Serientipps

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 546
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Serientipps

Beitrag von W8JcyyU »

Axel hat geschrieben: Ich empfinde das wirklich als fehlenden Respekt den Zuschauer gegenüber. Man investiert ja auch emotional in eine Serie und dessen Charaktere. Da hat man es auch verdient einen ordentlichen Abschluss zu bekommen.
Hat Dir deine Mama nicht beigebracht, dass gegessen wird, was auf den Tisch kommt?

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 279
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Serientipps

Beitrag von exx »

W8JcyyU hat geschrieben:
exx hat geschrieben: [...] Das Charaktere plötzlich erscheinen und verschwinden ist doch aber relativ üblich in HoC. [...]
Vergleiche die Einführung von Seth mit der Einführung der beiden neuen Berater. Seth hat sich durch das Aufspüren privater Geheimnisse die Stelle als Assistent erarbeitet. Damit war die Kompetenz ausreichend erklärt.

Die beiden neuen Berater kommen aus dem Nichts und beginnen sofort mit dem Arschtreten. Dazu sind beide auf offensichtlichste Weise illoyal - ein Charakterzug der im Verhältnis Remy Danton und Frank zu permanenter Anspannung geführt hat. Das Risiko bzw. Kosten/Nutzenverhältnis ist für mich aus Franks Sicht somit zwiespältig.
Das Mark keine Einleitung bekommt ist ja aber klar, da er für den Konkurrenten arbeitet. Dessen Einführung für Franks Team ist ja quasi die Zeit mit Conway. Mark ist ja nur illoyal weil ihm die Kandidaten egal sind und er eigene Ziele verfolgt.
SpoilerShow
Vize
Bei Leann hast du natürlich Recht - sie bekommt nicht wirklich eine große Einführung allerdings ist sie eben auch hauptsächlich nur ein Zusatzcharakter für den McCallan-Part.

Die wirklich gute Seth Einführung ist natürlich ein anderes Kaliber. Er hat sich die Stelle ja erpresst und ist nicht "normaler" Angestellter.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2078
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: RE: Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 »

quod hat geschrieben: Ich empfehle dir ein VPN. Netflix Deutschland, und in meinem Fall Österreich, sind wirklich Schrott. Aber probier mal UK/Canada. Da hast du tolle Klassiker dabei.
Hm, interessant. Welchen Vpn genau nutzt du dafür? Mein Stand ist nämlich, das Netflix das nicht zulässt.

Als ich Weihnachten versucht habe von Deutschland aus auf mein US-Netflix zuzugreifen hat Netflix den Vpn sofort erkannt und geblockt. Nix mit anderen nationalen Angeboten... :(

Wie machst du das? ;)

quod
Beiträge: 173
Registriert: 17. Feb 2017, 18:23

Re: RE: Re: RE: Re: Serientipps

Beitrag von quod »

bluttrinker13 hat geschrieben: Wie machst du das? ;)
Hotspot Shield

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2078
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: RE: Re: RE: Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 »

quod hat geschrieben:
bluttrinker13 hat geschrieben: Wie machst du das? ;)
Hotspot Shield
Danke.

Das funktioniert dann scheinbar nur in Richtung USA?

Auch wird von Werbeeinblendungen berichtet. Hm, ich schaue mir das mal an.

Aber generell seltsam, dass Netflix manche durchlässt und andere blockt, oder?

Edit: all right, da scheint noch aktiv ein battle im Gange, http://www.makeuseof.com/tag/vpns-still-work-netflix/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Serientipps

Beitrag von Dostoyesque »

Kann irgendjemand von American Gods berichten?
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

akill0816
Beiträge: 221
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: Serientipps

Beitrag von akill0816 »

Warum Netflix im Internet eine dermaßen große Beliebtheit besitzt, verstehe ich auch nicht wirklich. Die Absetzäußerung deutet darauf hin, dass Netflix eine seiner wenigen Stärken, nämlich die geringere Quotenabhängigkeit, auch noch einbüßen wird. Eine Anbieter wie Netflix sollte seine Serien so planen, dass sie eine abgeschlossene Geschichte erzählen und Qualität bieten. Stattdessen wird die Strategie der großen Kabelnetzbetreiber kopiert, indem man eine hohe Zahl (häufig sehr durchschnittlicher) Serien produziert und bei Misserfolg schnell entsorgt. Außerhalb seiner vielen Marvel-Serien ist der Eigenoutput von Netflix nicht so gewaltig. Dann sollten die wenigen Serien, die etwas abseits des Mainstreams liegen auch wenigstens auserzählt werden.
In der Kategorie der HBO-Serien spielt Netflix eh mit keiner Eigenproduktion. Ich habe grade nochmal einen Monat abboniert um House of Cards mal durchzuschauen. Aber ansonsten interessiert mich eher wenig.
Dazu kommt die Tatsache, dass Netflix VPN mitlerweile konsequent blockiert und man deshalb auf den sehr schwachen deutschen Filmkatalog zurückgeworfen wird.
Das Userinterface mit seinem starken Fokus auf Filter-Blasen hat Netflix ja leider zum Standart gemacht. Zu Beginn war Amazon Instant Video noch wesentlich besser durchsuchen. Mitlerweile hat sich Amazon leider auch auf das Filter-Bubble-Modell ohne vernünftige Suchfunktion eingeschossen.

Trotz allem ist Netflix seine 10 € durchaus wert, vorallem weil das Abo monatlich kündbar ist. Aber das Angebot ist durchaus an verschiedenen Punkten kritikwürdig und hat sich meiner Meinung nach in den letzten Monaten eher verschlechtert als verbessert. Der Hauptgrund dafür ist natürlich die VPN-Blockade die Netflix wohl nicht wirklich aus freien Stücken durchgeführt hat. Aber trotzdem zeigt das von Axel zitierte Interview für mich, dass sich der Dienst eher in die falsche Richtung entwickelt.

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 279
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Serientipps

Beitrag von exx »

Einer meiner größten Kritikpunkte an Netflix ist, das sie keine englischen Untertitel anbieten. Manchmal brauch ich die schon und englische Sprache mit deutschen Untertiteln ist einfach vollkommener bs. Dann muss man ewig ein Land suchen wo zum einen der VPN läuft, der Film vorhanden ist, die englische Sprache verfügbar ist und am Ende einfach nur frustriert und schaut ihn dann doch auf deutsch oder woanders.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2078
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 »

Ja, diese ganze Regionenspezifität stört mich an Netflix auch.

Warum bpsw nich auch einfach mehrere Tonspuren (bspw bei mir in US auch die deutsche für Star Trek: TNG, ist eine großartige Synchro) anbieten? Ich meine, ich weiß sie haben's doch?
Bei Untertiteln wird's noch blöder, ist ja nicht mal ein großes Datenvolumen dabei.

Das widerspricht doch völlig dem Alles-und-Überall-Jederzeit Gedanken beim Streaming. Und globalisiert ist es auch nicht, im Gegenteil.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2383
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Serientipps

Beitrag von Heretic »

Dostoyesque hat geschrieben:Kann irgendjemand von American Gods berichten?
Nach sechs Folgen kann ich sagen: Style over substance, ziemlich wirr und nicht ohne Längen. Mir gefällt's trotzdem richtig gut. :mrgreen:
Eine klare Empfehlung kann ich aber nicht aussprechen, dafür ist die Serie zu speziell. Und so langsam könnte die Story mal aus dem Quark kommen - bisher ist's eher ein Roadmovie mit komischen Leuten. Ein gewisser Sinn fürs Derbe sollte ebenfalls vorhanden sein. Hier wird viel geflucht und gelegentlich auch geschnetzelt. ;)

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 825
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam »

Heretic hat geschrieben:
Dostoyesque hat geschrieben:Kann irgendjemand von American Gods berichten?
Nach sechs Folgen kann ich sagen: Style over substance, ziemlich wirr und nicht ohne Längen. Mir gefällt's trotzdem richtig gut. :mrgreen:
Eine klare Empfehlung kann ich aber nicht aussprechen, dafür ist die Serie zu speziell. Und so langsam könnte die Story mal aus dem Quark kommen - bisher ist's eher ein Roadmovie mit komischen Leuten. Ein gewisser Sinn fürs Derbe sollte ebenfalls vorhanden sein. Hier wird viel geflucht und gelegentlich auch geschnetzelt. ;)
Bisher halten sie sich exakt an die Buchvorlage. Wer das Buch nicht mochte wird also mit der Serie auch nichts anfangen können. Und keine Sorge, es wird noch Substantieller. Die Frage ist eher wie viel des Buches noch in die Staffel passt. Und was die Längen angeht kommt noch ein recht langer Abschnitt in dem auch im Buch quasi über Dutzende Seiten nichts passiert... der wird vermutlich für die Serie etwas gestrafft werden müssen.
Eigentlich verhält es sich bei der Serie genau wie mit den Büchern von Gaiman oder King, entweder man kann damit etwas anfangen oder nicht. Es gibt wenig dazwischen.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 841
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von Peter »

exx hat geschrieben:Einer meiner größten Kritikpunkte an Netflix ist, das sie keine englischen Untertitel anbieten.
Hö? Okay, ich hab Netflix bisher nur ein paar Monate lang benutzt, aber da konnte ich eigentlich alles mit englischen Untertiteln anschauen. Ganz im Gegensatz zu Amazon.

quod
Beiträge: 173
Registriert: 17. Feb 2017, 18:23

Re: Serientipps

Beitrag von quod »

bluttrinker13 hat geschrieben:
quod hat geschrieben:
bluttrinker13 hat geschrieben: Wie machst du das? ;)
Hotspot Shield
Danke.

Das funktioniert dann scheinbar nur in Richtung USA?

Auch wird von Werbeeinblendungen berichtet. Hm, ich schaue mir das mal an.

Aber generell seltsam, dass Netflix manche durchlässt und andere blockt, oder?

Edit: all right, da scheint noch aktiv ein battle im Gange, http://www.makeuseof.com/tag/vpns-still-work-netflix/" onclick="window.open(this.href);return false;
Nope, Kanada, China... Wo du willst. Werbung vl., wenn man nicht die Pro Version hat.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Serientipps

Beitrag von Dostoyesque »

Heretic hat geschrieben:
Dostoyesque hat geschrieben:Kann irgendjemand von American Gods berichten?
Nach sechs Folgen kann ich sagen: Style over substance, ziemlich wirr und nicht ohne Längen. Mir gefällt's trotzdem richtig gut. :mrgreen:
[...] dafür ist die Serie zu speziell. [...] bisher ist's eher ein Roadmovie mit komischen Leuten. Ein gewisser Sinn fürs Derbe sollte ebenfalls vorhanden sein. Hier wird viel geflucht und gelegentlich auch geschnetzelt. ;)
Klingt für mich nach ner klaren Empfehlung :D
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 333
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von Symm »

Dostoyesque hat geschrieben: Klingt für mich nach ner klaren Empfehlung :D
Ich hab das Buch nicht gelesen, bin aber auf Stand bei American Gods. Alleine schon für die Machart und den Score lohnt es sich. In der Story scheint Potenzial zu stecken, auch wenn es nach 6 Folgen noch nicht so ganz aus den "Puschen" kommt. Wenn ich richtig informiert bin, hat die Staffel auch nur 8 Folgen.
Hoffe das in den letzten 2 Folgen etwas mehr zur Handlung kommt. Ich bin auf jeden Fall hooked.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 279
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Serientipps

Beitrag von exx »

Peter hat geschrieben:
exx hat geschrieben:Einer meiner größten Kritikpunkte an Netflix ist, das sie keine englischen Untertitel anbieten.
Hö? Okay, ich hab Netflix bisher nur ein paar Monate lang benutzt, aber da konnte ich eigentlich alles mit englischen Untertiteln anschauen. Ganz im Gegensatz zu Amazon.
Dann hatte ich wohl Pech mit meiner Auswahl. Die letzten paar die ich kucken wollte hatten zum Großteil keine(silence of the lambs, Big Leboswki, Schindlers Liste, Shutter Island, Memento)

Ubique
Beiträge: 200
Registriert: 5. Apr 2016, 10:10

Re: Serientipps

Beitrag von Ubique »

Brahlam hat geschrieben:Bisher halten sie sich exakt an die Buchvorlage. Wer das Buch nicht mochte wird also mit der Serie auch nichts anfangen können. Und keine Sorge, es wird noch Substantieller. Die Frage ist eher wie viel des Buches noch in die Staffel passt. Und was die Längen angeht kommt noch ein recht langer Abschnitt in dem auch im Buch quasi über Dutzende Seiten nichts passiert... der wird vermutlich für die Serie etwas gestrafft werden müssen.
Eigentlich verhält es sich bei der Serie genau wie mit den Büchern von Gaiman oder King, entweder man kann damit etwas anfangen oder nicht. Es gibt wenig dazwischen.
Findest du nicht das die Figur des Shadows in der Serie viel mehr eine handelnde Person, ist als der im Buch geschilderte passive Beobachter? Ansonsten aber eine gute Umsetzung der Vorlage, auch die neue Figur des Vulcan fand ich gut im Stil des Buches eingebracht.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 726
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Serientipps

Beitrag von Dicker »

Komisch, hatte bisher immer englische Untertitel. Schau aber auch mehr Serien als Filme.

Und zu Sense8: da war die erste Staffel im schon ich so pralle, insofern Trauer ich der Serie nicht hinterher.
Natürlich ist es trotzdem kein Gutes Zeichen, dass Serien abgesetzt werden. Man merkt einfach, dass der Markt übersättigt ist und es Netflix ist es wahrscheinlich einfacher Serien zuzukaufen, als selber zu produzieren.
Zum Glück kann man ja monatlich kündigen, was ich jetzt im Sommer auch machen werde.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 841
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von Peter »

exx hat geschrieben:Dann hatte ich wohl Pech mit meiner Auswahl. Die letzten paar die ich kucken wollte hatten zum Großteil keine(silence of the lambs, Big Leboswki, Schindlers Liste, Shutter Island, Memento)
Okay, ich habe bisher nur Serien geschaut und die waren in allen Fällen englisch untertitelt. Entweder das war nur Zufall, oder das Angebot bei den Filmen ist signifikant schlechter (wieso auch immer).

Englische UT sind für mich jedenfalls ein absolutes Muss, ohne diese schaue ich nichts an.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 825
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam »

Ubique hat geschrieben:Findest du nicht das die Figur des Shadows in der Serie viel mehr eine handelnde Person, ist als der im Buch geschilderte passive Beobachter? Ansonsten aber eine gute Umsetzung der Vorlage, auch die neue Figur des Vulcan fand ich gut im Stil des Buches eingebracht.
Ich habe das Buch anders in Erinnerung, wirklich passiv (abgesehen von der "Pause") war Shadow meiner Erinnerung ja nie, nur ein Spielball der Götter und ihrer Intrigen. Aber ist auch schon eine Weile her das ich das Buch gelesen habe. ^^

Antworten