Umfrage zu Zahlungsmethoden

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789

Welcher Zahlungsweg NICHT zumutbar aka "so zahle ich nix" (Mehrfachauswahlen sind möglich)

Kreditkarte
52
31%
Paypal
45
27%
Bankeinzug
30
18%
Direktüberweisung
41
24%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 168

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Andre Peschke »

Ich starte das Forum mal mit einer Reihe von Umfragen. Vermutlich ist das Umfragesystem im Forum irgendwie zu exploiten - falls ihr wisst wie, bitte seid so nett und lasst es. ^^

Ziel der Umfrage ist es - oh Wunder - zu schauen, welche Zahlungsoptionen wir auf jeden Fall dringend noch brauchen. "So viele wie möglich" - eh klar.

Falls ich was wichtiges vergessen habe, bitte kommentieren. Für OT-Diskussionen ("Pfui! Zwei-Klassen-Gesellschaft!" oder "Kann ich euch Goldbarren schicken?!" bitte in einen separaten Thread.

Andre

BlackSun84
Beiträge: 371
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von BlackSun84 »

Paypal ist schon praktisch, aber bei der Banküberweisung bleibt ja mehr für euch hängen. Daher wäre ich für beide Möglichkeiten, würde aber zweitere nutzen. Man muss ja Paypal nicht mehr füttern als nötig.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Dostoyesque »

BlackSun84 hat geschrieben:Paypal ist schon praktisch, aber bei der Banküberweisung bleibt ja mehr für euch hängen. Daher wäre ich für beide Möglichkeiten, würde aber zweitere nutzen. Man muss ja Paypal nicht mehr füttern als nötig.
+1

Ein deutscher Basketballpodcast namens "GotNexxt" bietet z.B. an, dass man einen Dauerauftrag einrichtet und einen Nachweis des Dauerauftrags dann per email schickt. Anschließend ist eine Registrierung auf der Podcastwebsite nötig. Bei jeder Registrierung wird abgeglichen, ob die entsprechende Person Dauerauftragler ist und falls die Daten übereinstimmen, werden im Anschluss die exklusiven Inhalte für den Dauerauftragler freigeschaltet (möcht hier nichts suggerieren, ist jetzt das Modell dieser Seite, die z.B. für Supporter Videointerviews mit Dirk Nowitzki o.ä. anbietet).

Die Website benutzt übrigens auch Wordpress als Grundlage, evtl. könnt ihr ja z.B. den Andre Voigt (der quasi Chef der Seite und des Podcasts ist) fragen, wer ihm geholfen hat mit dem Einrichten der Seite, falls ihr euch nicht geniert ;) Prinzipiell ist des Geschäftsmodell ja nicht unähnlich und der Andre wirkt wie ein netter Kerl, der auf eine Email antworten würde.
Zuletzt geändert von Dostoyesque am 8. Jun 2016, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Nachtfischer »

Sehe ich im Prinzip genauso. Kreditkarte wäre ein bisschen umständlich und ist wahrscheinlich auch weniger verbreitet. Ansonsten: Take my money!

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 288
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Skizzenbildner »

Andre Peschke hat geschrieben: Ziel der Umfrage ist es - oh Wunder - zu schauen, welche Zahlungsoptionen wir auf jeden Fall dringend noch brauchen. "So viele wie möglich" - eh klar.
Ahh! Hab's im Feierabend-Dusel verbockt. Habe mich auf den unterhalb geposteten Text konzentriert und dabei völlig übersehen, dass es um Zahlungswege geht, die ich NICHT mag. :oops:

Daher hier ier noch einmal zur Klarstellung: Ich mag' alles AUSSER Kreditkarte, Danke. Bitte!

Gehe dann jetzt zur Strafe ohne Bier ins Bett. :-)
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Nachtfischer »

Ich musste es auch zweimal lesen, weil es einfach ungewohnt ist. Erste Lektion auf dem Weg zur Weltherrschaft: Keine negativ formulierten Umfragen. :D

Benutzeravatar
HerrZwoelf
Beiträge: 73
Registriert: 19. Nov 2015, 20:55

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von HerrZwoelf »

Skizzenbildner hat geschrieben: Habe mich auf den unterhalb geposteten Text konzentriert und dabei völlig übersehen, dass es um Zahlungswege geht, die ich NICHT mag. :oops:
Ähem. Mir ist das auch passiert. Ich schließe mich (entgegen meiner Auswahl) nämlich der Mehrheit an und finde alles außer Kreditkarte ok.
„Die Philosophen haben das Geld nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, es zu verplempern.“

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 288
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Skizzenbildner »

HerrZwoelf hat geschrieben: Ähem. Mir ist das auch passiert. Ich schließe mich (entgegen meiner Auswahl) nämlich der Mehrheit an und finde alles außer Kreditkarte ok.
Nunja. Wenn das Forschungsinstrument derart zu Fehlern einläd und somit keine validen Ergebnisse produziert, lohnen sich vielleicht eine kleine sprachliche Optmierung und ein Neustart des Themas. :)
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

der unbestechliche
Beiträge: 338
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von der unbestechliche »

Ja, die Formulierung der Frage war nicht so elegant gelöst - kontra-intuitiv. Mir fiel es auch erst auf, kurz bevor ich auf abschicken klicken wollte.

Für mich wären alle genannten Varianten ok. Hätte man vielleicht noch als weitere Option anbieten können.
Hab zwar noch kein Paypal, aber da wird man auf lange Sicht wohl eh nicht drumherumkommen.
Paypal bietet jetzt übrigens auch die Möglichkeit, dass Leute es benutzen können, die KEINEN Paypal-Account haben. Die können dann über die Paypal-Schnittstelle mit Lastschrift oder Kreditkarte zahlen. Haben wir gerade in der Firma in nem neuen Shopsystem eingebaut.

@ Nachtfischer
Kreditkarte ist nicht umständlich. Da kann man genauso Subscriptions machen. Also auch nur einmalig einrichten und dann läuft es automatisch.
Zuletzt geändert von der unbestechliche am 8. Jun 2016, 21:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 481
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Klagsam »

Nachtfischer hat geschrieben:Ich musste es auch zweimal lesen, weil es einfach ungewohnt ist. Erste Lektion auf dem Weg zur Weltherrschaft: Keine negativ formulierten Umfragen. :D
+1
Falls ihr Psychologie-Nachhilfe haben möchtet biete ich mich gerne an. Kontaktiert mich einfach über die PN

Benutzeravatar
Walter ODim
Beiträge: 75
Registriert: 18. Jan 2016, 15:35

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Walter ODim »

Ah, gerade erst in dem anderen Thread was dazu geschrieben, wo es um das eventuelle neue Projekt geht.
Ich würde gerne per Bankeinzug/Überweisung zahlen. Kreditkarte besitze ich zwar, aber ich Nummer gebe ich nicht gern heraus. PayPal kommt für mich auch überhaupt nicht in Frage, da ich mit denen mal richtig Ärger hatte, weil ich feststellen musste, dass die einem im Ernstfall voll im Regen stehen lassen.
Diese Methode ist natürlich super einfach und bequem und oft ärgert es mich, das nicht zu nutzen. Aber ich mache es aus Prinzip nicht mehr.
Restliche Methoden gerne, wobei ich mit Sofortüberweisung auch noch nie zu tun hatte.
Long story short: Oldschool Bankeinzug ist der Favorit.

Jochen

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Jochen »

Ich schließe mal eine Frage an (können wir ja gegebenenfalls in einem eigenen Thread weiterdiskutieren, wenn's ausartet): Das "Problem" an Zahlungsmethoden wie Paypal oder Überweisung ist momentan ja, dass es für uns schrecklich schwierig und unverhältnismäßig aufwändig wird, dem jeweiligen Nutzer exklusive Inhalte wie aktuell das Altbier zur Verfügung zu stellen. Hier also die Frage: Existierte denn die Bereitschaft, für den "Vollzugang" auch mehrere Monate im Voraus zu bezahlen? Dann nämlich müsste man nicht jeden Monat händisch Zahlungseingänge und Nutzerdaten abgleichen bzw. längst nicht im gleichen Ausmaß.

Damit es keine Missverständnisse gibt: Momentan existieren diesbezüglich überhaupt keine wie auch immer gearteten Pläne. Reines Brainstorming.

Benutzeravatar
Walter ODim
Beiträge: 75
Registriert: 18. Jan 2016, 15:35

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Walter ODim »

Also ich hätte kein Problem damit, es auch halbjährlich zu zahlen, oder eben jährlich. Sind ja dann keine Unsummen, denke ich mal, wenn wir von der Region 5-20 Euro ausgehen würden.

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 288
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Skizzenbildner »

Jochen hat geschrieben:Existierte denn die Bereitschaft, für den "Vollzugang" auch mehrere Monate im Voraus zu bezahlen? Dann nämlich müsste man nicht jeden Monat händisch Zahlungseingänge und Nutzerdaten abgleichen bzw. längst nicht im gleichen Ausmaß.
Von meiner Seite aus: Ja, prinzipiell bereit dazu. :)
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 481
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Klagsam »

Jochen hat geschrieben:Ich schließe mal eine Frage an (können wir ja gegebenenfalls in einem eigenen Thread weiterdiskutieren, wenn's ausartet): Das "Problem" an Zahlungsmethoden wie Paypal oder Überweisung ist momentan ja, dass es für uns schrecklich schwierig und unverhältnismäßig aufwändig wird, dem jeweiligen Nutzer exklusive Inhalte wie aktuell das Altbier zur Verfügung zu stellen. Hier also die Frage: Existierte denn die Bereitschaft, für den "Vollzugang" auch mehrere Monate im Voraus zu bezahlen? Dann nämlich müsste man nicht jeden Monat händisch Zahlungseingänge und Nutzerdaten abgleichen bzw. längst nicht im gleichen Ausmaß.

Damit es keine Missverständnisse gibt: Momentan existieren diesbezüglich überhaupt keine wie auch immer gearteten Pläne. Reines Brainstorming.
Also mir wäre eine jährliche Zahlung per SEPA-Lastschrift oder per PayPal am liebsten. So bezahle ich bspw. auch gamersglobal

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Dostoyesque »

Problem bei dem Modell wär dann aber, diese unterschiedlichen Beiträge und ihre Laufzeit voneinander zu unterscheiden, falls ihr bei dem flexiblen Preismodell bleibt. 25€ z.B. könnten dann für ein halbes Jahr oder Jahr gemeint sein, je nachdem, was die Person monatlich zahlen will. Ist dann auch nicht gerade übersichtlich für euch.
Aber rein prinzipiell würds mich nicht unbedingt stören, halbjährlich zu überweisen.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Andre Peschke »

Ja, shit. Ich dachte, wenn ich es gross schreibe...naja.

Wäre nur wichtiger zu erfahren, welche Zahlungswege total abgelehnt werden, als umgekehrt, welche ok sind. Das bisherige Ergebnis passt aber immerhin, mit einem schlechten Abschneiden von Kreditkarte war zu rechnen.

Andererseits ist da grundsätzlich die Umfrage unter unserer Core-Core-Community hier im Forum sowieso mit Vorsicht zu genießen. Ich nehm einfach mal das Feedback hier im Thread mit. Denke am Ende läuft es sowieso auf Paypal / Überweisung hinaus. Das dürften die "deutschen" Zahlungswege sein. Idealerweise noch irgendwas Prepaid, aber das kann schwierig werden und ich meine Statistiken gesehen zu haben, dass Prepaid für viele Angebote nur deswegen so wichtig ist, weil sie damit die Jugendlichen abschöpfen können. Insofern vielleicht bei uns verzichtbar.

Andre

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von Andre Peschke »

Jochen hat geschrieben:Dann nämlich müsste man nicht jeden Monat händisch Zahlungseingänge und Nutzerdaten abgleichen bzw. längst nicht im gleichen Ausmaß.
Dann müssten wir aber irgendwann ständig abgleichen, wo jetzt der Zugang gerade abläuft. Ohne eine Rechteverwaltung wird das nach angenehmen ersten paar Monaten (je nach der geringsten Mindestlaufzeit) dann auch logistisch "anspruchsvoll".

Andre

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von tobias »

Andre Peschke hat geschrieben:
Jochen hat geschrieben:Dann nämlich müsste man nicht jeden Monat händisch Zahlungseingänge und Nutzerdaten abgleichen bzw. längst nicht im gleichen Ausmaß.
Dann müssten wir aber irgendwann ständig abgleichen, wo jetzt der Zugang gerade abläuft. Ohne eine Rechteverwaltung wird das nach angenehmen ersten paar Monaten (je nach der geringsten Mindestlaufzeit) dann auch logistisch "anspruchsvoll".

Andre
Sinnvoll wäre hier ein integriertes Abrechnungssystem.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 298
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Zahlungsmethoden

Beitrag von lipt00n »

WordPress-Seite mit Shop, Rechteverwaltung und dementsprechenden Downloadmöglichkeiten sollte doch kein Problem sein. Kreditkarte und PayPal liefern direktes Feedback und die Zahlungen lassen sich automatisch verwalten. Bei Überweisungen klassischer Art kommt man dann aber nicht über solche Provisionsabzwacker wie Sofortüberweisung etc. drumherum oder aber man macht den ganzen Kram selbst. Das händische überprüfen von Zahlungseingängen und dementsprechende Freischalten klingt zwar nach wunderschöner 90er-Fanzine-Romantik, müsste aber unglaublich hässliche, langwierige und öde Arbeit sein.

Zur Umfrage: Für mich gehen alle Zahlungsmöglichkeite in Ordnung. Früher war ich skeptisch wegen der KK, seit ich viel im Ausland bin/war, weiss ich deren Vorzüge aber zu schätzen und bin ein Kreditkartenfreund geworden. Würde eine KK-Funktion auch nicht außen vor lassen, ehrlich gesagt. Gerade aus dem (nicht-EU) Ausland (mit ausländischen Konten) bleibt sonst oft nur noch Paypal -so ganz ohne Alternative ist immer ungünstig.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Antworten