Serientipps

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Serientipps

Beitrag von Retro Gaming Panda »

FireThunder hat geschrieben:Ich werf mal "Narcos" in die Runde. Hab die Serie in ca 3-4 Wochen durchgeschaut und fand es sau spannend. Für Mafia-Liebhaber oder Gangsterfilm-Lover ist die Serie ein Muss :)
Narcos fande ich auch richtig klasse. Besonders der Schluss, bei dem sie ja quasi 1:1 in die realen Aufnahmen geschwenkt sieht. Hier sieht man wirklich viel Liebe zum Detail! Freu mich schon auf die nächste Staffel, bin aber skeptisch ob die das Niveau halten können.
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 299
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Serientipps

Beitrag von exx »

Retro Gaming Panda hat geschrieben:Freu mich schon auf die nächste Staffel, bin aber skeptisch ob die das Niveau halten können.
Hab das gerade für einen Witz gehalten aber die geht ja echt weiter. Weiß nicht was ich davon halten soll, kam mir relativ gut beendet vor :?

Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Serientipps

Beitrag von Retro Gaming Panda »

exx hat geschrieben: Hab das gerade für einen Witz gehalten aber die geht ja echt weiter. Weiß nicht was ich davon halten soll, kam mir relativ gut beendet vor :?
Das dachte ich zuerst auch :D soweit ich mitbekommen habe, soll es dann aber um seinen Nachfolger gehen! Schauen wir mal :lol:
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

Benutzeravatar
Frostkaktus
Beiträge: 236
Registriert: 14. Okt 2015, 13:44
Wohnort: Hamburg

Re: Serientipps

Beitrag von Frostkaktus »

Rod_Gonzo hat geschrieben: Aber die alten "Geschichten aus der Gruft" - Episoden sind sehr unterhaltsam. Lassen sich butterweich schauen, sind kurz und knackig mit sehr geilen Besetzungen (mit sicherlich großen Überraschungen für den einen oder anderen ;-) )

Ich kann mir die Reihen immer wieder mal "gönnieren" :-)
*unterschreib*
Die kann man sich tatsächlich immer wieder mal geben. Gerade weil bei Kurzgeschichten sich viel öfter getraut wird auch mal ein wirklich böses Ende abzuliefern. :D :twisted:
Und das Chaos sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1909
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Serientipps

Beitrag von echtschlecht165 »

Retro Gaming Panda hat geschrieben:
exx hat geschrieben: Hab das gerade für einen Witz gehalten aber die geht ja echt weiter. Weiß nicht was ich davon halten soll, kam mir relativ gut beendet vor :?
Das dachte ich zuerst auch :D soweit ich mitbekommen habe, soll es dann aber um seinen Nachfolger gehen! Schauen wir mal :lol:
Meines Wissens nach werden die mexikanischen Kartelle thematisiert, und der Cast wird ziemlich ausgetauscht. Bin gespannt.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
TechniKadger
Beiträge: 333
Registriert: 24. Aug 2016, 01:36

Re: Serientipps

Beitrag von TechniKadger »

echtschlecht165 hat geschrieben:Meines Wissens nach werden die mexikanischen Kartelle thematisiert, und der Cast wird ziemlich ausgetauscht. Bin gespannt.
Verwechselst du das nicht mit der Serie El Chapo?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ihr zu der Frage kommt. Am Ende der zweiten Staffel wurde doch recht klar angesprochen, dass der Drogenkrieg in Kolumbien mit dem Ende Escobars nicht vorbei ist.
Folglich geht es um das aufstrebende Cali Cartel, welches, wie in Staffel 2 gezeigt wurde, schon die meisten Vertriebswege des Medellín Kartells übernahm.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1909
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Serientipps

Beitrag von echtschlecht165 »

Ja, du hast recht.
Das hab ich verwechselt
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam »

Retro Gaming Panda hat geschrieben:
exx hat geschrieben: Hab das gerade für einen Witz gehalten aber die geht ja echt weiter. Weiß nicht was ich davon halten soll, kam mir relativ gut beendet vor :?
Das dachte ich zuerst auch :D soweit ich mitbekommen habe, soll es dann aber um seinen Nachfolger gehen! Schauen wir mal :lol:
Mir ist gerade der Name von dem Kartell entfallen aber es war ja ziemlich klar das es dann um die gehen wird. Wäre interessant ob es da dann auch lose auf Tatsachen beruht oder ob sie sich dann komplett freie Hand lassen.

Bauser
Beiträge: 16
Registriert: 22. Mär 2017, 22:19
Wohnort: Hamburg

Re: Serientipps

Beitrag von Bauser »

Hm, gestern lief die erste Folge der Serie "Bull" mit Michael Weatherly, zuvor NCIS, persönliches guilty pleasure :D, im deutschen "Free-TV" (10 min Werbung in einer 40 min Folge und so).

Kann man gut empfehlen, wenn man sich für den Teil der Straftatbekämpfung interessiert, der in klassischen Krimiserien kaum beleuchtet wird, der Gerichtsprozess,
auch wenn die Personenanalysen nicht so gut wie bei Sherlock sein mögen und die Auflösung des Verbrechens etwas unbefriedigend war, ein erfrischend neues Setting.

Hab es bisher allerdings nur in der deutschen Synchronfassung gesehen, die war ordentlich.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1444
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von philoponus »

Wer Interesse für Spezialiäten hat, dem kann ich Midnight Diner - Tokyo Stories (Netflix) empfehlen. Charmant erzählte Alltagsgeschichten aus Tokyo. Eine Folge dauert etwa 25 Minuten.

Benutzeravatar
Tempest
Beiträge: 83
Registriert: 18. Jul 2017, 21:22

Re: Serientipps

Beitrag von Tempest »

philoponus hat geschrieben:Wer Interesse für Spezialiäten hat, dem kann ich Midnight Diner - Tokyo Stories (Netflix) empfehlen. Charmant erzählte Alltagsgeschichten aus Tokyo. Eine Folge dauert etwa 25 Minuten.
Stimmt. Die Serie gefällt mir auch sehr gut :)

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 299
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Serientipps

Beitrag von exx »

Homeland Staffel 6

Gute Staffel. Fing etwas zu langsam an, wurde dann perfekt, dann zu viel, dann wieder gut und zum Schluß wieder zu viel :D

Das Ende des Plots mir etwas zu konstruiert und nicht durchdacht, das Ende der Staffel einfach nur doof. Weniger Geheule von Carrie Gottseidank und fantastische Schauspielleistung von Quinn, der in dieser Staffel ja sehr anders ist. Wären da nicht die ganzen unlogischen Stellen und die nervigen Klischees a la "ich muss dich vor etwas ganz wichtigem warnen aber gerade jetzt habe ich zufällig keinen Empfang" wäre diese Staffel wirklich extrem stark.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam »

exx hat geschrieben:Homeland Staffel 6

Gute Staffel. Fing etwas zu langsam an, wurde dann perfekt, dann zu viel, dann wieder gut und zum Schluß wieder zu viel :D

Das Ende des Plots mir etwas zu konstruiert und nicht durchdacht, das Ende der Staffel einfach nur doof. Weniger Geheule von Carrie Gottseidank und fantastische Schauspielleistung von Quinn, der in dieser Staffel ja sehr anders ist. Wären da nicht die ganzen unlogischen Stellen und die nervigen Klischees a la "ich muss dich vor etwas ganz wichtigem warnen aber gerade jetzt habe ich zufällig keinen Empfang" wäre diese Staffel wirklich extrem stark.
Jup, und passt vom Thema perfekt zur letzten Amerikanischen Wahl. Das Finale war mir auch etwas suspekt.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2978
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Serientipps

Beitrag von Heretic »

Ebersberg

Kurze Webserie (4 Folgen mit jeweil 10-20 Minuten Länge) über die Legende der weißen Frau von Ebersberg. Trotz bekannter Genrezutaten stimmungsvoll und mit einigen gruseligen Szenen ausgestattet. "Paranormal Activity" im Bayerischen Wald ohne nervige Längen sozusagen. :mrgreen:

Zu sehen kostenlos bei Amazon Prime Video.

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 427
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Serientipps

Beitrag von Tengri Lethos »

Da eine Seite vorher viel über Star Trek geschrieben wurde: die neue Star Trek Serie ist jetzt bei Netflix. Ich hab sie gesehen (die ersten zwei Folgen) und habe jetzt das Problem, dass dieser Thread ja zum Empfehlen von Serien ist. Daher...empfehle ich die neue Staffel Family Guy, die gerade bei Amazon Prime ist.
Ansonsten gehe ich jetzt in die Nacht und suche jemanden, mit dem ich um Star Trek trauern kann.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2659
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 »

@Tengri Lethos: Löl!

Schade, aber erwartet.

Ich persönlich habe endlich die letzte Folge der zweiten Twin Peaks Staffel geguckt (wie genial die auch is, Hut ab...!), und kann nun endlich mit der Neuauflage bzw. Staffel 3 anfangen.

Und holy fuck, sie (Laura Palmer) hat wirklich das mit den "We will meet again in 25 years ..." gesagt! Lynch du alter Propheten-Mindfuck-Schuft!!
:shock: :D

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 879
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Serientipps

Beitrag von toxic_garden »

ist ja ulkig! Ich wollte hier auch gerade zum Thema Star Trek kommentieren. In die genau entgegengesetzte Richtung! :D

Fazit der ersten beiden Folgen: viiiiiel Potential! Sehr hübsche Effekte, nette Neuinterpretation der Klingonen, ausgewogenes Verhältnis zwischen Action und Epos und die Sternenflotte hat END-LICH gelernt, dass es im Weltraum drei Dimensionen gibt und die Schiffe sich nicht immer auf der X-Achse gegenüberstehen müssen. Gefällt, wird weiter verfolgt!

Kleiner Spoiler: wer zum Teufel fliegt jetzt eigentlich das Schiff? Und Welches überhaupt?
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3115
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von Desotho »

Mir haben die ersten beiden Folgen auch gut gefallen. Allerdings hoffe ich, dass es sich jetzt nicht ständig um Klingonen und Kampf drehen wird.
SpoilerShow
Ein Jammer, dass Michelle Yeoh schon wieder weg vom Fenster ist. Aber zwei Frauen wollten sie dem Publikum dann wohl nicht zumuten.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1233
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Serientipps

Beitrag von Feamorn »

Desotho hat geschrieben:Mir haben die ersten beiden Folgen auch gut gefallen. Allerdings hoffe ich, dass es sich jetzt nicht ständig um Klingonen und Kampf drehen wird.
Das spiegelt auch meine Gedanken wieder. Die Schauwerte waren schon toll, aber bitte auch mit viel Entdecker- und Philosophie-Geschichten bitte!
SpoilerShow
Ein Jammer, dass Michelle Yeoh schon wieder weg vom Fenster ist. Aber zwei Frauen wollten sie dem Publikum dann wohl nicht zumuten.
SpoilerShow
Auch hier vollste Zustimmung! Ich finde es schon ziemlich doof, dass sie hier das Klischee bedient haben und die Mentorin über die Klinge haben springen lassen. Das war, meiner Meinung nach, unnötig und zudem eine Verschwendung der Figur/Darstellerin.

Benutzeravatar
TechniKadger
Beiträge: 333
Registriert: 24. Aug 2016, 01:36

Re: Serientipps

Beitrag von TechniKadger »

Nichts erwartet, nichts gekriegt. Alles shiny, flashy und neu, aber ohne Ideen.
SpoilerShow
Ein Zeichen davon, wenn ein Autorenteam keine eigenen Ideen hat, oder zu scheu ist, diese umzusetzen: Sie machen ein Konglomerat aus dem schon da gewesenen.
"Wir brauchen eine Protagonistin? Hmm... wir hatten doch diesen Krieger-Captain. Lass das mal machen. Aber sie ist Vulkanierin. Und da sie Vulkanierin ist, können wir sie in Koflikte mit ihrer diplomatischen Seite bringen. Also diesem anderen Captain da."

Ich bin nun kein Fan von Action in Star Trek. Aber meinetwegen, waren ja noch die ersten beiden Folgen. "Encounter at Farpoint" war, weils die Eröffnung war, ebenfalls mehr auf Action getrimmt.
Ausserdem sagt mir schon die Vorschau der restlichen Staffel nicht zu (warum das überhaupt einbauen?). Aber gut, das kann aufgrund des überdramatischen Schnitts so platt und forcibly exciting wirken.
Was ich aber nicht leiden kann, sind lahm geschriebene Figuren und Klischees.

Ich werds weiterschauen, einfach in der Hoffnung, dass daraus was wird und nur der Einstieg hollperte. Aber bis jetzt macht Discovery das, was die neuen Filme machten: Blind DInge aufgreifen um vermeintlichen Fanservice zu machen, aber ohne, dass etwas sonderlich neues daraus gemacht wird.
"Hier ein bisschen Klingonen, dort Vulkanier, remember tractor beams? Ach, und vergesst die ikonischen Sätze nicht. Fügt ein paar Lens flares hinzu, noch ein paar schiefe Kameraeinstellungen and we're golden."

Antworten