Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Brannigan
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2016, 18:00

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Brannigan »

Die Podcastliste hier ist ja super! Danke dafür.

Falls noch nicht genannt, würde ich gerne den Eskapodcast empfehlen ( http://www.eskapodcast.de ). Der ist super lustig und hörenswert und die hauen jede Woche eine Folge raus. Man muss aber wissen, dass sie in erster Linie Rollenspielthemen behandeln.

Stanley
Beiträge: 26
Registriert: 10. Jun 2016, 11:32

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Stanley »

Zum Thema Radio Nukular:

Ich mag den Podcast extremst gern, da die Jungs in ihrer Persönlichkeit doch recht verschieden sind, und das immer wieder zu netten Situationen führt.
Außerdem darf man nicht aus den Augen verlieren, dass es sich bei Nukular nicht nur um einen Spiele-Podcast handelt wie bei Insert Moin z. B. - ich habe ein wenig das Gefühl, dass hier Äpfel und Birnen verglichen werden.
Das Gaming ist ja nur ein Teilaspekt, es gibt so viele Folgen die rein gar nichts damit zu tun haben, sondern sich z.B. um das Thema Klassenfahrt oder Essen drehen.
Zur Sprache, an der sich einige stören: Man muss beachten wer so redet - das ist in der Regel nur Max, der übrigens über 30 ist, und die Sprache als Teil seiner Rapper-Rolle sieht - dies sollte man also nicht zu hoch hängen.

Ich war letztes Jahr auch auf der Live-Tour und das waren 4 sehr vegnügliche Stunden in angenehmer Atmosphäre.

Jedem das seine und ich kann auch vollkommen verstehen, wenn einem das nicht gefällt - aber wie gesagt: Die Reduzierung auf das Thema Games wird dem Podcast nicht gerecht.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2806
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Stanley hat geschrieben:
Ich war letztes Jahr auch auf der Live-Tour und das waren 4 sehr vegnügliche Stunden in angenehmer Atmosphäre.
Mich würde jetzt doch mal interessiert was da 4 Stunden lang passiert, warum geht man da hin?
Selbst wenn ich die ganz unterhaltsam fände wüsste ich nicht wie die Jungs eine 4h Show mit Inhalt füllen sollen.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Voigt
Beiträge: 1654
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Voigt »

Ich höre nur drei Podcasts regelmäßig.

Stay4Ever
Younginthe80s
und Hello Internet

Wobei ich echt überrasch bin, dass niemand bisher HI erwähnt hatte, ist doch eines der größten Podcasts und von CGP Grey, die Top6 best gefundete Person auf Patreon.
Podcast ist auch richtig cool.

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von tobias »

Voigt hat geschrieben:Wobei ich echt überrasch bin, dass niemand bisher HI erwähnt hatte, ist doch eines der größten Podcasts und von CGP Grey, die Top6 best gefundete Person auf Patreon.
Podcast ist auch richtig cool.
Ich schaue regelmäßig seine Videos bei YouTube. Da sollte ich wohl auch mal den Podcast anschalten.

Voigt
Beiträge: 1654
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Voigt »

HelloInternet hat derzeit 64 Folgen, wobei die ersten 5 Stück nicht ganz so gut sind. Ist auch deren erster Versuch an einem Podcast, später wird es deutlich besser.
Wenn ich "deren" schreiben meine ich Grey und Brady Haran. Das ist der kreative Kopf hinter Numberphile und etlichen anderen Kanälen.
Die sind ein echt gutes Duo.

Stanley
Beiträge: 26
Registriert: 10. Jun 2016, 11:32

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Stanley »

derFuchsi hat geschrieben:
Stanley hat geschrieben:
Ich war letztes Jahr auch auf der Live-Tour und das waren 4 sehr vegnügliche Stunden in angenehmer Atmosphäre.
Mich würde jetzt doch mal interessiert was da 4 Stunden lang passiert, warum geht man da hin?
Selbst wenn ich die ganz unterhaltsam fände wüsste ich nicht wie die Jungs eine 4h Show mit Inhalt füllen sollen.
Also, warum man hingeht sollte sich eigentlich von selbst beantworten - warum geht man z. B. auf Konzerte?
In der Regel, weil einem das Werk der Künstler gefällt.

Der Inhalt war grob umfasst einem Live-Podcast nicht unähnlich - die Jungs hatten mehrere Kisten mit verschiedenen Ober-Themen darin, also beispielsweise Lieblingsfilme der Kindheit, dann hat jemand aus dem Publikum ein Thema ziehen dürfen, z. B. Zurück in die Zukunft, und dann wurde eben darüber geredet.

Ähnlich wie im Podcast geht die Abschweifung natürlich dazu, und so ist der Abend immer länger geworden.

Mir hat es auf jeden Fall gefallen und ich werde auch bei der kommenden Tour Ende des Jahres dabei sein.

Stanley
Beiträge: 26
Registriert: 10. Jun 2016, 11:32

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Stanley »

Zum größten Teil waren die Zuschauer natürlich auch Zuhörer.
Wenn Du zu einem Comedian gehst, sagen wir, Dieter Nuhr, redet der auch auf der Bühne und Du hörst zu.

Verwundert Dich das auch?

Wie gesagt - ich kann ja verstehen, wenn einem Nukular nicht gefällt, aber deswegen muss man es nicht verteufeln, nur weil es den eigenen Geschmack nicht trifft.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Dostoyesque »

Axel hat geschrieben:Versteh ich das richtig? Die gehen auf Tour damit, dass die über Dinge quatschen? Oh man, das ist so absurd. Aber das passt ja zu den Egomanen. Ich bin nur verwundert, dass dafür jemand Geld ausgibt.
Haben die denn wenigsten mit Euch, dem Publikum geredet? Oder wart ihr nur stille Zuhörer?
Der Comedianvergleich von Stanley triffts. Sehr viele Leute gehen auf Tour, um über Dinge zu reden. Redner, Kabarettisten, Forscher, Politiker, Pädagogen, Comedians. Daran ist nichts verwerflich. Manche verdienen damit ihr täglich Brot.

Warum die Beteiligung des Publikums die Performance unbedingt "besser" macht, versteh ich nicht. Ich möcht nicht sagen, dass du das suggerierst, aber am schlimmsten sind mMn die Leute, die zu einem Kabarettisten kommen und dann denken, dass sie mit ihrem Ticket das Recht haben, mit dem Kabarettisten, der gerade sein Programm vorträgt, zu kommunizieren. Finde ich schrecklich respektlos, wenn man jemandem bei seiner Arbeit so unterbricht. Viele dieser Comedians arbeiten Stunden daran, ihr timing und die delivery (sry für das Denglisch) zu perfektionieren und dann kommt irgendjemand daher, der so unsensibel ist, dass er die komplette Arbeit ruiniert.

Gibt eine fantastische Szene in Louie (Serie von Louis CK) dazu
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Dostoyesque »

Naja, jetzt reden wir primär über qualitative Unterschiede. Die sind nun Mal subjektiv. Dem einen ist das eine, dem anderen das andere Geld wert. Manchen reichts, wenn sie in einem Raum mit einer Person sind. Ich war letztens bei einem Paul Simon Konzert und obwohl ich Konzerte in großen Hallen hasse und die beschissensten Plätze ever hatte war ich einfach nur happy, dass ich in einem Raum mit Paul Simon war und er einen gefühlten Kilometer entfernt gesungen hat. Wer Fan von Nukular ist, dem sei seine Nukulartour auch vergönnt, imo.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Dostoyesque »

Ich find schon, dass ein PewDiePie Talente hat. Der hat durchaus Showmanship und kann auch moderieren. Ist nicht unbedingt meins, aber Typ hat unheimlich viel Energie. Ich könnt das, was er macht, definitiv nie im Leben machen. Das "aus dem Leben erzählen" ist in der Regel ja nicht das Hauptformat, sondern kommt dann so mit der Zeit, wenn die Community und der Contentcreator sich näher kennenlernen wollen. PewDiePie hat mit Horror und Minecraft LPs begonnen, mittlerweile macht er eben auch V-Logs aus seinem Leben. Desweiteren hat er mit seinen quickedits durchaus einen Trend auf Youtube begonnen, der offenbar eine Generation anspricht. Er hat stilistisch aus "filmemacherischer" Sicht durchaus ein Profil, wenn man so will. Markiplier hat auchseinen spezifischen Stil. Auch nicht mein Ding, aber da ist schon Talent dabei. Ist nicht nur Rumbrüllen, genauso wie death growls durchaus eine Kunst sind, auch wenn unsere Großeltern den Gesangstil als hässliches Grölen bewerten würden.

Jimmy Kimmel hat sich letztlich auch bei Let's Playern unbeliebt gemacht mit ähnlichen Aussagen, woraufhin er Youtuber wie Markiplier zu seiner Show eingeladen hat, die ihm das Phänomen erklären.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Stanley
Beiträge: 26
Registriert: 10. Jun 2016, 11:32

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Stanley »

Ich fürchte es macht wenig Sinn, weiter mit Axel über das Thema zu diskutieren, da Du die Nukular-Jungs, egal was man sagt, nicht aktzeptieren willst.
Musst Du auch nicht - aber Du kannst es niemanden absprechen, dass man sich das gern anhört.

Was Du aber so schreibst, vor allem der Vergleich mit YouTube-Stars, zeigt, dass Du Dich nicht wirklich viel damit beschäftigt hast, sonst würdest Du nicht zu so einer Aussage kommen.

Aber um Dir noch die Frage zu beantworten "was sie besonderes gemacht" haben. Sie waren nunmal mit die Ersten, welche die Kindheit, das Aufwachsen in den 80er/90er aufgearbeitet haben - und zwar nicht Monothematisch, sondern sie streifen dabei eben alle Bereiche des alltäglichen Lebens. Dazu kommt das Ganze nicht so trocken rüber wie bspw. bei Young in the 80`s.

Und der Unterschied warum sie so viel erfolgreicher sind, als andere Podcasts ist an einem Beispiel leicht zu erklären - während meine Freundin sich nahezu jede Nukular-Folge anhört, würde sie eine Folge Auf ein Bier zu Tode langweilen.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2806
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Stanley hat geschrieben: Aber um Dir noch die Frage zu beantworten "was sie besonderes gemacht" haben. Sie waren nunmal mit die Ersten, welche die Kindheit, das Aufwachsen in den 80er/90er aufgearbeitet haben - und zwar nicht Monothematisch, sondern sie streifen dabei eben alle Bereiche des alltäglichen Lebens. Dazu kommt das Ganze nicht so trocken rüber wie bspw. bei Young in the 80`s.
Immerhin eine einleuchtende Erklärung für deren Erfolg.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Sensei
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jun 2016, 13:43

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Sensei »

Es verwundert mich etwas dass dieser Podcast noch nicht erwähnt wurde:

Three Moves Ahead: https://www.idlethumbs.net/3ma/

Ein gut geführter, wöchentlicher englischsprachiger Podcast über den großen Bereich der Strategie- und Taktikspiele.
Von Civilisation über Paradox-Spielen und dawn fortress bis hin zu Schwergewichtern wie 'Gary Grigsby's War in the East'. .... naja, vielleicht wird das manchen dann doch zu speziell. Aber MIR gefällt der Podcast ausgesprochen gut :)

An sonsten:

Stay Forever
Spieleveteranen
PC Games Podcast
Insert Moin

C't
Sternengeschichten
Countdown (Raumfahrt podcast)
Trailerschnack
verschiedene Deutschlandfunk Podcasts (Hintergrund, Wissenschaft und Forschung...)
...

Ps: Ich muss zugeben dass ich Nukular und PietSMiet auch nicht hören kann :/ :(

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Nachtfischer »

Habe just - und viel zu spät, denn der Cast existiert schon über anderthalb Jahre - Das Podcast Ufo mit Florentin Will und Stefan Titze (beide tätig fürs Neo Magazin Royale) entdeckt. Inhaltlich ist es größtenteils ironischer bis meta-ironischer Quatsch, dabei aber fast durchweg auf einem erstaunlich hohen Unterhaltungspegel!

Lorenzo
Beiträge: 78
Registriert: 7. Jun 2016, 07:48
Wohnort: Pfalz

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Lorenzo »

Für alle die auf Serien stehen, schaut mal hier vorbei.

https://soundcloud.com/bittefolgen/bitt ... ast-s01e01

Der Serien-Talk mit Roger, dem Blitz und Jonas aka DJ Sixkay.
Sehr gute Unterhaltung mit viel Humor.
Es wird über aktuelle Serien diskutier,aber auch über Klassiker, was sie richtig machen oder auch nicht.
Auch sehr schön wenn man selber nicht sicher ist ob die Serie überhaupt was für einen ist.

Viel Spaß damit.

BlackSun84
Beiträge: 359
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von BlackSun84 »

Für Babylon 5-Fans hab ich vor Kurzem http://www.der-graue-rat.de/ entdeckt. Recht frischer Podcast, bei dem nach und nach alle Folgen analysiert werden. Mit viel Humor, beim Sport musste ich abschalten und beim Gehen durch die Fußgängerzone wird man, weil man ständig grinst oder lacht, auch schief angesehen.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Dostoyesque »

In letzter Zeit einen Haufen Folgen vom The Nerdist Podcast zum Halo 2 zocken (mal wieder augewärmt auf der guten, alten Xbox, immer noch verdammt gut, auch wenn der Cliffhanger am Ende eine bodenlose Frechheit ist) angehört - wärmstens empfohlen. Gibt z.B. ein zweiteiliges Interview mit Gabe Newell, in dem auf sehr viele Themen, die in AufEinBier angesprochen wurden, eingegangen wird (Plattformübergreifende Spiele, Games as a service, etc. pp.).
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2806
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Gunnar und Christian klauen in ihrer neuen Folge schamlos bei "Auf ein Bier" (das Bier) und bei den "Spieleveteranen" (die Idee) und geben das auch noch offen zu :)

Blättern in alten Gamestar Ausgaben und fachsimpeln ein wenig. Ganz interessante Einblicke wie so ein Heft entsteht (oder entstand) und was so die Ideen oder Hintergründe hinter diversen Design- und Layoutgeschichten waren.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Herrmann
Beiträge: 206
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Herrmann »

derFuchsi hat geschrieben: was so die Ideen oder Hintergründe hinter diversen Design- und Layoutgeschichten waren.
Genau das fehlt mir immer im SV-Podcast. Ein etwas lockerer Blick hinter die damaligen Kulissen.

Antworten