Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 179
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Ironic Maiden »

Englischsprachige Empfehlungen hätte ich auch noch, allerdings eher zum Bereich "Filme":

Slashfilmcast: Jede Woche gibt es erst allgemeine Empfehlungen oder auch Schimpftiraden, danach folgt jeweils eine längere Besprechung eines aktuellen Filmes. Was ich sehr schätze ist, dass es erst ein generelles Feedback zum jeweiligen Film gibt, und danach eine sehr deutliche Spoilerwarnung folgt. Wenn ich also einen Film selbst noch sehen will, kann ich trotzdem den Anfang hören.

The Faculty of Horror: Leider nur monatlich und jeweils nur circa eine Stunde lang, aber immer sehr informativ und zum Nachdenken anregend. Jeden Monat wird ein Film, oder zwei thematisch ähnliche Filme, analysiert und im Detail besprochen. Es geht hier nicht wirklich um Rezensionen, sondern eher um einen akademisch-analytischen Blick auf das Thema. Auch wenn ich nicht immer mit den Thesen der Moderatorinnen übereinstimme, eröffnen sich immer neue Perspektiven. Insbesondere die Folge über Kubricks "The Shining" ist ein Highlight. Am Ende jeder Folge wird gesagt, welcher Film im nächsten Monat dran ist, so dass man sich sogar vorbereiten könnte. (Aber Achtung, die beiden Podcasterinnen verfolgen meistens eine explizit feministische Sichtweise, wenn jemand damit ein Problem hat sollte er die Finger von dem Podcast lassen.)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2564
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Höre mir gerade Spoiler Alert an, wurde oben ja empfohlen. Hier werden Bücher besprochen. Ich habe mir die Dune (Der Wüstenplanet) Folge ausgesucht, das Buch bzw die Reihe kenne ich wenigstens.

Ich muss sagen es kommt mir etwas zäh und unstrukturiert vor. Von Laien für Laien.
Der eine hat das Buch garnicht gelesen und kann sich an den Film fast garnicht erinnern und verwechselt den außerdem gerne mit Beetlejuice (!?). Der Andere versucht ihm (und den Hörern) das Buch zu erklären weiß aber nicht so recht wie er das anfangen soll. Gut das ist auch ein Ansatz aber schöner ist es doch wenn sich zwei Experten unterhalten die sich in der Materie auskennen als wenn einer immer nur "hmhm" und "aha" sagt und hin und wieder eine Frage stellt.
Bei den Erklärungen springt er dann noch ständig hin und her "Ach was ich noch vergessen habe..." oder weiß auf Nachfragen seines ahnungslosen Kollegen oft keine Antwort "Das weiß ich jetzt auch nicht...". Dazu kommt noch dass er hin und wieder Wortfindungsstörungen hat da der Podcast natürlich auf Deutsch ist, er das Buch aber natürlich auf englisch gelesen hat (seufz) und diverse Begriffe nicht übersetzt bekommt "Der Emperor, wie nennt man den auf Deutsch... also der König" (Nein Mann, Imperator wäre das Wort gewesen).
Inhaltliche Schwächen in den Ausführungen kommen ebenfalls vor. Das Spice ist eine Art bewusstseinserweiternde Droge die nur auf Arrakis abgebaut werden kann. Das ist nicht falsch aber unvollständig und erklärt leider nicht wirklich warum das Zeug in diesem Universum so wichtig ist.

Also wenn ich das Buch nicht kennen würde hätte ich bisher vermutlich nichts verstanden.
(So gehts mir mit der Neuverfilmung die es mal gab übrigens ebenfalls. Der ist so schlecht erzählt, meine Frau hat das Alles erst verstanden als wir uns danach irgendwann nochmal das Original angesehen haben.)

Bisschen anstrengend zu hören. Werde mir noch ein zwei Folgen anhören, vielleicht liegt es hier ja an der Vorlage.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 177
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von lipt00n »

Außer diesem hier gibts nur noch "Sanft & Sorgfältig", meistens abends, zum einschlafen. Die beiden Jungs treffen bei mir eigentlich ziemlich genau ins Schwarze, ich kann mich damit gut identifizieren ;) Andere Gaming-Podcasts kommen mir nicht ins Haus, mir fehlt dafür auch die Zeit.
"Radio Nukular" ist für mich überhaupt nichts, auch weil ich einen der Macher mal privat kannte und ihn überhaupt nicht mehr ausstehen kann.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 177
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von lipt00n »

Axel hat geschrieben:Wieso habe ich das nur noch nicht empfohlen?

Radio mit K
eine wunderbare Quatschsendung mit Felix und Steffen von unserer wunderbaren, landesweit bekannten Mega-Superstar-Band Kraftklub. Ihr wisst schon, die Jungs an die man als erstes denkt wenn man Karl-Marx-Stadt hört, außer unseren Nischel natürlich. Im Endeffekt kann man die Sendung etwas mit Sanft und Sorgfältig vergleichen. Die Beiden quatschen einfach wonach ihnen der Schnabel gewachsen ist und haben durchaus auch die eine oder andere Anekdote parat. Macht wirklich Spaß den Beiden zuzuhören.
Oha, Danke! Werde ich die Tage mal reinhören =)
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2564
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Sorry aber das muss jetzt mal raus. Habe mir die Tage Radio Nukular Folge 39 angetan "Internet Früher". Ich muss dazu sagen dass ich den Podcast noch nicht lange höre, keine Ahnung zu der Vorgeschichte des Podcasts und der Typen dort habe und Folgen dort auch nur sehr selektiv höre wenn mir ein Thema gerade interessant erscheint.
Wer gerade mal 20 Minuten über hat der höre doch mal bitte wenigstens die ersten 22 Minuten der Folge an. Ich fand es das pure Grauen! Angeblich waren das in den 90ern Teenager, müssten heute also über 30 sein. Die quatschen aber als wären sie gerade im Flegelalter. Ich finde alleine z.B. Sätze wie "Meine Erkältung fickt mich gerade tierisch" nur sehr schwer zu ertragen (Und das war nicht der einzige "Fickt" Satz). Aber das ganze Gequatsche am Anfang mit hihi und hoho erinnert mich eher an Unterhaltungen unter Teens. Und das war bei den anderen Folgen die ich hörte nur unwesentlich besser. Die haben mit ihrem Format ja anscheinend Erfolg und gehen sogar auf Tour (Mit was für einem Programm bitte?). Mich würde wirklich mal interessieren ob die hier jemand hört und warum?
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Marius
Beiträge: 283
Registriert: 12. Feb 2016, 22:10

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Marius »

derFuchsi hat geschrieben:Sorry aber das muss jetzt mal raus. Habe mir die Tage Radio Nukular Folge 39 angetan "Internet Früher". Ich muss dazu sagen dass ich den Podcast noch nicht lange höre, keine Ahnung zu der Vorgeschichte des Podcasts und der Typen dort habe und Folgen dort auch nur sehr selektiv höre wenn mir ein Thema gerade interessant erscheint.
Wer gerade mal 20 Minuten über hat der höre doch mal bitte wenigstens die ersten 22 Minuten der Folge an. Ich fand es das pure Grauen! Angeblich waren das in den 90ern Teenager, müssten heute also über 30 sein. Die quatschen aber als wären sie gerade im Flegelalter. Ich finde alleine z.B. Sätze wie "Meine Erkältung fickt mich gerade tierisch" nur sehr schwer zu ertragen (Und das war nicht der einzige "Fickt" Satz). Aber das ganze Gequatsche am Anfang mit hihi und hoho erinnert mich eher an Unterhaltungen unter Teens. Und das war bei den anderen Folgen die ich hörte nur unwesentlich besser. Die haben mit ihrem Format ja anscheinend Erfolg und gehen sogar auf Tour (Mit was für einem Programm bitte?). Mich würde wirklich mal interessieren ob die hier jemand hört und warum?
Ging mir genauso. Mehr noch als das Sprachniveau hat mich das unfokussierte ziellose belanglose und narzisstische Gelaber gestört. Geht mir übrigens auch bei dem im englischsprachigen Raum beliebten "Bombcast" so: xstündige Podcasts, in dem die Podcaster über ihr Leben und anderen uninteressanten Blödsinn labern und schlechte Witze reißen.

Benutzeravatar
StephanG
Beiträge: 15
Registriert: 1. Apr 2016, 12:24
Wohnort: Darmstadt

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von StephanG »

Die MedienKuh finde ich tatsächlich immer noch recht Unterhaltsam. Obwohl die beiden ebenfalls eine sehr ausgeprägte Rolle spielen, stört es mich weniger als bei dem Nukularen Podcasts.

Den ersten Folgen Radio Nukular gab ich damals noch eine Chance. Aber innerhalb kürzester Zeit störte mich die Sprache der Drei, die Themen und diese unausstehliche Selbstverliebtheit und Selbstinszenierung. Ich erinnere mich an Geschichten von Herrn Gürnth wie z. B. "Als Kind habe ich getragene Unterhosen verkauft" ... Wobei ich lieber eine seiner getragenen Unterhosen kaufen würde als Geld für einen der Podcasts aus dem "Nuku-Versum" zu bezahlen.

Benutzeravatar
Gristo
Beiträge: 20
Registriert: 10. Feb 2016, 14:54

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Gristo »

Axel hat geschrieben:Ich finde mittlerweile auch die MedienKuh nur noch schwer ertragbar. Was vor allem daran liegt, dass Kevin und Dominik sehr arrogant und selbstverliebt geworden sind. Radio Nukular ist in der Tat wirklich der Bodensatz, nicht nur sprachlich sondern auch inhaltlich.
Radio Nukular höre ich eigentlich ziemlich gerne. Sind ne lustige Truppe, die Ahnung über die alten Sachen haben und in Erinnerungen schwelgen. Find ich gut.
Was hast du denn gegen die Jungs? :(

Benutzeravatar
StephanG
Beiträge: 15
Registriert: 1. Apr 2016, 12:24
Wohnort: Darmstadt

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von StephanG »

Sätze wie

"Ich Ficke die" .. "Die behinderten Spastis" .."Hashtag #Dickesgehänge" ... "Die können meinen dicken Schwänz lutzschen ihr Dullis"
boah ich beim Schreiben schon ein ekelhaftes Gefühl in meinen Fingern.

Und Ahnung würde ich den 3en auch nicht unbedingt zusprechen. Mehr als Wikipedia Wissen kommt dabei nicht herum.

Benutzeravatar
Gristo
Beiträge: 20
Registriert: 10. Feb 2016, 14:54

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Gristo »

StephanG hat geschrieben:Sätze wie

"Ich Ficke die" .. "Die behinderten Spastis" .."Hashtag #Dickesgehänge" ... "Die können meinen dicken Schwänz lutzschen ihr Dullis"
boah ich beim Schreiben schon ein ekelhaftes Gefühl in meinen Fingern.

Und Ahnung würde ich den 3en auch nicht unbedingt zusprechen. Mehr als Wikipedia Wissen kommt dabei nicht herum.
Es soll halt eine Runde mit Kumpels darstellen, mit denen man über ein bestimmtes Thema quatscht. Und da ich mit meinen Jungs auch noch nicht auf der Terrasse sitze und mit Rotweingläsern anstoße, finde ich das durchaus normal und nicht störend. Solange es natürlich nicht in jedem Satz vorkommt.
Sie haben auf jeden Fall soviel Ahnung Ehrfahrungen mit den Themen, dass sie locker ein paar Stunden darüber reden können. Aber um ehrlich zu sein, höre ich mir Spiele und Nerd-Podcasts nicht wegen des Bildungsauftrages an. ;)

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1497
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Nachtfischer »

Gristo hat geschrieben:Und da ich mit meinen Jungs auch noch nicht auf der Terrasse sitze und mit Rotweingläsern anstoße
Es gibt auch einen Mittelweg, der sowohl ohne dämliche Perversitäten als auch ohne Rotwein auskommt. :P
Sie haben auf jeden Fall soviel Ahnung Ehrfahrungen mit den Themen, dass sie locker ein paar Stunden darüber reden können.
Ja, aber das meiste ist schon ziemlich seichtes Gequatsche. Da erfahre ich als "Nerd und Spieler" einfach nichts Aufschlussreiches. Erinnert mich insofern ein wenig an Game+ von den Rocketbeans oder viele Ausgaben des Plauschangriffs.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2564
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Gristo hat geschrieben: Es soll halt eine Runde mit Kumpels darstellen, mit denen man über ein bestimmtes Thema quatscht. Und da ich mit meinen Jungs auch noch nicht auf der Terrasse sitze und mit Rotweingläsern anstoße, finde ich das durchaus normal und nicht störend. Solange es natürlich nicht in jedem Satz vorkommt.
...
Wenn man unter 20 ist macht das bestimmt Spaß könnte ich mir vorstellen...
Man kann sich aber auch mit Kumpels und ein paar Bier angenehm unterhalten wie wir wissen.

Es ist ja auch nicht komplett schei*e, die Star Wars Folge z.B. fand ich eigentlich ganz nett trotz Überlänge. Aber dieses Gehabe reißt es immer wieder runter und hier 22 Minuten am Schei*e am Stück waren mir jetzt endgültig zu viel.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Gristo
Beiträge: 20
Registriert: 10. Feb 2016, 14:54

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Gristo »

derFuchsi hat geschrieben:
Gristo hat geschrieben: Es soll halt eine Runde mit Kumpels darstellen, mit denen man über ein bestimmtes Thema quatscht. Und da ich mit meinen Jungs auch noch nicht auf der Terrasse sitze und mit Rotweingläsern anstoße, finde ich das durchaus normal und nicht störend. Solange es natürlich nicht in jedem Satz vorkommt.
...
Wenn man unter 20 ist macht das bestimmt Spaß könnte ich mir vorstellen...
Man kann sich aber auch mit Kumpels und ein paar Bier angenehm unterhalten wie wir wissen.

Es ist ja auch nicht komplett schei*e, die Star Wars Folge z.B. fand ich eigentlich ganz nett trotz Überlänge. Aber dieses Gehabe reißt es immer wieder runter und hier 22 Minuten am Schei*e am Stück waren mir jetzt endgültig zu viel.
Ich bin 22 und es macht mir mehr Spaß soetwas zu hören, als aufgeblähte Diskussionsrunden im Fernsehen, wie Anne Will, etc. Man muss die Spießigkeit ja nicht erzwingen. ;)
Ich kann es aber verstehen, dass einigen diese Ausdruckssprache nach der Zeit auf die Nerven geht. Dafür gibt es ja dann auch verschiedene Podcast, damit jeder seine finden kann.

Klar, man kann sich mit seinen Kumpels auch angenehm unterhalten. Aber für mich und meine Leute wäre es keine angenehme und lustige Unterhaltung, wenn jeder auf seine Satzwahl achtet. Dazu sind es ja die Freunde. Man kann so reden, wie man auch gerade denkt. Ohne dass es die anderen einem verdenken. :)

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Max »

Gristo hat geschrieben:Ich bin 22 und es macht mir mehr Spaß soetwas zu hören, als aufgeblähte Diskussionsrunden im Fernsehen, wie Anne Will, etc. Man muss die Spießigkeit ja nicht erzwingen. ;)
Ich kann es aber verstehen, dass einigen diese Ausdruckssprache nach der Zeit auf die Nerven geht. Dafür gibt es ja dann auch verschiedene Podcast, damit jeder seine finden kann.

Klar, man kann sich mit seinen Kumpels auch angenehm unterhalten. Aber für mich und meine Leute wäre es keine angenehme und lustige Unterhaltung, wenn jeder auf seine Satzwahl achtet. Dazu sind es ja die Freunde. Man kann so reden, wie man auch gerade denkt. Ohne dass es die anderen einem verdenken. :)
Ich denke, das ist – wie du schon richtig sagst – einfach eine Geschmacks- und Persönlichkeitsfrage. Man sollte da nicht pauschalisieren. Ich bin sogar noch zwei Jahre jünger als du und kann mit dieser Sprache trotzdem nichts anfangen. Ich muss auch nicht auf meine Satzwahl achten, ich verwende diese Sprache automatisch nicht. Das meine ich jetzt überhaupt nicht wertend, wie gesagt, das ist einfach abhängig von der Persönlichkeit. Eine große Zielgruppe scheint es dafür ja zu geben, bei vielen Let's Playern ist eine solche Sprache ja auch an der Tagesordnung. Das ist unter anderem ein Grund, warum ich von allen Let's Playern, die ich bisher gesehen habe, nur Gametube mag, weil die sich eben "erwachsener" ausdrücken.

Apropos: Die neuen Talk-Runden von Gametube kann ich empfehlen. Sind im Grunde genommen Podcasts, nur halt mit Bild. Zwar auch keine wirklich informativen Gespräche, die plaudern hauptsächlich nur, aber wer die Jungs wie ich sympathisch findet, wird daran wohl seine Freude haben.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2564
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Gristo hat geschrieben: Ich bin 22 und es macht mir mehr Spaß soetwas zu hören, als aufgeblähte Diskussionsrunden im Fernsehen, wie Anne Will, etc. Man muss die Spießigkeit ja nicht erzwingen. ;)
Ich kann es aber verstehen, dass einigen diese Ausdruckssprache nach der Zeit auf die Nerven geht. Dafür gibt es ja dann auch verschiedene Podcast, damit jeder seine finden kann.

Klar, man kann sich mit seinen Kumpels auch angenehm unterhalten. Aber für mich und meine Leute wäre es keine angenehme und lustige Unterhaltung, wenn jeder auf seine Satzwahl achtet. Dazu sind es ja die Freunde. Man kann so reden, wie man auch gerade denkt. Ohne dass es die anderen einem verdenken. :)
Jeder wie er mag, ist ja erlaubt und anscheinend gefällt das so vielen Menschen dass die ganze Hallen füllen können.
Was mich an dem Podcast aber so irritiert das die sich (Meiner Meinung nach) nicht ihrem Alter entsprechend wie gestandene Erwachsene ausdrücken sondern immer noch in so einem coolen Teenie-Slang. Irgendwann ist man doch aus der Phase raus oder nicht? Vielleicht ist man in dieser Generation aber auch so drauf wenn man seine Pubertät im Internet verbracht hat und das hat nichts mit dem Alter zu tun.
Aber man kann es natürlich auch positiv formulieren: Die sind eben geistig jung geblieben ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Leonard Zelig »

Axel hat geschrieben:Neben der Proletensprache (die ich eher lächerlich als lustig empfinde) kommt mir bei Nukular auch wirklich nur seichtes Wikipedia-Wissen zusammen. Beispielsweise deren Folge zu Super Mario - Die haben das ganze Themenkomplex nichtmal zur Hälfte angerissen, geschweige denn erschöpfend behandelt. Und das trotz dieser Länge des Podcastes. Vielleicht habe ich da wirklich auch sehr hohe Ansprüche... naa, nö, eigentlich nicht. Sonst würde ich ja nicht den Retrozirkel gerne hören. Die Drei können mir auch nix neues erzählen, aber ich höre den Dreien wirklich extremst gerne beim quatschen über Spiele zu. Das ist halt vom Informationsgehalt wie Nukular, nur mit angenehmer Sprache und weit mehr sympathischen Menschen - die übrigens noch recht jung sind (so mitte 20?).

Gleichwohl ich natürlich auch Podcasts wie den Telespielabend von J-Junk extrem mag, weil hier der Nerdfaktor sowas von hoch ist, dass es eine reine Freude ist da zuzuhören. Und da kommt auch wirklich viel informatives bei rüber, ohne dass der Kumpelfaktor zu wenig wird. Ist aber monothematisch rein auf japanische Retrospiele beschränkt - was natürlich ein ziemlich nischiges Thema ist.
Dann ist es ja gut, dass ich mir deren Podcasts bisher nicht angehört habe. Erinnert sich noch jemand an den Nintendo-Cast vor zehn Jahren? Drei junge Nintendo-Fans (so Anfang 20), die im Vorfeld der Podcasts oft viel Recherche betrieben haben und daher interessante Podcast über Nintendo-Persönlichkeiten und Reihen produziert haben. Und die Live-Podcats in der E3-Woche inklusive Chatprogramm waren ihrer Zeit wirklich voraus, wenn man sich die heutige Beliebtheit von Twitch anschaut.

Gut fand ich damals auch die Spiele-ohne-Grenzen-Podcasts der Wunderlampe (zwei Computec-Redakteure aus Nürnberg, haben nachher einen eigenen Videospiele-Laden aufgemacht, der aber leider wieder schließen musste). Und auch die GEE hatte zu der Zeit einen sehr hörenswerten Podcast.

Das meiste Wissen über Videospiele dürften die Jungs beim Plauschangriff (Rocketbeans) haben, insbesondere bei J-RPGs kennen sie sich super aus.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von Leonard Zelig »

Axel hat geschrieben:Jaaa, an den Nintendocast kann ich mich noch sehr gut erinnern! Die haben wirklich extrem informative Sendungen gemacht richtig viel Recherche betrieben. Kann man sich die Folgen heute irgendwo noch runterladen? Denn deren Themen waren häufig ja recht zeitlos.
Ja, Magnus hat da letztens einen Link auf Facebook geteilt:

https://www.facebook.com/82641944490/ph ... =3&theater

Oder als direkter Download:
http://spielecast.de/nintendocast.zip
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2564
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Axel hat geschrieben:... Sonst würde ich ja nicht den Retrozirkel gerne hören. Die Drei können mir auch nix neues erzählen, aber ich höre den Dreien wirklich extremst gerne beim quatschen über Spiele zu. Das ist halt vom Informationsgehalt wie Nukular, nur mit angenehmer Sprache und weit mehr sympathischen Menschen - die übrigens noch recht jung sind (so mitte 20?).
Ähm...glaube ich nicht. Habe heute Früh das erste mal da reingehört (Giana Sisters Folge).
Fängt ja schon gut an... "Ich hatte gar keinen C64, nur ein NES" "Ich hatte nur einen Plus/4, darauf lief Giana Sisters nicht" ... aha Experten also. :roll:
Aber daraus schließe ich dass die älter sein müssen.
Obwohl lauter "Heimcomputer-Experten" ist der Podcast wenigstens angenehm zu hören. Aber gegen Stay4ever sind das echte Dilettanten.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2564
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von derFuchsi »

Axel hat geschrieben:Das sind halt drei Leute, die sich relativ unvorbereitet zusammensetzen und wenig wuatschen. Ich finde es ehrlich gesagt auch etwas unfair immer den StayForever Standard anzusetzen.
Ist ja ok aber gespielt haben sollte man es schon damals um mal drüber reden zu können oder wenigstens das Gerät dazu gehabt haben. Aber wenn die schon so anfangen...
Axel hat geschrieben: Übrigens gerade der starke Konsolenbezug im Podcast gefällt mir. Das sind halt Spiele, die in anderen Podcasts echt zu kurz kommen.
Danke für die Warnung. Ich suche mir dann lieber gezielt die C64 und Amiga Folgen raus ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
config.sys
Beiträge: 32
Registriert: 6. Mai 2016, 19:51

Re: Wir hören fremd! Oder: Andere tolle Podcasts

Beitrag von config.sys »

derFuchsi hat geschrieben:Sorry aber das muss jetzt mal raus. Habe mir die Tage Radio Nukular Folge 39 angetan "Internet Früher". Ich muss dazu sagen dass ich den Podcast noch nicht lange höre, keine Ahnung zu der Vorgeschichte des Podcasts und der Typen dort habe und Folgen dort auch nur sehr selektiv höre wenn mir ein Thema gerade interessant erscheint.
Wer gerade mal 20 Minuten über hat der höre doch mal bitte wenigstens die ersten 22 Minuten der Folge an. Ich fand es das pure Grauen! Angeblich waren das in den 90ern Teenager, müssten heute also über 30 sein. Die quatschen aber als wären sie gerade im Flegelalter. Ich finde alleine z.B. Sätze wie "Meine Erkältung fickt mich gerade tierisch" nur sehr schwer zu ertragen (Und das war nicht der einzige "Fickt" Satz). Aber das ganze Gequatsche am Anfang mit hihi und hoho erinnert mich eher an Unterhaltungen unter Teens. Und das war bei den anderen Folgen die ich hörte nur unwesentlich besser. Die haben mit ihrem Format ja anscheinend Erfolg und gehen sogar auf Tour (Mit was für einem Programm bitte?). Mich würde wirklich mal interessieren ob die hier jemand hört und warum?
Ich höre den Podcast, sogar recht gerne.
Allerdings muß ich zugeben das ich Anfangs auch arge Probleme mit der Wortwahl hatte.
Wenn man sich daran gewöhnt hat, gibt es wirklich ein paar tolle Folgen.
Die ganzen Nintendo Sachen, der Adam Sandler Cast oder die Sachen mit den Turtles.

Es gibt aber auch ein paar Folgen die wirklich schlecht sind, die Internet Folge, das Star Wars Ding und noch einige andere.

Aber was ansteckend ist, wenn sie sich für ein Thema begeistern, z.B. Metal Gear Solid oder halt Sandler.

Hab mir glatt die MGS Legacy Collection für die PS3 gekauft und es nicht bereut.

:geek:

Antworten