Weltherrschaft XXXVI: Ein kleiner Rückblick, ein kleiner Ausblick

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Gigagokl
Beiträge: 16
Registriert: 28. Jul 2018, 22:59
Wohnort: Bückeburg
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Gigagokl »

Zum Thema Abbestellen: Ich hab die letzten zwei Monate echt hart mit mir gerungen.
Seit Mitte Januar befinde ich mich auf einem strikten Sparkurs. Wir gehen nicht mehr auswärts essen, heizen weniger, haben alle laufenden Kosten auf den Prüfstand gestellt.
Amazon Prime, Netflix, den Spiegel, GameStar Plus, PlayStation Plus, Spotify etc: Ich hab eigentlich alles abbestellt. The Pod ist als einziges geblieben. Nicht aus Mitleid, sondern weil ihr in den letzten zwei Monaten ein wirklich herausragendes Programm gemacht habt. Und das für einen im Vergleich extrem niedrigen Preis (bin bei 6 Euro mit dabei).
Also gräme dich nicht André, dass viele abgesprungen sind. Bei mir und anderen hat euer Einsatz in den letzten Monaten dazu geführt, dass ich euch treu geblieben bin.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1094
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von schneeland »

So, gerade mal den Herrschaftsbericht angehört. In Kürze:

>Themen besser ankündigen
Ja bitte. Ich habe die Desperados-Themenwoche ignoriert, weil ich nicht damit gerechnet hätte, dass sich das für mich lohnt

>Mehr Ralf Adam
Finde ich gut. Die Settingfolge mochte ich. Hätte allerdings (wie so häufig bei Sonntagsfolgen) kürzer sein dürfen - war irgendwann gefühlt recht repetitiv.

> Voraussichtlich Atari Staffel 2
Sehr schön! Ich weiß, Reportagen sind viel Aufwand. Aber das Format macht wirklich was her.

> Eventuell eine Feierabendbier-Themenwoche mit nachgeholten Spielen
Gefällt mir ebenfalls gut. Ich mag Themenwochen und vermisse schon länger eine Wiederholung der "Woche der Indiewertschätzung". Gibt so einem Monat auch ein nettes Profil.

Allgemeines Feedback:
- Wo es vorher ein bisschen dümpelte, gibt es jetzt fast schon zu viele Highlights. Will jetzt nicht intensiv klagen, aber das Gleiche auf die 1.5- bis 2-fache Zeit gestreckt wäre immer noch sehr gut
- Falls die Abrufzahlen im Moment niedriger sind: vielleicht geht es anderen Leuten auch so, aber bei mir ist wegen der Corona-Epidemie die Reisezeit gerade um 80-100% reduziert (alle externen Meetings ohne spezielle Managementgenehmigung sind gecancelt, daher kaum noch Autofahrt)
- Bodybuilding/Gewichtheben ist sehr meditativ und hilft (bei regelmäßiger Ausführung) zumindest bei mir, auch die Schlafqualität zu verbessern
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

xaan
Beiträge: 123
Registriert: 17. Apr 2016, 13:19

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von xaan »

"Hall of Fame"
Als ich den Namen Markus RIchter gehört habe, hatte ich ein Grinsen im Gesicht. Ich habe vor ein paar Jahren seine Sendung Blue Moon beinahe regelmäßig gehört. Eine der ersten Sendungen, die ich als Podcast abonniert hatte - auch wenn's eigentlich "nur" Radio war, das als Podcast zweitverwertet wurde. Ich freue mich auf das Format.

"Themenwoche Ja/Nein"
Ich habe da keine besonderen Vorlieben. Mir hat die Desperados Themenwoche insgesamt gefallen, aber das WAS mir daran gefallen hat war wieder gar nicht Desperados selbst. Etwa das "Treffen der Desperados" war halt für sich gesehen interessant. So lange es weiterhin so tollen Content gibt ist es mir gleich ob das im Rahmen einer Themenwoche passiert oder nicht.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 517
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von XfrogX »

Themenwochen sind für mich immer schwierig, entweder mich interessiert das Thema so garnicht das ich dann gefühlt ne ganze Woche nichts habe, oder es geht mir zu schnell so das ich garnicht wirklich darüber Gedanken machen kann.

Ist jetzt aber keine Sache die mich hart trifft. Hab genug Sachen auf Vorrat wenn ich garkein Interesse habe, und wenn’s mir zuviele Infos über ein Thema ist, lege ich die weiteren Folgen bei Seite und höre sie später.

Aber wenn ich’s mir wünschen könnte würde ich lieber 5 Wochen einmal pro Woche etwas zu einem Thema hören als 5 Tage hintereinander.

Aber sich auf ein Thema fest zu legen und das dann gründlich aus verschiedenen Seite zu betrachten gefällt mir insgesamt schon sehr gut.

Hock1984
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2020, 20:58

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Hock1984 »

Bin definitiv pro Themenwoche!
Fand die bisherigen immer sehr interessant und habe oft interessante Einblicke in neue Themen bekommen.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3071
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Desotho »

Also ich kann mit Echtzeitstrategie nichts anfangen. Es gibt "schlimmere" Genres, aber es ist mir bummsegal. Trotzdem war für mich klar, dass die Desperados Folgen interessant sein werden und so war es dann auch.
Auch die Daikatana Folge fand ich super.
Die Sonntagsfolgen sind für mich seit einer Weile (thematisch) eher määh. Aber das ist Geschmackssache und in der Gesamtheit ist für mich The Pod mit Abstand das Podcast-Projekt das den meisten Gegenwert bietet.
Taktisch gesehen wäre es aber durchaus schlauer mal durchzuwechseln mit anderen Casts, mit anderen Podcasts mache ich das auch durchaus. Letztendlich kann man ja auch nicht alles abonniert haben.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

speedball2001
Beiträge: 9
Registriert: 20. Feb 2020, 10:26

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von speedball2001 »

Ich habe den Sonntagspodcast kennengelernt als er in der c't im Rahmen eines Podcastspecials vorgestellt wurde und bin dann im Januar Backer geworden. Ich finde, die Auszeit Jochens ist gerade für Neuhörer eine tolle Sache, da der Feed momentan sehr abwechslungsreich ist -- mehr Stimmen, mehr Themen, mehr Perspektiven.

Themenwochen finde ich zweischneidig -- einerseits könnt Ihr ein Thema intensiv bearbeiten, andererseits mag ich es, wenn ich weiß, dass einmal pro Woche/im Monat in Thema/Format kommt, das ich mag und auf das ich mich freuen kann. Ich würde es zum Beispiel bevorzugen, die Atarifolgen einen Monat lang z.B. immer Mittwochs angeboten zu bekommen statt in einer einzigen Woche jeden Tag. Gleichzeitig verschafft mir eine Themenwoche zu einem Thema, dass mich nicht juckt, die Möglichkeit, meine anderen Podcasts zu hören. Die Desperados-Woche hat mir gut gefallen. Ich kannte zwar das Spiel nicht, fand aber trotzdem die Folgen sehr interessant. Ich mag grundsätzlich Folgen, in denen Spieleentwickler über ihrer Erfahrungen von der Front berichten, also gern mehr Ralf Adam und Wolfgang.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 577
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von johnnyD »

schneeland hat geschrieben:
9. Mär 2020, 23:19
So, gerade mal den Herrschaftsbericht angehört. In Kürze:

>Themen besser ankündigen
Ja bitte. Ich habe die Desperados-Themenwoche ignoriert, weil ich nicht damit gerechnet hätte, dass sich das für mich lohnt

>Mehr Ralf Adam
Finde ich gut. Die Settingfolge mochte ich. Hätte allerdings (wie so häufig bei Sonntagsfolgen) kürzer sein dürfen - war irgendwann gefühlt recht repetitiv.

> Voraussichtlich Atari Staffel 2
Sehr schön! Ich weiß, Reportagen sind viel Aufwand. Aber das Format macht wirklich was her.

> Eventuell eine Feierabendbier-Themenwoche mit nachgeholten Spielen
Gefällt mir ebenfalls gut. Ich mag Themenwochen und vermisse schon länger eine Wiederholung der "Woche der Indiewertschätzung". Gibt so einem Monat auch ein nettes Profil.

Allgemeines Feedback:
- Wo es vorher ein bisschen dümpelte, gibt es jetzt fast schon zu viele Highlights. Will jetzt nicht intensiv klagen, aber das Gleiche auf die 1.5- bis 2-fache Zeit gestreckt wäre immer noch sehr gut
- Falls die Abrufzahlen im Moment niedriger sind: vielleicht geht es anderen Leuten auch so, aber bei mir ist wegen der Corona-Epidemie die Reisezeit gerade um 80-100% reduziert (alle externen Meetings ohne spezielle Managementgenehmigung sind gecancelt, daher kaum noch Autofahrt)
- Bodybuilding/Gewichtheben ist sehr meditativ und hilft (bei regelmäßiger Ausführung) zumindest bei mir, auch die Schlafqualität zu verbessern
Ich mopse mir mal den Inhalt und das Ausformulieren, denn es trifft genau meine Meinung :) (Dank an @schneeland).

Und @André, wirklich auf sich aufpassen! Daikatanafolgeraussuchundnachhör...
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 74
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von mfj »

Hey!
Höre gerade die Weltherrschaft und will kurz feedbacken.
Ja, finde ich auch, war ein sehr guter Monat!
Daikatana - Super.
Atari - Super!
Japan - Super und enorm lehrreich!
Desperados - sehr interessant...
10JK wie immer sehr gut!
Quiz - lustig!
Mehr Dom - sehr angenehm..
Und alles andere auch...
Gut gemacht, fürwahr...
Wegen der Hörerzahlen... Mich betrifft weder das mit den Spieleverschiebungen, noch das mit nicht schmackhaft gemachten
Themenblöcken... Will nicht wirklich Blockbuster besprochen hören, höre gerne auch über Spiele, die ich nicht kenne, oder nur periphär... Interessant wirds immer, durch eure Aufbereitung!

Das Jochen gerade weg ist, ist wirklich sehr! schade, da fehlt was... Aber wie ihr euch reingehängt habt das zu kompensieren ist schon wahnsinnig toll! Soviel neues Zeug und neue, gute Leute am Start... Da gibts echt nix zu meckern...
So oder so...
Wenn ich nicht Morgen plötzlich gar kein Geld mehr habe, steht mein Abo fest im Wind.. Da wackelt nix..
Wieso auch?
Lieber selbstgebackenes Vollkornbrot als all you can eat...

:-)

Danke für den tollen und interessanten Monat!

Liebe Grüße - Heiko

Edit: weitergehört..Pile of Fame klingt sehr interessant... Freu mich drauf!
Altbier mit alten Spielen? Gerne, sind ja längst nicht so alt wie ich selbst..
Themenwochen - immer her damit, mag ich sehr!
Jason Schreier? Wow... Very nice!

manjo
Beiträge: 46
Registriert: 28. Jun 2017, 12:07

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von manjo »

Textsortenlinguistik hat geschrieben:
9. Mär 2020, 14:19
Andre Peschke hat geschrieben:
9. Mär 2020, 12:38
Peter hat geschrieben:
9. Mär 2020, 12:33
Tja, wenn man denn kann. Ich z.B. kann tagsüber absolut nicht schlafen. Da kann ich vorher die Nacht durchmachen, noch so müde sein und mich im vollkommen dunklen und ruhigen Zimmer hinlegen und es passiert nichts weiter, als dass ich halt wach daliege. Tagsüber gehts einfach nicht.
Das ist das Problem. Ich schlafe da erst gar nicht ein.

Andre
Für einen positiven Effekt des Powernaps musst du nicht mal schlafen. Hinlegen, Hirn abschalten, nach 20 Minuten wieder aufstehen. Selbst wenn du nur 30 Sekunden oder gar nicht schläfst, egal.

Und nicht 3x ausprobieren und dann mit "hat nichts gebracht" abbrechen. Du musst immerhin jahrelange Konditionierung aufbrechen.
Genauso ist es! 👍🏻

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2409
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von bluttrinker13 »

manjo hat geschrieben:
11. Mär 2020, 11:49
Textsortenlinguistik hat geschrieben:
9. Mär 2020, 14:19
Für einen positiven Effekt des Powernaps musst du nicht mal schlafen. Hinlegen, Hirn abschalten, nach 20 Minuten wieder aufstehen. Selbst wenn du nur 30 Sekunden oder gar nicht schläfst, egal.
Und nicht 3x ausprobieren und dann mit "hat nichts gebracht" abbrechen. Du musst immerhin jahrelange Konditionierung aufbrechen.
Genauso ist es! 👍🏻
@Andre
Jawohl, gute Tipps! Einfach mal ne Woche lang probieren.

Zum einen kommt man in einen neuronalen Entspannungszustand, gekennzeichnet durch Alpha-Wellen, schon ganz gut indem man einfach nur die Augen schließt, Ruhe sucht und sich möglichst wenig Reizinput aussetzt. Das hat, bei bspw 15-20min, bereits einen nachweisbaren Erholungseffekt auch ohne Schlaf. "Dösen" wäre perfekt.

@Nicht Einschlafen können: Ich kenne genau dieses Problem auch, bekomme mittlerweile aber meine Powernaps hin. Was mir hilft, ist es zum einen direkt im Sitzen, Bürostuhl, zu machen (hilft auch dabei nicht zu lange zu schlafen).
Zum anderen: mach es direkt nach einer Mahlzeit, wie dem Mittagessen! Da läuft dein Parasympathikus sowieso an, und hilft dabei in dösende oder schlafende Zustände zu kommen.

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 602
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von NobodyJPH »

Irgendwie scheinen mir die Tipps zu Andrés Schlafproblemen ein wenig am Ziel des Threads vorbei zu gehen. Andererseits nutzen einige Hörer den Podcast ja auch zum Einschlafen... da schließt sich dann der Kreis. :D

Ich bin gespannt auf die Neuerungen, vor allem auf den Fortgang der Atari Story. Ehrlicherweise ist bisher fast alles cool oder mindestens interessant geworden, daher bin ich auch guter Dinge, was die neuen Formate angeht.

Benutzeravatar
Nyarly362
Beiträge: 66
Registriert: 9. Sep 2019, 18:03

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Nyarly362 »

Themenwoche sehe ich auch kritisch, es ist halt dann wirklich eine komplette Woche "nicht interessant". Das Ganze aufzusplitten in wiederkehrende Termine finde ich einen guten Vorschlag, dann weiß man halt, OK der Dienstag ist nix für mich für die nächsten 3-4 Wochen, aber die restliche Woche ist immer was dabei.

Daepilin
Beiträge: 38
Registriert: 22. Aug 2017, 09:37

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Daepilin »

Nyarly362 hat geschrieben:
11. Mär 2020, 19:41
Themenwoche sehe ich auch kritisch, es ist halt dann wirklich eine komplette Woche "nicht interessant". Das Ganze aufzusplitten in wiederkehrende Termine finde ich einen guten Vorschlag, dann weiß man halt, OK der Dienstag ist nix für mich für die nächsten 3-4 Wochen, aber die restliche Woche ist immer was dabei.
Stimme ich zu, wenn es um sowas wie die Atari Woche geht. Ich bin nich aus der Zeit, interessiert mich daher kaum bis garnicht.

Sowas wie die Desperados Woche mit unterschiedlichen Formaten zum Thema Spieleentwicklung und Vlt 1 Podcast zum Spiel selbst find ich hingegen super.

Da is genug Abwechslung, selbst wenn mich das eigentliche Spiel nicht interessiert

Benutzeravatar
guenxmuerfel
Beiträge: 92
Registriert: 28. Nov 2016, 09:40

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von guenxmuerfel »

Die Themenwochen eher als Themenmonat mit wöchentlich jeweils einem Cast zum Thema fände ich auch besser. Die Desperados Woche fand ich zwar megainteressant, die Atari Woche dagegen eher weniger (auch wenn die Folgen echt gut produziert waren). Das könnte man ja sogar im festen Turnus machen... Sowas wie Montag ist Thementag. Dann hätten alle Hörer die das aktuelle Thema nicht so spannend finden trotzdem den Rest der Woche noch Podcastnachschub.

error42
Beiträge: 189
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von error42 »

Kurz noch mein Feedback:

1. Themenwochen: sind ganz nett als Abwechslung. Nur nicht zu oft, sonst nutzt sich das ab und verliert seine "Leuchtturm"-Funktion.

2. Frauen: gerne mehr, wäre ohne Zweifel eine große Bereicherung für das Projekt, aber woher nehmen wenn nicht stehlen.

3. Desperados: war bei mir genau wie von André im Cast beschrieben, das Spiel hat mich null interessiert aber die Folgen waren trotzdem sehr spannend und erkenntnisreich. Jetzt könnte es sogar sein, daß ich mir das neue Desperados holen werde.

4. Ralf Adam: neben Fachkompetenz und neuer Perspektive mag ich besonders, wie sehr man seine Begeisterung für Spiele und ihre Entwicklung spürt. Solchen Leuten zuzuhören ist immer interessant. Vielen Dank an Ralf Adam schonmal für die bisherigen Beiträge!!

5. Well Played: super! Warte schon lange auf mehr davon. Freut mich riesig. Schon sehr gespannt auf Schreier-Interview. Aber: bitte nicht wieder hinter der pay wall verstecken. International wird sicher niemand Euren deutschen Podcast abonnieren um 1-2 Interviews zu bekommen. Wenn Ihr aber mal mit 1-2 guten Interviews international auffallt, habt Ihr sicher kein Problem mehr Leute von RPS, IGN & co. vor's Mikro zu bekommen. Damals das Smart-Interview nicht öffentlich zu machen war eine verpaßte Gelegenheit, imho (jetzt interessiert das natürlich niemanden mehr). Aber in jedem Fall schonmal Danke für die angekündigten Folgen von Well Played!

Benutzeravatar
Matze42Play
Beiträge: 42
Registriert: 24. Okt 2016, 19:25

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Matze42Play »

A. Das neue Thema "zurückkehren zu alten Spielen" habe ich noch nicht ganz verstanden. Hier finde ich, ist eine stärkere Abgrenzung zur Wertschätzung wichtig. Zum Beispiel müssten im Updateverlauf deutliche Veränderungen durchgeführt worden sein, um selber die Veränderungen im Spielgeschehen herauszuarbeiten. Zum Beispiel Final Fantasy XV oder Gothic 3 würden sich anbieten?

B. Ich persönlich würde eine Rubrik zur Wertschätzung Ich bin Kunst interessant finden. Es gibt Spiele, die seitens der Entwickler eine klare Aussage treffen möchten. Nach dem Motiv ich habe etwas zu sagen oder ich verfolge einen künstlerischen Ansatz. Jetzt sagt vielleicht jemand, das machen alle Spiele. Es gibt aber Spiele die das auf sehr explizite pretentiöse Weise tun. Hier stellt sich die Frage. Werden sie dem gerecht oder scheitert der Entwicklet an seiner Vision und wie wirkt und beeinflusst das die Immersion des Spielers? Wir haben hier z.B. Spiele wie Kentucky Route Zero, Gris, Papers Please, Forgotton Anne, Neo Cab, Braid, A New Beginning, etc. Mir hat die Wertschätzung zu Kentucky Route Zero gut gefallen. Ich kenne das Spiel schon lange und hatte es vor der Wertschätzung 1,8 mal durchgespielt.
Zuletzt geändert von Matze42Play am 15. Mär 2020, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

Salvatore2910
Beiträge: 76
Registriert: 6. Aug 2016, 18:48

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von Salvatore2910 »

Also nur in aller kürze.

André du(!) und ihr(alle anderen die auch an dem Projekt auf welche Weise immer mitarbeiten) macht einen super Job zur Zeit. Der Podcast macht immer noch viel Spaß.
Überanstrenge dich bitte trotzdem nicht und vermeide bitte den Burnout. :)

Zum Thema Themenwoche, ich bin dafür und fand bisher jede Themenwoche interessant.
Und du hast recht. Auch für mich ist Desperados eigentlich vollkommen uninteressant aber die Podcasts dazu waren infornativ und unterhaltsam. :D

Also gerne mehr in der Richtung.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2997
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von derFuchsi »

Jochens neuer Hund ist also ganz süß. Moment... Jochens neuer Hund? Hab ich was nicht mitbekommen? Ich weiß dass der Hund krank war aber...
War das etwa der Grund für die Auszeit? Naja wir werden's ja hoffentlich bald erfahren.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

monoxyd
Beiträge: 5
Registriert: 6. Mär 2020, 09:50

Re: Weltherrschaft: Rückblick Jan/Feb, Ausblick März

Beitrag von monoxyd »

xaan hat geschrieben:
10. Mär 2020, 00:14
"Hall of Fame"
Als ich den Namen Markus RIchter gehört habe, hatte ich ein Grinsen im Gesicht. Ich habe vor ein paar Jahren seine Sendung Blue Moon beinahe regelmäßig gehört.
Das waren noch Zeiten! :D

Antworten