Artikel 13, Uploadfilter und das Urheberrecht

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 632
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Artikel 13, Uploadfilter und das Urheberrecht

Beitrag von Wudan » 26. Mär 2019, 18:42

Pan Sartre hat geschrieben:
26. Mär 2019, 17:24
bimbes1984 hat geschrieben:
26. Mär 2019, 17:15
ich verstehe nicht wie die CDU/CSU so abstimmen kann?! werden die so von der Lobby geschmiert?
Das wird unterschiedliche Gründe haben. Man will die großen, amerikanischen Konzerne zum einen in die Schranken weisen. Zum anderen gehören einige der betroffenen CDUlern selbst Verlagen an oder sind zumindest immer Günstlinge entsprechender Medienhäuser gewesen (Bild, FAZ). Da hofft man auf weiterhin vorteilhafte Berichterstattung. Letztlich hält man damit ein alten, anpassungsunwilliges System künstlich am Leben. Die neue Generation an Selbstverwertern hat es damit jedenfalls schwerer.
Oder es könnten auch noch andere Gründe im Spiel sein: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

Dazu hab ich jetzt allerdings noch keine eigene Meinung. Ob das in den Bereich Verschwörungstheorie fällt oder was dran ist, darüber weiss ich zu wenig, ich bin da nur vorhin zufällig drüber gestolpert und lass es einfach mal hier.

Benutzeravatar
Pan Sartre
Beiträge: 201
Registriert: 1. Aug 2017, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Artikel 13, Uploadfilter und das Urheberrecht

Beitrag von Pan Sartre » 26. Mär 2019, 19:13

Wudan hat geschrieben:
26. Mär 2019, 18:42
Pan Sartre hat geschrieben:
26. Mär 2019, 17:24
bimbes1984 hat geschrieben:
26. Mär 2019, 17:15
ich verstehe nicht wie die CDU/CSU so abstimmen kann?! werden die so von der Lobby geschmiert?
Das wird unterschiedliche Gründe haben. Man will die großen, amerikanischen Konzerne zum einen in die Schranken weisen. Zum anderen gehören einige der betroffenen CDUlern selbst Verlagen an oder sind zumindest immer Günstlinge entsprechender Medienhäuser gewesen (Bild, FAZ). Da hofft man auf weiterhin vorteilhafte Berichterstattung. Letztlich hält man damit ein alten, anpassungsunwilliges System künstlich am Leben. Die neue Generation an Selbstverwertern hat es damit jedenfalls schwerer.
Oder es könnten auch noch andere Gründe im Spiel sein: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

Dazu hab ich jetzt allerdings noch keine eigene Meinung. Ob das in den Bereich Verschwörungstheorie fällt oder was dran ist, darüber weiss ich zu wenig, ich bin da nur vorhin zufällig drüber gestolpert und lass es einfach mal hier.
Es wird sowieso nicht nur einen Grund haben. CDU/CSU haben schon immer eher größere Verbände/Lobbyisten vertreten, wenn diese zu ihren Gunsten argierten oder viel Geld in die Steuerkassen fließen lassen. In dieser Reform-Debatte haben wir nur diesmal das Problem, dass diejenigen, die sonst über sowas kritisch berichten könnten, selbst Partei ergreifen.
Am Ende waren sie damit erfolgreich. Und auch demokratisch sind sie legitimiert. Die haben den Teil der Bevölkerung auf ihrer Seite, der nicht im Ansatz versteht, um was es eigentlich am Ende geht, aber der zustimmen, wenn er gefragt wird, ob "Urheber gerecht vergütet werden sollen". Zweifelhaft ist schon die Behauptung, mit dieser Reform werden Urheber "gerecht" zu vergütet. Die meisten Mitglieder dieser Verwerter werden auch weiterhin nur ihren Beitrag zahlen dürfen.

Benutzeravatar
Weapi
Beiträge: 107
Registriert: 16. Apr 2016, 23:46

Re: Artikel 13, Uploadfilter und das Urheberrecht

Beitrag von Weapi » 26. Mär 2019, 19:25

Mit dem Zustimmen zur Urheberchtsreform hat das EU Parlament der EU mehr geschadet als ein Brexit je könnte. Genau wie im britischen Unterhaus ist den Politikern scheiß egal welche Auswirkungen ihre Gesetze auf ganz normalen Menschen hat. Das ist einfach nur frustrierend und macht einen wütend.

Die Hoffnung auf die deutsche Gesetzgebung könnt ihr gleich wieder begraben. Selbst wenn es Änderungen im deutschen Gesetz geben wird, die Konzerne Alphabet & Facebook werden in Europa einheitlich sein. Und die werden so sein das Ihnen keiner etwas kann.

Bleibt beim Kreuzchen nur noch "Die Partei"

Wolf
Beiträge: 62
Registriert: 2. Aug 2018, 07:15

Re: Artikel 13, Uploadfilter und das Urheberrecht

Beitrag von Wolf » 26. Mär 2019, 20:06

Tja mal abwarten wie das umgesetzt wird. Mein Wahlverhalten ist sicher nicht alleine hiermit bestimmt und außerdem für Kulturkonsum hab ich ja ThePod Abo.

Antworten