auch die Reaktivierung von Twitch-Feedback in irgendeiner Art und Weise finde ich sehr gut.

Jormungandr
Beiträge: 26
Registriert: 11. Jul 2016, 09:23

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Jormungandr »

Hallo in die Runde,

ich erlaube mir jetzt auch mal meinen spontanen, ersten Eindruck nach der XXV zu verbalisieren.

Bitte bekommt das nicht in den falschen Hals:

Kann es sein, dass dieses kleine Ruckeln im in der letzten Zeit doch ein wenig eingefahren wirkenden Getriebe dem Podcast vielleicht sogar ein wenig gut tut? Es wirkt auf mich so, als würdet Ihr auf die alten Tugenden "Wir machen was wir geil finden" und folgrerichtig "Die Idee klingt geil - mal gucken, was draus werden kann" zurückkommen, die jedenfalls mir letztens ein wenig gefehlt haben.

Lasst mich erklären, bevor der Mob kommt:

So gerne wie ich Jochen höre und so sehr, wie es mich im Dezember irritiert hat ihn fast gar nicht mehr zu hören - bei fast allen Ankündigungen von Dir, André, habe ich entweder breit gegrinst oder innerlich Hurra geschrieen:

- Die Folgen mit Ralf Adam und Paul Kautz waren genau diejenigen, bei denen ich "damals" gedachte habe, dass es super wäre hier mehr zu bekommen.
- "Geschichte Machen" und Dom mochte ich immer sehr gerne.
- Die "Leuchtturmprojekte" bisher waren auch immer genau das und die angekündigten klingen wahnsinnig spannend.
- Wolgang mal wieder in - pardon, nicht böse gemeint - "lockeren" Formaten zu hören, in denen er nicht (verständlicherweise, aber dennoch) hörbar frustriert auf die Welt schimpft oder Sachverhalte doch sehr technisch-nüchtern beschreibt und erklärt war auch richtig, richtig gut.

Ich bin ehrlich gesagt sogar ein wenig gehyped auf die nächsten Monate (und fühle mich jetzt beim Tippen fast ein wenig schäbig :( ).

Aber.

Großes Aber.


Bitte, bitte André, mach langsam! Es hilft niemandem, wenn pünktlich zu Jochens Rückkehr oder spätestens im Juli dann Du zusammenklappst.

Ihr seid mit 2, 3 oder 4 Formaten die Woche inklusive Sonntag groß, gut, beliebt und erfolgreich geworden. Knüpft daran an. Macht lieber das, was ihr angekündigt habt auch nur halb so ordentlich und hochwertig, wie ich es mir grade vorstelle. Haut lieber pro Monat einen oder zwei Leuchtturm-Klopper (Schreier, Atari-Reportage) raus, über den man noch paar Tage nachdenkt, als dass ihr und vor allem Du Euch daran völlig kaputt macht, Schlagzahlen irgendwie zu erreichen, von denen am Ende niemand was hat.

Ich möchte gerne noch ein paar Dekaden The Pod hören :-)

Benutzeravatar
Doktor Icks
Beiträge: 4
Registriert: 28. Dez 2016, 14:40

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Doktor Icks »

Normalerweise höre ich alle eure Podcast ja, ohne darauf hier im Forum zu reagieren. Generell bin ich hier so gut wie nicht aktiv, gehöre also zu den schweigenden Konsumenten. Hier muss ich aber doch mal meinen Senf dazu geben, könnte etwas länger werden.

Zuerst noch zum Thema Jochen und seine Auszeit: Ich finde es enorm wichtig, dass Mensch sich Auszeiten nimmt, um neue Energie zu tanken, neue Ideen zu bekommen oder auch einmal aus der eigenen Blase heraus zu kommen. Gerade, so meine Erfahrung, Freiberufler und Selbstständige neigen dazu, das zu vernachlässigen und sich dermaßen auszubeuten, dass sie relativ schnell verglühen und ausbrennen. Deswegen finde ich die Entscheidung von Jochen absolut richtig, auch wenn das für die anderen, besonders Andre, natürlich eine erhebliche Mehrbelastung bedeutet. Daher meine dringende Bitte auch an euch: Achtet auf euch selbst, ihr müsst nun nicht doppelt so viel Content bringen. Und wenn nun "nur" 1 oder 2 Backerfolgen pro Woche kommen, dann kann ich gut damit leben. Mir geht immer Qualität über Quantität. Ihr solltet wirklich auf euer Wohlbefinden achten, denn ein Mangel dort schlägt sich doch auch irgendwie immer auf die Qualität nieder, fast immer negativ.

Kritikblock: Bei dieser Weltherrschaftsfolge ist mir das Fehlen einer zweiten Person doch etwas negativ aufgefallen. Ich denke, alle Leute, die solchen Content machen, also Podcaster oder auch "Laber-YouTuber", neigen dazu, vom Hölzchen aufs Stöckchen zu kommen und sich in Details zu verlieren. Eine zweite Person ist da wirklich sehr hilfreich, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Ja klar, das Format ist als eine Art "Statusbericht der Geschäftsleitung" gedacht, zumindest verstehe ich es so. Aber hey, das sollte man echt nicht zu eng sehen. Es gab ja auch schon vorher durchaus mal Folgen, wo andere (zusätzlich) dabei waren, konkret erinnere ich mich an Folgen mit Nina (die fehlt mir echt, auch wenn ihre Genderei mich total triggert :D ) und Sebastian. Oder verwechsel ich da etwas? Was ich eigentlich sagen will: Bei dem Atari-Thema bist du, lieber Andre, mir viel zu sehr ins Detail gegangen und ich dachte spontan "Hey, spoiler doch nicht schon alles, dann muss ich diese Serie nicht mehr hören." Da ich aber auch schon ein paar Videos zur Geschichte von Atari und zur Geschichte des Computers allgemein gesehen habe, weiß ich, dass da noch viel mehr zu erzählen ist. Also nicht wirklich schlimm, alles gut.

Besonders auf das angekündigte Format mit Dom freue ich mich sehr, da ich sehr an Geschichte und ihrer Darstellung in Filmen, Spielen und Literatur interessiert bin. Ob es sich da nun um prähistorische, antike, mittelalterliche oder moderne Geschichte geht, ist mir sogar egal; wobei mich besonders nordgermanische Kultur (aka "Wikinger") und keltische Geschichte interessiert. Da gibt es so viele Falschdarstellungen oder Urban Legends... Bitte Dom, wenn du magst und es möglich ist, ein Schwerpunkt dort würde ich enorm schätzen.

Aber auch die anderen Experimente hören sich sehr vielversprechend an, da möchte ich überhaupt nicht auf jedes eingehen. Und auch die "neuen" Personen finde ich super. Kann echt die Leute nicht verstehen, die in der Hinsicht nicht offen sind. Aber vielleicht kann man auch diesen Personen das Leben erleichtern, da ich das nun schon zweimal gelesen haben, dass Mensch nur Jochen und Andre, maximal Sebastian hören möchte, indem ihr ähnlich wie Stay Forever in der Beschreibung deutlich erkennbar die Beteiligten auflistet. Und wer einzelne Stimmen nicht mag... Jeder ist frei, Dinge auch NICHT zu tun.

Da ich nun gerade mal dabei bin und das hier ja auch mehr ein allgemeines Feedback (aka Rundumschlag) ist, noch eine Sache, die mich seit einer Weile stört. Wolfgangs Mikro rauscht für mein Empfinden doch sehr stark und ich bin da eigentlich nicht so empfindlich, vor allem, da mein Tinitus eh die meisten Störgeräusche heraus filtert. Ich wäre euch wirklich dankbar, wenn ihr da etwas macht. Sei es durch ein besseres Mikro oder (suboptimal) Rauschunterdrückung. Es muss ja nicht gleich ein Großmembraner sein, obwohl ich für meinen USB Großmembraner auch kein Vermögen ausgegeben habe. Auch mein Bayerdynamics MMX2 ist, was Rauschen angeht, gut brauchbar; Der Tragekomfort ist für Brillenträger leider suboptimal bei längere Sessions. Eventuell reicht ja auch schon eine externe USB-Soundkarte, die Wolfgang zwischenschaltet. Die gibts für unter 10 Euronen und sie bringen schon etwas. Aber hey, ihr habt doch nen Tonmenschen im Team, der hat da bestimmt viel bessere Ideen. Ich höre Wolfgangs Folgen sehr gerne, seine Erfahrung und sein Insiderwissen ist einfach eines der größten Assets, die ihr so habt. Das Rauschen verleidet mir den Genuss dieser Folgen leider etwas.

So das war's eigentlich, aber zum Abschluss wiederhole ich sicherheitshalber noch einmal meinen Appell an Sebastian, Dom, Wolfgang, alle anderen und besonders Andre: Bitte achtet auch auf euer eigenes Wohlbefinden und powert euch nicht aus. Welchen Sinn würde Jochens Auszeit denn machen, wenn er bei seiner Rückkehr nur noch Burnoutpatienten vorfindet und er dann für den Rest des Jahres alles alleine wuppen müsste... ;)

PS: Dass einige Personen ihr Abo nicht verlängert haben, muss meiner Meinung nach nicht unbedingt etwas mit Jochens Pause zu tun haben. Es ist Januar und es gab Änderungen im Bankbereich, die Daueraufträge stornieren (Der Podcast "Lage der Nation" hat dazu ein aufschlussreiches Experiment gemacht).

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4797
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

Doktor Icks hat geschrieben:
10. Jan 2020, 10:59
Wolfgangs Mikro rauscht für mein Empfinden doch sehr stark
Wolfgang benutzt eigentlich die gleiche Technik wie wir. Bitte mal bei der nächsten neuen Folge, bei der das vorkommt, eine PM an mich schicken. Dann schauen wir mal, woran das liegen könnte.
Doktor Icks hat geschrieben:
10. Jan 2020, 10:59
PS: Dass einige Personen ihr Abo nicht verlängert haben, muss meiner Meinung nach nicht unbedingt etwas mit Jochens Pause zu tun haben. Es ist Januar und es gab Änderungen im Bankbereich, die Daueraufträge stornieren (Der Podcast "Lage der Nation" hat dazu ein aufschlussreiches Experiment gemacht).
Bei den Kündigungen auf Steady und Patreon hat man ja immer die Möglichkeit, Gründe dafür anzugeben. Dort wurde mehrfach direkt auf Jochens Auszeit verwiesen. Zudem können wir "echte" Kündigungen von bloß fehlgeschlagenen Zahlungen unterscheiden. Dennoch ein interessanter Hinweis, thx!

Andre

Hepti
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2020, 11:20

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Hepti »

Hallo André,

als backer der fast ersten Stunde musste ich mich jetzt auch mal im Forum anmelden. Ich konnte deine Gedankengänge alle nachvollziehen und nachempfinden.

Dieser Podcast ist mir wichtig und begleitet mich nun seit Jahren.

Ich bin der felsenfesten Überzeugung, der gigantische Großteil der Community steht fest hinter dir und dem gesamten Team.

Ich würde mich einfach freuen, wenn die vielen positiven Kommentare hier dazu führen, dass deine „emotionale Sinuskurve“ wieder stark in Richtung Optimismus geht. Ihr macht das! Viele Grüße an dich, Sebastian, Wolfgang, Dom und alle Freiberufler die das Projekt jetzt supporten. Und natürlich auch an Jochen, dem ich seine Auszeit sehr gönne und mich freue wenn er zurück kommt.

Edit: Auch mir ist es wichtig, dass du jetzt lieber einen Gang zurück schaltest anstatt dich aufzureiben.

Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 259
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Also es gibt ja sicher unterschiedliche Grüppchen unter den Backern mit unterschiedlichen Vorlieben und Ansprüchen.

Aber wenn man sich mal vor Augen führt, dass euer Pitch eigentlich "Wir nehmen unser abendliches Gelaber halt mal auf und stellen es online" war, dann hab ich das Gefühl, man müsste insbesondere André manchmal ein wenig bremsen. Sicher, das Projekt ist seitdem stark gewachsen und hat sich weiter professionalisiert, aber deine Befürchtungen scheinen ja nun dahin zu gehen, dass das ganze Projekt mit der journalistischen Produktionsqualität steht und fällt. Und sicher gibt es auch einige Leute, die genau das und noch mehr fordern.

Ich würde allerdings wetten, dass die meisten Leute auch mit deutlich weniger sehr zufrieden sind. Das bedingt ja allein das Medium. Ich setze mich nicht hin und höre Podcast. Ich lasse mich bei stumpfen Tätigkeiten mit Leerlauf von euren launigen Unterhaltungen berieseln.

Daher mache ich mir gar keine Sorgen wegen der momentan Veränderungen. :)
Bild

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 121
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Tomek »

Lieber André,

vielen lieben Dank für deinen offenen Worte, mir ist der erste Teil der Weltherrschaftsfolge stellenweise schon ziemlich nahe gegangen. Darum möchte ich folgende Worte an dich richten:

Sicherlich ist es im Leben allgemein wichtig, sich hin und wieder selbst zu hinterfragen und Selbstreflexion zu betreiben. Bezüglich dieses Projektes sind deine inneren Zweifel jedoch aus meiner Sicht unbegründet.
Du gehörst meiner Ansicht nach mit zur Speerspitze des deutschen Spielejournalismus und warst nach deinem Weggang von der GameStar für mich (und da bin ich mit Sicherheit bei Weitem nicht der einzige) der Grund, bei The Pod einzusteigen. Jochen und später auch Sebastian waren für mich da lediglich ein toller Bonus. Zu Krawall-Zeiten kannte ich dich leider noch nicht, aber alles was du danach angefasst hast, war in meiner Wahrnehmung ausnahmslos tolle Arbeit und eine Bereicherung für die deutsche Gamer-Community. Warum sollte sich das jetzt mit einem Schlag ändern? Ich bin da jedenfalls für die Zukunft des Projekts sehr zuversichtlich und wünsche dir in diesem Sinne von Herzen viel Kraft und Selbstvertrauen.
Deine Expertise und Professionalität sind in diesem Bereich unbestritten und dein Humor ist genau mein Ding. Bitte bleibe wie du bist.

Eines steht jedenfalls fest, der Jochen schuldet dir bei seiner Rückkehr mindestens einen Kasten Bier. ;)

Vielleicht noch ein kleiner Vorschlag meinerseits für den Podcast: es muss nicht immer die mega recherchierte Reportage sein, viele von uns genießen mindestens genauso sehr eure Laberfolgen der Marke Feierabendbier oder Mailback.

BigBB
Beiträge: 207
Registriert: 22. Mai 2017, 13:03

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von BigBB »

Auf die "Neuzugänge" freue ich mich sehr.
Bei jedem Namen hätte ich am liebsten "YESS" bebrüllt...allerdings stand ich zu dem Zeitpunkt am Hauptbahnhof...

Und auch von mir die Bitte, vor allem an Adre: Mach dich nicht wuschig und kaputt. Übertreibe es nicht.
Nur weil Jochen jetzt seine verdiente Auszeit nimmt, heißt das nicht, dass das ganze Projekt in sich zusammen brechen wird. Ihr habt fähige Leute im Team, darauf kann man vertrauen und bauen.

Macht lieber weniger Podcasts pro Woche, dafür qualitativ gleichwertige.

Und fuck, hör mehr auf deine Freundin! Der Ausspruch "Nicht mal eine Stunde?" ging mir irgendwie sehr nah.

Herrmann
Beiträge: 199
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Herrmann »

Über Daniel freue ich mich. Seine Episode zu Thumper ist für mich immer noch der für mich beste Podacst, wenn es nach Audio-Inszenierung und Schnitt geht. Rückblicke auf alte Spiele finde ich immer super.

SuddenlySpaceships
Beiträge: 2
Registriert: 15. Dez 2019, 21:43

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von SuddenlySpaceships »

Da mein einziger Beitrag hier bisher ein negativer war, hier jetzt ein Beitrag zum Ausgleich.

Auch wenn Podcasts mit Jochen eine meist ganz eigene für mich sehr unterhaltsame Dynamik entwickeln, freue ich mich über jeden Beitrag der im Feed auftaucht. Weder du André noch Sebastian sollten wie hier schon geschrieben euer Licht unter den Scheffel stellen. Alles was hier auch ohne Jochen produziert wird, rechtfertigt die weitere Unterstützung ohne Einschränkung.

Jockage
Beiträge: 2
Registriert: 10. Apr 2019, 05:42

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Jockage »

So nachdem ich gestern die Weltherschaft gehört habe auch mal mein Senf dazu (und damit erster Forenkommentar)

Ich höre euren Podcast jetzt seit einigen Jahren und er hat mir durch eine fieße Zeit geholfen und hilft mir immer noch jeden Tag beim Einschlafen oder auf dem Weg zur Uni. Und das will ich nicht missen ;D aber ihr seid auch "nur" Menschen.
Und trotz dieser Schwierigkeiten war euer Dezember Angebot, meiner Meinung nach, Großartig. Diese blicke hinter die Kulisse in den Anekdoten Folgen waren geil und "Klassiker aus dem Übermorgen Land" hat neben "10Jk" Potential mein neues Lieblingsformat zu werden.

Das jetzt Hörer ihr Abo beenden weil Jochen erst mal weg ist und/oder sie mit den neuen/anderen Stimmen nicht zurecht kommen kann ich gut nachvolziehen. Es ist ja eben ein Audio Projekt und jeder hat vorlieben was Stimmen angeht.
Dafür bringen neue Sprecher auch neue Hörer also denke ich mal das sich das ausgleicht^^

Andre, mach lieber langsam. Niemand kann gebrauchen das wenn Jochen zurück kommt du der nächste bist der eine Auszeit braucht. Ihr habt ein super Team also wird das schon irgendwie

Und falls du mitliest Jochen, Dir eine Gute besserung und man hört sich (also ich dich hoffentlich)

Nordhesse80
Beiträge: 42
Registriert: 16. Mai 2018, 07:44

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Nordhesse80 »

Erstmal Respekt an Jochen für die Entscheidung und ich kann sie nachvollziehen, da ich im Dezember vor einer ähnlichen Entscheidung stand. Das fällt nicht leicht, allerdings freue ich mich dann wieder auf einen erholten Jochen wenn er in einigen Monaten mit frischer Energie zurück kommt.

Andre ein großes Lob für die Arbeit und bei den Ankündigungen war ich begeistert. Besonders mehr Dom freut mich. Seinen Blickwinkel und seine Art schätze ich sehr und er ist eine echte Bereicherung für das Projekt.

Persönlich möchte ich die Geplanten Projekte und Ideen auch Supporten und hab deshalb eben mein Abo auf das 10€ Paket erhöht.

Danke an alle im Team für ein starkes Programm in 2019 und ich freue mich auf ein fantastisches Programm in 2020.

André achte bitte auf deine Work Life Balance und denk dran auch Han Solo steuert sein Schiff nicht alleine 😉

Smartie
Beiträge: 148
Registriert: 11. Sep 2017, 09:07

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Smartie »

HI Andre,
danke für die eindrucksvolle Weltherrschaftsfolge. Bezüglich der geplanten Anzahl an Podcasts, den du dir für die Jochen-freie Zeit vorgenommen habt, noch eine Anmerkung: Meines Erachtens machst du dir wegen der Menge an wöchentlichem Contend zu viele Sorgen. Klar, die Hörer sind an eure Taktung gewöhnt, aber ich denke, dass großes Verständnis dafür bestheht, wenn mal in einer Woche etwas weniger veröffentlicht wird. Und zwar nicht nur im Januar, sondern auch im Februar/März!
Ich sage dies auch deshalb, weil ich einen guten Vergleich habe: Ich liebe nicht nur Games, sondern auch NBA-Basketball - und mein Lieblingspodcast war da immer "Open Floor" mit Ben Golliver/Andrew Sharp. Der Podcast ist jetzt unter dem neuen Namen "GOAT_Greatest of All Talks"erschienen und kostet 5$ pro Monat - als Gegenleistung werden gerade einmal 5 Podcasts pro Monat veröffentlicht!
Bei euch bekommen Backer für den gleichen Preis viel mehr Contend.

Mach dir also nicht zu viel Stress, um die selbstgesteckten Ziele, was die Anzahl an Podcasts angeht, zu erreichen. Für das Geld, das man bei euch zahlt, bekommt man extrem viel geboten. Wenn ich daran denke, dass du Jason Schreier für eine Folge gewinnen konntest, muss ich sagen: Allein diese Folge wäre mir meinen Monatsbeitrag (und noch mehr) wert!

PartTimeIndie
Beiträge: 8
Registriert: 20. Dez 2018, 20:57

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von PartTimeIndie »

Also ich wollte auch nochmal loswerden das ich die Zeit ohne Jochen bis jetzt nicht als negativ Empfunden habe und gerade die Weinachtsgoodies fande ich sehr gut.

Warum ich aber hier mal wieder meinen Senf dazugebe ist weil du das mit den Schlafprobleme angeschnitten hattest und ich woltle sagen das ich damit seit Jahren zu kämpfen habe. Was mir oft (nicht immer) da sehr gut hilft ist zum einem, die Idee (in meinen fallen eine Spieleidee) aufzuschreiben (ich hab da einen google docs ordner), wenn ich dann nicht zur Ruhe komme lenke ich mich oft mit etwa einer Serie oder sonstetwas ab um etwas mehr Abstand zu bekommen, das braucht zwar auch etwas aber danach habe ich dann oft das Thema vorerst ad acta gelegt. Die idee dahinter ist das du besser abschalten kannst wenn du weist das du deine Idee an einen Ort (praktisch wie eine Todo liste) gelegt hast und alle deine derzeitigen gedanken dazu aufgeschrieben hast. Ich hoffe das hilft dir, ich habe den 2.en teil noch nicht weit gehört bin mir aber sicher das die neuen Dinge super wie das meiste von euch wird.

Also einen Gang zurückschalten und weitermachen

Benutzeravatar
dodger
Beiträge: 9
Registriert: 22. Apr 2018, 19:55

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von dodger »

Auch wenn es der eine oder andere in den falschen Hals bekommt ist meine Meinung, das die eingelegte Pause von Jochen positive Auswirkungen auf das Projekt haben wird. Ich verliere zwar erst mal einen Jochen ;)=. Im Gegenzug bekomme ich mit mehr Dom, Paul Kautz und Ralf Adam, plus das was geplant ist noch mehr an Vielfalt dazu. Ich sehe die Konsequenzen aus der Pause, aus Kundensicht, positiv und freue mich auf das was kommt.

Ich sehe daher auch keinen Grund mein Patreon Abo zu kündigen.

Was mich aber noch interessieren würde ist, wie es mit den T-Shirt etc. ausschaut. Soweit ich weis war das ja in der Hand von Jochen.
:animals-penguin:

Speru
Beiträge: 6
Registriert: 10. Okt 2017, 15:08

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Speru »

Moin Andre,

Ich wollte dir auch noch mal danken für die ehrlichen und offenen Worte. Das macht diesen Podcast ja auch so liebenswert und auch so wertvoll, um euch treu zu bleiben. Ich teile die Auffassung einiger, dass ihr nicht "jeden" Tag etwas veröffentlicht müsst, ich komme auch gar nicht dazu alles zu hören. Persönlich fände ich es toll bei der Neune Besetzung für 2020 auch ein paar weibliche Stimmen zu hören, damit es nicht nur ein reiner "Männerpodcast" wird.

Bleibt wie ihr seit!
Stefan

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von ProfessorFutura »

Habe die Weltherrschaft noch nicht gehört - aber selbst wenn jetzt einige Backer abspringen sollten fällt ja vermutlich für die vier(?) Monate auch eine große Kostenstelle (Jochen) weg oder?

Zum Thema Fomate und Inhalte:

Ich brauche keine Reportagen, keine (internationalen) Interviews oder Industrieeinblicke. Im Gegenteil wäre meine Traumvorstellung, dass ihr eine Gruppe Leute seid, die einfach Spiele worauf sie gerade Lust haben und darüber in lockerer Atmosphäre quatschen.

Mastertronic
Beiträge: 30
Registriert: 18. Nov 2019, 16:54

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Mastertronic »

Hey Andre,

@ Schlafproblem - kleiner Griff in die Chemiekiste gefällig. Hoggar Night (TM) kann ich nur empfehlen. Habe auch hin und wieder Schlafprobleme und wenn ich nur eine Viertel davon nehme, penn ich wie Dornröschen nach dem Stich der Spindel. Ach ja und die sind rezeptfrei, was trotzdem natürlich nicht heißt, dass man die wie Gummibärchen einschmeißen soll. Wenn man eine Ganze nimmt , ist man bis zum Mittag ausgeknocked !

Zur Weltherrschaft - hab Euch und besonders auch Dich ja vorher schon genug gelobhudelt, daher nur noch eines - wer so einen guten Job wie Ihr macht , mit und ohne Jochen - braucht sich um den Support sicher nicht zu sorgen, obwohl ich auch die Selbstzweifel sehr nachvollziebar und auch äußerst sympathisch finde.

Spielkind
Beiträge: 19
Registriert: 16. Dez 2016, 18:23

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Spielkind »

Als jemand, dem das Projekt im Sommer und Herbst allmählich etwas festgefahren und routiniert vorkam, dem bei der drölften ausufernden und gefühlt immergleichen Diskussion über Wertungssysteme zwischen Jochen und Andre gelegentlich ein Augenrollen entfuhr, empfinde ich Jochens Auszeit auch eher als Chance denn Nachteil.

Gerade die oft gleiche Konstellation (Jochen/Andre/Sebastian), vor allem in den Sonntags-Podcasts, führte in meinen Ohren hin und wieder zu Ermüdungserscheinungen. Die angekündigten neuen Formate und Neuzugänge freuen mich deshalb sehr!
Neue Konstellationen sorgen für frischen Wind und andere Dynamiken im Gespräch. Gerade die Sonntags-Folge mit Dom und Sebastian ist mir da sehr positiv aufgefallen.

Ich weiß, das sehen manche anders, aber für mein Empfinden kann es auch in den Sonntagspodcasts daher gern mehr Abwechslung im Personal geben.
Andre, ich verstehe, dass du dich verpflichtet fühlst, möglichst in allen Sonntags-Podcasts zu hören zu sein. Ich hätte allerdings gar kein Problem damit, wenn du dich ab und zu ausklinkst.

Damit möchte ich die Bedeutsamkeit und Relevanz von Jochen und Andre für das Projekt nicht schmälern. Bitte eher als Aufmunterung verstehen, auch mal fünfe gerade sein zu lassen. Denn ich habe den Eindruck, zumindest die Backer stehen zum großen Teil ziemlich unerschütterlich hinter euch. Selbst wenn, was ich absolut nicht glaube, die nächsten Monate totale Kack-Monate werden sollten: Das verzeihen die euch schon. Ich zumindest würde es tun.

inqui
Beiträge: 10
Registriert: 11. Dez 2016, 09:19

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von inqui »

Moin Andre,


Wie einige Andere hier auch gehöre ich seit Jahren zu einer offensichtlich großen, meistens schweigenden und trotzdem zufriedenen Mehrheit ... und fühle mich irgendwie trotzdem genötigt hierzu etwas zu sagen/schreiben.

a) Redundant, aber nicht weniger wahr: Respekt. Ich finde, gerade Deine, Kommunikation auf den Punkt. Nachvollziehbar und zu jeder Zeit authentisch - zumindest nach meinem Gefühl. Meine Wortwahl mag da ein wenig "abgehoben sachlich" klingen - aber genau diese beiden Punkte halte ich für eine echte Leistung - sowohl beim emotionaleren ersten Teil, wie auch beim zweiten.

b) Ich habe seit langem nicht mehr beim Hören einer Folge hände-klatschend im Auto gesessen und mich nur über eine Ankündigung gefreut (ich glaube zuletzt bei der Verkündung, dass Seb eingestellt wurde) - hier aber schon. In sofern: Obwohl in der Weltherrschaft ja wirklich einige negative (oder negativ klingende) Punkte angesprochen wurden, bin ich ehrlichgesagt mit einem sehr positiven Gefühl aus der Folge gegangen.

c) Ich kriegs gerade nicht wort-wörtlich hin, aber es fiel ein Satz wie "Oha, jetzt müssen die alle mit mir Vorlieb nehmen" in Bezug auf eine der Sorgen bzgl. Jochens Auszeit. Man mag mich verrückt nennen, aber es soll ja Leute geben, die genau _Deine_ Art des Auftritts, Aufbereitung, "Schreibe", Fachkenntnis, oder einfach nur Deinen "Ton" im Gespräch sehr schätzen - und dementsprechend ganz gut damit klarkommen, mit Dir Vorlieb nehmen zu "müssen" ;) Insofern ist der Zweifel ob man das alles schaffen kann/wird zwar nachvollziehbar und grundsätzlich sympathisch ... es klang nur mitunter, als würdest Du auch Deine eigene "Zugkraft" unterschätzen.

d) Alles cool. Ohne das man bitte in den falsches Hals kriegen möge, was Jochen angeht - aber ehrlichgesagt sieht es für mich so aus als schlägt das Projekt da gerade die richtige Richtung ein. In sofern kein Grund zur Sorge oder übertriebenem Aktionismus (in Form des Arbeitsaufwandes z.B.)



"Many of the truths that we cling depend greatly on our point of view" - Obi-Wan Kenobi

Antworten