COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 3969
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Rince81 »

DickHorner hat geschrieben: 10. Jun 2021, 17:52 Sowas nehme ich schon mal als Anlass, ein Preisschild an meine Lebenszeit zu pinnen.
Das war damals keine schwere Entscheidung - mehr Zeit als Geld... Ich habe es mir meinen Pass mit Visum dann immerhin zuschicken lassen statt ihn persönlich abzuholen... :lol:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6447
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Andre Peschke »

lipt00n hat geschrieben: 10. Jun 2021, 17:53 Durch die Stempelsammlung waren wir dann auch gleich suspicious, Visum war vom russischen Konsulat in Manila ausgestellt obwohl wir ja Deutsche sind, haben die gewiss auch vorher noch nie gesehen.
Das war in den USA auch so. Als ich das erste Mal da hin bin und vorher die letzten Stempel waren Hongkong, China, Moskau ... da haben sie gefühlt den Ausweis gleich lieber drei Mal kopiert. Was natürlich Zufall gewesen sein kann: Das war auch das einzige Mal, dass der Typ mit dem Ausweis irgendwohin verschwunden ist und ich da 5-10 Min einfach am leeren Schalter stand und mich fragte, ob er ihn jetzt einfach direkt in den Schredder wirft und noch schnell den Tazer sucht. :D

Andre
Rince81
Beiträge: 3969
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Rince81 »

Apropos Einreise China:
https://www.nytimes.com/2021/06/09/worl ... kdown.html
. A German national who flew into Shanghai last month said that he had been sent to a hospital isolation room for three days because he tested positive for antibodies, which he attributed to taking a second vaccine dose 16 days earlier.
Nurses took his blood twice a day and performed six throat swabs, four nasal swabs and two anal swabs daily, said the German, who insisted on anonymity to avoid offending the authorities. The hospital room had no towels, no toilet paper and no television, and the bed was a steel plate with a thin mat, he said.
The German said that, after consistently testing negative for the virus, he was allowed to spend the remaining 11 days of isolation in a government-supervised quarantine center.
:shock:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 592
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von lipt00n »

Ouch....
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com
oilrumsick
Beiträge: 55
Registriert: 7. Okt 2019, 19:37

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von oilrumsick »

Naja in solche Drecksländer reist man halt auch nicht ein.
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 309
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Felidae »

oilrumsick hat geschrieben: 12. Jun 2021, 01:32 Naja in solche Drecksländer reist man halt auch nicht ein.
Wie bitte??

Edit: Liebe Admins, ich hoffe, Ihr moderiert in diesem Fall nicht nur unmissverständlich, sondern erklärt auch deutlich, warum.
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1340
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Feamorn »

Felidae hat geschrieben: 12. Jun 2021, 07:15
oilrumsick hat geschrieben: 12. Jun 2021, 01:32 Naja in solche Drecksländer reist man halt auch nicht ein.
Wie bitte??

Edit: Liebe Admins, ich hoffe, Ihr moderiert in diesem Fall nicht nur unmissverständlich, sondern erklärt auch deutlich, warum.
Ich kann es auch nicht fassen...
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3820
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Vinter »

oilrumsick hat geschrieben: 12. Jun 2021, 01:32 Naja in solche Drecksländer reist man halt auch nicht ein.
Gesperrt. Weshalb das nicht erwünscht ist, bedarf nun wirklich keiner weiteren Worte.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 309
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Felidae »

Vinter hat geschrieben: 12. Jun 2021, 09:13

Gesperrt. Weshalb das nicht erwünscht ist, bedarf nun wirklich keiner weiteren Worte.
Angesichts der Tatsache, dass sich asiatische Menschen wohl weltweit immer stärkerem Rassismus ausgesetzt sehen, bin ich da leider nicht so sicher... Auf jeden Fall danke.
Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 899
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von DickHorner »

So, hab jetzt meine zweite Dosis. Pünktlich zum Start der Sommerferien habe ich dann vollständigen Impfschutz...
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2956
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von bluttrinker13 »

DickHorner hat geschrieben: 14. Jun 2021, 21:04 So, hab jetzt meine zweite Dosis. Pünktlich zum Start der Sommerferien habe ich dann vollständigen Impfschutz...
Schön mit der Abiklasse nach Malle ballern!!
:D
;)
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1340
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Feamorn »

Hab' keinen besseren Thread gefunden, daher hier.
Sehe gerade den ersten Opening Monologue vor Publikum von Stephen Colberts Late Show seit 460 Tagen.

Komisches, aber auch schönes, Gefühl. :mrgreen:

Langsam wird's wieder. :ugly:
Rince81
Beiträge: 3969
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Rince81 »

Feamorn hat geschrieben: 15. Jun 2021, 14:43 Hab' keinen besseren Thread gefunden, daher hier.
Sehe gerade den ersten Opening Monologue vor Publikum von Stephen Colberts Late Show seit 460 Tagen.
Ich habe den heute morgen zum Frühstück gesehen und das wirkte so unreal - insbesondere mit der Tanzeinlage... :ugly:
Das war einfach nur schön zu sehen, dass dort wieder "Normalität" herrscht und wow, was für eine Stimmung!
Ich durfte da auch bereits zweimal im Publikum sitzen. 8-)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 336
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Ironic Maiden »

Es ist verblüffend, wie sehr das Bewusstsein, doppelt geimpft und damit sicher zu sein, meinen Blick auf die ganze Corona-Schulpolitik verändert hat. Vor zwei Monaten war ich eigentlich ständig auf 180, jetzt ist da nur noch Augenrollen übrig. Sollen sie ihre Entscheidungen treffen, ich setze den Kram dann um, ich hab keine eigenen Kinder, mir egal.

Allein diese Diskussion, die Maskenpflicht im Unterricht abzuschaffen. Klar, das nervt, ich stehe auch nicht gerne in im Sommer ohnehin immer überhitzten Klassenräumen mit Maske und rede. Das ist wirklich nicht toll. Aber ich frage mich, ob den ganzen Eltern, die sich jetzt lautstark dafür aussprechen, die Masken den Kindern zuliebe wegzulassen, eigentlich klar ist, dass bei einem neuen Coronafall dann wieder die gesamte Klasse in Quarantäne muss... Und es gibt ja durchaus noch Fälle. Weiß nicht, ob man da kurz vor den Sommerferien noch die Maskenpflicht abschaffen sollte. Ich könnte mir vorstellen, dass dann bei einigen der Beginn der Ferien anders verläuft als erwartet.

Für meine Kolleg*innen, die teilweise noch nicht doppelt geimpft sind, ist das ganze nochmal erheblich blöder.
Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 899
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von DickHorner »

Bei uns müssen die auch in Quarantäne, wenn sie im Unterricht Maske tragen...
Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 336
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Ironic Maiden »

DickHorner hat geschrieben: 16. Jun 2021, 20:16 Bei uns müssen die auch in Quarantäne, wenn sie im Unterricht Maske tragen...
Bei uns hat das Gesundheitsamt nur die unmittelbaren Sitznachbarn in Quarantäne geschickt und auch nur, wenn zwischen dem positiven PCR-Test und dem letzten Kontakt weniger als 48 Stunden lagen, u.a. mit der Begründung, dass ja gelüftet werde und überwiegend FFP2-Masken getragen würden...
Rince81
Beiträge: 3969
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Rince81 »

Schlechte News von Curevac:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 66165db1e2
Nur 47 Prozent Wirksamkeit: Der Corona-Impfstoffkandidat CVnCoV von Curevac hat bei einer Zwischenanalyse die vorgegebenen Ziele nicht erfüllt. Das meldete das Tübinger Unternehmen in einer Pflichtmitteilung.
Das dürfte es mit einer Zulassung des Impfstoffs in absehbarer Zeit gewesen sein. Moderna liefert kaum, Johnson&Johnson musste einen Großteil der Produktion wegen Pfusch vernichten, AstraZeneca ist eben AstraZeneca. Die westliche Welt hängt am Stoff von Biontech/Pfizer...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1247
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von schneeland »

So gesehen ist es echt ein Glücksfall, dass Biontech so zuverlässig liefert. Generell hoffe ich, dass wir über kurz oder lang vielleicht als positiven Effekt der Pandemie mehr aus der mRNA-Ecke hören.

Ich warte übrigens weiter auf meinen Impftermin (Prio 3 my ass...). Ich glaub', nach der Pandemie brauch' ich mal 'nen anderen Hausarzt (habe jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass das bei ihnen dort ziemlich zügig lief).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2202
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Leonard Zelig »

Hier in NRW steht weiterhin:

"Leider kann derzeit kein Termin gebucht werden. Die in den Impfzentren zur Verfügung stehenden Impfdosen werden aktuell für die Durchführung der Zweitimpfungen benötigt. Aus diesem Grund hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales entschieden, bis Mitte Juni keine neuen Termine für Erstimpfungen in den Impfzentren zu vergeben. Sobald weitere Impfkontingente freigegeben werden, stellen wir unverzüglich neue Termine zur Buchung ein."

Beim Hausarzt steh ich auf der Liste, aber es tut sich nichts. Von Bekannten in anderen Städten hab ich gehört, dass sie bei einem Facharzt geimpft wurden, aber hier hab ich bisher nur Absagen von den Facharztpraxen bekommen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: COVID-19 - Anatomie einer Pandemie

Beitrag von Alienloeffel »

Rince81 hat geschrieben: 17. Jun 2021, 00:37 Schlechte News von Curevac:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 66165db1e2
Nur 47 Prozent Wirksamkeit: Der Corona-Impfstoffkandidat CVnCoV von Curevac hat bei einer Zwischenanalyse die vorgegebenen Ziele nicht erfüllt. Das meldete das Tübinger Unternehmen in einer Pflichtmitteilung.
Das dürfte es mit einer Zulassung des Impfstoffs in absehbarer Zeit gewesen sein. Moderna liefert kaum, Johnson&Johnson musste einen Großteil der Produktion wegen Pfusch vernichten, AstraZeneca ist eben AstraZeneca. Die westliche Welt hängt am Stoff von Biontech/Pfizer...
Das der Ruf vom Astrazeneca Impfstoff so schlecht ist, ist so unnötig und schade. Die herzmuskel Entzündungen bei Biontech Verabreichung interessiert die Leute nichtmal im Ansatz so sehr wie das so gefährliche Astrazeneca Vakzin.
Antworten