Serientipps

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Sakesleg
Beiträge: 163
Registriert: 13. Feb 2018, 17:54

Re: Serientipps

Beitrag von Sakesleg » 4. Sep 2019, 08:10

Ich habe am Wochenende The Dark Crystal auf Netflix angeschaut (zuerst die Serie, danach den Film) und fand es ziemlich großartig. Tolle Fantasy-Welt, erstaunlich düster und zum Glück nicht computeranimiert :)

Jochen wäre der perfekte Synchronsprecher für Chamberlain :D

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 754
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Serientipps

Beitrag von toxic_garden » 10. Sep 2019, 09:04

Sakesleg hat geschrieben:
4. Sep 2019, 08:10
Ich habe am Wochenende The Dark Crystal auf Netflix angeschaut (zuerst die Serie, danach den Film) und fand es ziemlich großartig. Tolle Fantasy-Welt, erstaunlich düster und zum Glück nicht computeranimiert :)

Jochen wäre der perfekte Synchronsprecher für Chamberlain :D
ich habe mich vorgestern an dem Serien-Pilot probiert. Die Aufmachung, das Worlbuilding und die Atmosphäre sind schon echt schön. Aber das wirkt nach der ersten Folge alles enorm....kindlich. Und das sage ich als jemand, der sich noch regelmäßig alte Spongebob-Folgen ansieht. Wenn ich die Story rekapitulieren müsste, würde ich es in einer Stimme tun, in der ein Erwachsener nem Fünfjährigen erklärt, woher Eier kommen.
"Also weisst du, Kevin-Anthony, wenn ein Huhn und ein Hahn sich ganz doll lieb haben oder der Hahn abends spontan mit ner Flasche Lambrusco vorbei kommt...". Ändert sich das noch? Wird die Tonalität ein bisschen erwachsener? Weil der bisherige Plot ist "treudoofe Glubschaugen-Lemminge gehen auf die Reise, um den Kristall vor bösen Vogel-Biestern zu retten".
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 355
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Serientipps

Beitrag von LegendaryAndre » 10. Sep 2019, 11:43

So weit ich mich erinnere war der damalige Film Der dunkle Kristall von Jim Henson aus dem Jahr 1982 zwar tricktechnisch beeindruckend, aber in Sachen Storytelling kein Meilenstein, sondern eher ein langatmiges Werk mit vielen Bildern und liebevoll ausgearbeiteten Figuren die Hensons Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens markierten. Die Puppen waren weitaus beweglicher und erwachsener gestaltet als seine ansonsten eher kindgerechten Modelle (z.B.: Fraggles, Muppets). Um zu überprüfen ob mich meine Erinnerung nicht getäuscht hat, habe ich mir abermals den, ebenfalls bei Netflix verfügbaren Film angesehen und bin auch jetzt im Erwachsenenalter nicht sonderlich angetan. Es ist einer der Filme die eher schlecht gealtert sind und man muss sich diesen auch nicht ansehen, da die Serie eine Art Neuerzählung (kein reines Prequel) ist, bei der die Handlung zeitlich bereits vor den Ereignissen im Film ansetzt.

Die Serie selbst greift den Stil des Films auf und übernimmt auch dessen Schwächen, allerdings sind Dialoge und Charaktere weitaus ausgefeilter und die Story darf hier auch etwas langsamer sein. Ich bin sehr angetan von der Tricktechnik, die meines Erachtens nach - trotz des manchmal kindlichen Stils - höchst beeindruckend ist. Auch die computergenerierten Effekte fügen sich nahtlos ein und zwar nur dann wenn es nötig ist. Die Effekte sind im Vergleich zum Film absolut zeitgemäß sind und setzen zum Teil auch neue Maßstäbe, wie ich finde.
Die Story selbst ist mittelmäßig, allerdings fällt das nicht all zu stark ins Gewicht, wenn man selbst - so wie ich - Fan dieser Tricktechnik ist und den Stil mag. Wer eine Kinderserie erwartet liegt vollkommen falsch mit dieser Einschätzung, denn trotz des hohen Niedlichkeitsfaktors ist es eine härtere Serie bei der es um die Unterdrückung eines Volkes geht, das sich nach und nach zur Wehr setzt. Trotzdem kann man sich in dieser Fantasy-Welt verlieren und über viele Details staunen!

Siel
Beiträge: 538
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Re: Serientipps

Beitrag von Siel » 10. Sep 2019, 18:08

The Boyz auf Amazon Prime ist Awesome! Das originale DC sollte von dieser Dark and Gritty Serie lernen!
Himelander ist eindeutig Superman!

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 878
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Serientipps

Beitrag von HerrReineke » 10. Sep 2019, 19:57

Ich fröhne gerade wieder meinem absoluten guilty pleasure: Grey's Anatomy, Staffel 14 :ugly:
Quis leget haec?

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 754
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Serientipps

Beitrag von toxic_garden » 10. Sep 2019, 22:05

nachdem ich die erste Folger eher so meh fand, nimmt Glow so ab der Mitte doch langsam fahrt auf. Weniger flach und aufgesetzt, wie ich befürchtet hatte. Da entwickeln sich langsam tatsächlich nette, wenn auch unspektakuläre Nebenstories. Ich glaube, damit lässt sich für mich die Serie auch tatsächlich am ehesten beschreiben. Nett. Etwas, das man gut gucken kann, um nach nem stressigen Tag ein bisschen runter zu fahren.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 767
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam » 11. Sep 2019, 08:16

Siel hat geschrieben:
10. Sep 2019, 18:08
Himelander ist eindeutig Superman!
Da könntest du recht haben, der eine könnte eventuell, aber nur eventuell eine Anlehnung an Aquaman sein... und Queen Meve... mhh... da schwingen schon Wonderwoman vibes mit! :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:

Rince81
Beiträge: 1885
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Serientipps

Beitrag von Rince81 » 11. Sep 2019, 10:05

Ich habe am Sonntag in einem Weg die erste Staffel von Carnival Row auf Amazon geschaut.
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... ULDlDXTTfc

Irgendwie ein mixed-bag. Das Design und Setting ist fantastisch, viktorianische Steampunkfantasy, die Darsteller sind überzeugend, die Kostüme klasse und auch sonst wurde geklotzt statt gekleckert - Amazon hat Geld in die Hand genommen. Was ins Schwimmen gerät ist das Drehbuch und die Story, zu viele Storyfäden, etwas zu konfuse Entwicklungen und auch der Wurf in eine komplett neue Welt ohne zumindest ein bißchen an die Hand genommen zu werden können überfordern. Nach der ersten Folge war ich voll begeistert, nach 5 war das auf "na mal gucken", zog dann aber zum Finale wieder an und wurde wieder interessant - ich bin gespannt auf die zweite Staffel.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 679
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Serientipps

Beitrag von Dicker » 11. Sep 2019, 21:07

Ich hab mich auch etwas guilty pleasure hingegen und die 3. Staffel 13 reasons why gesehen. Nach der mäßigen 2. Staffel hab ich schon nicht viel erwartet unbd wurde doch noch enttäuscht. Für den Inhalt zu lang, die Schwächen treten noch offensichtlicher zutage und man hat oft das Gefühl, dass sie eine Checkliste abhaken, mit den aktuell drängenden Themen, nicht nur bei Jugendlichen (metoo, Abschiebungen, Reclaim your body, ect.). Wirkte manchmal leider etwas aufgesetzt.
Alles insgesamt nur so naja, und trotzdem bin ich dran geblieben und fand es gegen Ende doch noch ganz interessant. Die 4. Staffel, die angeteasert wurde, brauche ich aber nun tatsächlich nicht mehr.

Eine Serie, mit der ich mich deutlich schwerer getan habe, war When they see us, einfach weil sie sich nicht so einfach wegschauen lässt. Das ist schon starker Tobak, was da an Ungerechtigkeit und Rassismus auf einen losgelassen wird. Und es ist alles wahr. Sollte man nicht sehen, wenn man nicht gut drauf ist, die Serie zieht einen wirklich runter, gerade weil sie so gut gemacht ist.

Brooklyn Nine Nine
wurde mir schon so oft empfohlen und vor ein paar Jahren bin ich einfach nicht über die ersten Folgen hinausgekommen. Jetzt hat es aber klick gemacht, auch dank dieses Clips hier.
https://www.youtube.com/watch?v=HlBYdiXdUa8
Man muss sich erst mit den Figuren anfreunden, wenn man das aber hat, bietet die Serie wirklich einige Highlights und erinnert im positiven Sinne an Scrubs im Polizeirevier.

Siel
Beiträge: 538
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Re: Serientipps

Beitrag von Siel » 12. Sep 2019, 17:55

Brahlam hat geschrieben:
11. Sep 2019, 08:16
Siel hat geschrieben:
10. Sep 2019, 18:08
Himelander ist eindeutig Superman!
Da könntest du recht haben, der eine könnte eventuell, aber nur eventuell eine Anlehnung an Aquaman sein... und Queen Meve... mhh... da schwingen schon Wonderwoman vibes mit! :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:
Das war ja nur so ins Blaue geraten :mrgreen:

Siel
Beiträge: 538
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Re: Serientipps

Beitrag von Siel » 15. Sep 2019, 21:37

Ich bin ja K-Drama Addicted XD deswegen hier 2 super Tipps!

Auf Viki (keine Werbung aber da gibt es ger Subs)

Empfehle ich derzeit „WWW“ und „Hotel Del Luna“ beide gehen ans Herz und sind Wahnsinn her von den Charakteren!

Zugegeben man muss ein klein wenig Kitsch mögen XD aber das ist für die Handlung wichtig! Und die Asiatische Kultur ist eben etwas anders als unsere!

Wer Starke Frauen mag ist mit WWW definitiv bedient XD auch wenn die Hauptdarstellerin (der Charakter) kompliziert ist XD

Ps.: Taschentücher bereit halten bei beiden, sofern ihr mit den Charakteren mitfühlt XD

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 491
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Serientipps

Beitrag von Filusi » 25. Sep 2019, 16:29

Bin jetzt auch mittig der vorletzten Folge von The Boys und jaaaa, was ist das für ein Fuck up. :lol:

Nachdem ich ewig für die letzte Staffel von "Last Chance U" gebraucht habe und jetzt auch schon wieder nicht so recht bei der 3. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" weiterkomme (und die ersten beiden Staffeln habe ich verschlungen ...), bin ich jetzt bei "The Boys" echt am Durchrushen, für meine Verhältnisse. Habe am Montag begonnen und schätze, das ich es heute noch zu Ende sehe.

Echt hochwertig produziert, gute bis sehr gute Schauspieler (der von Homeländer ist grandios :love: , *zumfingerablecken* )... einzig die übertrieben dargestellte Gewalt stößt mich ein wenig ab, andererseits ist sie aus meiner Sicht nicht nur Mittel zum Zweck, sondern setzt das Szenario immer wieder ins "rechte Licht".

Schön aber auch, dass sie zudem auch die ruhigen Momente sehr gut treffen und auch die Menschlichkeit der Superhelden nicht ausblenden. Mir gefällt es bis jetzt extrem gut!


Danke für den Tipp!
Wobei ich doch froh bin, über so manchen Post nur so drüber geflogen zu sein (in der Wissen, dass ich es dann eh noch schauen werde). Beim jetzigen Nachlesen, waren doch in dem ein oder anderen Post einige Details, wo ich froh war, sie mir letztendlich selbst beim Schauen zu erschließen.

mischi
Beiträge: 5
Registriert: 7. Aug 2019, 07:35
Wohnort: Maria Veen

Re: Serientipps

Beitrag von mischi » 30. Sep 2019, 21:09

Ich schaue mal wieder 3rd Rock From The Sun (auf Englisch). Soweit ich weiß lief sie in Deutschland unter dem Titel "Hinterm Mond gleich links". John Lithgow kennt man vielleicht aus der Serie Dexter. Aber auch die anderen Hauptcharaktere sind sehr gut. Warum ich diese Serie gerne schaue, ist das "Wrong-Planet-Syndrom", das ich als Autist auch oft habe. Ich finde es erfrischend, wenn Verhaltensweisen, die wahrscheinlich als normal akzeptiert werden, in einem humoristischen Setting anders interpretiert werden.

Ein anderer Tipp ist die Serie Community. Nicht ganz so alt wie der vorherige Tipp. Als eifriger Leser der Seite TVTropes.org eine gute Serie, um die "Tropes" "in action" zu sehen. Ein French-Stewart-Nachwahmer, der von French Stewart gespielt wird. Ein Paintballmatch, das an Shooter erinnert. Jede einzelne Episode ist eine Parodie aller möglichen Medien - sei es Film, Fernsehen, Spiele, Theater oder etwas anderes.
Und dann gibt es Abed. Abed ist die Figur, mit der ich mich identifizieren kann. Er durschaut die Metaebene der Episode und führt sie auf die "Tropes" zurück. Für ihn ist alles nur eine Imitation eines Filmes oder einer Episode einer TV-Show.
Und am Ende? "Troy and Abed in the morning!"

;)

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 754
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Serientipps

Beitrag von toxic_garden » 30. Sep 2019, 21:48

mischi hat geschrieben:
30. Sep 2019, 21:09
Und am Ende? "Troy and Abed in the morning!"
wirklich schade, dass die Serie ein so unwürdiges Ende fand. Ich habe die ersten vier Staffeln absolut geliebt!
Und in der Aufzählung darf natürlich der beste Dean aller Zeiten nicht fehlen! :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 838
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Serientipps

Beitrag von Jon Zen » 1. Okt 2019, 05:32

Nun ist die Serie Preacher mit der gestrigen Folge zu Ende gegangen. So müssen wir Abschied von einer der besten Serie der letzten Jahre nehmen. :cry:
Zum Ende hätte ich eine Frage, die vielleicht die Preacher-Comic Kenner beantworten können:
SpoilerShow
Die Geschichte scheint zu Ende erzählt zu sein, aber nicht die des Heiligen der Killer. Gibt es dazu eine Art "Fortsetzung"?
Ansonsten ist das Ende ein Paradebeispiel für den Begriff "bittersüß".
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

mischi
Beiträge: 5
Registriert: 7. Aug 2019, 07:35
Wohnort: Maria Veen

Re: Serientipps

Beitrag von mischi » 1. Okt 2019, 19:21

Eine Serie, die ich auch empfehlen kann, ist Drengene fra Angora (die Jungs aus Angora). Es ist allerdings eine Serie aus Dänemark, die nie international vermarktet wurde. Daher kann ich nicht sagen, wie gut die Deutschen/Englischen Untertitel sind. Die Rahmenhandlung findet in einer Art Lounge ab, in der Simon Kvamm (echter Name) mit den fiktiven Charakteren Dan (Komiker, der später zu Kåre, Schlagzeuger wird) und Henrik (Pianist, genannt die "nordjütländische Jukebox, der Songwünsche erfüllen soll, aber in Wahrheit kein guter Klavierspieler ist). Zwischen den Szenen in der Lounge gibt es verschiedene Einspieler. Die Bekannteste ist "Team Easy On", die von einem Radsportteam handelt (gesponsort von der Kondomfirma "Easy On" (Slogan in etwa "es ist leicht, sie drauf zu bekommen" - grobe Übersetzung)), deren Ziel es ist, die der Tour de France zu gewinnen. Die Fahrer sind Bobby Olsen (Däne, Kapitän und Bergfahrer) und Pim de Keysergracht (Niederländer und Sprinter, seine Mutter ist/war eine Prostituierte und er nimmt diverse Drogen. Er spricht außerdem nur Englisch mit Akzent). Der Teamchef heißt Henning Primdahl (Däne) und er ist überzeugt, dass sein Team die Tour de France gewinnen kann.

Die ganzen Einspieler werden von den gleichen Schauspielern gespielt, die auch in der Lounge zu sehen sind.

Allerdings dürfte es durch die Tatsache, dass es die Serie meines Wissens nach nur auf Dänisch gibt, wohl nicht dazu führen, dass es viele Menschen außerhalb Dänemarks gibt, die diese Serie kennen. Falls Interesse besteht, würde ich mich auch dazu bereit erklären, Deutsche Untertitel zu erstellen. Eine PN genügt.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 679
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Serientipps

Beitrag von Dicker » 3. Okt 2019, 12:35

mischi hat geschrieben:
30. Sep 2019, 21:09
Ein anderer Tipp ist die Serie Community. Nicht ganz so alt wie der vorherige Tipp. Als eifriger Leser der Seite TVTropes.org eine gute Serie, um die "Tropes" "in action" zu sehen. Ein French-Stewart-Nachwahmer, der von French Stewart gespielt wird. Ein Paintballmatch, das an Shooter erinnert. Jede einzelne Episode ist eine Parodie aller möglichen Medien - sei es Film, Fernsehen, Spiele, Theater oder etwas anderes.
Und dann gibt es Abed. Abed ist die Figur, mit der ich mich identifizieren kann. Er durschaut die Metaebene der Episode und führt sie auf die "Tropes" zurück. Für ihn ist alles nur eine Imitation eines Filmes oder einer Episode einer TV-Show.
Und am Ende? "Troy and Abed in the morning!"

;)
Community ist wirklich eine Perle, wenn man sich mal reingedacht hat. Ich hab damals bei der Erstausstrahlung im Fernsehen die erste Folge gehsehen und gelangweilt nie wieder eingeschaltet. Zu unrecht und dank des Internet-Hypes um die Serie habe ich irgendwann noch mal damit angefangen.
Du beschreibst es recht gut, Community ist mehr als die Grundprämisse glauben macht. Die Idee verschiedene Genre in verschiedenen Folgen zu verwursten ist grandios umgesetzt und strotzt nur so vor Kreativität.

Ich hab jetzt die 2. Staffel von Mindhunter gesehen. Wer die erste mochte, muss natürlich auch die 2. sehen. Sie hat einen etwas anderen Fokus, weg von den Interviews, der mir nicht so gefallen hat. Trotzdem, immer noch eine tolle Serie und ich freue mich schon auf Staffel 3.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1891
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 » 7. Okt 2019, 12:39

Haben mit Ozark angefangen.

Wirkt bis jetzt (Folge 1 + 2 geschaut) zwar sehr formelhaft (vor allem das Anlehnen an den großen Bruder Breaking Bad ist noch sehr offensichtlich), aber sie macht dennoch Spaß, ist sehr schön inszeniert, und Bateman füllt seine Rolle hervorragend aus.

Bin mal gespannt, ob uns die noch so richtig hooked...

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 878
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Serientipps

Beitrag von HerrReineke » 7. Okt 2019, 13:57

Weil ich irgendwie selten Serien genau dann gucke, wenn es alle tun oder sie gerade aktuell rausgekommen sind: Gerade The Walking Dead Staffel 7 abgeschlossen; Staffel 8 und 9 folgen dann vermutlich tatsächlich halbwegs zeitnah.

Gefällt mir insgesamt weiterhin sehr gut, auch wenn manche Sachen schon stark schwankender Qualität bzw. stark unterschiedlichem "Realismus" unterworfen sind, was mir dann teilweise etwas negativ auffällt.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 767
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam » 23. Okt 2019, 12:17

Hab im Urlaub wieder mit Futurama angefangen, bin schon bei Staffel 3... :>
Immer noch meine Liebste "erwachsene" Comic Serie. Zoidberg 4 Life! ;-P

Antworten