Seite 27 von 27

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 28. Okt 2021, 21:28
von Tengri Lethos
echtschlecht165 hat geschrieben: 27. Okt 2021, 09:26 Habe gestern John Wick geschaut, nachdem ich viel gutes gehört habe drüber und den es auf Netflix gibt.

Was soll ich sagen. Nach 1h wars mir genug von diesem Gewaltporno. Auch wenn er gut insziniert war.
Aber dieser Typ der hundertschaften Ermordet, weil sein Auto geklaut wurde und der Hund getötet wurde, war einfach nur abstoßend für mich.

Das konnte auch Keanu Reaves nicht kaschieren (und auch nicht dieser übertrieben süsse Hund).
Das Uncharted der Filme, Gute Grafik aber saudumm
Ich fand die Idee brilliant. Obwohl ich kein Hunde Fan bin habe ich, nachdem sie den Hund getötet haben sofort gesagt:“alles was jetzt kommt haben sie verdient“. Ein simples nachvollziehbares Motiv…ich bin wahrscheinlich zu einfach gestrickt.
D.h. Natürlich nicht, dass ich im realen Leben auch so handeln würde. Allerdings bin ich auch kein Profikiller im Ruhestand :ugly:

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 4. Nov 2021, 09:08
von Floki
Tengri Lethos hat geschrieben: 28. Okt 2021, 21:28
echtschlecht165 hat geschrieben: 27. Okt 2021, 09:26 Habe gestern John Wick geschaut, nachdem ich viel gutes gehört habe drüber und den es auf Netflix gibt.

Was soll ich sagen. Nach 1h wars mir genug von diesem Gewaltporno. Auch wenn er gut insziniert war.
Aber dieser Typ der hundertschaften Ermordet, weil sein Auto geklaut wurde und der Hund getötet wurde, war einfach nur abstoßend für mich.

Das konnte auch Keanu Reaves nicht kaschieren (und auch nicht dieser übertrieben süsse Hund).
Das Uncharted der Filme, Gute Grafik aber saudumm
Ich fand die Idee brilliant. Obwohl ich kein Hunde Fan bin habe ich, nachdem sie den Hund getötet haben sofort gesagt:“alles was jetzt kommt haben sie verdient“. Ein simples nachvollziehbares Motiv…ich bin wahrscheinlich zu einfach gestrickt.
D.h. Natürlich nicht, dass ich im realen Leben auch so handeln würde. Allerdings bin ich auch kein Profikiller im Ruhestand :ugly:
Auch ohne den Hund sieht man mMn den Typen an, dass sie es verdient haben. ;-)

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 7. Nov 2021, 21:14
von Smutje187
In der Woche vom 22. November streamt A24 die minimalistische Doku-Serie "The Beach" als Dauerschleife. Ist das schon Kunst? :-)

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 7. Nov 2021, 22:51
von Wolfgang
Smutje187 hat geschrieben: 7. Nov 2021, 21:14 In der Woche vom 22. November streamt A24 die minimalistische Doku-Serie "The Beach" als Dauerschleife. Ist das schon Kunst? :-)
Ja
8-)

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 8. Nov 2021, 00:17
von mausdoadschmatza
Marvels Eternals:

Warum es diesen Film geben muss ist mir noch nicht klar. Was diese Superhelden anderes können als die bestehenden ist nicht so wirklich klar.
Wirklich neue oder interessante Aspekte gibt es auch nicht.
Da hat man eine Heldengruppe, die seit 7000 Jahren auf der Erde lebt und in der Zeit in vielen Kulturen die Götter-Mythen geprägt haben aber natürlich muss die Handlung im hier und jetzt spielen.
Ab und an ein paar kurze Rückblenden nach Babylon oder zu den Azteken gibt es zwar, aber warum sollte man nicht einmal in so einem unverbrauchteren Setting länger verweilen...
Es dürfte interessant sein, wie man die gesamte Hintergrundgeschichte der Eternals ins MCU einbinden möchte.

Schaut man sich die eigentliche Mission der Eternals an, ist es absolut nicht nachvollziehbar, warum diese bei Thanos & Co nicht eingegriffen haben auch wenn es hierfür zunächst eine Erklärung gibt.
SpoilerShow
Ashrimen braucht möglichst viel intelligentes Leben, damit die Celestials erschaffen werden können und wenn Thanos die Hälfte des Universums auslöscht lässt er das einfach geschehen...
Potentiell hat man hier bereits den nächsten großen Oberbösewicht eingeführt. Mit dem Multiverse und der Eternals Backstory macht Marvel jetzt auf alle Fälle ein riesen Fass auf. Ob sie da am Ende wieder den Deckel drauf bekommen bleibt abzuwarten.
Eternals kann man sich sicherlich einmal auf Disney+ anschauen, wenn er als Stream inklusive ist. Bis dahin verpasst man aber auch nichts.
Vielleicht kommt ja irgendwann einmal etwas neues von Marvel, im Grunde hat man ja alles schon einmal gesehen.

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 8. Nov 2021, 00:45
von Dicker
Der Thread hier war ursprünglich für News und Infos rund um das Film Business gedacht. Für die eigentlichen Filmbesprechungen hatten wir immer einen anderen Thread.
viewtopic.php?t=720&start=3360

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 13. Nov 2021, 16:54
von Feamorn
Uh, tatsächlich eine etwas interessantere Entwicklung im Predator-Franchise!
Der nächste Film heißt "Prey" (ohne Predator-Anhängsel!), und spielt vor 300 Jahren bei den Comanchen.
Das wichtigste für mich: Regie führt Dan Trachtenberg, der bislang zwar erst einen großen Film gedreht hat, dafür war das aber gleich ein Volltreffer, nämlich 10 Cloverfield Lane.
Die Nachricht schafft es dann doch tatsächlich, dass ich neugierig bin, nachdem das Thema Predator für mich eigentlich, in Sachen Film, weitestgehend erledigt schien (habe den jüngsten Teil bislang gemieden).
Bin mal gespannt, was das am Ende gibt!

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 13. Nov 2021, 17:14
von bluttrinker13
Das klingt wirklich super! Trachtenberg und dann noch eine (hoffentlich) old-school interpretation des predator, nice. Bleibt auf dem Schirm 😍

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 13. Nov 2021, 18:13
von MaxDetroit
Feamorn hat geschrieben: 13. Nov 2021, 16:54 Uh, tatsächlich eine etwas interessantere Entwicklung im Predator-Franchise!
Der nächste Film heißt "Prey" (ohne Predator-Anhängsel!), und spielt vor 300 Jahren bei den Comanchen.
Das wichtigste für mich: Regie führt Dan Trachtenberg, der bislang zwar erst einen großen Film gedreht hat, dafür war das aber gleich ein Volltreffer, nämlich 10 Cloverfield Lane.
Die Nachricht schafft es dann doch tatsächlich, dass ich neugierig bin, nachdem das Thema Predator für mich eigentlich, in Sachen Film, weitestgehend erledigt schien (habe den jüngsten Teil bislang gemieden).
Bin mal gespannt, was das am Ende gibt!
Okay, meine "Quick-Prediction":
Es gibt einen Bad Ass Native American Warrior Squad, dem die Protagonistin angehört. Dazu gehört ein genialer Fährtenleser, ein Adlerauge Bogenschütze, ein muskelbepackter Riese mit zwei Tomahawks, ein Anführer, der ruhig und kühl analysieren kann und sonst ein Allrounder ist usw. usw. Dieser Squad soll nun ein Camp von europäischen Siedlern ausspähen, die neu ins Gebiet eingedrungen sind (das Dingen soll ja 1719 oder so spielen). Als sie die Siedlung erreichen steht nichts mehr davon und sie finden nur gehäutete Leichen, die von den Bäumen hängen. Dazu finden sie aber ein noch kleines weißes Mädchen, dem sich die Protagonistin annimmt (Aliens mit Newt lässt grüßen). Vielleicht finden sie auch noch einen weißen Trapper, mit Flinte, der sich der Gruppe anschließt, der dann mit seiner modernen Technik prahlt (die Donnerbüchse), es aber dann nicht besonders lange macht. Dann taucht der Predator auf und schaltet ein paar von dem Squad aus. Es gibt dann noch den ultra religiösen Typen im Squad, der glaubt das die alten Götter und Dämonen kommen um Rache zu üben, usw. - Diskussionen entstehen, Angst geht um - aber die Protagonistin und der Anführer bleiben nüchtern und versuchen zu kämpfen ("If it bleeds, it can be killed"). Der Rest läuft wie der erste Teil mit Arni ab, grob gesagt, am Ende bleibt die Protagonisten und das Kind über, sie besiegt den Predator, in dem sie ihn clever überlistet. Ende. Aber -> Count me in! Würde ich mir anschauen. :D

Hauptsache die Chars im Squad sind interessant und cool, das ist dann schon die halbe Miete. Und PS: Ich habe natürlich keinen blassen schimmer was in dem Film wirklich passieren wird 8-)

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 13. Nov 2021, 20:26
von bluttrinker13
Jo, warum nicht? 😁 Trachtenberg hat immerhin schon ein Händchen für Atmosphäre und hochspannende Situationen gezeigt.

Ich hoffe ja vor allem immer darauf, dass man nicht die Handbremse anzieht, was den Horror und den Gore angeht. Der muss beim predator einfach sein. Und natürlich Trommeln, derbe kranke dschungeltrommeln, oh jaaa. 🤤😊

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 13. Nov 2021, 20:56
von Smutje187
MaxDetroit hat geschrieben: 13. Nov 2021, 18:13 Okay, meine "Quick-Prediction":
Es gibt einen Bad Ass Native American Warrior Squad, dem die Protagonistin angehört. Dazu gehört ein genialer Fährtenleser, ein Adlerauge Bogenschütze, ein muskelbepackter Riese mit zwei Tomahawks, ein Anführer, der ruhig und kühl analysieren kann und sonst ein Allrounder ist usw. usw.
Alle Rollen besetzt mit Varianten von Dwayne Johnson

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 21. Dez 2021, 20:33
von Feamorn
Ui, ui, ui, ui...
Ich bin viel zu gehyped, das ist nicht gut...😅

https://youtu.be/-bmmg6aLFFo

Trailer zum neuen Film "The Northman" von Robert Eggers. Der hat mit "The VVitch" und "The Lighthouse" zwei meiner liebsten Filme der letzten Jahre gemacht, jeweils als Drehbuchautor und Regisseur, so wie auch diesmal wieder, bei einem Wikinger-Film.
Ana Taylor-Joy (The VVitch) und Willem Dafoe (The Lighthouse) sind wieder an Bord, dazu Alexander Skarsgård in der Hauptrolle und irgendwo turnen noch Björk(!) und Nicole Kidman im Cast herum...
Ich hoffe, ich stolpere nicht über meine Vorfreude, aber ich kann es ehrlich kaum erwarten! 🤩

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 21. Dez 2021, 20:50
von bluttrinker13
NICE! Über den hatten wir ja schon mal geredet, auf dem Papier auch ein Träumchen von Film für mich.

AAAALLLTEEER...! Gerade eben den Trailer geguckt. Count me fucking in, so muss das aussehen. Endlich mal wieder was, dass meine damals durch 13. Krieger geweckten Gelüste nach blutiger Wikingermetzelei befriedigt. :D

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 14. Jan 2022, 13:48
von meieiro
Netflix plant ein US-Remake von The Raid produziert von Michael Bay
https://www.serienjunkies.de/news/raid- ... 11038.html

Das kann ja gar nicht schief gehen :ugly:

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 14. Jan 2022, 15:58
von Mutantenjupp
meieiro hat geschrieben: 14. Jan 2022, 13:48 Netflix plant ein US-Remake von The Raid produziert von Michael Bay
https://www.serienjunkies.de/news/raid- ... 11038.html

Das kann ja gar nicht schief gehen :ugly:
Oha, habe mir vor kurzem Teil1 noch einmal angeschaut und frage mich, warum man diesen extrem gut gemachten Film neu inszenieren muss. Aber es gibt ja einige überflüssige US-Remakes...Michael Bay, alter Falter...
https://www.youtube.com/watch?v=v7ssUivM-eM

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 14. Jan 2022, 22:19
von Andre Peschke
meieiro hat geschrieben: 14. Jan 2022, 13:48 Netflix plant ein US-Remake von The Raid produziert von Michael Bay
https://www.serienjunkies.de/news/raid- ... 11038.html

Das kann ja gar nicht schief gehen :ugly:
Das kann vermutlich allein wegen der Arbeitssicherheit auf US-Sets nur schlechter werden. :D

Andre

Re: Der allgemeine Film-Thread

Verfasst: 15. Jan 2022, 06:34
von Yano
Mutantenjupp hat geschrieben: 14. Jan 2022, 15:58
meieiro hat geschrieben: 14. Jan 2022, 13:48 Netflix plant ein US-Remake von The Raid produziert von Michael Bay
https://www.serienjunkies.de/news/raid- ... 11038.html

Das kann ja gar nicht schief gehen :ugly:
.. frage mich, warum man diesen extrem gut gemachten Film neu inszenieren muss.
Weil da nur zwielichtige Asiaten mitspielen und keine vertrauenswürdigen Amis ;)