Game of Thrones [SPOILER!]

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 747
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von DexterKane » 15. Mai 2019, 14:54

Das Writing ist schon seit Staffel 5 scheiße, da haben Sie nämlich angefangen auf konsistente Charakterentwicklung zu scheißen um Ihre „tollen“ Schockmomente haben zu können.

- Wir haben diese coole Szene in der Brienne Stannis aus Rache für Ihren geliebten Renly umbringt.
- Hmmm, Stannis ist ja eigentlich einer der eher guten im Moment… Ich hab’s, wir lassen ihn seine Tochter lebendig verbrennen, dann ist er wieder böse und keiner schert sich drum.
- Moment, haben nicht sowohl Buch als auch Serie erklärt, dass Stannis keine unschuldigen verbrennt, weil ihm sonst seine Söldner, die nicht an R’hlor glauben, desertieren? Das ergibt wenig Sinn!
- Egal Schockmoment!

- Wir wollen zeigen, was Ramsey für ein Bastard (höhö) ist, aber die Vergewaltigung von Jeyne Poole (sie Magd, die die Lannisters als fake-Arya an die Boltons verkauft haben, damit diese die Seiten wechseln) können wir nicht nehmen weil’s den Charakter nur im Buch gibt.
- Einfach! Wir lassen Littlefinger einfach Sansa an die Boltons verschachern!
- Aber wer immer Sansa heiratet wird rechtmäßiger Herr von Winterfell. Deswegen hat Tywin Sansa doch überhaupt erst mit Tyrion verheiratet. Warum sollte Littlefinger seine größte Trumpfkarte jetzt ausgerechtet an die Boltons geben anstatt sie für sich selbst zu behalten. Ich dachte da arbeiten wir mit dem ganzen übergriffigen Onkel-Gehabe hin? Das ergibt wenig Sinn!
- Egal Schockmoment!

Ich könnte das noch lange so weitermachen!

GoT war anfangs eine meiner Lieblingsserien, v. a. sind die Bücher (zumindest die ersten drei), die beste Fantasy Reihe die es zur Zeit gibt.
Zu sehen, wie diese grandiose Geschichte so konsequent runtergedummt und Charaktere ad absurdum geführt werden, ist echt nur schwer zu ertragen.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 358
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von sleepnt » 19. Mai 2019, 21:53

Ui, die Serie kommt hier ja zunehmend schlechter weg...

Ich kann mir die finale Staffel sehr gut anschauen. Ich hab bereits zuvor schon allen Hype von mir gestrichen, denn ein Finale einer solchen Serie konnte nur enttäuschen. Und unter dem Gesichtspunkt wurde ich angenehm überrascht.

Ausgerechnet Denereys Charakterentwicklung habe ich so ähnlich kommen sehen - vielleicht nicht in dem Ausmaß, aber dennoch schlug es voll in dir Kerbe.

Ich finde es eher Schade, dass einige Charaktere unter Tisch fallen und einige vorhandene Charaktere deplaziert und überflüssig wirken. Thyrion muss bitte in der letzten Folge zumindest für irgend etwas noch gut sein...
Da merkt man das Fehlen eines Genies. Aber nicht jeder ist halt ein Genie...

Es ist halt die Frage, ob es jemand besser gemacht hätte (und sich getraut hätte) als D&D - stecke nicht im Fernsehbuisness drin. GoT ist mittlerweile das einzige, dass ich verfolge.

Rince81
Beiträge: 1710
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Rince81 » 20. Mai 2019, 11:51

Scheint so, dass sie letzte Folge allgemein nicht gemacht wird. Dann mache ich mal den anfang. Ich fand sie gelungen, passend und defintiv mit mehreren Gänsehautmomenten.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 610
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von imanzuel » 20. Mai 2019, 12:21

Ein miserables Ende für eine Serie, die zumindest in den ersten 6 Staffel absolut großartig war. Schade. Und gut, dass ich die Bücher nicht gelesen habe :ugly:

(Ich schreibe es mal lieber als Spoiler, was mich am Ende gestört hat)
SpoilerShow
- Jetzt bringen die Amerikaner nicht nur Demokratie in die echte Welt, nein selbst in GoT steht das jetzt über allem. Wenn schon so, dann bitte eine Lösung ohne König.
- Ist das nicht irgendwie befremdlich, wenn da jemand ganz Oben ist, der... in die Zukunft sehen kann? Big Brother is watching you? XD
- Was sagst eigentlich Gendry dazu? Oder wurde er "vergessen"?
- Wie lange ist Bran jetzt König? Sollte der nicht unsterblich sein?
- Soll die Strafe für Jon jetzt das "bittersweet ending" sein? Dachte der wäre da oben im Norden ganz happy gewesen, mit seine Freunde...
- Und warum gibts die da oben überhaupt noch? Night King / Walker tot, die Wildlinge sind gut...
- War die Strafe nicht, er soll zur Night Watch? Warum geht er dann mit den Wildlinge in den Norden? Kaum dort, schon wieder die Regeln gebrochen... XD
- Was war jetzt eigentlich Jons Auferstehungs-Geschichte?
- Jon killt Dany, und die Unbefleckten / Dothraki juckt es einfach nicht? Die, wo noch zuvor sich durch eine ganze Stadt gemetzelt haben? Hallo?
- Ich bin mir da nicht sicher, aber gab es bei den Dothraki nicht die Regel, wer den Khal (also Dany) tötet, wird selbst Khal bzw. erhebt den Anspruch darauf? Ist jetzt Jon der neue Leader?
- Und was war das überhaupt für ein Schwachsinn, dass Davos Grey Worm Land angeboten hat, wo die sich niederlassen sollen? Hallo, die können doch gar keine Kinder kriegen :ugly:
- Warum hat Drogon den Thron zerstört?

usw.
Das sind nur ein paar Sachen die mir so einfallen, und von den ganzen Cringe Szenen, teilweise miese Dialoge und Schauspielerei fang ich gar nicht erst an XD . Meine Güte, die Season kann man total in die Tonne treten. Spektakulär, ja, aber das wars dann schon.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Schlagerfreund » 20. Mai 2019, 12:38

Es macht halt kaum etwas Sinn und wirklich schlauer ist man einfach auch nicht. Viele Handlungsbögen wurden entweder nicht aufgelöst oder ergeben komplett keinen Sinn.
SpoilerShow
Die einzige Überraschung ist das man einen halbwegs vernünftigen Abschluss für den Charakter von Jon Snow hinbekommen hat. Zwar größtenteils schlecht erzählt, aber das Ergebnis stimmt für mich. So wirklich "zu Hause" war er ja eh nur im Norden. Weder bei den Starks, noch bei der Nightswatch und er wäre noch weniger glücklich als König der Reiche. Da macht es durchaus Sinn das er nach Norden geht. Da sind ja auch seine wirklichen Freunde. Entweder bei der Nightswatch und bei den Wildlingen.
Das erklärt natürlich trotzdem nicht was die Nightswatch dort eigentlich noch machen soll. Ebenfalls könnte er auch einfach 2-3 Monate warten und dann doch nach Kings Landing gehen.
Ansonsten zu den Punkten von @imanzuel
SpoilerShow
- Steht denke ich im Zusammenhang mit der Zerstörung des Thrones. Ich denke mal die Aussage soll sein, dieses ganze "game of thrones" ist es nicht Wert gewesen und deswegen machen wir jetzt den Thron platt. Natürlich arg platt und zum Großteil unsinnig.
- Ja ist es.
- Gendry ist wahrscheinlich wieder auf irgendeinem Ruderboot. Glaube aber auch nicht das er irgendwelche Ambitionen in der Hinsicht hätte.
- Jon Snow, siehe oben.
- Gute Frage. Erst total treu ergeben und dann eher gleichgültig
- Vielleicht soll Jon ja deswegen in den Norden damit er keinen Anspruch auf den Thron oder das Khal Gedönsel hat.
- Naja leben können die ja trotzdem irgendwie. Vielleicht adoptieren sie ja Leute und erziehen sie dann oder so.

Rince81
Beiträge: 1710
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Rince81 » 20. Mai 2019, 12:44

Wir haben hier doch einen Spoilerthread, daher der Einfachheit halber ACHTUNG SPOILER:
- Ist das nicht irgendwie befremdlich, wenn da jemand ganz Oben ist, der... in die Zukunft sehen kann? Big Brother is watching you? XD
Da gibt es ja die meiste Kritik dran. Ich denke, dass da in den Foren und Diskussionen gerne mehr in seine Fähigkeiten interpretiert wird als da ist. Er sieht zwar was passiert bzw. was der Auslöser dafür ist, mischt sich aber nicht ein. Da passt als Vergleich das Gespräch zwischen Dr. Strange und Iron Man im Avengers Universum:
SpoilerShow
“If I tell you, it won’t happen”
- Was sagst eigentlich Gendry dazu? Oder wurde er "vergessen"?
Er saß da und stimmte mit Ja. Ich verstehe eh nicht, warum jetzt jeder darauf kommt, dass er einen Thronanspruch haben sollte, selbst Robert Baratheon war doch nur ein Usurpator und hatte eigentlich keinen legitimen Anspruch, sondern hat sich den Thron mit Gewalt geholt.
- Wie lange ist Bran jetzt König? Sollte der nicht unsterblich sein?
Nein, warum sollte er?
- Soll die Strafe für Jon jetzt das "bittersweet ending" sein? Dachte der wäre da oben im Norden ganz happy gewesen, mit seine Freunde...
Bleibt der Punkt, dass er seine Liebe getötet hat und damit klar kommen muss.
Jon killt Dany, und die Unbefleckten / Dothraki juckt es einfach nicht? Die, wo noch zuvor sich durch eine ganze Stadt gemetzelt haben? Hallo?
Das war der Kampf - jetzt gilt das Recht. Warum sollten die Dothraki was geben sollen - dein nächster Punkt ist ja, dass es bein ihnen normal ist. Ihre Blutreiter, die sie gerächt hätten hat sie irgendwie in der Serie schon vor Jahren "verloren". Sie wollte ja "gerecht" sein, daher auch die Akzeptanz der Strafe nach dem geltenden Recht - sehe ich kein Problem bei.
- Und warum gibts die da oben überhaupt noch? Night King / Walker tot, die Wildlinge sind gut...

Tradition. Grenzschutz. Aufräumen.
- Und was war das überhaupt für ein Schwachsinn, dass Davos Grey Worm Land angeboten hat, wo die sich niederlassen sollen? Hallo, die können doch gar keine Kinder kriegen :ugly:
Besser als sie als Piraten, Söldner oder Plünderer durchs Land ziehen zu lassen.
- Warum hat Drogon den Thron zerstört?
Weil er clever ist und erkannt hat, was Dany am Ende getötet hat.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 610
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von imanzuel » 20. Mai 2019, 13:05

SpoilerShow
Naja, für mich macht das mit Bran halt so relativ wenig Sinn. Ein Stark-Nachfolger ja, warum nicht, aber warum gerade Bran? Jemand, bei dem man durch seine Kräfte definitiv vorsichtig sein sollte. Und der so nebenbei in der Staffel absolut gar nichts gemacht hat. Gut, hat Gendry auch nicht gemacht, aber da wäre ein "menschlicher" König zumindest sinnvoller gewesen (ich halte Bran nicht mehr für menschlich, hat er doch ja auch selber gesagt dass er nicht mehr Brandon Stark ist, vor ein paar Folgen). Wobei wie schon geschrieben gar kein König für mich eh die beste Lösung gewesen wäre, der Thron ist eh kaputt. Soll jedes Land für sich regieren, fertig. Der Norden macht das ja eh schon so. Das er unsterblich ist dachte kommt vom 3ER daher, der war doch auch irgendwie tausende Jahre alt. Dachte die seien deswegen unsterblich, oder zumindest nicht menschlich-sterblich.

Das Jon Dany killt war doch offensichtlich. Das die Schauspielkunst in den Szenen eh alle nicht so prickelnd waren helfen nicht. Und spätestens nach der letzten Folge war doch eh klar, dass Dany entsorgt werden muss. Emotional hat mich da gar nichts mitgenommen, und spätestens da (bzw. zu Beginn der letzten Folge) hätte auch Jon anders auf Dany reagieren müssen. Sein "aber Sie ist meine Königin blabla" ist halt so unglaubwürdig.

usw.
Ne sorry, ich kann damit nichts anfangen. Wem es gefallen hat, gut. Ich bin absolut enttäuscht, aber zumindest haben die letzten 3 Episoden dafür gesorgt, dass mein Anspruch ziemlich in den Keller gesunken ist. Und jetzt dürfen D&D auch noch Star Wars vergeigen, dass wird ein Spaß (not) :ugly:

Rince81
Beiträge: 1710
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Rince81 » 20. Mai 2019, 13:23

Gendry? Der ist ein Schmied und frischgebackener Lord - den zum König zu machen wäre nun wirklich ein dummes Ende gewesen.

Ich denke das Bran Ende krankt primär daran, dass das Ende einer der Dinge ist, die Martin den Machern der Serie verraten hat - das weiß er nämlich schon und die Macher haben es nun vermutlich übernommen - kannten den Weg dahin aber nicht. Problem dabei ist, Martin sitzt an seinem sechsten Band und hat sich offensichtlich selbst auch völlig verrannt. Irgendwo eine Scheißsituation für die Macher...

Was bleibt ist eine grandiose Serie, die leider primär in der letzten Staffel massive Probleme bekommen hat. Am Ende aber mit einem für mich duraus befriedigendem Ende und darum bin ich echt froh.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 610
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von imanzuel » 20. Mai 2019, 13:34

Naja, ist Bran besser? Gendry wäre immerhin ein "Mann des Volkes" gewesen. Mein Favorit wäre Brienne gewesen. Oder von den Alten (gut, "alte" in Führungsposition, bzw. in DER Position käme in den Staaten nicht gut an^^) Davos. Ich halte die Lösung die getroffen wurde halt für höchst kritisch, einfach weil das so ein großes Risiko birgt. Da wurde jemand zum König gemacht, der es doch gar nicht nötig hat, kann er doch eh alles voraussehen und dementsprechend handeln. Da wurde jemand der eher einem Gott gleicht auf die höchste Position gesetzt. Eigentlich sollte Bran so wie sein Vorgänger in irgendein Baum dahinvegetieren, alles andere halte ich für völlig bescheuert. Hat ja schon was von einem Märchen, dass es eigentlich jetzt ultimativ gut alles werden sollte.

Rince81
Beiträge: 1710
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Rince81 » 20. Mai 2019, 13:49

imanzuel hat geschrieben:
20. Mai 2019, 13:34
Ich halte die Lösung die getroffen wurde halt für höchst kritisch, einfach weil das so ein großes Risiko birgt. Da wurde jemand zum König gemacht, der es doch gar nicht nötig hat, kann er doch eh alles voraussehen und dementsprechend handeln. Da wurde jemand der eher einem Gott gleicht auf die höchste Position gesetzt.
Ich sehe das komplett anders. Was Bran nach seinem Charakter imho machen wird ist irgendwo da sein - wie die Queen of England als Repräsentant. So richtig regieren oder gar an seine Macht klammern wird er nicht. Das ist primär Tyrions Job, wie Bran ja wunderbar anmerkte, er soll gefälligst seine Fehler wieder ausbügeln und im Konzil sitzen nun eben die klugen Charaktere der Serie - Sam, Brienne, Davos und Bronn. Gibt zwar auch gewaltige Kritik was letzterer da macht, ich finde es aber sehr passend. Wenn wenn nicht ihn, der vom einfachen Söldner durch clevere Deals zum Lord of Highgarden geworden ist zum Master of Coins zu machen...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 610
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von imanzuel » 20. Mai 2019, 14:07

Rince81 hat geschrieben:
20. Mai 2019, 13:49
Was Bran nach seinem Charakter imho machen wird ist irgendwo da sein - wie die Queen of England als Repräsentant. So richtig regieren oder gar an seine Macht klammern wird er nicht.
Ja wäre das nicht noch sinnloser? Wenn schon jemand als Repräsentant, dann doch einer vom Volk. Irgendeiner, der sich wirklich von unten nach oben durchgearbeitet hat. Brandon Stark als neuer König ist einfach nur das alte System, wiederholt. Bei Gendry wäre es immerhin ein Bastard gewesen, dem nichts geschenkt wurde. Und abgesehen davon: Brandon ist nicht mehr Brandon, dass hat er mehrfach gesagt, er ist nun der Dreiäugige Rabe. Und so was soll das Volk repräsentieren? Ich könnte darauf verzichten :ugly:

Am Ende wirfst das auch ein richtig schlechte Bild auf Bran, er wusste von Anfang an das er König wird - und hat halt alles so passieren lassen. Who cares, ich bin am Ende der King, passt schon 8-)

Rince81
Beiträge: 1710
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Rince81 » 20. Mai 2019, 14:22

imanzuel hat geschrieben:
20. Mai 2019, 14:07
Am Ende wirfst das auch ein richtig schlechte Bild auf Bran, er wusste von Anfang an das er König wird - und hat halt alles so passieren lassen. Who cares, ich bin am Ende der King, passt schon 8-)
Da wieder der Avengers Vergleich, das angedachte Konzept dürfte ähnlich sein:
SpoilerShow
Dr. Strange weiß auch da was passiert und wie hoch ihre Chancen sind. Als ihn Tony Stark ihn in Infinity War fragt, warum er ihnen nicht sagt, was sie tun sollen, sagt er “If I tell you, it won’t happen”.

Ja wäre das nicht noch sinnloser? Wenn schon jemand als Repräsentant, dann doch einer vom Volk.
Hat Sam ja irgendwie vorgeschlagen und as wurde abgelehnt... :ugly:

Er ist jetzt der Three Eyed Raven, damit nicht mehr ein Stark, siehe auch der Rabe auf der Rüstung von Brienne. Es ist eben nicht mehr das alte System. ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 631
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Guthwulf » 20. Mai 2019, 14:38

Juhuu... es ist vorbei... :D Kam alles in allem genauso dumm und unbeholfen wie befürchtet. Natürlich wieder großartig inszeniert und mit ein paar schönen Momenten hier und da.

yara after sansa declares the north its own kingdom:

Bild

Schätze, das mit den "6 königreichen" wird nicht lange halten, nachdem alle gesehen haben, dass man seine Unabhängigkeit erklären kann :whistle:

bran's reaktion auf den Vorschlag ihn König zu machen:

Bild

Aha... mit anderen Worten: "Ich hab John von seiner Herkunft erzählt, damit er die Ereignisse in Gang setzt, die zu Dany's Tod und meiner Ernennung zum König führen" ... gerissener kleiner Halunke. Von wegen nicht an Macht interessiert... :whistle:

Bild

Ich befürchte, die Wahl viel auf Bran, weil D&D niemand anders eingefallen ist. John musste schließlich zurück in den Norden, Sansa würde Queen Of The North sein und Arya würde entweder zurück zu den Faceless Men gehen oder eben die bekannte Welt hinter sich lassen. Natürlich soll am Ende ein "Stark" auf dem Thron sitzen, egal wie viel Sinn das macht. Wir wollen schließlich nicht echte Demokratie *schauder* und vor allem nicht das jemand vom einfachen Volk (z.B. der inzwischen legitimierte Sohn von Robert Baratheon) plötzlich an die Macht kommt. Und natürlich geht im Council sofort auch wieder das Geschacher um Macht und Geld los. Mit anderen Worten: Alles beim Alten. Master of Whisperer und War werden auch wieder besetzt. Wozu braucht man die doch gleich, wenn man eine bessere Welt aufbauen will? Und ich sehe den nächsten Bürgerkrieg direkt um die Ecke, jetzt wo sich das erste Königreich (der Norden) bereits in die Unabhängigkeit abgesetzt hat.

Immerhin... Johns, Rückkehr in den Norden (und seine Wiedervereinigung mit Ghost), Sansas Ernennung zur Queen Of The North und Tyrions Goodbye zu seinem Bruder waren schöne und verdiente Charaktermomente. Dany's Tod war genauso dumm und unverdient wie ihr Wandel zur Mad Queen in der letzten Folge. Bin mir sicher, das das einer der Plotpoints von GRRM ist, bei dem die Schow es aber völlig verhunzt hat, die Entwicklung zu diesem Plotpoint glaubwürdig darzustellen.

Alles in allem leider das erwartete enttäuschende Finale. Aber nur is der Autounfall wenigstens vorbei und wir können uns wieder anderen Dingen widmen... z.B. zugucken wie D&D Star Wars weiter verhunzen. :clap: :dance:
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1017
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Soulaire » 20. Mai 2019, 15:21

musste echt laut los lachen als man Jon zurück zur Mauer geschickt hat, was halt überhaupt keinen Sinn macht. Genauso wie plötzlich ein neuer König einfach so gewählt wird mit sehr dummen Argumenten.
Leider ist das alles nur noch schlechte Fan-Fiction, die Welt an sich nimmt sich leider nicht mehr Ernst. Bin froh dass der Spuk ein Ende hat.

Rince81
Beiträge: 1710
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Rince81 » 20. Mai 2019, 15:28

Soulaire hat geschrieben:
20. Mai 2019, 15:21
musste echt laut los lachen als man Jon zurück zur Mauer geschickt hat, was halt überhaupt keinen Sinn macht.
Warum macht das keinen Sinn? Weil es den Night King und die White Walker nicht mehr gibt?
An die hat in der ersten Staffel auch niemand geglaubt und Ned Stark hat den Typen, der vor denen warnen wollte als Deserteur hingerichtet, der ganze Zustand der Wache sprach da ja Bände für wie relevant man sie gehalten hat. Der Sinn der Night's Watch ist letztlich der selbe wie zu Anfang der ganzen Erzählung - eine Heimat für Verbannte, Arme und Unglückliche - wie in der Folge auch gesagt wird.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 610
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von imanzuel » 20. Mai 2019, 15:39

Rince81 hat geschrieben:
20. Mai 2019, 15:28
Der Sinn der Night's Watch ist letztlich der selbe wie zu Anfang der ganzen Erzählung - eine Heimat für Verbannte, Arme und Unglückliche - wie in der Folge auch gesagt wird.
Der Sinn der Nights Watch ist es eigentlich, die Mauer zu halten bzw. dafür zu sorgen dass keiner eindringt. Die Mauer hat ein dickes fettes Loch, und nebenbei gibt es keine wirkliche Gefahr mehr - primär galt es den Walker und die Wildlinge. Beides erledigt.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 725
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Jon Zen » 20. Mai 2019, 15:44

imanzuel hat geschrieben:
20. Mai 2019, 12:21
- Jetzt bringen die Amerikaner nicht nur Demokratie in die echte Welt, nein selbst in GoT steht das jetzt über allem. Wenn schon so, dann bitte eine Lösung ohne König.
Das stimmt so nicht. Dass ein Anführer von den Standeshöchsten im Mittelalter gewählt wurde, war in einigen Regionen üblich.
Die uns bekannteste Position ist die des Römisch-deutschen Kaisers, der von den Kurfürsten (= hervorgehobene Gruppe der Reichsfürsten) gewählt wurde.
Auch in Italien war das üblich, z.B. wählte man den venezianischen Dogen auf Lebenszeit (hier über ein komplexes Wahlmänner und Losverfahren).

https://de.wikipedia.org/wiki/Heiliges_ ... Verfassung
https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mi ... her_Kaiser
https://de.wikipedia.org/wiki/Doge
https://de.wikipedia.org/wiki/Doge_von_Venedig

Eine Demokratie (mit gleichberechtigten Stimmen aller) als Lösung für das Game of Thrones wäre komplett unplausibel gewesen, aufgrund von nicht vorhandener Bürokratie, die eine Wahl hätte durchführen können. Zusätzlich wäre es im Rahmen der Serie mehr als wahrscheinlich, dass die Untelegenen ihre Niederlage nicht eingestehen würden und es zum erneuten Krieg kommen würde.

Auf der positven Seite hat die Folge es geschafft, dass der Frieden für einige Zeit gewahrt werden wird, indem dieses "Kurfürsten-Wahlsystem" eingeführt wurde und der König einstimmig erklärt wurde.
Dass es Bran wurde, ist aber nahe am Deus Ex Machina und hätte durch mehrere Folgen zwischen dem ersten Teil der Folge (Tod Daenerys) und dem zweiten Teil der Folge (Wahl des Königs und Epilog) erklärt werden müssen.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1017
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Soulaire » 20. Mai 2019, 16:23

Rince81 hat geschrieben:
20. Mai 2019, 15:28
Soulaire hat geschrieben:
20. Mai 2019, 15:21
musste echt laut los lachen als man Jon zurück zur Mauer geschickt hat, was halt überhaupt keinen Sinn macht.
Warum macht das keinen Sinn? Weil es den Night King und die White Walker nicht mehr gibt?
An die hat in der ersten Staffel auch niemand geglaubt und Ned Stark hat den Typen, der vor denen warnen wollte als Deserteur hingerichtet, der ganze Zustand der Wache sprach da ja Bände für wie relevant man sie gehalten hat. Der Sinn der Night's Watch ist letztlich der selbe wie zu Anfang der ganzen Erzählung - eine Heimat für Verbannte, Arme und Unglückliche - wie in der Folge auch gesagt wird.
weil man nicht mehr mit den Wildlingen verfeindet ist.
und die Nightwatch war nie eine Heimat für irgendjemanden, sie diente nur dem Nutzen des Nordens.
Man hat Verbrecher ja nicht zur Nachtwache geschickt weil man so barmherzig war. :ugly:

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 631
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Guthwulf » 20. Mai 2019, 16:42

Jon Zen hat geschrieben:
20. Mai 2019, 15:44
Auf der positven Seite hat die Folge es geschafft, dass der Frieden für einige Zeit gewahrt werden wird, indem dieses "Kurfürsten-Wahlsystem" eingeführt wurde und der König einstimmig erklärt wurde.
Öhm... nö... man sieht doch sofort schon wieder den nächsten Bürgerkrieg am Start. :snooty:

Der Norden hat grad bewiesen, dass Unabhängigkeit plötzlich eine Option ist. Jara hat nun einen unabhängigen Norden neben ihren Iron Islands, ist aber selber an einen König gebunden, den sie nicht wollte. Edmure wurde wie ein Schuljunge gemaßregelt und wird sicher nicht besonders glücklich nach Hause gehen. Und Greyworm hat ja offensichtlich das "Friedensangebot" mit der Reach als neue Heimat abgelehnt und kehrt verbittert nach Narth zurück (von wo er vielleicht seine Rache aus plant?). Und der small council verfällt sofort wieder in die kleinlichen Streitereien um Macht und Geld. Hier wurde kein "Wheel broken". Ist alles beim alten, nur mit neuen Playern.

Was die Folge geschafft hat, ist "The Revenge Of The Starks" zu vervollständigen. :whistle: Bran hat mit seiner Offenbarung gegenüber John die Ereignisse in Gang gesetzt, die dazu führten das er selbst König der 6 Königreiche wurde ("what do you think why I came here?"), Sansa ist Königin des Nordens, John kann man als König "beyond the wall" ansehen und Arya segelt ins Unbekannte, um neue Länder zu entdecken (über die die Starks herrschen können?) ;) :lol:

Und das "Kurfürsten-Wahlsystem" is auch nicht neu. Was glaubt ihr denn, wie Robert Baratheon den Thron nach seiner Rebellion bekommen hat? Durch die Unterstützung und (der Wahl durch) seine Verbündeten, den damaligen "Kurfürsten" wie den Starks und Lannisters. Den Thron hätte ganauso eines der anderen Häuser übernehmen können. Sie haben sich damals aber freiwillig um Robert versammelt und ihn als König akzeptiert. Einziger Unterschied ist, dass man durch die Wahl von Bran nun die "Blutlinien" fürs erste abgeschafft hat, da Bran keine Kinder kriegen kann. Aber lebt der Three-Eyed-Raven nicht eh ewig oder zumindest extrem lange? Ist doch schließlich ein uraltes Bewußtsein, das durch die Zeit sehen kann und von "Körper zu Körper" weitergereicht wird. Haben wir damit nicht ne neue Blutlinie, nämlich den nächsten Menschen, der die Macht und das Wissen des "Three-Eyed-Raven" übernimmt, nachdem Bran vielleicht doch mal gestorben ist?
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 725
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Game of Thrones [SPOILER!]

Beitrag von Jon Zen » 20. Mai 2019, 17:11

Müsste der Three-Eyed-Raven dann nicht auch in der Lage sein, jegliche Rebellionen im Keim zu ersticken?

Antworten