Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
ClintSchiesstGut
Beiträge: 311
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von ClintSchiesstGut » 29. Mär 2019, 09:17

Hallo zusammen,

in diesem (humorvollen) Beitrag möchte ich mit euch das Thema Prepaid Karten im Online Bereich besprechen.

Wie steht ihr zu dem Prepaid Verfahren bei z.B. Netflix, bei Steam oder im Konsolen Bereich (PSN, Xbox Live, etc.)?

Ich bin eine menschliche Prepaid Karte - da ich ALLES mit diesem Verfahren abdecken möchte (wenn man mich lässt).

Würde man diesen Podcast mit Prepaid Karte bezahlen KÖNNEN, würde ich das sofort machen. :dance:

Vielleicht gehöre ich zu einer aussterbenden Gattung, aber ich halte nichts von Online Banking, Kreditkarten und Co.
Natürlich bezahle ich auch mit Karte, jedoch decke ich den Online Bereich gerne mit Prepaid ab.

Prepaid ist super - Wie steht ihr zu diesem Thema? Nervt es euch oder befürwortet ihr es?
Euer Feedback würde mich interessieren.
100m Sprinter beim PS5 Release, sei dabei! :)

Benutzeravatar
Wudi
Beiträge: 159
Registriert: 3. Mär 2017, 08:29

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von Wudi » 29. Mär 2019, 13:54

An sich ist Prepaid eine gute Sache. Ich denke hier vor allem an Kinder/Jugendliche, weil man so als Eltern den Kindern ein Budget geben kann z.B. pro Monat/Schulhalbjahr oder was auch immer. So sind die Kosten gedeckelt und sie bekommen kein Zugriff auf das Paypal-Konto oder die Kreditkarte der Eltern.

Was mich aktuell stört bzw. gestört hat sind die fixen Preisen. z.B. gabs 50 Euro PSN- Karten aber wirklich komplett ausgeben ist schwierig. Es bleiben oftmals immer ein paar Cent Euro übrig die dazu verleiten wieder eine Karte zu kaufen, weil man hat ja noch Gelf auf dem Konto was man sonst nicht nutzen kann. Bei Streamingdiensten ist das was anderes da Zahlt man für X Monate und dannach ist das Guthaben "aufgebraucht".

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 293
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von LegendaryAndre » 29. Mär 2019, 15:34

Ich freue mich darüber, wenn ich eine solche Karte geschenkt bekomme (zB.: Steam, PSN). Vor ein paar Jahren habe ich mir diese Karten hin und wieder noch gekauft, heutzutage bezahle ich für Spiele oder Dienste nur noch online. Als Geschenk eignen sich Prepaid-Karten aber nach wie vor sehr gut, finde ich.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 906
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von Alienloeffel » 29. Mär 2019, 16:32

LegendaryAndre hat geschrieben:
29. Mär 2019, 15:34
Ich freue mich darüber, wenn ich eine solche Karte geschenkt bekomme (zB.: Steam, PSN). Vor ein paar Jahren habe ich mir diese Karten hin und wieder noch gekauft, heutzutage bezahle ich für Spiele oder Dienste nur noch online. Als Geschenk eignen sich Prepaid-Karten aber nach wie vor sehr gut, finde ich.
Obwohl sie natürlich nützlich sind und ich mich auch über sowas als Geschenk freue finde ich gleichzeitig, dass es ein unfassbar unpersönliches Geschenk ist, zumindest wenn es einfach die Karte in einem Umschlag ist. Wenn man das persönlicher gestaltet gehts.

Wie schon erwähnt sind die überbleibenden Beträge halt nervig. Wenn ich ein Spiel für 20 Euro kaufen will, aber nur 50 Euro Karten kriege, muss ich ja erstmal 30 Euro zusätzlich investieren die ich zwar noch habe, vom Konto abgegangen sind sie aber trotzdem.
Ich regel onlinekäufe in den üblichen digitalmärkten über meine Kreditkarte, das geht am schnellsten und ich brauche ohnehin eine für meinen Job, passt also.

Phazonis
Beiträge: 383
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von Phazonis » 29. Mär 2019, 17:10

Alienloeffel hat geschrieben:
29. Mär 2019, 16:32
Obwohl sie natürlich nützlich sind und ich mich auch über sowas als Geschenk freue finde ich gleichzeitig, dass es ein unfassbar unpersönliches Geschenk ist, zumindest wenn es einfach die Karte in einem Umschlag ist. Wenn man das persönlicher gestaltet gehts.
Nun das ist ja auch nur die Vorstufe zum Geldschenken, also Gutscheine oder eine Prepaid-card. Dementsprechend klar zeigt es so ziemlich, dass man für das Geschenk kaum Ideen hatte. (wie gesagt eine sehr kreative Verpackung könnte es noch ändern)
Persönlich habe früher Prepaidkarten verwendet. Zum einen finde ich es für Jugendliche sehr gut, da es sie besser lehrt mit Geld zu händeln. Ein eher anderer Vorteil war, dass in meiner Gegend bei Prepaidkarten keiner auf Ausweis oder ähnliches geachtet hat und es so das Gateway zu ü18 Spielen war, aber hey der erste frei von Sünde möge den ersten Stein werfen. :D

ClintSchiesstGut
Beiträge: 311
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von ClintSchiesstGut » 4. Apr 2019, 11:00

Vielleicht bin ich nach dem Sandkastenspielen - zur Zeit von Chernobyl - ja auch echt verstrahlt, ABER ich will einfach nicht meine IBAN irgendwo ins Internet eingeben. Ich mach auch kein Online-Banking. :D

Gründe? Tja...Vielleicht 20kg Kellogs Fruit Loops in der Kindheit...wer weiß das schon.
Aber Nö...wie der Ernie in Stromberg...Nö, da mach ich nicht mit.

Monopoly Geld auf die Theke und eine Prepaid Karte beim roten Fachmarkt finde ich voll super...Egal ob PSN, Smartphone oder Netflix. ;)
100m Sprinter beim PS5 Release, sei dabei! :)

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von Schlagerfreund » 4. Apr 2019, 11:25

Ich habe seit ich 16 bin (inzwischen 34) ne Prepaid Karte für mein Handy und das hat immer ausgezeichnet funktioniert. :)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2516
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Hallo...Ich bin eine menschliche Prepaid Karte

Beitrag von Desotho » 6. Apr 2019, 21:05

Prepaid ist für mich eine reine Notlösung wenn ich im japanischen PSN nicht mit Paypal oder KK zahlen darf ...
El Psy Kongroo

Antworten