Leftube

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Seroon
Beiträge: 93
Registriert: 11. Okt 2019, 18:42

Leftube

Beitrag von Seroon »

Guten Tag,

so wie ich es verstehe, werden die linksausgerichteten großen englischen YouTuber als Leftube bezeichnet. Ihre Videos sind oft sehr lang, eine halbe oder eine ganze Stunde ist die normale Länge. Sie wiederlegen bekannte Videos von großen rechtsausgerichteten YouTubern, sprechen über Phänomene wie Incels, kritisieren die Darstellung von ungesunden Verhaltensweisen in Medien, etc. Es ist meistens sehr unterhaltsam wie sie einfach die Quellen der rechten YouTuber komplett lesen und sie damit widerlegen. :D

Ich bin mit ihren Meinungen nicht immer einverstanden, aber schätze sie sehr.

Ich verlinke zu jedem, den ich kenne und mag, ein Video:

Shaun - Talking About: Racial Comparisons 17:04

Three Arrows - Were the Crusades Defensive? - A Response to Steven Crowder 1:03:41

hbomberguy - Climate Denial: A Measured Response 41:19

Pop Culture Detective - Sexual Assault of Men played for laughs 28:52

ContraPoints - Canceling 1:40:27

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1089
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Leftube

Beitrag von Feamorn »

Pop Culture Detective kannte ich tatsächlich noch nicht, werde ich mal reinhören. hbomberguy und ContraPoints hab ich abonniert, ThreeArrows sollte ich eigentlich abonnieren, Shaun macht mir zu oft diese "Seziervideos", in denen er problematische Beiträge Satz für Satz auseinander nimmt, das gibt mir nichts, da finde ich die "generalisierten" Ansätze in der Regel deutlich besser. Oder gleich ohne eigentlichen Aufhänger von einzelnen anderen Kanälen einfach Themen für sich durchdiskutieren, ohne dieses "he said, she said", was leider auch gern mal in "Gewichse" ausartet und am Ende nicht wirklich viel Erkenntnis bringt. (Wobei die Beiträge von hbomberguy zu "The Golden One" in sich pures Comedy-Gold sind. ;) )
In den Kreis gehört meiner Meinung nach eindeutig noch Oliver Thorns "PhilosophyTube", der vielleicht sogar mein liebster "Leftuber" ist, der nimmt sich eigentlich quasi gar keine Videos vor, sondern diskutiert diverse Themen einfach in verschiedenen Perspektiven durch. Zu Anfang noch einfach mit Kamera vor seinem Bücherregal, da er Schauspieler ist, wurden die Videos aber mit der Zeit aufwändiger und teilweise durchaus auch künstlerisch Interessant (ähnlich wie bei ContraPoints).
Ein schönes Beispiel: PhilosophyTube - Data, dort nimmt er sich dem Thema persönlicher Daten etc. an.

Weitere Kanäle aus dem Dunstkreis, die als Schwerpunkt in der Regel Filme besprechen, aber thematisch auch oft (teilweise sehr) linke Themen einflechten, sind Folding Ideas, Lindsey Ellis, Maggie Mae Fish und Renegade Cut (vermutlich der "Linkeste" dieser Liste).

Benutzeravatar
Seroon
Beiträge: 93
Registriert: 11. Okt 2019, 18:42

Re: Leftube

Beitrag von Seroon »

Du kennst dich sehr gut aus, danke für die Empfehlungen. Maggie Mae Fish sagt mir gar nichts, schau ich mir mal an.
Shaun kann das sehr auf die Spitze treiben und manchmal nimmt er sich gefühlt einfach widerlegbare Videos, aber ich mag seinen Geschichtsfokus.
Grundsätzlich kann ich noch Innuendo Studios empfehlen.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 324
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Leftube

Beitrag von kami »

Shaun, Three Arrows, Contrapoints, Renegade Cut, Lindsey Ellis und Innuendo Studios mag ich alle und kann sie sehr empfehlen. In letzter Zeit ist mir auch Bad Empanada positiv aufgefallen, z.B. mit einem sehr informativen Video über Kuba. Der in Argentinien lebende Australier ist sehr links einzuordnen, hebt sich aber bewusst von der "Feind meines Feindes ist mein Freund"-Logik anderer linker Kanäle ab. Trotz viel Amerika-Kritik hat er weder für das russische noch das chinesische oder iranische System viel übrig.

Floki
Beiträge: 215
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: Leftube

Beitrag von Floki »

Meine Güte, was für ein Namedropping hier. Bin ich denn so alt? :-(

Was ich aber der ganz Filter-Bubble aus dem Netz wirklich zu Gute halten muss: Diese Namenserfindungen wie auch hier Lefttube sind genial. :-D

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1089
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Leftube

Beitrag von Feamorn »

Floki hat geschrieben:
18. Mai 2020, 17:30
Meine Güte, was für ein Namedropping hier. Bin ich denn so alt? :-(

Was ich aber der ganz Filter-Bubble aus dem Netz wirklich zu Gute halten muss: Diese Namenserfindungen wie auch hier Lefttube sind genial. :-D
Ich bezweifel, dass das unbedingt eine Altersfrage ist (wobei die meisten Leftuber jünger sind als ich). Kommt eher drauf an, was man sonst so sucht, bzw. wie viel man sich generell auf YouTube bewegt. Ich hatte tatsächlich vor den ganzen Lefties jetzt zuerst vor vielen Jahren Kontakt mit einigen der heutigen eher "rechten" Kanälen (insbesondere, als ich mich mit Atheismus etc. befasst habe), bevor ich gemerkt habe, dass die oft recht zügig in total abgefahrene Richtungen abgebogen sind. Den Weg zu den oben genannten Kanälen habe ich dann später gefunden, zum Teil vermutlich durch die erwähnten Erwiderungs-Videos, andererseits aber eben auch durchs Gaming (hbomberguy hat z.b. einige Videos in dem Bereich gemacht) und eben und insbesondere Filme.

Ich bewege mich schnellen Schrittes auf die 38 zu.

Rince81
Beiträge: 2953
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Leftube

Beitrag von Rince81 »

kami hat geschrieben:
18. Mai 2020, 15:23
In letzter Zeit ist mir auch Bad Empanada positiv aufgefallen, z.B. mit einem sehr informativen Video über Kuba.
Ich war neugierig und habe mir das Video einmal angesehen. Ich war vor zwei Jahren mit einer kleinen Gruppe US-Amerikaner da und wir haben eine "People to People" Bildungsreise gemacht, das Land gesehen und mit Kubanern gesprochen. Mich ärgern daher die meisten Berichte aus und über Kuba, weil man entweder Antiamerikanismus und eine völlig absurde Karibik-Romantik für Touristen vorgesetzt bekommt oder das Land als sozialistische Hölle beschrieben wird. Dazwischen geht meist wenig, das Video war daher sehr überraschend, da ausgewogen berichtet wurde und die Informationen da sich auch mit meinen persönlichen Erfahrungen decken.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3277
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Leftube

Beitrag von Vinter »

Das ganze Alt-Right Playbook von den Innuendo Studios kann ich sehr empfehlen. Sehr viel konzentriert sich auf die Diskurstaktiken, aber für einen (sehr interessanten) Einstieg in die Ideologie empfehle ich die beiden Videos White Fascism und You go high, we go low.

Da werden viele Dinge und Taktiken auf den Punkt gebracht, die man vielleicht schon intuitiv irgendwie geahnt hat, sie nur nicht richtig greifen konnte.

Ich habe mich zum Beispiel schon lange gefragt, weshalb Kinder mit einem weißen und einem schwarzen Elternteil gemeinhin als "schwarz" gelten, wo sie doch mit der selben Berechtigung auch "weiß" genannt werden könnten. Des Rätsels Lösung wird im Video genannt: Es geht gar nicht in erster Linie um Hautfarbe, sondern um Reinheit. "Weiß" ist keine Farbe, sondern die Abwesenheit von Farbe. Für mich ein echter Augenöffner. Sehr zu empfehlen.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 324
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Leftube

Beitrag von kami »

Ein weiterer hörenswerter Leftuber, den ich ganz vergessen hatte, ist José. https://www.youtube.com/channel/UCeDKIj ... w/featured
Angenehm an den meisten Leftubern ist übrigens der ruhige, sachliche Ton der Narration, ein himmelweiter Unterschied zwischen den emotionsplatzenden Hysterikern vom anderen politischen Ufer.

Nathan
Beiträge: 8
Registriert: 26. Mär 2016, 01:38

Re: Leftube

Beitrag von Nathan »

Einen Kanal der Zwar Deutsch ist aber denn ich auch eindeutig zu "lefttube" zählen würde wäre "Filmanalyse". Ist aber leider der einzige Deutsche kanal den ich zu diesem thema kenne. Kennt ihr noch andere?

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1089
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Leftube

Beitrag von Feamorn »

Hm, sind die denn so explizit "links"?
Kenne bislang nur ein paar Videos, da ist mir das bislang nicht aufgefallen.

Bei Wolfgang Schmitt (Die Filmanalyse) bin ich mir nicht ganz sicher, aber der schien mir in ein paar Videos auch zumindest recht linksliberal, aber das mag auch täuschen. Schaue den mittlerweile aus diversen Gründen eher nicht mehr, auch wenn er teilweise echt interessante Gedanken hat bzw. Verbindungen herstellt.

Der oben genannte Three Arrows ist übrigens soweit ich weiß Deutscher, aber macht halt englischsprachige Inhalte.

Ansonsten kenne ich aber tatsächlich keine ausgesprochen linken deutschen Kanäle, aber das hängt auch damit zusammen, dass ich mich fast ausschließlich im englischen YT-Sprachraum bewege, da sind dann in der Regel auch die Vorschläge des Algorithmus dementsprechend gelagert.

Nathan
Beiträge: 8
Registriert: 26. Mär 2016, 01:38

Re: Leftube

Beitrag von Nathan »

Ja ich würde Sagen das er eindeutig Links ist, vor allem wenn man ihm halt ausserhalb seines Eigenenkanals Folgt und sich zum Beispiel das Format Die Politikanalyse und Wohlstand für Alle anhört, was ein Podcast ist den er zusammen mit Ole Nymoen Betreibt. Ja du hast recht Three Arrrows ist deutscher.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1089
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Leftube

Beitrag von Feamorn »

Nathan hat geschrieben:
15. Jun 2020, 16:27
Ja ich würde Sagen das er eindeutig Links ist, vor allem wenn man ihm halt ausserhalb seines Eigenenkanals Folgt und sich zum Beispiel das Format Die Politikanalyse und Wohlstand für Alle anhört, was ein Podcast ist den er zusammen mit Ole Nymoen Betreibt. Ja du hast recht Three Arrrows ist deutscher.
Ah, danke. Mir war so, dass im Feed Mal irgendwas mit seinem Namen und einem recht eindeutigen Titel aufgetaucht war, aber ich hatte es nicht geguckt und wusste daher nicht, was es genau war. :)

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1089
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Leftube

Beitrag von Feamorn »

Ich muss mich hier mal noch für den Hinweis auf die Innuendo Studios bedanken, habe mir mittlerweile ein paar der Videos des "Alt-Right Playbooks" und den Anfang der Videos zu Anita Sarkesian (bzw. generell dem Thema "why are you so angry?") angeschaut und bin sehr angetan!

Zwei Kanäle, die ich vielleicht früher schon hätte nennen sollen hier noch im Nachtrag:

Beau Of The Fifth Column
Wurde von Wolfgang neulich bereits in seiner Kolumne erwähnt. Der Bursche ist kein klassischer Linker, sieht auf den ersten Blick aus wie der klassische Redneck-Prepper (mit seinem Bart, dem Südstaatenslang und vor dem Hintergrund seiner vollgestopften Garage), aber vertritt echt positive Ansichten und bringt die auch gut in kurzen Videos auf den Punkt. Man muss sich unter Umständen etwas daran gewöhnen, dass er z.B. durchaus für privaten Waffenbesitz ist und auch nicht generell gegen die Todesstrafe (wobei das so verkürzt seine Sicht auch nicht so ganz korrekt darstellt), dazu behandelt er weitestgehend Themen, welche die aktuelle US-Nachrichtenlage betreffen.
Er hat mal ein Video gemacht mit dem Titel "Let's talk about the world I want to live in", da bringt er seine Ansichten ganz gut auf den Punkt.

Thought Slime
Selbsterklärter Anarchist, der teilweise auch recht interessante Gedankenstücke zu diversen Themen bringt. Habe noch nicht allzuviel von ihm gesehen, wollte ihn der vollständigkeithalber, als Teil meiner YT-"Bubble", noch genannt haben.

Benutzeravatar
CurtisCraig
Beiträge: 109
Registriert: 31. Mär 2019, 14:43

Re: Leftube

Beitrag von CurtisCraig »

Vinter hat geschrieben:
24. Mai 2020, 21:51
Das ganze Alt-Right Playbook von den Innuendo Studios kann ich sehr empfehlen. Sehr viel konzentriert sich auf die Diskurstaktiken, aber für einen (sehr interessanten) Einstieg in die Ideologie empfehle ich die beiden Videos White Fascism und You go high, we go low.
Ich war neugierig und wollte mal gucken womit ihr euch so beschäftigt. Das einzige Video das mich vom Titel her halbwegs interessiert hat ist "White Fascism". Leider führt einen das zu einem 22 sekündigem Mafia Remake Trailer was bislang noch niemandem aufgefallen zu sein scheint. :think:
Bild
204863

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3277
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Leftube

Beitrag von Vinter »

CurtisCraig hat geschrieben:
18. Jun 2020, 13:05
Vinter hat geschrieben:
24. Mai 2020, 21:51
Das ganze Alt-Right Playbook von den Innuendo Studios kann ich sehr empfehlen. Sehr viel konzentriert sich auf die Diskurstaktiken, aber für einen (sehr interessanten) Einstieg in die Ideologie empfehle ich die beiden Videos White Fascism und You go high, we go low.
Ich war neugierig und wollte mal gucken womit ihr euch so beschäftigt. Das einzige Video das mich vom Titel her halbwegs interessiert hat ist "White Fascism". Leider führt einen das zu einem 22 sekündigem Mafia Remake Trailer was bislang noch niemandem aufgefallen zu sein scheint. :think:
Verflucht, dann ist da wohl was aus dem E3-Thread zwischengerutscht :D

Hier ist der richtige Link:
https://youtu.be/5Luu1Beb8ng

frogmoth
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mär 2020, 11:33

Re: Leftube

Beitrag von frogmoth »

Noch zwei Empfehlungen von mir:

Cuck Philosophy
Der Channel hat mehr einen spezifisch philosophischen Fokus und es geht weniger um ein "Wühlen" in den konkreten Debatten und ein Involvieren in die Grabenkämpfe (was ich persönlich sehr erfrischend finde). (Auch wenn allein der Titel schon ein mehr als eindeutiger Fingerzeig darauf ist, wo der Betreiber steht.)

Linke Sau
Ein Shoutout für einen eher kleinen, unbekannten Channel, auf den ich grade erst gestoßen bin. Ausnahmsweise mal ein deutscher Youtuber der auf deutsch deutssprachige Personen/Kanäle aufs Korn nimmt. (Zum Beispiel hat er eine dreiteilige Reihe über Martin Sellner.) Leider kam da zuletzt nichts mehr, ich hoffe, dass er den Kanal nicht aufgegeben hat.

Zudem was außer der Reihe:
Gunnar Kaiser
Hier handelt es sich dezidiert NICHT um einen Leftuber. Ich habe für mich allerdings zuletzt festgestellt, dass es manchmal erfrischend sein kann, auch mal über den eigenen Tellerrand hinaus bzw. aus der eigenen Echochamber heraus zu blicken. Der politische Hintergrund hier ist unmissverständlich libertär und neoliberal, dennoch entzieht er sich meineserachtens einfachen Lagerzuschreibungen ("rechts"/"links") zum Teil schon erheblich. Wer es jedoch schon verwerflich findet, dass man sich überhaupt auf einen Dialog mit rechtsradikalen Gestalten (wie zum Beispiel dem Sellner) einlässt, der dürfte eventuell umgehend wegschalten. Ich kam vor allem mit seiner Art am Anfang nicht so klar, hab mich denn irgendwann doch dazu entschieden, den Kanal zu abonnieren, aufgrund der interessanten Denkanstöße zum Teil.

Benutzeravatar
Seroon
Beiträge: 93
Registriert: 11. Okt 2019, 18:42

Re: Leftube

Beitrag von Seroon »

Ich fühle mich gerade etwas trottelig, weil ich die Thematik gleich hätte googlen können und dann hätte ich diese tolle Übersicht gefunden. Vielleicht ist sie für euch auch interessant.

Master List Of Left-Wing Youtube AND Podcast Channels - REVISED

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Leftube

Beitrag von Andre Peschke »

Seroon hat geschrieben:
23. Aug 2020, 12:49
Ich fühle mich gerade etwas trottelig, weil ich die Thematik gleich hätte googlen können und dann hätte ich diese tolle Übersicht gefunden. Vielleicht ist sie für euch auch interessant.

Master List Of Left-Wing Youtube AND Podcast Channels - REVISED
So eine lange Liste und dann kein "Knowledge Fight"? Skandalös!

Ist ein IMO sehr unterhaltsamer Podcast, der jede Woche das komplette Infowars-Lügengebäude zusammenfasst und dabei seziert. Zeichnet über die Zeit durch diese Konzentration auf einen Alt-Right-Knotenpunkt auch ein schönes Bild dieses speziellen Paralleluniversums. Jordan, einer der Hosts, ist vermutlich gewöhnungsbedürftig, da seine Rolle gelegentlich auf "entsetzt schreien" rausläuft, während Kollege Dan die Recherche vorträgt. Fand ich anfangs eher "meh", bin inzwischen aber eingegroovt. Folgenqualität hängt stark davon ab, wie perfide oder absurd das Infowars-Programm gerade ist. Wenn man neu dazu kommt, staunt man aber selbst in schwachen Wochen erstmal sehr, was sich dort abspielt. :D

Andre

Antworten