Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Insanity
Beiträge: 216
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Insanity »

Heretic hat geschrieben:
4. Jan 2021, 21:40
Um hier auch mal etwas deutsches Liedgut in den Thread zu bringen: :mrgreen:

Lovebites - Eagle Fly Free (Helloween Cover)

Respekt, das ist eine amtlich runtergeholzte Version. Steht dem Original in nichts nach. Auch wenn ich den Gesang des Herrn Kiske weiterhin bevorzuge.
Witzig, das hatte ich gestern auch im YouTube-Feed. Ich persönlich finde den Gesang der Dame allerdings leider in großen Teilen sehr misslungen. Da mag ich ja sogar die Deris-Versionen lieber; Michi Kiske ist ja sowieso mittlerweile larger than life und nicht mehr objektiv bewertbar. :)

Das Solo, insbesondere die zweite Hälfte, kommt an das Weikath-Original leider ebenfalls bei weitem nicht ran, wobei der Kerl ja auch ein unverschämt brillanter Gitarrist ist, gerade bei diesen Frickeleien. ;)

Die Rhythmus-Fraktion, vor allem das Drumming, finde ich aber ebenfalls sehr amtlich. (Es war tatsächlich exakt dieser Begriff, an den ich dachte. ^^)

Grundsätzlich halte ich von Metal-Covern aber das gleiche wie von Spiele-Neuauflagen: Abstand. :) Das braucht imo kein Mensch.
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1193
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Feamorn »

Insanity hat geschrieben:
5. Jan 2021, 13:39

Grundsätzlich halte ich von Metal-Covern aber das gleiche wie von Spiele-Neuauflagen: Abstand. :) Das braucht imo kein Mensch.
Da verpasst man so viel interessantes Zeug, wenn man das ignoriert...
Wobei es prinzipiell meist besser wird, je weiter der Stil der Interpretierenden vom Ausgangsmaterial entfernt ist.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2921
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Heretic »

Insanity hat geschrieben:
5. Jan 2021, 13:39
Ich persönlich finde den Gesang der Dame allerdings leider in großen Teilen sehr misslungen. Da mag ich ja sogar die Deris-Versionen lieber; Michi Kiske ist ja sowieso mittlerweile larger than life und nicht mehr objektiv bewertbar. :)
Ja, der Gesang ist eindeutig der Schwachpunkt. Aber Kiske ist halt auch ein Ausnahmesänger. Mit Deris' Stimme bin ich nie warmgeworden, schon bei Pink Cream 69 nicht.
Insanity hat geschrieben:
5. Jan 2021, 13:39
Grundsätzlich halte ich von Metal-Covern aber das gleiche wie von Spiele-Neuauflagen: Abstand. :) Das braucht imo kein Mensch.
Das sehe ich wie Fearmon: Man verpasst viele gelungene Neuinterpretationen. Mein Paradebeispiel ist und bleibt da die Bethlehem-Version von Iron Maidens "Where Eagles Dare": Klick. :mrgreen:

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Guthwulf »

Heretic hat geschrieben:
4. Jan 2021, 21:40
Um hier auch mal etwas deutsches Liedgut in den Thread zu bringen: :mrgreen:
Lovebites - Eagle Fly Free (Helloween Cover)
Coole Sache! :clap: :dance:
kami hat geschrieben:
5. Jan 2021, 08:23
Kann gar nicht sagen wieviel besser mir die Performance dieser jungen Frauen gefällt als die perfekt produzierten Songs und Videos eines Babymetal.
Warum können wir nicht einfach mal jemanden mögen ohne gleichzeitig jemanden anderen runter zu machen? :snooty:

Ich hab ne Schwäche für Babymetal, insb. die Live Performances. Das Konzept und die Ausführung ist einfach so cool. Suzuka Nakamoto aka "Su-metal" ist außerdem ne echt talentierte Sängerin. Hab auch das ein oder andere Interview von denen gesehen und die Mädels kommen echt symphatisch rüber. Die Band hat außerdem echt was drauf. Mein Favorit dürfte immer noch Road of Resistance (Live in Japan) sein.
Zuletzt geändert von Guthwulf am 5. Jan 2021, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Insanity
Beiträge: 216
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Insanity »

Insanity hat geschrieben:
5. Jan 2021, 13:39
Grundsätzlich halte ich von Metal-Covern aber das gleiche wie von Spiele-Neuauflagen: Abstand. :) Das braucht imo kein Mensch.
Das sehe ich wie Fearmon: Man verpasst viele gelungene Neuinterpretationen. Mein Paradebeispiel ist und bleibt da die Bethlehem-Version von Iron Maidens "Where Eagles Dare": Klick. :mrgreen:
[/quote]

What the fuck ist das denn bitte?! :lol: :lol: :lol:

Aber ihr habt schon recht, es gibt natürlich auch interessante Versionen von manchen Stücken; ich hatte im Hinterkopf eher an solche „Bands“ wie Minniva gedacht, die dem gecoverten Stück einfach mal nichts hinzufügen, sondern alles eher in schlechter und vor allem poppiger nachspielen. Ich nehme als Beispiel einfach mal „Hunting high and low“, ursprünglich von Stratovarius.

https://youtu.be/ij3d7LkcZLM

Ich glaube, mir widerstrebt einfach der Gedanke, dass so eine Coverversion in viel kürzerer Zeit vermutlich mehr Klicks erreichen könnte als das Original, für das eine eher unbekannte Band soviel härter ackern musste. (Und wer sich einmal mit der Karriere des ursprünglichen Komponisten Timo Tolkki auseinandersetzt, weiß, wohin sowas führen kann.)

Nicht falsch verstehen: Ich gönne jedem Musiker und Fan den Spaß, den er oder sie mit den Cover-Versionen hat. Mir blutet eben nur ein bisschen das nerdige Fan-Herz, das der Meinung ist, dass es so viele kleine Bands auf der Welt gibt, die es vom Talent her so viel mehr verdient hätten, dass ihre Videos mehr als eine Million mal geklickt würden, so wie bei nem Cover, wo vermutlich das sexy Thumbnail alleine schon für viel Aufmerksamkeit sorgt.:)

Aber ich gestehe gerne: Ganz frei von Schuld bin ich ja selbst nicht, was Cover angeht. :) An Silvester lief bei uns beispielsweise Lipz Cover von Roxette's „Dangerous“ rauf und runter :D

https://youtu.be/xiSE3t6zork

So, nun aber genug Offtopic.

Ich wollte mich hier mal bei Guthwulf bedanken, der mir mit dem K-Pop-Beitrag hier echt eine neue Welt gezeigt hat - wenn auch eine, vor der es mir als langhaariger Bombenleger sehr graust. Aber super spannend ist es allemal. :)
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Guthwulf »

Insanity hat geschrieben:
5. Jan 2021, 16:40
Ich wollte mich hier mal bei Guthwulf bedanken, der mir mit dem K-Pop-Beitrag hier echt eine neue Welt gezeigt hat - wenn auch eine, vor der es mir als langhaariger Bombenleger sehr graust. Aber super spannend ist es allemal. :)
Haha... vielen Dank. Ich find es schön, wenn man offen für neue Erfahrungen ist und ab und zu mal Dinge probiert, die außerhalb der eigenen Komfortzone liegen. Selbst wenn man es am Ende nicht mag: Man hat trotzdem mal was Neues probiert und etwas daraus gelernt. K-Pop war für mich damals selber ne Überraschung. Ich komme eigentlich eher aus der Punk-Rock Ecke und kann mit kommerzieller Popmusik, EDM oder Hip Hop wenig bis gar nix anfangen. Aber irgendwie ist K-Pop für mich die Ausnahme geworden. Die Kultur ist halt so anders, ich sehe viel mehr Kreativität grad bei den Musikvideos und ich bekomme einen tieferen Einblick in die Menschen, die da auf der Bühne stehen und lerne, wie grundsymphatisch die meisten sind. So bin ich irgendwie am Ende bei K-Pop hängen geblieben. Kann aber natürlich gut verstehen, wenn das jemandem ganz anders geht. Wäre auch übrigens erfreut über eigene Threads zu anderen Musikrichtungen :D
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1381
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von HerrReineke »

Guthwulf hat geschrieben:
5. Jan 2021, 16:39
kami hat geschrieben:
5. Jan 2021, 08:23
Mal ehrlich - solche Diskussionen, bei denen ihr euch gegenseitig langsam immer weiter aufwiegelt und von gegenseitigem Respekt zueinander immer weiter entfernt sind hier echt nicht notwendig. Ich habe daher mal die Beiträge, die sich hier zuletzt um nichts anderes mehr gedreht haben, gelöscht. Es wäre wirklich schön, wenn alle Beteiligten ein wenig mehr Ruhe mitbringen würden und eine Diskussion vielleicht auch mal sein lassen, wenn sie offenbar nicht weiter führt. Danke!
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Guthwulf »

Unauffälliger Themenwechsel: :whistle:

Was haltet ihr von stimmlichen Ausnahmetalenten aus Asien wie So Hyang (South Korea) oder Dimash Kudaibergen (Kazakhstan)?

So Hyang "Arirang Alone": https://www.youtube.com/watch?v=zFyndK9VOCk
So Hyang "Everyone": https://www.youtube.com/watch?v=H5e7MPre7iY
So Hyang "Bridge Over Troubled Water": https://www.youtube.com/watch?v=C6iHh4yBxCo

Dimash Kudaibergen "SOS d'un terrien en détresse": https://www.youtube.com/watch?v=JEz1qGS0T1Q
Dimash Kudaibergen "Sinful Passion": https://www.youtube.com/watch?v=W9FlDMCo8LU

Find ich ja auch irgendwie fasznierend...
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Guthwulf »

Nu hat Jennie von Blackpink auch ihren eigenen Youtube Kanal aufgemacht
(vor 10 Stunden, schon mehr als 1 Mio Subscriber).. natürlich :lol:

Hello world . From Jennie

Lisa hatte schon ihren eigenen Kanal vor allem für ihre Dance Performances, wie:

LILI's FILM #3 - LISA Dance Performance Video

Und dann noch als Erinnerung: Am 31. Januar findet Blackpink's "THE SHOW" auf Youtube statt:

Bild
https://www.youtube.com/watch?v=7SjQeoEtrn4

Buy Access @ https://yt.be/music/BLACKPINKTheShow
More info @ https://bit.ly/THESHOWMOREINFO
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
maxmo
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2021, 15:24

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von maxmo »

Danke für die Erinnerung! Da freu ich mich schon drauf, vor allem weil ich mir endlich einen neuen Lautsprecher gekauft habe. Vor dem Kauf habe ich mich bisschen informiert und diesen Artikel https://www.diehifiberater.de/bose-musikbox-test/ über Bose Musikboxen gelesen. Vielleicht hilft es jemandem, der auch überlegt sich eine neue Musikbox zu kaufen. Ich finde den Sound super, da wird es sich schon eher wie ein richtiges Konzert anfühlen :D

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Guthwulf »

maxmo hat geschrieben:
17. Jan 2021, 00:56
Danke für die Erinnerung! Da freu ich mich schon drauf (...) wird (...) sich schon (...) wie ein richtiges Konzert anfühlen :D
Glückwunsch zur Anschaffung der Lautsprecher und ja, freu mich auch aufs Konzert. Bin gespannt wie das funktioniert. Sie spielen ja vor nem Online Publikum, also ohne Live Publikum vor Ort. Das muss ganz schön seltsam sein. Als Performer auf der Bühne zieht man ja auch was aus der Publikumsreaktion raus und lässt sich davon antreiben. Wenn die ganze Publikumsinteraktion nu völlig wegfällt... ma gucken. Auf jeden Fall ein interessantes Experiment. Bin gespannt. :dance:
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Maxi
Beiträge: 214
Registriert: 15. Aug 2016, 19:03

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Maxi »

Guthwulf hat geschrieben:
30. Dez 2020, 14:57
In der Zwischenzeit, wer sich nen Überblick verschaffen möchte, was in K-Pop geguckt wird:

(TOP 100) MOST VIEWED K-POP MUSIC VIDEOS OF 2020:
https://www.youtube.com/watch?v=aliIKl-YAFc

[TOP 100] MOST VIEWED K-POP SONGS OF ALL TIME (Stand Dezember 2020):
https://www.youtube.com/watch?v=XxqB9oPhd9A
Nochmal ein kurzes Danke für die ganzen Links und Updates. Seitdem ich hier zuletzt etwas gepostet habe, habe ich noch etwas in die Breite gestöbert und da öffnet sich direkt ein eigener Mikrokosmos. :lol:
Gerade solche Compilations vereinfachen das erheblich. Sonst steht man mehr oder weniger wie der Ochs vorm Berg und fragt sich, wo man anfangen soll. Ich bin mit den Liedern noch nicht ganz durch, aber mittlerweile ließe sich schon eine kleine Favoritenliste erstellen (frei nach dem Motto "Die abenteuerliche Reise des K-Pop Neulings" :ugly: ).

Würde mein Internet mir einen zweistündigen flüssig-laufenden HD-Stream garantieren, wäre das Online-Konzert von Blackpink direkt eine Überlegung wert. So möchte ich mich aber nicht von der Technik frusten lassen. :(
Habe mir stattdessen die Ende des Monats erscheinende Vinyl vom Album vorbestellt. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob es da auch ein paar Boni der CD-Version gibt, aber die pinke Vinyl war dann doch zu verlockend für mich. :)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Guthwulf »

Maxi hat geschrieben:
25. Jan 2021, 21:32
Nochmal ein kurzes Danke für die ganzen Links und Updates. Seitdem ich hier zuletzt etwas gepostet habe, habe ich noch etwas in die Breite gestöbert und da öffnet sich direkt ein eigener Mikrokosmos. :lol: (...) (frei nach dem Motto "Die abenteuerliche Reise des K-Pop Neulings" :ugly: ).
Haha, freut mich, dass du Spaß mit den Links hast.

Nur zur Sicherheit: Ich verabschiede mich grad hier aus dem Forum und werde auch hier im Thread nix mehr posten. Insofern können wir die Diskussion über K-Pop bei Interesse gerne woanders fortsetzen oder du addest mich auf Steam oder so (falls du das nutzt). Würd mich freuen! :dance:
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Andreas29
Beiträge: 423
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Andreas29 »

Dass hierüber hier noch nichts gepostet wurde:

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/bts ... b91422b097

Kurzfassung: Ein Radiomoderator von Bayern 3 ist getriggert, weil BTS ein Cover von "Fix You" von Coldplaygemacht hat. Er redet sich in Rage bzw. möchte lustig sein und beschimpft die Band als Pisser, Virus wie SARS gegen das es einen Impfstoff gegeben sollte und wünscht sie nach Nordkorea.
Daraufhin rollt ein weltweiter Shitstorm in den sozialen Medien an. Mit Millionen Tweets in aller Herren Länder.
Neben berechtigter Kritik seiner schwachsinnigen und rassistischen (weil er das Virus mit Asiaten in Verbindung gebracht hat) Äußerungen wird er von der berüchtigten "BTS Army" überrollt. Er und seine Familie bedroht.
Eine erste Entschuldigung des Senders wird als halbherzig empfunden. Sie wird mit einem Update versehen.
Dann macht Matuschik den Fehler und postet auf Facebook einen Beitrag eines Menschen, der ihn verteidigt und die Vorwürfe zu entkräften versucht. Damit wird die Entschuldigung als unehrlich kritisiert.

Jetzt gerade trenden Hashtags, die ganz offen seinen Kopf bei Bayern3 fordern, wie #MatuschikMussWeg, #MatuschikOut oder #MatuschikHasToLeave

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2921
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Der K-Pop, J-Pop, Idol und Asia Musik Diskussionsthread

Beitrag von Heretic »

Das zeigt mal wieder anschaulich, was momentan so schief läuft im Netz (und nicht nur da). Als ob die Menschheit keine anderen Probleme hätte... :roll:

Antworten