Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2450
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Andreas29 hat geschrieben:
7. Okt 2019, 14:27
Victoria

Hammer. 133 Minuten-One-Shot-Heist durch Berlin. Im Gegensatz zu unseren Jungs bei Kino+ fand ich den bahnbrechend. Über den Aufwand und die Belastung für das Team und die Schauspieler wurde genug geredet.
Ich habe aber auch komplett zu den Charakteren connected und fand es überhaupt nicht unglaubwürdig. dass das Mädel denen sofort vertraut. Erstens ist sie leicht betrunken und hat nicht jeder schon einmal jemanden kennen gelernt, bei dem er sofort das Gefühl hatte, dass er mit ihm/ihr Pferde stehlen könnte?

Der Film gehört aus meiner Sicht zu den besten deutschen Filmen in einem Atemzug mit “Das Boot” oder “Das Leben der Anderen”. Das ihm ein möglicher Oscar wegen einer Formalie verweigert wurde… sehr ärgerlich.

4,5 von 5 Sternen
Der Mann hat Geschmack. :clap:
Waren damals im Yorck in Berlin zu dem Film, und konnte mich 1:1 mit Handlung und Akteuren identifizieren. Schön, und spannend bis zum Schluss. Ganz großes Tennis, und Frederick Lau ist einfach super.
Wenn ich auf Imdb die (primär US-amerikanischen) Kritiken schon lese "unglaubwürdige ProtagonistInnen", lol, aber was so in deren RomComs vorkommt ist aus dem Leben gegriffen oder was? :lol:
Da kommt (subjektive Meinung!) leider das streng reglementierte und auf persönliche Sicherheit und Kontrollierbarkeit (nowadays) orientierte Weltbild der Amis ein wenig durch: überall wird nur mit Auto hingefahren, Spaß nur in ausgewiesenen Zonen (Bars, Clubs, Home parties), Party beginnt um 7pm, fremde Menschen in fremder Umgebung ist mit Vorsicht und ausgesuchter Höflichkeit zu begegnen...

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1161
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

Hum, der Film ist mir mal bei Amazon untergekommen, habe den gekauft aber noch immer nicht geguckt, werde ich Mal ändern, wenn ich euch so lese. :)
Der Titel ist mir woanders allerdings tatsächlich noch nirgends begegnet...

Andreas29
Beiträge: 375
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andreas29 »

bluttrinker13 hat geschrieben:
7. Okt 2019, 15:02
Der Mann hat Geschmack. :clap:
Waren damals im Yorck in Berlin zu dem Film, und konnte mich 1:1 mit Handlung und Akteuren identifizieren. Schön, und spannend bis zum Schluss. Ganz großes Tennis, und Frederick Lau ist einfach super.
Und das, obwohl die Jungs sich wie typische Berliner Asis benehmen, die sich mit "Atzen" anreden und wo jedes zweite Wort "Hurensohn" oder "Halt´s Maul" ist. Das stößt mich normalerweise ziemlich ab, aber sie schaffen, dass das authentisch wirkt und sie geben den Figuren auch eine tiefere Ebene, zumindest dem Charakter von Frederik Lau und auch den von Franz Rogowsky gespielten Boxer ("Ich bin kein böser Mensch").
Ich finde komischerweise genau die Schwäche, die dem Film viele vorwerfen - die angeblich schwache Charakterzeichnung - ist die Stärke des Films. Anfangs relativ unsympathische Figuren wachsen mir in knapp 2 Stunden Echtzeit echt ans Herz. Das ist eine riesen Leistung. Durch die Machart ist es unmöglich einen riesen Bogen zu spannen und aus meiner Sicht haben sie das Mögliche perfekt ausgenutzt.

Wenn der Film einen packt dann ist man am Ende genauso platt wie die Charaktere. Das habe ich wirklich selten erlebt.

IMDB 7,7 ist jetzt nicht schlecht und der Film hat auch international viele Lorbeeren eingeheimst. Auf User-Kritiken würde ich nicht viel geben. Es ist u.A. ein Guilty Pleasure von mir, mir zu richtig guten Filmen die Ein-Sterne-Bewertungen auf Amazon durchzulesen. Das geht echt auf keine Kuhaut, was da manche zu anerkannten Perlen und Meisterwerken schreiben (Einer meiner Favorites: "Der größte Mist, den ich seit langem gesehen habe. Völlig zusammenhanglos, unlogisch und inhaltsleer. Schade um die Zeit." zu Bladerunner 2049 :mrgreen: . Und etwas, dass vom Mainstream abweicht wird sowieso schnell mal abgestraft.


Für den Auslandsoscar wurde der Film übrigens nicht zugelassen, weil er zu viele englische Dialoge hat... :?

Hier mal eine Rezension von Filmanalyse: Muss man nicht kennen, aber er ist bekannt dafür Filme gerne mal zu verreißen. Und das ist einer seiner sehr sehr wenigen Rezensionen, die richtig euphorisch sind: https://www.youtube.com/watch?v=lLa7Mx2pJ5U

Und wer einen kleinen Einblick in die Machart will: In Kreuzberg hat einer zufällig die Dreharbeiten gefilmt (kann für manche ein Spoiler sein): https://www.youtube.com/watch?v=C_VjtxZYBCI

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2450
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Geiler Scheiss, danke für diesen Hintergrund, ich meine, das Youtubevideo. Der Dreh muss so krass gewesen sein, allein deshalb haben die meinen vollsten Respekt. Zumal der Regisseur für ein weiteres deutsches Meisterwerk verantwortlich zeichnet: Absolute Giganten. Auch ungemein sehenswert.

Das was ich bzgl US-Kritiken schrieb nicht überbewerten. ;) Es passt nur so zu den Erfahrungen in meiner Zeit dort. Ich war von der Reglementiertheit des Freizeitverhaltens dort regelrecht erschrocken. Und letztens hat mich ein Freund/Kollege von dort hier besucht und wir sind nachts in Berlin mit Bier in der Hand um die Häuser gezogen. Das war für ihn sehr ungewöhnlich und aufregend. Süß, wie er sehr nervös wurde als wir noch mit Bier im Volkspark Friedrichshain saßen und es auf einmal dunkel wurde. :D

Bei mir hatten die Akteure sogar noch Startvorteil, insbesondere weil zwei (Lau & der Boxer) mich an eigene Kumpels (tlw von früher) erinnert haben. :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3024
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Seit langem mal wieder Terminator 2 geguckt (Mit Junior). Hatte damals das Steelbook gekauft. Immer noch mein Lieblingsfilm.
Die in dieser Version beinhalteten Szenen welche in der Kinofassung herausgeschnitten wurden waren interessant aber hatten schon aus gutem Grund gefehlt. Eigentlich waren sie unnötig und erzeugten eher ein paar kleine Längen.
Aber heute immer noch sehr geil :clap:
Haben ein paar Tage vorher der Vollständigkeit halber T1 gesehen, musste natürlich die Rahmenbedingungen erklären und warum der Film wichtig ist.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1161
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

derFuchsi hat geschrieben:
8. Okt 2019, 11:49
Seit langem mal wieder Terminator 2 geguckt (Mit Junior). Hatte damals das Steelbook gekauft. Immer noch mein Lieblingsfilm.
Die in dieser Version beinhalteten Szenen welche in der Kinofassung herausgeschnitten wurden waren interessant aber hatten schon aus gutem Grund gefehlt. Eigentlich waren sie unnötig und erzeugten eher ein paar kleine Längen.
Aber heute immer noch sehr geil :clap:
Ja, gerade die ganze Chip-Szene z.B. fand ich total spannend, aber T2 hatte schon einen guten Fluss in der Kinofassung. Bei Aliens liegt der Fall ja ähnlich, da ist die lange Fassung für Fans/Nerds wie mich total toll wegen den zusätzlichen Bröckchen Worldbuilding etc., aber der Film fließt ohne sie besser. Cameron, bzw. der verantwortliche Editor, hatte da schon ein gutes Händchen.
So oder so, wir sind uns mal einig, toller Film! :)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3024
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Feamorn hat geschrieben:
8. Okt 2019, 11:54
So oder so, wir sind uns mal einig, toller Film! :)
Bild
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

meieiro
Beiträge: 553
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von meieiro »

Bumblebee

Vorneweg ich bin alles andere als ein Fan der Michael Bay - Filme. Ich hatte aber vorher gehört, dass Bumblebee in eine etwas andere Richtung gehen soll. Und das macht der Film definitv. Es gibts zwar am Anfang und Ende Szenen in den sich Transformer aufs Maul hauen, aber im Kern geht das eher um die Beziehung zwischen Charlie(Hailee Steinfeld) und BumbleBee.
Es ist im Prinzip ET mit einem Transformer(natürlich nicht mit der Qualität). Und das ist auch das Problem. Der Film ist sehr nach Schema F gemacht. Jede Szene hat man gefüllt schon mal in einem anderen Streifen gesehen. Aber ich hab lieber so nen Film als den hundertsten Michael Bay Transformer-Porno.
Und ich mag Hailee Steinfeld als Schauspielerin. Ich glaub die hat noch ein große Karierre vor sich.
Von daher
2,5/5

Andreas29
Beiträge: 375
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andreas29 »

meieiro hat geschrieben:
8. Okt 2019, 16:15
Bumblebee
(...)
2,5/5
Deine Beschreibung liest sich irgendwie positiver als eine 2,5 :mrgreen:

Nun. Ich bin ja Transformers-Verweigerer. Habe nur den ersten damals im Kino gesehen. Aber Bumblebee musste ich mir anschauen, weil der als Geheimtipp gilt. Dafür, dass man nichts erwartet ist der aber auch wirklich ziemlich gut. Der nimmt sich vor allem nicht so ernst; besonders John Cena mit seinem Overacting. Dass die Story komplett von E.T. geklaut ist, ist ja von vorneherein kein Geheimnis und ich glaube auch keiner der Macher würde das leugnen.
Allerdings ist das einer der wenigen Filme, wo ich mal über Slapstick lachen musste. Die Szene in der Bumblebee versehentlich das halbe Haus zerlegt ist Gold.
Hailee Steinfeld ist wirklich richtig toll und schafft es, dass man ein emotionales Band zwischen ihr und dem Transformer empfindet.

Allerdings muss man das alles in dem Licht sehen: Findet man den Film nicht vielleicht nur deshalb so gut, weil man es dem Franchise wegen der Hauptreihe absolut nicht zutraut? Wenn der Film für sich stehen würde, würde er dann so gut ankommen?

Ich habe dem damals glaube ich 3,5 von 5 gegeben.

meieiro
Beiträge: 553
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von meieiro »

Andreas29 hat geschrieben:
8. Okt 2019, 19:02
meieiro hat geschrieben:
8. Okt 2019, 16:15
Bumblebee
(...)
2,5/5
Deine Beschreibung liest sich irgendwie positiver als eine 2,5 :mrgreen:

Nun. Ich bin ja Transformers-Verweigerer. Habe nur den ersten damals im Kino gesehen. Aber Bumblebee musste ich mir anschauen, weil der als Geheimtipp gilt. Dafür, dass man nichts erwartet ist der aber auch wirklich ziemlich gut. Der nimmt sich vor allem nicht so ernst; besonders John Cena mit seinem Overacting. Dass die Story komplett von E.T. geklaut ist, ist ja von vorneherein kein Geheimnis und ich glaube auch keiner der Macher würde das leugnen.
Allerdings ist das einer der wenigen Filme, wo ich mal über Slapstick lachen musste. Die Szene in der Bumblebee versehentlich das halbe Haus zerlegt ist Gold.
Hailee Steinfeld ist wirklich richtig toll und schafft es, dass man ein emotionales Band zwischen ihr und dem Transformer empfindet.

Allerdings muss man das alles in dem Licht sehen: Findet man den Film nicht vielleicht nur deshalb so gut, weil man es dem Franchise wegen der Hauptreihe absolut nicht zutraut? Wenn der Film für sich stehen würde, würde er dann so gut ankommen?

Ich habe dem damals glaube ich 3,5 von 5 gegeben.
Da hast du vielleicht gar nicht so unrecht. Evtl. eher doch so Richtung 3. Ich muss dazu aber auch sagen,dass ich bei meinen Bewertungen normalerweise die komplette Bandbreite ausnutze. D.h. 2,5 ist für mich immer noch ein oker Film.
Kann man machen. Man verpasst aber auch nix.

Andreas29
Beiträge: 375
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andreas29 »

meieiro hat geschrieben:
8. Okt 2019, 19:24
Da hast du vielleicht gar nicht so unrecht. Evtl. eher doch so Richtung 3. Ich muss dazu aber auch sagen,dass ich bei meinen Bewertungen normalerweise die komplette Bandbreite ausnutze. D.h. 2,5 ist für mich immer noch ein oker Film.
Kann man machen. Man verpasst aber auch nix.
Ich nutze ja auch die gesamte Bandbreite. Nur mittlerweile habe ich so viele Filme geguckt und kenne meinen Geschmack und ich weiß mittlerweile, wie man sich umfassend über Filme informiert. Deswegen schaue ich kaum noch schlechte Filme. Dann sind dann immer noch Filme dabei, die mir nicht ganz so gut gefallen, die ich aber Immer noch als überdurchschnittlich gute Filme bezeichnen würde, denen ich dann auf Letterboxd 3,5 gebe.

Also ich habe mittlerweile einen so guten Filter, dass ich kaum noch weniger als 3 Sterne gebe.

Ich habe ja keine Verpflichtung mir wie ein Filmkritiker jeden Kack angucken zu müssen.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2841
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Santa Sangre

Der junge Fenix wächst in einem Zirkus irgendwo im Nirgendwo von Mexico auf. Eines Tages beobachtet er, wie sich sein Vater, Zirkusdirektor, Messerwerfer und Alkoholiker in Personalunion, mit der neu zum Ensemble hinzugestoßenen Tätowierten Frau vergnügt. Das bleibt auch seiner Mutter, Trapezkünstlerin und Oberpriesterin eines selbst gegründeten religiösen Kultes, nicht verborgen. Sie überrascht die beiden beim Liebesspiel und bearbeitet sie mit einer Flasche Säure. Der darauffolgende Gewaltakt verstört und prägt Fenix so sehr, dass er die nächsten Jahre in einer Nervenheilanstalt verbringen muss...

Ein Film, als wären Terry Gilliam und David Lynch zusammen einen trinken gegangen, und Dario Argento kam für ein schnelles Gläschen dazu, um die Mordszenen beizusteuern. Ist natürlich Quatsch, auch wenn ein gewisser Claudio Argento dieses Ausnahmewerk des Regisseurs Alejandro Jodorowsky produziert hat. Wer jetzt ein verschwurbeltes und unzugängliches Kunstprodukt erwartet, der liegt daneben. Denn trotz der sehr abgedreht wirkenden Zirkuskulisse, der oftmals an ein Bühnenstück erinnernden Theatralik und der unkonventionellen, aber sehr zum Szenario passenden lateinamerikanischen Musikuntermalung bleibt die Geschichte jederzeit nachvollziehbar und spannend. Einige blutige Szenen könnten glatt aus einem Giallo stammen, während inhaltlich Ähnlichkeiten zu Hitchcocks „Psycho“ nicht von der Hand zu weisen sind. Mehr will ich gar nicht verraten, man schaue selbst (aktuell z. B. bei Amazon Prime). Denn Jodorowsky hat mit „Santa Sangre“ einen echten Meilenstein des unkonventionellen Kinos abgeliefert.

Benutzeravatar
mausdoadschmatza
Beiträge: 80
Registriert: 20. Mai 2016, 12:48

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von mausdoadschmatza »

Joker
Joker ist anstrengend und intensiv. Mit langen Einstellungen, bei denen auch in unangenehmen Momenten die Kamera erbarmungslos auf dem Menschen drauf bleibt.
Das macht die wenigen Gewaltspitzen um so heftiger.
Diese One Man Show hat mit einem klassischen Comic-Film wenig gemein, außer dass es eine Origin-Story ist. Der Trailer gibt bereits die Richtung vor. Es gibt keine große Action. Darüber sollte man sich im Klaren sein, dann kann man diesen Film genießen oder hassen.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2450
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

@Joker
Ich bin ehrlich gesagt, sehr gespannt.

Seit The Dark Knight mal wieder ein "Superhelden"-Film der mich interessiert.

Obwohl, das Schöne ist ja gerade, dass es eben keiner ist. :)

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 681
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch »

Apocalypse Now (Final Cut) zum ersten Mal gesehen, um diese Bildungslücke auch zu schließen :ugly: . Fand ich insgesamt echt ganz gut, obwohl ich jetzt nicht finden würde, dass es einer der besten Filme aller Zeiten ist. Vielleicht bin ich dafür aber auch einfach zu spät dran.

Ist auf jeden Fall eine Leistung, wenn ich mich 3 Stunden gut unterhalten fühle und es keine langatmigen Momente gibt. Kenne den Unterschied zum Original nicht, also weiß ich nicht, ob das auch stark am Final Cut liegt, aber war überrascht wie hübsch der Film ist und auch wie stilvoll Farben eingesetzt wurden.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2450
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Heretic hat geschrieben:
9. Okt 2019, 11:47
...
Mich würde deine Meinung zu Midsommar interessieren, wenn du ihn gesehen hast. ;)

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2841
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

bluttrinker13 hat geschrieben:
11. Okt 2019, 11:55
Mich würde deine Meinung zu Midsommar interessieren, wenn du ihn gesehen hast. ;)
Den hab' ich dank deiner Empfehlung schon auf dem Radar. Kann aber noch ein wenig dauern mit der Sichtung. :mrgreen:

Benutzeravatar
Seroon
Beiträge: 103
Registriert: 11. Okt 2019, 18:42

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Seroon »

Shoplifters japanisches Drama von Hirokazu Koreeda aus dem Jahr 2018.

Eine herzerwärmende Geschichte über den Umgang einer Art zusammengewürfelten Familie am unteren Rand der Gesellschaft mit Armut, Vernachläßigung, Krankheit und Arbeitslosigkeit. Es gibt dem Film eine Menge, dass vom vielleicht 4 jährigen Mädchen bis zur vielleicht 70 jährigen Frau, jede Altersschicht vertreten ist und alle bringen unterschiedliche Probleme mit, die aber nicht ignoriert sondern mit den begrenzten Mitteln angegangen werden. Mit 2 Stunden nicht zu lang und auch ein schöner Soundtrack.

In der IMDb 8.0 und auf prime video mit OV.
Zuletzt geändert von Seroon am 16. Okt 2019, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1280
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Alles steht Kopf aus 2015

Bester Animationsfilm seit langem und vermutlich für lange Zeit.
Die eigentliche Rahmenhandlung, Mädchen zieht vom Land in die Stadt, ist ziemlich normal und an und für sich relativ unspektakulär.
Interessiert und mit mitgenommen hat mich der Film mit den Einblicken in die Köpfer der Menschen. Es werden fünf Grundemotionen und so einige Prinzipien des Gehirns anschaulich und unterhaltsam dargestellt. Was die unterschiedlichen Lebenserfahrungen für die Entwicklung eines Menschen bedeuten.
Und das wir alle eigentlich mal mit Freude anfingen und dann aber verschiedene Ereignisse einigen von uns emotionale Kerne nahmen.
SpoilerShow
Besonders gefallen hat mir das Ende, dass zeigt, dass reine Freude allein auch nicht immer das Beste und möglich ist. Sondern, dass es darauf ankommt diese mit den anderen Emotionen zu verknüpfen.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 681
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch »

El Camino: A Breaking Bad Movie

War ganz ok. Für Fans der Serie sicherlich interessant, 2 Stunden mehr von dieser speziellen Breaking Bad-Atmosphäre zu bekommen, aber die Story hat es eigentlich nicht hergegeben. Funktionierte für mich also eher als Fanservice, aber als eigenständiger Film dann doch eher meh.

Vermute, dass Netflix mit Geld gewedelt hat und nicht die Macher noch Material übrig hatten, das sie unbedingt verarbeiten wollten. So fühlt es sich zumindest an...

Aber naja, weil mehr Breaking Bad, im Endeffekt dann doch sehenswert für mich gewesen.

Antworten