Gamestop Aktie

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 608
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von mart.n »

DickHorner hat geschrieben:
27. Jan 2021, 13:15
Wenn Du Dich dazu verabredest, Aktien zu kaufen, um den Preis in die Höhe zu treiben, dann ist das Marktmanipulation und eine mit Freiheitsstrafe bewehrte Straftat, vgl. § 20a Abs. 2, Satz 2 WpHG.
Sorry, aber das ist Quark. Ein Forum wie reddit ist nichts anderes als eine Anlageempfehlung vom Aktionär. Einer sagt was, andere handeln. Es gibt keine Person reddit, die gemeinschaftlich handelt. Das ist einfach eine Diskussion, die von der free Speech Regelung gedeckt ist.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 853
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von DickHorner »

Voigt hat geschrieben:
27. Jan 2021, 14:03
Und auch beim ehemaligen §20 ging es um Täuschung und irreführende Angaben, was ich unter Lügen subsummiert habe. Es wurde aber ganz offen gesagt worum es ging.
Und wenn dann geht es aber allerehsten um die (amerikanischen) Subredditbetreiber, nicht die Nutzer die einfach bloß Aktien kaufen.
§ 20a
Verbot der Marktmanipulation

(1) Es ist verboten,
[...]
2. Geschäfte vorzunehmen oder Kauf- oder Verkaufaufträge zu erteilen, die geeignet sind, falsche oder irreführende Signale für das Angebot, die Nachfrage oder den Börsen- oder Marktpreis von Finanzinstrumenten zu geben oder ein künstliches Preisniveau herbeizuführen [...]
mart.n hat geschrieben:
27. Jan 2021, 17:38
Sorry, aber das ist Quark. Ein Forum wie reddit ist nichts anderes als eine Anlageempfehlung vom Aktionär. Einer sagt was, andere handeln. Es gibt keine Person reddit, die gemeinschaftlich handelt. Das ist einfach eine Diskussion, die von der free Speech Regelung gedeckt ist.
Auf Reddit haben sich User dazu verabredet, durch konzertierte Aktienkäufe den Kurs der Aktie zu manipulieren. Oder, in o.g. Worten:
Auf Reddit haben sich User dazu verabredet, Kaufaufträge zu erteilen, die geeignet sind, ein künstliches Preisniveau herbeizuführen.

Würde ich an Deiner Stelle aber natürlich auch um jeden Preis entkräften wollen.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 608
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von mart.n »

DickHorner hat geschrieben:
27. Jan 2021, 19:25
Voigt hat geschrieben:
27. Jan 2021, 14:03
Und auch beim ehemaligen §20 ging es um Täuschung und irreführende Angaben, was ich unter Lügen subsummiert habe. Es wurde aber ganz offen gesagt worum es ging.
Und wenn dann geht es aber allerehsten um die (amerikanischen) Subredditbetreiber, nicht die Nutzer die einfach bloß Aktien kaufen.
§ 20a
Verbot der Marktmanipulation

(1) Es ist verboten,
[...]
2. Geschäfte vorzunehmen oder Kauf- oder Verkaufaufträge zu erteilen, die geeignet sind, falsche oder irreführende Signale für das Angebot, die Nachfrage oder den Börsen- oder Marktpreis von Finanzinstrumenten zu geben oder ein künstliches Preisniveau herbeizuführen [...]
mart.n hat geschrieben:
27. Jan 2021, 17:38
Sorry, aber das ist Quark. Ein Forum wie reddit ist nichts anderes als eine Anlageempfehlung vom Aktionär. Einer sagt was, andere handeln. Es gibt keine Person reddit, die gemeinschaftlich handelt. Das ist einfach eine Diskussion, die von der free Speech Regelung gedeckt ist.
Auf Reddit haben sich User dazu verabredet, durch konzertierte Aktienkäufe den Kurs der Aktie zu manipulieren. Oder, in o.g. Worten:
Auf Reddit haben sich User dazu verabredet, Kaufaufträge zu erteilen, die geeignet sind, ein künstliches Preisniveau herbeizuführen.

Würde ich an Deiner Stelle aber natürlich auch um jeden Preis entkräften wollen.
Bist du persönlich betroffen oder woher kommt die Abneigung? Einigen wir uns darauf, dass es zumindest sehr umstritten ist. Im Manager Magazin war heute ein guter Artikel: https://www.manager-magazin.de/finanzen ... b1bf76f718

"Die Gamer-Generation macht zusammen mit Elon Musk Jagd auf Hedgefonds"

Das fand ich ziemlich belustigend. :D Wie kann man denn bitte pro Hedgefonds sein? Die Leute, die ganze Firmen zerschlagen und denen es scheissegal ist, dass dann alle arbeitslos sind. Das hier ist wahre Umverteilung. Zwei der großen Fonds stehen kurz vor der Pleite und das Geld wurde transferiert zu den Studenten, Schülern und Nerds von reddit. Die Börse ist aufgeheizt wie irre, hab an einem Tag 2k Gewinn bei Blackberry gemacht (und realisiert). Ganz zu schweigen von den anderen Meme Aktien AMC, BBBY, Nokia... freies Geld. Von milliardenschweren Hedgefonds. Ich beschwere mich nicht.

Man muss sich nur die Taktiken der Gegenseite angucken um schnell zu merken, dass es kein Fairplay ist. CNBC versucht alles (inkl. Falschmeldungen zur Shortquote) um den Kurs zu drücken. Die Fonds untereinander stützen sich, um ihre Machtposition zu halten. Und es werden massenhaft Bots gegen reddit eingesetzt, die die Seite zu Fall bringen. Wir werden gewinnen. Jedenfalls bei GME.
Zuletzt geändert von mart.n am 28. Jan 2021, 07:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1305
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Könnte man auf der Grundlage von 20a nicht auch gegen Shortselling klagen?
Für mich setzt das auch irreführende Signale.

Edit: bzw. diese 119 und 120
Zuletzt geändert von Sebastian Solidwork am 28. Jan 2021, 09:26, insgesamt 3-mal geändert.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 608
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von mart.n »

Sebastian Solidwork hat geschrieben:
28. Jan 2021, 07:50
Könnte man auf der Grundlage von 20a nicht auch gegen Shortselling klagen?
Für mich setz das auch irreführende Signale.
Das ist das Argument von vielen inkl. Leuten wie Elon Musk oder Chamath Palihapitiya (CEO von Social Capital)

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1197
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Dicker »

Und jetzt fällt alles wieder und einige Trading Apps haben wohl den Handel mit den WSB Aktien eingestellt.
Wie immer, den letzten beißen die Hunde.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 787
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von tsch »

Naja, damit konnte auch eigentlich keiner rechnen. Vielleicht sollte man im gleichen Zug aber auch erwähnen, dass diese Art des Investierens wirklich nicht weit von Glücksspiel entfernt ist. In diesem Fall hatten die Beteiligten Glück, aber man sieht ja schon, dass einige Institutionen das nicht noch einmal zulassen werden (Robinhood, worüber das wohl hauptsächlich lief, hat diese Aktien bereits gesperrt).

Auf einer Seite also bestimmt toll für die Leute, die zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle waren, aber gleichzeitig habe ich auch Bauchschmerzen, wie viele Außenstehenden jetzt auf einmal diese Apps stürmen um auch teilzuhaben - beim Glücksspiel-Investieren :ugly: . Und auch der fragwürdige Subreddit wird leider kaum erwähnt, wo sich - wie so häufig bei Reddit - viel Schmutz herumtreibt.

Deshalb würde ich auch nicht bedingungslos unterschreiben wollen, dass es ja "die Richtigen trifft". Man kann sicherlich darüber diskutieren, ob man jetzt lieber dem Hedgefond oder dem Reddit-Mob das Geld gönnt, aber schwarz/weiß ist das meiner Meinung nach nicht.

Ich hoffe nicht, dass jetzt auf einmal jeder Amateur anfängt auf einzelne Aktien zu spekulieren. Gerade seit diesen Mobile Apps ist es unglaublich einfach Aktien zu kaufen, aber auch unglaublich verlockend damit "herumzuspielen".

Hätte mir diese Art der Publicity eher für die seriösen ETFs gewünscht, die mit ihren paar Prozent aber wohl nicht den gleichen Adrenalinkick geben :D .

Voigt
Beiträge: 2565
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Voigt »

Würde nich sagen das einzelne Aktien "unseröser" als ETFs sind, halt volatiler.

Habe ja auch 100€ mal investiert in einzelne Aktien (15 Paradox Interactive Aktien). Davon inzwischen 5 verkauft und damit meine Anfangsinvestitionen komplett ausgeglichen, die restlichen 10 Aktien sind so 230€ Wert, und wie gesagt freies Geld, da ich Investition schon wieder raushab.

Einmal sein Konto mit 100€ aufzuladen, und dann damit am Aktienmarkt zu spielen ist ja jetzt nix verwerfliches, kann nettes Hobby sein, so wie Onlinepoker oder so.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 787
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von tsch »

Voigt hat geschrieben:
28. Jan 2021, 18:17
Würde nich sagen das einzelne Aktien "unseröser" als ETFs sind, halt volatiler.

Habe ja auch 100€ mal investiert in einzelne Aktien (15 Paradox Interactive Aktien). Davon inzwischen 5 verkauft und damit meine Anfangsinvestitionen komplett ausgeglichen, die restlichen 10 Aktien sind so 230€ Wert, und wie gesagt freies Geld, da ich Investition schon wieder raushab.

Einmal sein Konto mit 100€ aufzuladen, und dann damit am Aktienmarkt zu spielen ist ja jetzt nix verwerfliches, kann nettes Hobby sein, so wie Onlinepoker oder so.
Nene, verteufeln wollte ich es nicht. Ich habe auch meinen kleinen Betrag zum "Spielen" (bzw. für Unternehmen, wo ich tatsächlich selbst dran glaube), aber ich bezog mich auf Amateure, die jetzt damit anfangen wollen und ihr Geld in verschiedene Aktien stecken - zum Spekulieren halt.

Die sollen doch lieber einen etablierten und vorhersehbaren ETF nehmen. Das ist besser diversifiziert und man muss nicht so oft hin- und herwechseln, was gerade Neulingen oft das Genickt bricht, wenn sie dann panisch kaufen/verkaufen und jedes Mal für die Transaktion eine Gebühr bezahlen.

Für ein seriöses Sparen (Altersvorsorge oder was auch immer) ist es keine gute Idee, wenn man jetzt durch den Hype sich ahnungslos so eine App runterlädt und verschiedene Aktien kauft. Wenn man das dennoch möchte, würde ich empfehlen, dass man sich ein klares Budget setzt, dieses Budget auf ein separates Depot legt und zusätzlich dann in etwas "Anständiges" investiert - Immobilien, Gold, ETF.

Ja genau, du vergleichst es mit Online-Poker - darauf wollte ich hinaus :D . Manche Leute haben sich dabei besser im Griff als andere.

Voigt
Beiträge: 2565
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Voigt »

Naja glaube niemand nutzt einzelne Aktien ernsthaft fürs sparen ein. Kann sein dass sich einige Glückspielmäßig drin verzetteln, aber solange die zumindest keine Aktien auf Kredit kaufen können, sollte es schon passen, insbesondere als 18+ Jährige.

Glaube die wenigsten denken an Altersvorsorge wenn dich sich Robinhood als App runterladen. ^^

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 787
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von tsch »

Gamification vom Aktienmarkt halt ;) . Mit Transaktionen machen Robinhood und co. ja hauptsächlich ihren Umsatz.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1420
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von mrz »

Gerad Mail von Trade Republic bekommen, dass man GameStop nicht mehr kaufen kann :D

Zum Zocken mit Aktien:
Hab auch bei CDPR mal reingebuttert in der Hoffnung, dass die wieder Richtung 90€ fahren, wenn CyPu2077 Enhanced und SEX/PS5 Edition kommt, weil im Kern ja n gutes Spiel drin schlummert. Wenn das jetzt gut supported wird, hol ich vllt n paar 100€ raus :D

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1197
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Dicker »

Das interessante an der Aktion ist ja, verkaufen geht noch.
In den USA fordern einige Politiker schon Untersuchungen der entsprechenden Traider (Robinhood und Trade Republic)

Bild

Spielt den Reddit Leute natürlich in die Hände: "Die Hedge Fonds dürfen unreguliert handelt und wenn wir mal das System auf die Probe stellen, wird alles verboten (oder so ähnlich)."

Benutzeravatar
Fouriety
Beiträge: 203
Registriert: 21. Sep 2020, 15:20

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Fouriety »

Dicker hat geschrieben:
28. Jan 2021, 19:05
In den USA fordern einige Politiker schon Untersuchungen der entsprechenden Traider (Robinhood und Trade Republic)

[Bild]
AOCs Antwort auf Ted Cruzs Zustimmung war... ähm... deutlich: https://twitter.com/AOC/status/1354848253729234944 :D

Inkognito
Beiträge: 519
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Inkognito »

Dicker hat geschrieben:
28. Jan 2021, 19:05

Spielt den Reddit Leute natürlich in die Hände: "Die Hedge Fonds dürfen unreguliert handelt und wenn wir mal das System auf die Probe stellen, wird alles verboten (oder so ähnlich)."
Und damit haben sie.... Unrecht?!?

Das zeigt mal wieder wie zynisch das System ist:
Wenn Hedge Funds diese Methodiken zu Lasten Einzelner anwenden, heißt es, der freie Markt regelt das und so muss das sein.
Wenn Einzelne dieselben Methodiken zu Lasten von Hedge Funds anwenden, rufen die Hedge Funds und die Politiker sofort nach Verboten und Regulierungen, weil das ja wohl so nicht sein kann und nicht sein darf.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1197
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Dicker »

Inkognito hat geschrieben:
28. Jan 2021, 19:56
Dicker hat geschrieben:
28. Jan 2021, 19:05

Spielt den Reddit Leute natürlich in die Hände: "Die Hedge Fonds dürfen unreguliert handelt und wenn wir mal das System auf die Probe stellen, wird alles verboten (oder so ähnlich)."
Und damit haben sie.... Unrecht?!?

Das zeigt mal wieder wie zynisch das System ist:
Wenn Hedge Funds diese Methodiken zu Lasten Einzelner anwenden, heißt es, der freie Markt regelt das und so muss das sein.
Wenn Einzelne dieselben Methodiken zu Lasten von Hedge Funds anwenden, rufen die Hedge Funds und die Politiker sofort nach Verboten und Regulierungen, weil das ja wohl so nicht sein kann und nicht sein darf.
Ich will da erstmal keine Partei ergreifen, weil ich mich zu wenig auskenne. Das ist ja ein David gegen Goliath Glaubenskrieg. Auf den ersten Blick haben sie nicht ganz Unrecht, wenn sie behaupten, dass die Finanzwelt ihre Hedge Fonds mit so einer Aktion schützen will. Klingt plausibel. Andererseits ist es eben eine Marktverzerrung, was die WSB dort macht.
Ich warte mal die professionellen Analysen ab. Wie gesagt, ich hab nur minimal Ahnung von dem Thema und da geht es gerade mehr um das Narrativ als um die Sache. So zumindest mein Eindruck.

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3711
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Vinter »

Tjoar, spannend. Das System so in Bedrängnis gebracht, dass es sich sogar in einem seltenen Anfall von Panik dazu hinablässt, für alle deutlich sichtbar zu manipulieren. Nicht, dass sich dadurch was ändern würde, aber immer wieder schön, ab und zu bestätigt zu bekommen, was man eh geahnt hat.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6289
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Andre Peschke »

Vinter hat geschrieben:
28. Jan 2021, 21:03
Tjoar, spannend. Das System so in Bedrängnis gebracht, dass es sich sogar in einem seltenen Anfall von Panik dazu hinablässt, für alle deutlich sichtbar zu manipulieren. Nicht, dass sich dadurch was ändern würde, aber immer wieder schön, ab und zu bestätigt zu bekommen, was man eh geahnt hat.
Inwiefern ist die Robin Hood App denn "das System"? Die richten sich doch gerade an Endverbraucher? Kann da nicht nur deren Rechtsabteilung die Reißleine gezogen haben o.ä?

Voigt
Beiträge: 2565
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Voigt »

Ich glaube Vinter bezieht sich eher auf die Politiker, die auf anraten von Hedgefond Lobbying auf Regulierungen drängen, damit Retail Aktionäre nicht nochmal den Markt beeinflussen können, wie es Hedgefond (das System) es selber tut.

Tom
Beiträge: 115
Registriert: 7. Apr 2017, 00:13

Re: Gamestop Aktie

Beitrag von Tom »

Seit ~13:30 ging es heute >50% runter. Party vorbei? (EDIT: Nachbörslich geht es gerade schon wieder ab: +70% in 30 Minuten)

Ich bin ja der Meinung, dass Investoren wissen müssen, was sie tun, wenn sie sich an Finanzspekulationen beteiligen. Und rechtlich scheint das Vorgehen tendenziell legal zu sein. Aber ich glaube auch, dass das David gegen Goliath Narrativ anders aussehen würde, wenn die Aktion zwischen zwei Hedgefonds abgelaufen wäre.

Eine Short-Position ist nicht vorsätzlich zum Schaden eines Anderen ausgelegt. Der Shortseller glaubt klar, dass der Aktienpreis nach unten geht, der Käufer weiss das, und kauft trotzdem, weil er andere Meinung ist.

Das abgesprochene Hochtreiben des Kurses war hier aber eine Aktion, die vorsätzlich die Schwäche in der Anlagestragie des Hedge Funds ausgenutzt hat, um sich an dessem Schaden zu bereichen.

Und ob die Redditoren hier wirklich typische Vertreter der kleinen Leute sind? Leute, die auf Basis von Finanzveröffentlichungen so eine Gelegenheit erkennen und ausnutzen können? Und wie viele Glücksritter haben sich nun die Finger verbrannt, weil sie durch den Medienhype auf die Aktion aufmerksam gewoden sind und erst bei >200$ eingestiegen sind?
Zuletzt geändert von Tom am 28. Jan 2021, 22:35, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten