Eure Lieblingsbiere

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
AlabamaMan
Beiträge: 19
Registriert: 6. Jul 2017, 13:39

Eure Lieblingsbiere

Beitrag von AlabamaMan » 23. Dez 2017, 23:07

Hallo, habe ich den entsprechenden Thread übersehen, oder gibt es tatsächlich etwa noch keinen, der dem Getränk huldigt, das diesem Podcast ursprünglich seinen Namen gab? Es gibt den Thread, in dem bis zu einer gewissen Folge die Hörerbiere aufgelistet werden, aber dort findet außerhalb der Meinung unserer Podcaster kein Diskurs zur Qualität statt.

Da mein alter Herr und ich uns mittlerweile zu Weihnachten oder zum Geburtstag das ein oder andere leckere entdeckte Bierchen schenken, und ich diesmal wieder etwas ratlos war, da ich meist im Supermarkt das alte bekannte wähle, würden mich mal eure Favoriten und Empfehlungen interessieren.

Ich mach mal den Anfang: all Time Classics: Jever, Breznak, Köstritzer Schwarzbier.

Jetzt in der Weihnachtszeit habe ich das Bajuvator Doppelbock entdeckt, welches es bei uns günstig in einer großen bekannten Getränkekette gibt. Hat 7,5% Umdrehungen und schmeckt sehr süßlich, aber auch sehr intensiv, vor allem noch ein lange anhaltender süßer fruchtiger Nachgeschmack.

Bild

Ich freue mich über eure Tipps.

PS: Bier natürlich genussvoll in Maßen und verantwortungsvoll trinken :!:

EDIT: Jetzt mit Bild, damit die Leute es in ihren Einkaufswagen packen können^^
Zuletzt geändert von AlabamaMan am 4. Jan 2018, 23:57, insgesamt 2-mal geändert.
Bild Bild

Benutzeravatar
marduk667
Beiträge: 162
Registriert: 9. Mär 2017, 12:53

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von marduk667 » 23. Dez 2017, 23:27

Gerade entdeckt: 5AM von brewdog. American Red ale. Wer mal was geiles alkoholfreies probieren will: ÜNN von der kehrwieder Brauerei.

Ansonsten: Crew Republic Hop Junkie, Steamworks Killer Cucumber Ale (Geheimtipp)

Freue mich auf Empfehlungen abseits der Fernsehbiere

AlabamaMan
Beiträge: 19
Registriert: 6. Jul 2017, 13:39

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von AlabamaMan » 23. Dez 2017, 23:52

Hab mir jetzt mal Maisels & Friends Stefan’s Indian Ale aufgemacht, was auch in der Bierographie Folge 49 erwähnt wird... das ist eindeutig kein Winterbier, verdammt ist das süß und fruchtig, das schmeckt ja fast wie Eistee-Bier-Mische :lol: Das wird nochmal fürn Sommer vorgemerkt.
Bild Bild

Jormungandr
Beiträge: 21
Registriert: 11. Jul 2016, 09:23

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Jormungandr » 24. Dez 2017, 13:18

Oh, da gibt's eine ganze Reihe:

- eigentlich die ganze Palette von Stone Brewing (außer dem "Arrogant Bastard", das ist nicht so meines). Gerade im Winter das Chocoveza oder im Sommer das "normale" IPA - ein Traum!

- "Barock Hell" aus dem Kloster Weltenburg. Nichts außergewöhnliches, aber ein schönes, würziges "normales" Bier für alle Gelegenheiten.

- Propeller Nachtflug. Dunkles Milk Stout, 9% Alk., ersetzt ein Abendessen. Schön am Kamin zum Buch.

- Kloster Andechs Doppelbock Dunkel. Zwei oder dreimal im Jahr darf es sein, mein bisher liebstes Bock.

- Honorable Mention: "Village Idiot", ein English Bitter Ale. Gab es in der Kneipe neben "meinem" College in Oxford. Objektiv nicht geil, aber für mich immer mit der genialen Zeit dort verbunden.

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 62
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Braincrack » 27. Dez 2017, 00:54

New Castle Brown Ale
Auch gern mal nen Bulmers Cider

Ansonsten Porter Schwarz oder ab und an mal Duckstein.

Ansonsten bin ich net so experimentierfreudig was Bier angeht. Never Change a runnig System ^^

MarkusEiffel
Beiträge: 25
Registriert: 25. Dez 2017, 14:04

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von MarkusEiffel » 27. Dez 2017, 16:37

Ich trinke gerne Erdinger Weißbier oder ab und an mal ein Desperados mit den Jungs. Porter Schwarz schmeckt mir auch mal gut, da muss ich nur Appetit drauf haben. (:

Benutzeravatar
McChester
Beiträge: 44
Registriert: 15. Aug 2016, 15:44

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von McChester » 30. Dez 2017, 08:26

marduk667 hat geschrieben:Steamworks Killer Cucumber Ale (Geheimtipp)
Das Cucumber Ale habe ich erst letztens von meinem Dealer als "Dankeschön" für meine zahlreichen Einkäufe erhalten (eigentlich kein gutes Zeichen, oder? :D ) - ich würde es persönlich nicht als Geheimtipp einstufen, da es sehr speziell ist. Konkret hat es, wie der Name schon sagt, ein sehr ausgeprägtes Gurkenaroma und das ist vor Allem im Abgang ausgesprochen dominant. Wir haben es zu viert verkostet und vier von vier Connoisseuren haben es ausgespuckt. :D

Eine Empfehlung abseits des Supermarkt Mainstreams ist das Einstöck White Ale - ein rundum ausgewogenes White Ale mit einer leichten Zitrusnote. Erinnert ein wenig an einen Radler (ja, in Österreich ist es DER Radler), hat dabei aber dennoch 5.2 vol% und ist daher in meinen Augen vor allem für warme Sommerabende geeignet an denen man nicht mehr Auto fahren muss. Mein absoluter Favorit, der einfach zu Allem passt und vor insbesonders, sollte sich die Gelegenheit ergeben, vom Fass überzeugt.
Bild

Und weil es von der gleichen Brauerei ist, gleich anschließend mein Geheimtipp für Alle, die es etwas ausgefallener mögen: Das Einstök Icelandic Arctic Berry Ale. Dieses saisonale Sommerbier hat einen ähnlichen Unterbau wie das oben beschriebene White Ale, but with a Twist - ein prägnantes Heidelbeer Aroma gibt dem Ganzen einen ganz besonderen Kick ohne dabei süß oder geschmacksverzerrend zu wirken. Das ist nichts, was ich einen Abend lang trinken würde, aber die Eine oder Andere Dose sollte man davon schon erlebt haben. :)
Bild

lg

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 903
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Alienloeffel » 30. Dez 2017, 08:36

Bei Pils wohl Haake Beck oder Grolsch, beim Hellen weiß ich nicht ob eher Bayreuther Hell, Augustiner oder Hacker Pschorr.
Bei den belgischen nehme ich das Westmalle dubbel.
Mit IPAs etc kenne ich mich nicht aus, zuletzt fiel mir das Double Hopmonster auf.

Benutzeravatar
Tarnsocke
Beiträge: 33
Registriert: 23. Jun 2017, 18:36

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Tarnsocke » 30. Dez 2017, 08:50

An so einen Thread hab ich auch letztens gedacht :D
Also mein Lieblingsbier ist wohl das Sester Kölsch... ich weis, jetzt denkt jeder "(b)ääääh Kölsch!", aber als ich das eimal meinen Nachbarn hier in Bayern zum probieren gegeben habe waren die begeistert - und nirgendwo ist Kölsch so unbeliebt wie hier :lol:

Ansonsten wäre da noch das Schwarzbräu feine Helle. Wirklich angenehm zu trinken.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 540
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von SebastianStange » 30. Dez 2017, 21:54

Aktuell liebe ich einfach nur das Kellerbier von Griess.
Bild
Es ist nicht das spektakulärste, beste Bier der Welt. Aber mir taugt es gerade sowas von. Intensive Hopfenbitternote, runder Abgang. Schöne Aromen. Eins, das auf den ersten Schluck vielleicht bissl ungewohnt schmeckt, aber wo man beim letzten Schluck sofort noch eins haben will.

Got, wie ich dieses Bier mag! :-D

meisterlampe1989

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von meisterlampe1989 » 30. Dez 2017, 23:46

Diebels Alt ;)

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 62
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Braincrack » 31. Dez 2017, 21:23

McChester hat geschrieben:
marduk667 hat geschrieben:Steamworks Killer Cucumber Ale (Geheimtipp)
Eine Empfehlung abseits des Supermarkt Mainstreams ist das Einstöck White Ale - ein rundum ausgewogenes White Ale mit einer leichten Zitrusnote. Erinnert ein wenig an einen Radler (ja, in Österreich ist es DER Radler), hat dabei aber dennoch 5.2 vol% und ist daher in meinen Augen vor allem für warme Sommerabende geeignet an denen man nicht mehr Auto fahren muss. Mein absoluter Favorit, der einfach zu Allem passt und vor insbesonders, sollte sich die Gelegenheit ergeben, vom Fass überzeugt.
Bild

Und weil es von der gleichen Brauerei ist, gleich anschließend mein Geheimtipp für Alle, die es etwas ausgefallener mögen: Das Einstök Icelandic Arctic Berry Ale. Dieses saisonale Sommerbier hat einen ähnlichen Unterbau wie das oben beschriebene White Ale, but with a Twist - ein prägnantes Heidelbeer Aroma gibt dem Ganzen einen ganz besonderen Kick ohne dabei süß oder geschmacksverzerrend zu wirken. Das ist nichts, was ich einen Abend lang trinken würde, aber die Eine oder Andere Dose sollte man davon schon erlebt haben. :)
Bild

lg
Uh das klingt interessant - muss mal gucken ob ich das hier bekomme. Oo

Benutzeravatar
McChester
Beiträge: 44
Registriert: 15. Aug 2016, 15:44

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von McChester » 2. Jan 2018, 18:55

goschi hat geschrieben:Einstöck, das war aber nicht der nasse Iltis, oder?
In der Tat, Folge #49 um genau zu sein. :D
Andres Fazit: Schmeckt wie Fencheltee mit Weißbier und geht in die Geschichte des Podcasts ein, als das erste Bier, dass wir so scheiße finden, dass es weg kommt. Theorien über die isländische Selbstmordrate und Bezüge zu diesem Bier sind die Folge. Dadurch fällt mein Tropical von Lanzarote auf Platz 2 der miesesten Biere in der Podcast-Geschichte. “Glückwunsch”?

Jochens Fazit: Schmeckt wie toter Iltis. Riecht wie Iltis-Urin. Eigentlich soll Orangenschale drin sein, und Koriander und isländisches Wasser. Jochen meint: Kill it with Fire! Wenn er sowas trinken müsste, würde er sich in den nächsten Fjord stürzen. Wer es nacherleben will: Wir trinken das Bier bei 1:13:10.
Wobei ich mir die Reaktion beim besten Willen nicht erklären kann. Ich habe folgende steile These: Wie im Adventkalender bereits angesprochen, kann ich mit Andres "Biergeschmack" ohnehin nix anfangen und Jochen war wahrscheinlich von Andres Reaktion so gebiased, dass er auf den Hatetrain aufgesprungen ist. ;)

Ergo - selbst Probieren geht über Studieren ;)

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 903
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Alienloeffel » 2. Jan 2018, 22:53

McChester hat geschrieben:
goschi hat geschrieben:Einstöck, das war aber nicht der nasse Iltis, oder?
In der Tat, Folge #49 um genau zu sein. :D
Andres Fazit: Schmeckt wie Fencheltee mit Weißbier und geht in die Geschichte des Podcasts ein, als das erste Bier, dass wir so scheiße finden, dass es weg kommt. Theorien über die isländische Selbstmordrate und Bezüge zu diesem Bier sind die Folge. Dadurch fällt mein Tropical von Lanzarote auf Platz 2 der miesesten Biere in der Podcast-Geschichte. “Glückwunsch”?

Jochens Fazit: Schmeckt wie toter Iltis. Riecht wie Iltis-Urin. Eigentlich soll Orangenschale drin sein, und Koriander und isländisches Wasser. Jochen meint: Kill it with Fire! Wenn er sowas trinken müsste, würde er sich in den nächsten Fjord stürzen. Wer es nacherleben will: Wir trinken das Bier bei 1:13:10.
Wobei ich mir die Reaktion beim besten Willen nicht erklären kann. Ich habe folgende steile These: Wie im Adventkalender bereits angesprochen, kann ich mit Andres "Biergeschmack" ohnehin nix anfangen und Jochen war wahrscheinlich von Andres Reaktion so gebiased, dass er auf den Hatetrain aufgesprungen ist. ;)

Ergo - selbst Probieren geht über Studieren ;)
So langsam will ich den nassen Iltis auch mal probieren...

Benutzeravatar
LlamaCannon
Beiträge: 117
Registriert: 14. Dez 2017, 11:41

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von LlamaCannon » 3. Jan 2018, 15:27

Tyskie, Pilsener Urquell, Budweiser Budvar, Staropramen und fürs kleine Geld Jubi. Obwohl, Jubi geht immer klar. xD
"It's an incredible technical achievement, but it's unfortunate that it's going to be used to kill people" Noel Sharkey, Professor of artificial intelligence and robotics at the University of Sheffield
(\/),;;,(\/)WooopwooP on the PC

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 733
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von DexterKane » 3. Jan 2018, 18:39

Für den Durst: Bolten Ur-Alt und Bolten Landbier

http://www.bolten-brauerei.de/BOLTENs-UrAlt.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.bolten-brauerei.de/BOLTENs-Landbier.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

Ja, das ist meine Heimatbrauerei, da lass ich nix drauf kommen. :D

Was fruchtiges?

Brew Dog Elvis Juice

https://www.ratebeer.com/beer/brewdog-e ... 6-/388589/" onclick="window.open(this.href);return false;

Was härteres?

Emelisse Black IPA

https://www.ratebeer.com/beer/emelisse- ... pa/148236/" onclick="window.open(this.href);return false;

Die Emelisse Biere sind durch die Bank sehr gut, aber außerhalb der unmittelbaren Region (Kamperland/Wissenkerke) glaub ich nur schwer zu kriegen, da das nur ne ganz kleine Brauerei ist. Das dazugehörige Restaurant kann ich zum Muschelessen (wenn Saison ist) auch sehr empfehlen, falls man in der Ecke mal Urlaub macht...

Zum Schluss noch meine Entdeckung aus dem Tschechien Urlaub

Raven Morrigan Dry Stout

https://www.ratebeer.com/beer/raven-mor ... B0/373555/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ja, ich weiß, ich fahr ins Lager-land und mein Lieblingsbier ist ein Dry Stout. :D
Als Ale-Mensch kann ich halt nur bedingt aus meiner Haut.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Der feine Herr
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jan 2018, 22:51

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Der feine Herr » 3. Jan 2018, 22:24

Auch wenn ich aus der ehemaligen Bier-Hauptstadt Dortmund komme, gibt es wenig lokales Bier, was einer Empfehlung verdient. Die Bergmann Brauerei braut mittlerweile wieder selbst, was man in einer "Stehbierhalle" auch kosten kann. Aus der näheren Umgebung kann man sicher noch Moritz-Fiege aus Bochum nennen. Auch hier schmeckt das Bier abseits der klassischen Industrieprodukte.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Chiller
Beiträge: 68
Registriert: 25. Mai 2016, 16:14
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von Chiller » 3. Jan 2018, 22:44

Kilkenny. Bestes.Bier.Evar (Oder zumindest von denen, die ich getrunken habe). Bis vor kurzem hätte ich noch behauptet, dass ich gerne Beck's trinke, allerdings musste ich bei ner Blindverkostung mit meinem Vater feststellen, dass Beck's, Krombacher, Warsteiner etc alle fast gleich schmecken...

AlabamaMan
Beiträge: 19
Registriert: 6. Jul 2017, 13:39

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von AlabamaMan » 5. Jan 2018, 00:40

Chiller hat geschrieben:Kilkenny. Bestes.Bier.Evar (Oder zumindest von denen, die ich getrunken habe). Bis vor kurzem hätte ich noch behauptet, dass ich gerne Beck's trinke, allerdings musste ich bei ner Blindverkostung mit meinem Vater feststellen, dass Beck's, Krombacher, Warsteiner etc alle fast gleich schmecken...
Kilkenny ist auf jeden Fall lecker, aber mir wärs wohl zu mild für den Preis hmmm. Hab vergessen, das Störtebeker Starkbier zu erwähnen, das schmeckt für die 7,5% schön malzig, schokoladig und leicht fruchtig und ist auch noch bezahlbar.

Hat jemand Erfahrung mit solchen 10%-15% Stouts die die ratebeer Top 50 anführen? Weil das ist ja weit über der Massenbier Prozentmarke.

Und Einstök hab ich auch als lecker in Erinnerung, eine weitere Stimme gegen Jochens Rufmord :naughty:
LlamaCannon hat geschrieben:Tyskie, Pilsener Urquell, Budweiser Budvar, Staropramen und fürs kleine Geld Jubi. Obwohl, Jubi geht immer klar. xD
Kann man alle gut wegtrinken, obwohl bei mir in nem Blindtest Budweiser und Breznak nahezu identisch geschmeckt haben, trotz des Preisunterschieds. Jubiläums Pilsner hat auch mal zu meinen Favoriten gehört, aber da es die hier in Berlin überall gibt wurde es irgendwie schnell fad =/
Bild Bild

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1827
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Eure Lieblingsbiere

Beitrag von bluttrinker13 » 5. Jan 2018, 11:35

Da momentan noch USA, muss ich auch zugeben dass es mir die Ales (vor allem American Pale Ale und Session IPAs, aber auch Red Ale wie das Smithwicks) angetan haben. Jetzt bei Heimaturlaub in Deutschland fiel mir wieder auf, wie langweilig Pils doch schmeckt... :/

Kleiner Tipp für Berliner oder Leute in der Nähe: Was das 'Straßenbräu' dort in Friedrichshain zusammenbraut ist echt lecker!
Für Pils-Trinker bspw mal das Blonde Ale probieren, echt ein Genuß.
http://www.strassenbraeu.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
:obscene-drinkingcheers:

Antworten