Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 674
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Filusi »

Hi,

mein mittleres Töchterchen schreibt gerade ihre Seminarfacharbeit in der 12. Klasse am Gymnasium und hat dafür eine Umfrage erstellt.

Da ich sie gerne dabei unterstützen möchte, wollte ich es auch hier gerne rein stellen, um so die Menge der möglichen Teilnehmer zu erhöhen und würde mich daher freuen, wenn ihr zahlreich daran teilnehmt.

Danke! :)
Guten Tag :)

Ich hoffe Sie hatten eine schöne Weihnachtszeit.
Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen könnten, um an der folgenden Umfrage teilzunehmen. Sie ist vollständig anonym und ein wichtiger Bestandteil meiner Seminarfacharbeit. Die Beantwortung der Fragen dauert keine fünf Minuten, doch Ihre Teilnahme würde mir sehr weiterhelfen.

Dankeschön schon einmal im Voraus!

Hier geht es zur Umfrage:
https://www.survio.com/survey/d/Y4W1F6Z4H9K9Q0H6A

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1193
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Feamorn »

Hab teilgenommen, drücke die Daumen, dass sie eine gute Datensammlung bekommt! :)

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 247
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Ironic Maiden »

Hab mal teilgenommen, damit da nicht nur Männer antworten...

Benutzeravatar
Seroon
Beiträge: 108
Registriert: 11. Okt 2019, 18:42

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Seroon »

Ich habe teilgenommen und kannte zu meiner Überraschung keins von den Siegeln. Ich kaufe meistens ein lavera Produkt, ohne weiter darüber nachzudenken.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 674
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Filusi »

Ich kannte auch keins und erntete komische Blicke. ^^

Benutzeravatar
BummsGeordy
Beiträge: 269
Registriert: 11. Mär 2017, 14:18
Wohnort: Saarland

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von BummsGeordy »

vielleicht hätte man noch etwas eingrenzen können, was genau Kosmetikartikel sind... als Mann fällt mir da gar nicht so viel ein.. was gehört denn dazu? Aftershave? Rasierer?
gehört Deo dazu? Haarshampoo?

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 674
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Filusi »

Ja stimmt, sie sagte mir, dass man als Mann da ruhig Shampoo, Duschgel, Aftershave, Deo dazu zählen kann.

Rasierer hingegen nicht.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 674
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Filusi »

Danach hat sie mir vorgegoogelt, was die Definition ist.

U. a. :
"Gesetzlich (Artikel 2 der EG-Kosmetik-Verordnung) sind kosmetische Mittel definiert als Stoffe oder Gemische, die dazu bestimmt sind, äußerlich am Körper des Menschen oder in seiner Mundhöhle angewendet zu werden."

Oder:
Vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit:
"Als Kosmetik gelten nur Substanzen, die dafür vorgesehen sind, äußerlich mit dem menschlichen Körper (Haut, Nägel, Haare), den Zähnen und den Mundschleimhäuten in Berührung zu kommen.

Außerdem müssen sie dazu dienen, den Körper

zu reinigen,
zu parfümieren,
das Aussehen zu verändern,
zu schützen,
in gutem Zustand zu halten oder
den Körpergeruch zu beeinflussen.
Diese Definition wird von vielen Produkten erfüllt: Mittel zur Verschönerung wie Schminke, Nagellack, Hautcreme oder Parfüm ebenso wie Seife, Zahnpasta, Sonnencreme, Deos, Rasierschaum oder Badezusatz.

Es gibt auch Substanzen, die nicht als Kosmetik gelten, obwohl sie der Verschönerung dienen. So sind Mittel zur Einnahme, Inhalation oder Injektion folglich keine Kosmetik, ebenso wenig wie Mittel, die überwiegend als Insektenschutz dienen. Auch Mittel zur Pflege von Tieren sind keine Kosmetik. Um in Deutschland auf den Markt gebracht zu werden, muss Kosmetik den geltenden Vorschriften entsprechen. Große wie kleine Hersteller von Kosmetik müssen durch eine sorgfältige Herstellung und eigene Prüfungen für die Sicherheit ihrer Produkte sorgen. Eine Zulassung muss nicht beantragt werden, jedoch ist eine Sicherheitsbewertung jedes Produktes durch einen einschlägigen Experten Pflicht. Die gesetzlichen Anforderungen an kosmetische Mittel sind hoch und wie Lebensmittel oder andere Verbraucherprodukte unterliegen sie der amtlichen Kontrolle."

Insanity
Beiträge: 215
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Insanity »

Habe gerade auch mitgemacht, und meine Freundin auch. Sie arbeitet bei Birkenstock Cosmetics (Jepp, die Latschen-Firma macht auch Naturkosmetik, aber weil man keinerlei Werbung schaltet, kennt das keine Sau. :D), ist also vom Fach und kannte daher sämtliche Siegel und Marken. Ich selbst konnte nur mit Nivea grob was anfangen. :)
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 674
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Umfrage zu nachhaltigen Kosmetikartikeln

Beitrag von Filusi »

Ich danke euch beiden, auch wenn ich reumütig eingestehen muss, dass die Umfrage leider schon um ist. Sorry, habs verpasst hier Bescheid zu geben. :oops:


Insg. haben 302 Menschen dran teilgenommen.
Deshalb auch von mir und im Namen meiner Tochter einen großen Dank an euch! :)

Antworten