Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
ladywoodbee
Beiträge: 1
Registriert: 14. Mai 2019, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von ladywoodbee »

Bisher war ich hier stumme Mitleserin, aber auch ich möchte hier gerne meine Anerkennung dafür dafür äußern, wie ihr die Situation meistert, nämlich hervorragend.

Als ziemlicher Noob, was Spiele angeht (nach einer Nintendo-Kindheit war da erstmal eine lange Pause, die erst letztes Jahr so richtig beendet war) sagten mir die Namen "Peschke" und "Gebauer" rein gar nüscht. Ich bin also eher zufällig über den Podcast gestolpert; hatte in viele Gaming-Podcasts reingehört, aber nur an diesem bin ich hängengeblieben. Nicht nur, weil dieser Herr Peschke so wahnsinnig sympathisch war (und immer noch ist), sondern sicher auch zu einem großen Teil wegen Herrn Gebauers Art (wie war das mit den toten Fischen? ;) ). Die Sonntagsfolgen waren für mich immer wie ein ein kuscheliges, warmes Plätzchen, an dem man es sich gemütlich machte, bevor man wieder in die Kälte ( = Montag) musste.

Umso schöner finde ich es, dass sich trotz Jochens Auszeit an dieser "Heimeligkeit" für mich rein gar nichts geändert hat. Dass Andre und Sebastian das wuppen würden, daran hatte ich keine Zweifel. Und gerade vor Andre habe ich natürlich riesigen Respekt - auch wegen der Offenheit, die er an den Tag legt.

Ich bin aber gerade vor allem auch richtig happy über Doms Präsenz in den Sonntagsfolgen! Doms Formate waren bisher, ehrlich gesagt, eher an mir vorbei gegangen (was, glaube ich, gar nicht mal so sehr an Desinteresse meinerseits lag, sondern vielleicht auch ein bisschen an der Menü-Struktur der Homepage?). Dafür bin ich jetzt aber quasi schockverliebt. Unglaublich sympathisch, total angenehme Stimme, den Humor mag ich auch... Ich finde, der junge Mann passt einfach super rein ins Kernteam. Und ich hoffe, dass seine Präsenz auch nach Jochens Rückkehr (auf die ich mich natürlich freue) so erhalten bleibt!

Michi123
Beiträge: 853
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Michi123 »

Habe die ganze Weltherrschaft nun auch mal gehört (kam leider einige Zeit nicht dazu).

Ich finde den Weg, was du (André) gewählt hast um die Zeit ohne Jochen zu überbrücken super. Wünsche dir dafür viel Glück und Erfolg und bin davon fest überzeugt, dass das sicher gut klappen wird :clap:. Auch die Überlegung z.B. Ralf Adam und Dom mehr einzubinden finde ich super.
Vor allem Dom in Kombination mit Sebastian oder Andre oder beiden ist super zu hören :clap:
So eine Zeit bietet auch die Chance vieles neu zu probieren :clap:.

Ich bleibe euch weiterhin als 10$ Dollar Backer treu. Eine Kündigung des Abos wäre für mich auch nie eine Option gewesen, auch wenn ich Jochen immer sehr gerne gehört habe und er meist eine bereichernde Perspektive reingebracht hat.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4957
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

Plankster hat geschrieben:
28. Jan 2020, 17:03
Und statt der von André befürchteten Woche mit 4 Episoden waren die letzten beiden Wochen voll mit 6 Episoden.

Sieht aus, als läuft es sehr gut!
Nur, falls das falsch verstanden wurde: Ich habe schonmal zur Sicherheit in den Raum gestellt, dass es auch mal eine Woche geben kann, in der weniger Episoden erscheinen. Das kann auch nach wie vor passieren, zB wenn dann Sebastian im März Urlaub macht oder so.

Viele neue Stimmen im Podcast bedeuten auch, dass ich viel Feedback geben muss und dann auch mal was verschoben werden muss. Da macht sich Jochens Abwesenheit nach wie vor schmerzlich bemerkbar, weil das einfach zusätzlich viel Zeit kostet. Bislang läuft es ziemlich gut. Man merkt es aber zB daran, dass meine letzte Wertschätzung lange zurück liegt (das ändert sich dann am Sonntag, wenn endlich Outer Wilds an die Reihe kommt :))

Endlich wieder mehr Zeit für das Spielen freizuschaufeln ist im Moment nach wie vor ein Kampf. Wenn diese Woche alles nach Plan läuft, geht es an der Front aber deutlich voran.

Andre

snoogie
Beiträge: 175
Registriert: 6. Apr 2017, 13:52

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von snoogie »

Andre Peschke hat geschrieben:
28. Jan 2020, 19:33
(das ändert sich dann am Sonntag, wenn endlich Outer Wilds an die Reihe kommt :))

Wo ist der Spoiler Tag? :D


Ihr macht das alles sehr sehr gut, ich habe aber auch nie dran gezweifelt!

Herrmann
Beiträge: 203
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Herrmann »

Ich möchte nochmal bekräftigen, wie toll Daniels Einstand war. Gute Entscheidung.

lnhh
Beiträge: 1584
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von lnhh »

Was ist eigentlich aus den Twitchplaenen geworden? Gabs da hier im Forum Feedback zu?
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4957
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

lnhh hat geschrieben:
29. Jan 2020, 09:53
Was ist eigentlich aus den Twitchplaenen geworden? Gabs da hier im Forum Feedback zu?
Bin ich einfach noch nicht dazu gekommen. Ich wollte das ja auch vor allem machen, wenn ich nicht zu übermüdet vor der Kamera hocke. Momentan ist noch jede Stunde kostbar. :D

Andre

ronnymiller
Beiträge: 7
Registriert: 21. Jan 2019, 12:17

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von ronnymiller »

Bin wieder dabei. Das Jochen ne Pause macht, stört mich weniger. Ich wünsche mir vor allem starke Inhalte - begeistert war ich von der Peter Molyneux Story. Jetzt hab ich mich hauptsächlich für die Atari-Story angemeldet. Davon erhoffe ich mir etwas ähnliches. Wertschätzungen von mir unbekannten Indie-Titeln oder irgendwelche Meta-Diskussionen brauche ich nicht. Bin mal gespannt, wie die Neuausrichtung unter Andre verläuft und ob ich genügend für mich interessante Podcasts bekomme.
10 Jahre Klüger war früher mal stringenter und ist aktuell sehr laberlastig. Blah Blub. Viel zu lang, dabei finde ich die Idee nach wie vor genial. Aber das namens gebende 10 Jahre Klüger kommt mir viel zu kurz.
Was mir fehlt, sind kurze Diskussionen und Reaktionen von Euch auf aktuelle Themen, wenn sie gerade auftauchen. Als Diablo 4 angekündigt wurde, hätte ich mir eine kurze Einschätzung und Meinung gewünscht - genauso wenn X-Box Series X und ähnliches angekündigt wird. Das muss man ja nicht gleich kaputt recherchieren - einfach mal drüber reden. Für sowas eignet sich doch ein regelmäßiges kurzes Feierabend-Bier - oder nicht?

Jochen 2.0 finde ich schon mal gut.

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 121
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Tomek »

ronnymiller hat geschrieben:
29. Jan 2020, 13:06
10 Jahre Klüger war früher mal stringenter und ist aktuell sehr laberlastig. Blah Blub.
Da bevorzuge ich definitiv das Blah Blub. Das Vorlesen einer Liste von den Events des Monats wäre mir zu furztrocken. Ich liebe den Redeflow zwischen André und Christian, so gehört 10JK zu meinen Lieblingsformaten so wie es ist.
ronnymiller hat geschrieben:
29. Jan 2020, 13:06
Was mir fehlt, sind kurze Diskussionen und Reaktionen von Euch auf aktuelle Themen, wenn sie gerade auftauchen. Als Diablo 4 angekündigt wurde, hätte ich mir eine kurze Einschätzung und Meinung gewünscht - genauso wenn X-Box Series X und ähnliches angekündigt wird.
Diablo 4 stößt vermutlich auf weniger Interesse bei den Podcastern, aber gerade bei sowas wie der Series X fehlt mir das tatsächlich auch. Wie du schon sagst, einfach Einschätzungen, Meinungen, Laberfolgen ohne großen Rechercheaufwand fände ich sehr unterhaltsam und Interessant.
Oder generell mehr Themen zu Konsolenhardware, wie schon an anderer Stelle erwähnt (siehe Themenvorschläge).

ronnymiller
Beiträge: 7
Registriert: 21. Jan 2019, 12:17

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von ronnymiller »

Es geht nicht um das "Vorlesen von Listen" - ich finde, gerade das 10 Jahre Klüger fehlt manchmal. Mir fehlt bei vielen Themen der Bezug: Einschätzung damals und das ist dann daraus geworden - eben 10 Jahre Klüger. Manchmal ist das noch drin, manchmal ist das dann aber wieder eine eher allgemeine Diskussion. Der Vergleich DAMALS und HEUTE ist doch das Spannende - manchmal fehlt mir das bei einigen Folgen und Themen. Was auch an der Themenauswahl liegt.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4957
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Andre Peschke »

Tomek hat geschrieben:
29. Jan 2020, 15:20
Diablo 4 stößt vermutlich auf weniger Interesse bei den Podcastern, aber gerade bei sowas wie der Series X fehlt mir das tatsächlich auch. Wie du schon sagst, einfach Einschätzungen, Meinungen, Laberfolgen ohne großen Rechercheaufwand fände ich sehr unterhaltsam und Interessant.
Das Ding ist: Wenn wir das machen, wird es 100% im Gegenzug sehr viele Rückmeldungen geben - vermutlich auch von euch selbst - was wir da denn für einen Unsinn verzapft haben. "Zur Series X wurde doch schon bekannt gegeben, dass...", "Bei Diablo gab es doch schon in Teil 3 XY" und so weiter. Was wir dann alles nicht wissen, weil wir ja schnell und ohne Rechercheaufwand...

Beim Feierabendbier mal lässig über Videospielgewalt sprechen, wie wir das zB auch bei den Liveauftritten gemacht haben, sowas geht leicht. Da kann man einfach mal blöd übertreiben und alle wissen, dass das nur eine humorige Zuspitzung war etc. Wenn wir aber aktuelle Ereignisse kommentieren, sieht das anders aus. Zum Beispiel: Mal eben schnell den Umgang von Blizzard mit dem Streamer kommentieren, der sich für die Protestierenden in Hongkong eingesetzt hat und dann erkennbar keine Ahnung zu haben, was da genau in Hongkong vor sich geht: Peinlich, nicht nützlich.

Liefe auch ein wenig unserem Credo zuwider, dass wir nicht der Aktualität wegen aus der Hüfte schießen.

So eine Art "Brennpunkt" wäre aber in der Tat cool. Das ist aber nix für diese Übergangsphase, bei der wir "unterbesetzt sind" (von freien Autoren kann ich nicht erwarten, dass sie das einfach mal immer dazwischenquetschen können).

Andre

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 121
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Tomek »

ronnymiller hat geschrieben:
29. Jan 2020, 16:03
Der Vergleich DAMALS und HEUTE ist doch das Spannende - manchmal fehlt mir das bei einigen Folgen und Themen. Was auch an der Themenauswahl liegt.
Jetzt habe ich verstanden, was du meinst. Das könnte aber auch einfach davon abhängen, was der jeweilige Monat so an Themen hergibt.

joe-max
Beiträge: 21
Registriert: 15. Jun 2016, 23:22

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von joe-max »

Mir war zwar aufgefallen war, dass Jochen sich irgendwie rar gemacht hatte, das wie und warum hab ich aber erst jetzt, nach Hören der letzten Weltherrschaft verstanden. Mein (später) Senf dazu:

- Ich begrüße Andres Offenheit und Transparenz

- Möglicherweise täuscht meine Perspektive als Außenstehender, aber für mich ist es überhaupt kein Problem, wenn die Sendungsdichte etwas abnehmen sollte. Ich komme sowieso schon kaum nach mit nachhören. Und ich höre viel. In viele Formate habe ich bis heute noch gar nicht reingehört, weil ich allein mit den Sonntagsfolgen, den Wertschätzungen, den Altbieren und den Magazinen ausreichend Hörstoff habe. Es gibt ja auch noch den ein oder anderen Podcast da draußen, den man ab und zu hört. Wie heißt "Pile of Shame" bei Podcasts? Klar, wer täglich 2-3 Stunden im Auto sitzt, hat vielleicht höheren Bedarf, aber könnte es nicht doch sein, dass es mehr Andres Anspruch an sich selbst/seine Perfektion als die Notwendigkeit hinsichtlich des Erfolgs des Projekts ist, dass Ihr trotz Jochens Ausfall versucht, das komplette Programm zu erhalten bzw. sogar zu erweitern?

- Ich finde die 3er-Kombo mit Andre, Sebastian und Dom sehr gut. Wohlfühlstimmung. Auf Dauer könnte es sein, dass Jochens direkte, kritische und manchmal auch provozierende Art fehlt, die sich nicht scheut auch unpopuläre Perspektiven zu vertreten. Häufig erweisen sich diese ja nur im ersten Moment als schwer nachvollziehbar und werden dann so gut belegt und erklärt, dass man immer wieder dazu lernen kann. Ein Kernteam aus Euch vieren mit je nach Thema unterschiedlichen Konstellationen könnte echt sehr gut sein.

- Ich wünsche Jochen ein gute Auszeit und hoffe, dass es ihm gelingt, ausreichend Abstand zu finden, dass die Lust und das Feuer wieder zurückkehren. Ich hab mich schon oft gefragt, wie es möglich ist, die Freude und das Interesse an einem Hobby, dass man von naiven Kindesbeinen so intensiv betreibt, auf Dauer sowohl hauptberuflich als auch privat weiter zu genießen. Was, wenn man plötzlich keine große Lust mehr darauf hat? Ist das in dem Beruf als Spieljournalist nicht irgendwie... ungünstig? Stell ich mir schwierig vor.

- Bottom Line: macht weiter so, lasst Euch nicht unterkriegen, stresst Euch nur in dem Maße, in dem Ihr es Eurer Gesundheit und Eurer Freude am Projekt verantworten könnt, lieber weniger Arbeit, und dafür kein Burnout und keine Beziehungskrise.

Tava_Rcala
Beiträge: 22
Registriert: 17. Mär 2019, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Tava_Rcala »

Hallo in die Runde,

auch wenn es jetzt schon quasi über einen Monat ohne Jochen sehr gut läuft wollte ich trotzdem nochmal erwähnen, dass ich die Erhöhung von Dom's Präsenz im Podcast als super positiv bewerte. Ich mag ihn bzw. seine Art und seine Sicht der Dinge schon immer und, dass es jetzt mehr davon gibt finde ich grandios.
Entsprechend würde ich mir wünschen, wenn Jochen wieder zurück ist, dass Dom, falls es ihm denn möglich ist, generell mehr bei The Pod zu hören ist. Und so wie ich das hier lese, bin ich nicht der Einzige mit dieser Meinung. Alle Daumen hoch :clap: !

Viele Grüße
Tobi

Don Mchawi
Beiträge: 383
Registriert: 8. Nov 2017, 08:44

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Don Mchawi »

Tava_Rcala hat geschrieben:
4. Feb 2020, 22:25
Hallo in die Runde,

auch wenn es jetzt schon quasi über einen Monat ohne Jochen sehr gut läuft wollte ich trotzdem nochmal erwähnen, dass ich die Erhöhung von Dom's Präsenz im Podcast als super positiv bewerte. Ich mag ihn bzw. seine Art und seine Sicht der Dinge schon immer und, dass es jetzt mehr davon gibt finde ich grandios.
Entsprechend würde ich mir wünschen, wenn Jochen wieder zurück ist, dass Dom, falls es ihm denn möglich ist, generell mehr bei The Pod zu hören ist. Und so wie ich das hier lese, bin ich nicht der Einzige mit dieser Meinung. Alle Daumen hoch :clap: !

Viele Grüße
Tobi
Finde ich auch. Und so wie Sebastian zB seine eigene Art und Sichtweisen hat und damals Jochen und Andre super ergänzte (und natürlich bis jetzt tut), empfinde ich es auch bei Dom. Ein anderer Typ, andere Perspektiven, andere Vorlieben - super Ergänzung. Zumal die Chemie auch gut funktioniert, zumindest wirkt es auf mich beim Zuhören so.

Nimlod
Beiträge: 117
Registriert: 14. Okt 2015, 14:48

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Nimlod »

Den beiden über mir muss ich zustimmen, ich finde auch, dass sich Dom jetzt wunderbar in das Team integriert hat und seinen eigenen Vibe reingebracht hat!

Benutzeravatar
bioshrimp
Beiträge: 16
Registriert: 7. Dez 2018, 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von bioshrimp »

ja, +1.
ich habe dom bei seinen gast-auftritten bei insert moin schon gerne gehört, weil er spiele aus ungewöhnlichen perspektiven betrachtet und dadurch sachen aufdeckt, auf die man nicht unbedingt selber stößt. auch wenn es nur kleinigkeiten sind, das ist so eine experimentelle/forschende herangehensweise, die unterhält mich und ermutigt beim spielen auch mal unter den teppich zu gucken.
außerdem bringt er noch eine sehr menschliche note rein (bissel auch wie der sebastian). find ich gut.

ist ein schöner kontrast zu den manchmal etwas analytischen betrachtungsweisen.
jochen vermiss ich natürlich trotzdem, keine frage.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 868
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von schneeland »

Wo wir gerade bei Insert Moin sind: der Manu war übrigens ein sympathischer Gast, der sehr gut in die Runde passte.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 114
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Braincrack »

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 59062.html

Patreon bald auch in Euro (und Pfund) bezahlbar.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2241
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Weltherrschaft: Pläne, Wünsche, Neuzugänge

Beitrag von Axel »

Ganz ehrlich? Das hätte Patreon schon lange umsetzen können. Auch ohne Büros in Europa.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Antworten