Weltherrschaft XXXVII: Auf Wiedersehen, Papa

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
hynek
Beiträge: 5
Registriert: 11. Apr 2017, 15:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von hynek »

Uff Andre, vielen Dank für die Folge!

So traurig sie ist, so schwer es teilweise war sie anzuhören, und so viel Mitgefühl ich Dir aussprechen möchte – eine Nacht später ist sie als etwas wunderschönes, lebensbejahendes und eine Zelebrierung Eures gemeinsamen Lebens (auf das ich ehrlich gesagt neidisch bin!) in meinem Gedächtnis verlieben.

Ich gehöre definitiv zu denen, die sehr froh sind über diesen menschlichen Touch, den Du dem Projekt immer wieder gibst. Das ist etwas, was Euch von anderen Projekten abhebt! Ich wünsche Dir viel Kraft in dieser schweren Zeit und ich hoffe der hier demonstrierte Beistand der Community das ganze erträglicher – vielleicht sogar etwas bittersüß! – macht. Es fühlt sich jedenfalls noch besser an, Euch zu unterstützen.

Benutzeravatar
ingonaut
Beiträge: 108
Registriert: 8. Okt 2017, 09:39

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von ingonaut »

Lieber André,

ich habe mit mir gerungen, ob ich diese Folge anhören soll, weil ich finde, das geht mich eigentlich nix an. Ich habe das nun doch getan und möchte dir erstmal mein Beileid aussprechen.

Ich denke im Kontext dieser Folge gerade auch über das Verhältnis zu meinem Vater nach, was ziemlich distanziert ist, geographisch nur 30km, aber emotional vermutlich eher so 300km - um in dem Bild zu bleiben. Ich kenne die Erfahrungen, die du mit deinem Vater/deiner Familie machst und gemacht hast nicht. Und das wird sich auch nicht plötzlich herstellen lassen.

Aber mir ist beim Hören umso klarer geworden, dass ich ganz hart daran arbeiten möchte, dass ich es schaffe mit meinem 2,5Jahre alten Sohn eine emotional enge und freundschaftliche Beziehung aufzubauen. Danke dafür! Wenn euer Podcast noch lang genug läuft, halte ich dich hier über Erfolge/Misserfolge auf dem Laufenden. ;-)

Benutzeravatar
Scurgo
Beiträge: 14
Registriert: 19. Dez 2016, 10:15

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Scurgo »

Mein herzlichstes Beileid.
Albert Schweizer hat etwas kluges gesagt was sich auch in der Folge wiederspiegelt:
Was ein Mensch an gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.


green-ed hat geschrieben:
24. Mai 2020, 21:19
Ich habe mich deshalb entschieden meinen Pledge-Anteil zu erhöhen, und nicht weil ich Mitleid mit dir und deiner Familie habe, sondern weil mir nochmal vor Augen geführt wurde, was mir dieses Medium und die Erinnerungen daran bedeuten und ich weiterhin möchte, dass Inhalte wie eure in Zukunft weiterhin Bestand haben. Danke dafür.
Dafür habe auch ich mich entschieden.

Christian_D
Beiträge: 3
Registriert: 1. Okt 2017, 11:05

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Christian_D »

Lieber Andre,
meinen vollsten Respekt für deine Offenheit und wie du mit dem Thema umgehst.
Dein Vater scheint ein sehr toller Mensch gewesen zu sein. Ich hoffe, du kannst dich mehr über die schönen Stunden freuen, als du über den Verlust traurig bist.
Deshalb wünsche ich dir von ganzem Herzen viel Stärke. Aber die hast du in dir.

Ich werde gerne weiterhin das Projekt unterstützen. Nicht wegen der bewegten Geschichte(n), sondern wegen der hervorragenden Arbeit, die das Team und du leisten!

Viele Grüße von München nach München
Christian

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Coti86 »

Ach André, ich hoffe der Zuspruch den du hier erfährst wird alle Restzweifel die du eventuell noch bezüglich des Themas "Seelenstriptease" hattest wegwischen. Wie Axel bereits richtig anmerkte, ist es völlig legitim und menschlich Trauerbewältigung in dieser Form zu leisten und wenn ich die Reaktionen hier so lese, dann sehe ich hier auch einen deutlichen emotionalen Mehrwert für die Community.

Infosoph
Beiträge: 12
Registriert: 21. Apr 2017, 07:05

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Infosoph »

@Andre: Du hattest einen tollen Papa.

Benutzeravatar
Semitalis
Beiträge: 3
Registriert: 31. Jan 2017, 21:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Semitalis »

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Mai 2020, 00:16
Die ganze Weltherrschaft habe ich am Ende um ca. 30 Minuten gekürzt, in denen ich noch viel über solche Dinge rumphilosophiert habe. Auch über die Trauer und Trauerverarbeitung an sich. Das nahm mir den Fokus dann aber doch zu weit weg von meinem Vater bzw seiner Bedeutung für mich und zu sehr zu mir und meinem Erlebnis.
Vielleicht ideal für ein neues Podcast-format..? :)

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Mai 2020, 00:16
.. ich habe schon das Gefühl, dass wir alle hier gemeinsam etwas aufgebaut haben und das wir durch das Hobby, durch die Diskussionen und auch einfach generell durch den Respekt voreinander eine Verbundenheit geschaffen haben.
Absolut! Obwohl ich mit den anderen hier nur wenig verkehre, ich fühle mich allen nah. Mitunter, weil sich das wirklich wie ein Familie anfühlt, wo wir alle vieles an Interessen und Freuden, als auch die traurigeren, vielleicht sogar entnervenden Momente im Leben gemeinsam, durch euch, die Podcaster, teilen. Danke nochmal generell für diese tolle "Community" :clap:

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Mai 2020, 09:13
Ich weiß noch, wie wir damals zusammen zum ersten Mal selbst den Arbeitsspeicher unseres 386ers aufgerüstet haben von 4MB auf 8MB. Ich glaube das Modul hat ...400DM oder so gekostet? Es war jedenfalls absurd teuer ..
Oh ja, ich erinnere mich, wie ich mit meinem Vater auch einanhalb (1,5!) Stunden Autofahrt hin.. und dann nochmal zurück in Kauf genommen haben, nur für 16 MB RAM, die wir auch damals für 400 DM gebraucht von Privat gekauft hatten. Und damals war das noch alles viel mehr auf gut Glück. Ob das Ding dann tatsächlich funktionierte oder defekt war, stand in den Sternen.. :D

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Mai 2020, 09:13
Das wird Ende des Jahres nochmal schwierig sein, so ohne ihn.
:cry: Wir werden gedanklich und im Herzen bei dir sein!

dreikoenig
Beiträge: 74
Registriert: 10. Mai 2017, 08:01
Wohnort: Odenwald/Bergstraße

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von dreikoenig »

Mein aufrichtiges Beileid für dich und deine Familie, Andre.

Danke für diese offene und emotionale Weltherrschaft.
Wenn das die Lösung ist, kann ich dann bitte mein Problem wieder haben?

MartinVonUndZuHause
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mai 2020, 14:37

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von MartinVonUndZuHause »

Ihr begleitet mich schon seit mehreren Jahren via Podcast durch Hoch und Tief. Und gerade eure so persönliche Art bedeutet mir sehr viel. Von daher mein herzliches Beileid für deinen großen Verlust. Ich wünsche Dir und deiner Familie viel Kraft in der nächsten Zeit.

Liebe Grùße,
Martin

Soprano9681
Beiträge: 1
Registriert: 25. Mai 2020, 15:37

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Soprano9681 »

Hallo Andre, mein aufrichtiges Beileid an dich und deine Familie! Danke auch für diesen sehr offenen und schönen Podcast. Als Vater einer fünfjährigen Tochter, die gerade mit mir und unserer Switch ihre ersten Videospielerfahrungen macht, war das für mich auch dadurch ein sehr spezieller Podcast. Machs gut und danke auch für die hervorragende Arbeit von euch Monat für Monat!

Liebe Grüße,
Ralf

Harryhaller
Beiträge: 3
Registriert: 3. Jul 2017, 15:38

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Harryhaller »

Andre,

So offen darüber zu sprechen war sicher sehr schwer für dich.
Ich musste selbst mit den Tränen kämpfen als ich die Folge gehört habe.
Viel Kraft für dich und deine Familie. Von meiner Seite wird das Projekt immer Unterstützung erfahren.

Gruß
Marco

rushlappen
Beiträge: 6
Registriert: 6. Nov 2016, 10:45

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von rushlappen »

Oh Mann, diesen Podcast zu hören war wirklich eine kleine Tortur. Obwohl ich weder dich noch deinen Vater kenne, konnte ich wie viele andere relativ gut mitfühlen. Vielen Dank für diesen persönlichen Einblick - er wäre nicht nötig gewesen aber macht dieses Projekt auch mit zu dem was es ist. Und ich denke, dass du dir auch zuschreiben kannst dass sich dieser Podcast durch euch und eure und deine Leistung finanziert und nicht durch Mitleid.
Ich kann mich den wenigen Posts, die ich geschafft habe zu lesen, nur anschließen.
Du scheinst echt einen beneidenswert tollen Vater gehabt zu haben.
Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit.

lG Robert

Benutzeravatar
Marcel
Beiträge: 2
Registriert: 26. Mär 2018, 19:23

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Marcel »

Lieber André,

mein aufrichtiges Beileid zu Deinem Verlust.

Ich kann sehr sehr gut nachfühlen was Du empfindest. Vor drei Jahren um die gleiche Zeit habe auch ich meinen Vater
verloren und auch ich habe sehr viele schöne Erinnerungen und Anekdoten die ich mit ihm verbinde.

Meinen allergrößten Respekt vor dieser sehr intimen Folge. Es ist sehr gut, dass Du die Erinnerungen zulässt.
Auch wenn es momentan, wie Du so treffend beschreibst, heiße Herdplatten für Dich sind. Ablenkung durch Arbeit ist gut
und sinnvoll, nur Verdrängen wäre der denkbar größte Fehler. Aus eigener Erfahrung, diese Dämonen sind sehr geduldig.
Ich glaube Du machst das sehr gut und ich wünsche Dir und dem Projekt von Herzen alles Gute.

Auch wenn mir momentan die Zeit zum Hören etwas abhanden gekommen ist, bleibe ich, wie in den vergangenen Jahren auch
Unterstützer. Das was ihr hier schafft ist es mehr als wert.

Viel Kraft und von Herzen alles Gute!
Marcel

Benutzeravatar
Oliver Naujoks
Beiträge: 99
Registriert: 12. Dez 2018, 11:09
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Oliver Naujoks »

Auch von mir mein ganz herzliches Beileid, lieber André.

Diesen Podcast, den ich heute Morgen gehört habe, werde ich so schnell nicht vergessen. Mir gingen dabei auch Gedanken im Kopf herum, die Du auch schon hier geäußert hast, insbesondere, dass hier tatsächlich wohl eine besondere Community entstanden ist, wovon dieses Forum und auch dieser Thread beredt Zeugnis gibt.

Jede(r) bezieht einen solchen Podcast auch auf sich und natürlich habe ich auch darüber nachgedacht, ob ich immer ein guter Sohn (mein Vater lebt zum Glück noch) und ein guter Vater (bekommt mein Sohn genug Zeit von mir?) bin..

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und lenke Dich NICHT NUR mit Arbeit ab, so gerne wir von Dir und Euch hören..
Zuletzt geändert von Oliver Naujoks am 25. Mai 2020, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Spielt: Cyberpunk 2077, Phasmophobia, Cloudpunk, Ghostrunner, NHL 21, FIFA 21,WRC 9, Need for Speed: Heat
Liest: "People", Edgar Wallace // "Best Horror of the Year #12", Ellen Datlow (ed.) // Monster #5, Urasawa N.

inqui
Beiträge: 10
Registriert: 11. Dez 2016, 09:19

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von inqui »

danke

Benutzeravatar
BummsGeordy
Beiträge: 264
Registriert: 11. Mär 2017, 14:18
Wohnort: Saarland

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von BummsGeordy »

habe jetzt eine Weile überlegt, ob ich es gut oder schwierig finde, dass du das Ganze in diesem Podcast so ausgeführt hast - aber nachdem ich hier die vielen herzlichen Kommentare gelesen habe, glaube ich, dass du genau das Richtige getan hast. Für dich, für "uns - die 'Community'" und vielleicht auch für deinen Vater.

Du hast eine unheimlich ehrliche, respektvolle und rührende Art gefunden den Podcast zu gestalten. Dafür möchte ich dir aus tiefstem Herzen danken und auch dazu gratulieren - das ist etwas, was auch hätte "schief gehen" können - ist es aber nicht. Dass du dich "getraut" hast und deine Offenheit zum Glück auch angenommen wurde finde ich ganz ganz großartig.

ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft für die Trauerverarbeitung und ich weiß, dass dein Vater unendlich stolz auf dich ist /gewesen wäre. Für das Projekt und für deinen aktuellen Umgang mit der Situation. Geh deinen Weg weiter wie bisher - du machst das toll. Und ganz offensichtlich hat das auch dein Vater so gesehen. Bleib stark André - du schaffst das!

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 878
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von Varus »

Mein tiefes Beileid für deinen Verlust und höchsten Respekt dafür, uns auf diese Art und Weise an deiner persönlichen Verarbeitung teilhaben zu lassen. In meiner träumerischen Vorstellung denke ich immer, dass die Welt ein besserer Ort wäre, wenn alle so offen und zu tiefst menschlich miteinander umgehen würden.

Ich wünsche dir Andrè, deiner Familie und deinen Angehörigen Kraft für diese Zeit.
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

RikerBS
Beiträge: 2
Registriert: 16. Sep 2019, 15:15

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von RikerBS »

Lieber André,

zunächst einmal mein aller allerherzlichstes Beileid!
Auch ich würde eigentlich nie etwas hier schreiben. Aber heute ist es irgendwie anders.

Eigentlich wollte ich um 2 Uhr diese Nacht endlich pennen.
Ich habe selbst 2 Kinder und mein Zeitfenster zum zocken beginnt wenn die Frau dann nach den Kindern auch im Bett ist. Also 23 Uhr. So auch gestern (heute Urlaubstag).

Dann sah ich die Podcast Folge und dachte erst „uff... ob das die richtige Folge ist vor dem Einschlafen“. Aber ich muss Dir sagen, ich habe Dir durchgehend sehr fasziniert, interessiert und teilweise auch betroffen zugehört. Irgendwann war dann 3:30 Uhr und ich wusste.. Mist um 7 Uhr kennt mein 6 jähriger Sohn keine Gnade und weckt mich. Und heute weckte er mich mit der fixen Idee „lass uns runterschleichen und wir spielen Luigi Mansion 3 endlich zu Ende“. Und das taten wir dann auch... Heute weiss und hoffe ich dank Dir, dass mein Sohn sich vielleicht irgendwann auch einmal an diese Momente in ähnlicher Art und Weise erinnern wird. Und da war mir meine völlige Übermüdung heute so egal wie selten zuvor

dojima_dragon
Beiträge: 77
Registriert: 5. Feb 2018, 17:52

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von dojima_dragon »

Lieber André,

mein allerherzlichstes Beileid.

Diese Stunde Podcast hat mich zutiefst bewegt. Es war wunderschön und ja, auch schmerzhaft, deinen vielen herzlichen Erinnerungen, die du an deinen Vater hast, zuzuhören. Vor allem die Geschichte um das verprasste Haushaltsgeld und die Notlüge mit der gewonnenen Tombola war schlicht herrlich und auch die Mortal Kombat Anekdote hat mich zutiefst glücklich gemacht. Ich kann jeden deiner Worte entnehmen, was für ein toller Mensch dein Papa gewesen sein muss. Umso schmerzhafter zuhören, wie schlecht es ihn nach und nach ging. Vor allem der Umstand, dass du aufgrund der aktuellen Situation nicht so viel bei deinem Papa sein konntest, wie du und sicherlich er das gewollt hätten, hat mich zu Tränen gerührt und zur zwischenzeitlichen Pause des Podcasts gezwungen. Dennoch möchte ich diese Aufnahme nicht missen, denn sie hat mir wieder einmal gezeigt, wie sehr du und der Rest der Bande mir mittlerweile ans Herz gewachsen seid. Ihr gebt mir seit so vielen Jahren beinahe täglich so viel Freude. Selbst wenn ich mal grade keinen Bock habe selber zu spielen, höre ich euch stets gerne zu, zumal ihr euch ja selten an einem Spiel aufhängt und dieses einfach nur rezensiert, sondern eine unfassbare Breite bietet und die Materie von so vielen Seiten angeht. Daher ein großes, fettes, herzliches DANKE!

Ich wünsche dir auf diesem Wege alles gute und hoffe, du kannst dir die Zeit zur Trauer nehmen, die du brauchst.

Beste Grüße,
Adrian

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3004
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Weltherrschaft zum Tod von Andres Vater

Beitrag von derFuchsi »

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Mai 2020, 09:13
Zu meinem 18. Geburtstag hatte ich dann zum ersten Mal einen eigenen PC - ich glaube, das war ein Pentium 75MHz. Da sind wir in aller Herrgottsfrühe zusammen nach Darmstadt (witzigerweise nach Griesheim, also in Jochens Hood) gefahren, weil dort ein für damalige Verhältnisse besonders günstiger Händler seinen Sitz hatte. Der Laden machte um 9 Uhr auf und als wir um 8:30 da ankamen, war schon eine kleine Schlange vor dem Laden, so populär war das Ding.
Ja in Darmstadt bei den Computer-Profis habe ich auch sehr viel Geld gelassen. War ein geiler Laden. Die mussten abends wenn sie schließen wollten die Leute rauswerfen. :lol:

Mit Dad-Anekdoten kann ich nicht dienen da ich meinen außer den Namen nicht kenne, weiß nicht mal ob der noch lebt. Ich frage mich aber bei so Gelegenheiten wie das wohl bei meinen Kids ist und was da wohl in Erinnerung bleibt und was man da noch machen kann.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Antworten