Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 167
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von tanair »

Hallo,
ich wollte hier mal auf eine kleine Sache aufmerksam machen: die meisten von euch werden ja standardmäßig Google als Suchmaschine im Browser nutzen. Stattdessen wollte ich euch mal Ecosia an Herz legen. Hinweis: ich arbeite nicht für Ecosia und werde auch von ihnen nicht gesponsert. Ich mache das weil es einfach eine gute Sache ist.

Was ist Ecosia? Ecosia ist eine Suchmaschine (ähnlich wie Google oder Bing), die Einnahmen, die durch Suchanfragen generiert werden (Werbebanner) dafür nutzt um weltweit in verschiedenen Ländern (z.B. Senegal, Tansania) Bäume (genauer gesagt Sprösslinge) zu pflanzen. Die laufenden Projekte könnt ihr hier ansehen: https://de.blog.ecosia.org/tag/projekte/

Ecosia fördert somit die Aufforstung der Welt und schafft neue Jobs gerade in Krisenregionen. Auf deren Webseite und YouTube Kanal kann man sehen, wie toll sich die Landschaft verändert.

Wie sind die Suchergebnisse von Ecosia? Ecosia verwendet die Suchergebnisse von Bing. Es ist nicht ganz so gut wie Google. Ich verwende schon seit Jahren Ecosia und muss sagen, dass ca. 95% meiner Suchanfragen auch das gewünschte Ergebnis liefern. Nur bei ganz speziellen Suchanfragen greife ich auch Google zurück.

Wie ist es mit dem Datenschutz? Auch hier ist Ecosia deutlich besser als die Datenkrake Google. Eure Daten werden nicht verkauft oder an Dritte weitergeleitet und eure Suchanfragen werden anonymisiert. Es werden keine externen Tracking-Tools verwendet.

Ist Ecosia CO2-Neutral? Jede Suchanfrage stößt ca. 0,2 Gramm CO2 aus. Ecosia hingegen reduziert den CO2 Ausstoß um 1 kg CO2 mit jeder Suchanfrage in dem neue Bäume gepflanzt werden. https://de.blog.ecosia.org/warum-co2-ne ... en-gebaut/

Außerdem ist Ecosia ein deutschen Startup Unternehmen mit Sitz in Berlin, dass seine Steuern auch brav in Deutschland bezahlt und nicht wie die meisten Techkonzerne versucht Steuern mit Tricks zu vermeiden.

Ecosia ist außerdem sehr transparent: https://de.blog.ecosia.org/ecosia-finan ... anzbelege/

Mehr Infos: https://de.blog.ecosia.org/50-grunde-ecosia-zu-nutzen/
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 3086
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von bluttrinker13 »

Klingt interessant, wird ausprobiert! Vielen Dank!

Was ich mich frage, warum läuft, wenn deutsches Unternehmen, die Aufforstung in der 3ten Welt und nicht bei uns? Zu wenig verfügbare Landfläche?
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1199
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von Peter »

Die Waldfläche in Deutschland (und generell Westeuropa) ist schon seit vielen Jahrzehnten (wenn nicht sogar einem Jahrhundert) im wachsen. Ganz im Gegensatz zu anderen Kontinenten. Da macht sowas anderswo deutlich mehr Sinn.
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 3086
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von bluttrinker13 »

Peter hat geschrieben: 4. Aug 2021, 18:23 Die Waldfläche in Deutschland (und generell Westeuropa) ist schon seit vielen Jahrzehnten (wenn nicht sogar einem Jahrhundert) im wachsen. Ganz im Gegensatz zu anderen Kontinenten. Da macht sowas anderswo deutlich mehr Sinn.
OK, laut SDW um 0,4% in den letzten 10 Jahren. Das ist gut, aber auch steigerbar, oder bin ich da völlig naiv?

Andere Gedanken die noch dahinter standen sind bspw. wie sicher und nachhaltig ist denn Aufforstung in Regionen die politisch vielleicht nicht ganz so stabil sind wie Westeuropa?
Damit will ich jetzt nicht die Sache an sich beschädigen oder kritisieren. Jeder Baum mehr ist gut. Wenn er zusätzlich als Entwicklungshilfe dient, auch.
Nur eben, warum nicht hier und dichter? Auch angesichts der letzten extremen Naturereignissen, wie Dürren oder Flut? Ist, finde ich, ne legitime Frage.
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1199
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von Peter »

Wie du selbst schon sagst, das ist natürlich Entwicklungshilfe. Das dient der Natur, den Tieren und Menschen. Bei uns ist das nicht notwendig, da sich der Staat um den Wald kümmert und Schäden behebt (während er anderswo abforstet). Hier sind keine Tierarten vom Aussterben bedroht, weil ihr Lebensraum abgeholzt wird.
Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 913
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von LegendaryAndre »

Da bin ich gerne dabei! Die Suchmaschine selbst dürfte gar nicht so schlecht sein. Zur Not gibt es ja immer noch zusätzlich Google.
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 3086
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von bluttrinker13 »

Peter hat geschrieben: 4. Aug 2021, 19:05 Wie du selbst schon sagst, das ist natürlich Entwicklungshilfe. Das dient der Natur, den Tieren und Menschen. Bei uns ist das nicht notwendig, da sich der Staat um den Wald kümmert und Schäden behebt (während er anderswo abforstet). Hier sind keine Tierarten vom Aussterben bedroht, weil ihr Lebensraum abgeholzt wird.
Also als langjähriger Nabu-Förderer kann ich dir garantieren, hier sind auch Tierarten bedroht, und Not am Mann was Waldschäden (und Forstpersonal) angeht. ;)
Aber ich wollte das jetzt gar nicht in eine Grundsatzdiskussion über den Sinn oder Unsinn von Entwicklungshilfe (kontroverses Thema) anzetteln, weil grundsätzlich hast du ja recht, und das Projekt scheint ne gute Idee.
Insanity
Beiträge: 281
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von Insanity »

Ecosia nutze ich auch schon seit zwei Jahren oder so, muss aber sagen, dass ich doch immer wieder auf Google ausweichen muss. Egal, jeder Baum zählt.🥰
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1199
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von Peter »

bluttrinker13 hat geschrieben: 4. Aug 2021, 19:27 Also als langjähriger Nabu-Förderer kann ich dir garantieren, hier sind auch Tierarten bedroht, und Not am Mann was Waldschäden (und Forstpersonal) angeht. ;)
Ja gut, bedrohte Tierarten gibts natürlich überall. Aber im Sinne von "Wenn dieser Wald abgeholzt wird, werden diese Arten ausgerottet" bei uns halt eher nicht. Und natürlich gibt es bei uns massive Waldschäden und natürlich könnte man immer noch mehr machen. Das fängt beim Wald an und geht runter bis zu den Schottergärten (die bei uns in BW glücklicherweise seit kurzem verboten sind). Da sehe ich es dann so, dass ich im Kleinen selbst etwas in meinem Garten machen kann und im Großen anderswo dringender Hilfe benötigt wird. Aber das kann man ja sehen, wie man will :)
Benutzeravatar
kami
Beiträge: 422
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von kami »

Kommt es in Sachen Datenschutz an DuckDuckGo ran?
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1340
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von Dicker »

Nutze sie auch schon seit einigen Jahren. Kann ich nur empfehlen leichter kann man es einem nicht machen, was gutes zu tun. Und wie andere schon sagen, für aufwändiger Suchen kann man ja trotzdem Google nehmen.

Super Projekt und der Gründer ist auch sehr sympathisch. Hat quasi all seine Anteile aufgegeben (wohl so 10 Mio €), um die Firma vor feindlichen Übernahmen zu schützen und Gewinnmitnahmen zu verhindern.
Hab mal einen sehr interessantenen Podcast mit ihm gehört
https://mitvergnuegen.com/hotelmatze/ec ... tian-kroll

Er ist auch einer derjenigen, der ein neue Rechtsform für Unternehmen fordert. Zumindest hat er seine Firma mit dem Gedanken aufgebaut. Auch dazu gibt es einen tollen Podcast.
https://www.ardaudiothek.de/episode/hin ... k/90063728
Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 607
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von XfrogX »

Ist den aufforsten überhaupt der richtige Weg? Wäre es nicht fast sinnvoller statt zu pflanzen einfach mehr Fläche zu kaufen und diese dann der Natur zu überlassen? Und gerade unser Wald zeigt ja sehr gut wie kaputt und anfällig er durch die Forstwirtschaft geworden ist.
Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 167
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von tanair »

bluttrinker13 hat geschrieben: 4. Aug 2021, 18:06 Klingt interessant, wird ausprobiert! Vielen Dank!

Was ich mich frage, warum läuft, wenn deutsches Unternehmen, die Aufforstung in der 3ten Welt und nicht bei uns? Zu wenig verfügbare Landfläche?
Ohi, freut mich wenn ich zumindest einen überzeugt habe. Jeder Baum zählt. Ich glaube in Deutschland regelt sich die Natur von selbst, wenn wir sie bloß in Ruhe lassen und nicht abholzen. Außerdem braucht man wahrscheinlich zig Genehmigungsanträge um in Deutschland auch nur einen Baum pflanzen zu dürfen :lol:
kami hat geschrieben: 4. Aug 2021, 20:51 Kommt es in Sachen Datenschutz an DuckDuckGo ran?
Nein, das glaube ich nicht. DuckDuckGo ist spezialisiert auf Datenschutz und Anonymisierung. Ecosia ist eher ein Kompromiss aus Datenschutz, Umweltschutz aber auch Qualität der Suchergebnisse.
XfrogX hat geschrieben: 5. Aug 2021, 02:42 Ist den aufforsten überhaupt der richtige Weg? Wäre es nicht fast sinnvoller statt zu pflanzen einfach mehr Fläche zu kaufen und diese dann der Natur zu überlassen? Und gerade unser Wald zeigt ja sehr gut wie kaputt und anfällig er durch die Forstwirtschaft geworden ist.
In den Ländern, wo Ecosia aufforstet: ja. Man kann auf deren Webseite und YouTube Kanal sehen wie sich die Landschaft in den Ländern, wie z.B. Burkina Faso verändert: https://youtu.be/vpT29ZX3scU

Also Aufforstung macht nicht überall Sinn, z.B. in Deutschland sollte man die Natur für sich belassen und künstlich eingreifen. Aber in manchen Regionen läuft ohne Aufforstung nicht. Man achtet auch genau darauf welche Bäume man pflanzt und nimmt nur lokale Bäume, die auch den Wetterbedingungen in der Region gewachsen sind.

Falls es euch interessiert, es gibt eine sehr kritische Doku von Strg_F zu diesem Thema: https://youtu.be/G9QA_9uMKM8
Da wird auch Ecosia beleuchtet. Aber ich finde die kommen da ganz gut weg.
LegendaryAndre hat geschrieben: 4. Aug 2021, 19:24 Da bin ich gerne dabei! Die Suchmaschine selbst dürfte gar nicht so schlecht sein. Zur Not gibt es ja immer noch zusätzlich Google.
Genau! Ich greife bei sehr speziellen Suchanfragen auch auf Google zurück.
Merbatur
Beiträge: 92
Registriert: 10. Jun 2016, 01:08

Re: Stellt eure Standardsuchmaschine um auf Ecosia

Beitrag von Merbatur »

Service announcement:
Man kann seit iOS 14.x auch auf den mobilen Apple Geräten Ecosia als Standardsuchmaschine einstellen. Dies ist direktmit einem einzelnen Klick in den Einstellungen erledigt, man braucht keine extra App :-)
Antworten