Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2569
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Gestern die Realverfilmung von Ghost in the Shell nachgeholt. Dazu muss ich sagen dass ich mich nicht erinnere jemals das Original gesehen zu haben. Zeichentrickfilme Animes sind nicht so ganz mein Hauptgenre ^^.
Sehr nett gemacht, nur etwas kurz. Das wird aber wohl an der Vorlage liegen.
Und ah Scrarlett Johansson spielt ja auch mit. Und tut das was sie am besten kann und auch bei den Avengers schon hervorragend tut. Nämlich mit versteinertem Gesichtsausdruck in die Gegend gucken und dabei trotzdem hübsch aussehen :D.
Etwas Gewöhnungsbedürftig ist höchstens dass man einfach so in diese Cyberpunk-Welt hineingeworfen wird ohne große Erklärung aber das tat der Unterhaltung keinen Abbruch.
Zuletzt geändert von derFuchsi am 13. Nov 2019, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Harry Tuttle
Beiträge: 193
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Harry Tuttle »

derFuchsi hat geschrieben:
1. Nov 2019, 22:28
Gestern die Realverfilmung von Ghost in the Shell nachgeholt. Dazu muss ich sagen dass ich mich nicht erinnere jemals das Original gesehen zu haben. Zeichentrickfilme Mangas sind nicht so ganz mein Hauptgenre ^^.
Sehr nett gemacht, nur etwas kurz. Das wird aber wohl an der Vorlage liegen.
Und ah Scrarlett Johansson spielt ja auch mit. Und tut das was sie am besten kann und auch bei den Avengers schon hervorragend tut. Nämlich mit versteinertem Gesichtsausdruck in die Gegend gucken und dabei trotzdem hübsch aussehen :D.
Etwas Gewöhnungsbedürftig ist höchstens dass man einfach so in diese Cyberpunk-Welt hineingeworfen wird ohne große Erklärung aber das tat der Unterhaltung keinen Abbruch.
Lustig das Filme die "nur" 107 min. gehen mittlerweile als etwas kurz empfunden werden :lol: . Nett gemacht trifft die Realverfilmung ganz gut. Aber das Original ist einer meiner Lieblingsfilme und da kommt der Film nicht Mal ansatzweise heran. Und das obwohl Manga bei mir noch nicht Mal ein Nebengenre ist. IMDB Wertung by the way... Realverfilmung - 6,3 ... Original - 8,0 ;)

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 434
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch »

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Fand ich ok, aber mehr nicht. An sich ist das Setup total super und was für ein Thema es aufgreift - bzw. den Zeitpunkt, wo es ansetzt, aber ich fand die Charaktere soooo unglaubwürdig, dass ich nie richtig in die Story reingekommen bin. Klar, das ist auch teilweise bewusst so gemacht, aber irgendwie verpufft das interessante Setup, wenn es nur Charaktere gibt, die - zumindest für mein Empfinden - nicht nachvollziehbar handeln.

Es gibt sicherlich eine Phase, wo man Wut in dieser Situation verspürt, aber diese Wut war so over the top und auch so in alle Richtungen, dass ich mich da nicht reinversetzen konnte.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2569
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Harry Tuttle hat geschrieben:
1. Nov 2019, 23:08
Lustig das Filme die "nur" 107 min. gehen mittlerweile als etwas kurz empfunden werden :lol:
Die Zeit verging wie im Fluge. Spricht ja für den Film :D
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 179
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

Ich habe mich endlich mal wieder ins Kino geschleppt:
Joker hat mir alles in allem besser gefallen als erwartet, ich fand ihn ok. Für mich funktioniert er als Vorgeschichte eines Superschurken allerdings erheblich besser als als "ernsthafter" Film. Klar, Phoenix spielt die Rolle hervorragend, aber das Drehbuch ist mir zuwenig durchdacht und insgesamt thematisch nicht schlüssig. Es wirkt, als wolle der Film tiefschürfende Aussagen über die Gesellschaft und die Natur des Menschen machen, aber er läuft dabei ständig ins Leere und widerspricht sich selbst.
SpoilerShow
Zum Beispiel leidet Arthur darunter, dass ihn scheinbar niemand beachtet. Gleichzeitig glaubt er aber auch, dass es jeder nur auf ihn abgesehen hat, und der Film bestätigt diesen Eindruck. Zudem wettert er - insbesondere in dem miserablen Monolog in der Fernsehshow - über die "Gesellschaft", aber eigentlich ist ausschließlich seine Mutter an seiner Situation Schuld. Er schafft es, eine Revolte der Unzufriedenen anzustiften, die sich hinter der Clownsmaske sammeln, aber bei der geringsten Provokation gegenseitig aufeinander losgehen, wie z.B. in der U-Bahn. Irgendwie wirkt das auf mich alles, als habe sich der Regisseur hier intellektuell etwas verhoben. Wenn man einen Film mit politischen Aussagen machen möchte, sollte man vielleicht einen durchdachten Standpunkt haben. Ich hatte befürchtet, dass der Film mich ärgern könnte, aber im Endeffekt ist er mir dafür zu egal.
Parasite wird momentan ja hochgelobt und da ich "Snowpiercer" sehr und "Okja" zumindest einigermaßen mochte, hab ich ihn mir mal angeschaut. Meiner Meinung nach ist das ein wunderbar cleverer, sehr durchdachter und lohnender Film. Er ist wesentlich weniger abgedreht als "Snowpiercer", aber man sollte schon bereit sein, sich auf eine zusätzliche metaphorische Ebene einzulassen. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel schreiben, da es vermutlich besser ist, wenn man zu Beginn möglichst wenig darüber weiß. Ich musste allerdings ziemlich grinsen als mir auffiel, dass im Nachbarkino gerade "Downton Abbey" lief, da der Blick auf die Thematik von Dienstboten in "Parasite" vermutlich das Gegenteil dessen ist, was man in "Downton Abbey" gezeigt bekommt.
Außerdem hat mich "Parasite" sehr an einen anderen Film mit ähnlicher Thematik, der dieses Jahr im Kino lief, erinnert, nämlich
SpoilerShow
"Us" / "Wir" von Jordan Peele
und "Parasite" ist meiner Meinung nach der erheblich klügere der beiden.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 939
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von DexterKane »

Terminator: Dark Fate

Ich muss echt aufhören, mich zu Filmen überreden zu lassen, von denen ich anhand des Trailers bereits ahne, dass das nix ist.
Terminator ist nun eigentlich bereits seit Teil 3 überflüssig, aber das hier ist selbst zu Genisys nochmal deutlich schlechter, und der hatte Jai Courtney.
Arnie nimmt man Dank beschränktem Einsatzgebiet den alternden T-800 ja noch halbwegs ab, aber Linda Hamilton ist als Badass-Action-Oma leider nur unfreiwillig komisch. Den einzig überzeugenden Job macht Mackenzie Davis als augmentierter Kyle Reese Verschnitt. Ratet mal, wer im nächsten garantiert nicht mehr mitspielt...

1,5/5 und da bin ich noch nett.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 439
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von LegendaryAndre »

Terminator: Dark Fate (spoilerfrei)

Ich gehe mit einigen Kritikern konform, die meinen dass Terminator: Dark Fate die bisher beste Fortsetzung nach dem zweiten Teil darstellt, aber den Vorgängern nicht das Wasser reichen kann.
Der Film ist (trotz Bierdeckel-Story) rein inhaltlich ein würdiger Nachfolger und bietet auch einige Schauwerte, aber leider gibt es viele kleinere bis mittelgroße Schwächen die verhindern dass man ihn als großartig bezeichnen kann. Den hohen Erwartungen die man an eine Fortsetzung unter der Beteiligung von James Cameron haben darf, wird der Film nicht gerecht. Dafür verkommt zu vieles im Mittelmaß. Nach all den fragwürdigen Fortsetzungen ist es aber immerhin ein großer Pluspunkt, dass Dark Fate tatsächlich durchgehend echtes "Terminator-Feeling" aufkommen lässt. Manchmal so routiniert, dass ich mir etwas mehr Innovation gewünscht hätte.
Vor allem aber fehlen dem Film die Finesse und Detailverliebtheit des großartigen zweiten Teiles und hier merkt man dass Cameron eben nur als Produzent und Autor beteiligt war und nicht als Regisseur. Tim Miller (Deadpool) hätte man nicht so viel Freiheit geben dürfen und beim Einsatz von unzähligen CGI-Effekten bremsen müssen, die diese Fortsetzung stellenweise (trotz hohem Budget) sogar etwas billig wirken lassen. Neben kleineren Logikfehlern und Unstimmigkeiten sind dies wohl die größten Kritikpunkten.

Stark hingegen sind die Schauspieler Schwarzenegger und Hamilton in ihren alten Rollen sowie die ansonsten eher feminine Mackenzie Davis die hier burschikus und durchtrainiert, beeindruckend in Erscheinung tritt. Sogar die Rolle des bösen Terminators ist entgegen meiner Befürchtung keine Fehlbesetzung. Aufgrund der gelungenen Hintergrundgeschichte zum neuen T-800 in Verbindung mit Schwarzeneggers toller Darbietung - es ist weit mehr als ein Cameo-Auftritt - stimmen auch Nostalgiewerte und Humor.
Leider ist die Figur der Sarah Connor teilweise etwas überzeichnet und manche Sprüche kommen hin und wieder zu plump und daher eher unpassend rüber. Das hält sich zum Glück in Grenzen, sodass es verschmerzbar ist. Weniger wäre hier allerdings mehr gewesen. Das bezieht sich auch auf gigantomanische Action-Szenen in der zweiten Hälfte des Films, bei denen die technische Umsetzung nicht gut genug ist und ich das Gefühl hatte, dass es von seiten des Regisseurs keine Ambitionen gegeben haben kann, ein wirklich beeindruckendes Action-Finale zu liefern.

Berücksichtigt man die Umstände der Entstehung ist Dark Fate trotz der Kritik aus meiner Sicht wohl die beste Fortsetzung die wir nach all den Jahren bekommen konnten. Es ist schade dass J. Cameron der mit den Avatar-Filmen beschäftigt ist, nicht selbst Regie führen konnte, denn dann wäre das Ergebnis wohl anders ausgefallen. Höchstwahrscheinlich wäre die Umsetzung der inhaltlichen Fortführung der Geschichte gerecht geworden. Am Ende erhalten wir einen Film bei dem es noch viel Luft nach oben gibt, der aber trotzdem eine angemessene Fortsetzung darstellt und auf eine Fortsetzung mit der Beteiligung der neuen Hauptprotagonisten hoffen lässt. Ich würde mir wünschen, dass er zeitlich in der Zukunft spielt und das übliche Terminator-Schema nicht wiederholt, stattdessen aber neue Akzente setzt. Entweder das, oder wir haben gerade das Ende eines Franchises erlebt, denn in den Medien spricht man leider angesichts schwacher Zahlen in den Kinos von einem möglichen Millionengrab. Das hätte dieser Film jedoch nicht verdient!

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 699
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

Girl on the train
Joa, war ganz nett, aber nicht der große Wurf. Emily Blunt macht ihre Sache gut, die Story ist aber nicht so spannend, das Pacing miserabel und deshalb kann ich den Film niemandem empfehlen.

Birdman
Auch hier, ganz nett, aber dafür gab es einen Oscar, u.a. fürs Drehbuch. Ich konnte mit dem Film nichts anfangen, war mir alles etwas zu abgedreht, ohne je wirklich interessant zu sein. Gut inszeniert ist er ja, aber wenn man sich den halben Film fragt, was man da überhaupt schaut und am Ende unbefriedigend zurück gelassen wird, dann muss ich für mich selbst feststellen: Ein Oscar für den besten Film ist kein Qualitätsmerkmal.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2201
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Dicker hat geschrieben:
11. Nov 2019, 18:31
Birdman
Auch hier, ganz nett, aber dafür gab es einen Oscar, u.a. fürs Drehbuch. Ich konnte mit dem Film nichts anfangen, war mir alles etwas zu abgedreht, ohne je wirklich interessant zu sein. Gut inszeniert ist er ja, aber wenn man sich den halben Film fragt, was man da überhaupt schaut und am Ende unbefriedigend zurück gelassen wird, dann muss ich für mich selbst feststellen: Ein Oscar für den besten Film ist kein Qualitätsmerkmal.
Der Film beschreibt imo auf tragikomische Weise das Dilemma, wenn ein Schauspieler auf eine bestimmte Rolle reduziert wird, an den Erfolg, den er mit seiner Paraderolle gefeiert hat, nicht mehr anknüpfen kann und nicht mehr als ernsthafter Schauspieler wahrgenommen wird. Dass ausgerechnet Michael Keaton die Hauptrolle spielt, der ja bekanntlich früher sehr erfolgreich den Batman gegeben hat, dürfte kein Zufall gewesen sein. :mrgreen:

Die Art des Humors und das offene Ende sind sicherlich Geschmacksache. Ich fand den Film großartig.

BuddyHolly
Beiträge: 12
Registriert: 6. Sep 2018, 21:23

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von BuddyHolly »

Kodak Portra 400

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 332
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Symm »

Gestern in der Sneak lief:

Le Mans 66 – Gegen jede Chance (Originaltitel Ford v Ferrari)

Ich fand damals Rush schon überraschend interessant und war gestern nach der Ankündigung von Le Mans 66 nicht wirklich enttäuscht. Und ich wurde sogar noch überrascht. Der Film hat mit 152 Minuten eine stattliche Länge, die man ihm meiner Meinung nach selten bis gar nicht anmerkt. Der Film wechselt zwischen Spannung wenn es um die Rennen geht und ruhigen Momenten wenn das Zwischenmenschliche dran ist. Dadurch hat er ein angenehmes Pacing und wird nie langweilig. Matt Damon und Christian Bale sind beide Super besetzt und spielen ihre Rollen ganz hervorrand. Auch wenn Damon einer Rolle geschuldet etwas mehr im Hintergrund steht als Bale.
Kann den Film nur empfehlen, selbst einer meiner Begleitungen die sich für das Thema so gar nicht interessiert hat hier 5/5 Punkten gegeben. Also nicht vom Thema abschrecken lassen. Auch würde hier 4,5/5 Punkten vergeben.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Harry Tuttle
Beiträge: 193
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Harry Tuttle »

Dicker hat geschrieben:
11. Nov 2019, 18:31

Birdman
Auch hier, ganz nett, aber dafür gab es einen Oscar, u.a. fürs Drehbuch. Ich konnte mit dem Film nichts anfangen, war mir alles etwas zu abgedreht, ohne je wirklich interessant zu sein. Gut inszeniert ist er ja, aber wenn man sich den halben Film fragt, was man da überhaupt schaut und am Ende unbefriedigend zurück gelassen wird, dann muss ich für mich selbst feststellen: Ein Oscar für den besten Film ist kein Qualitätsmerkmal.
Also das in der Vergangenheit schon einige fragwürdige Oscars vergeben wurde, will ich definitiv nicht abstreiten. Umso erfrischender war es ja gerade dass ein Film wie Birdman gewinnen konnte. Der Film ist eine Visuelle Wucht (auch Dank des Nicht-Schnitt-Schnitts) und selten gab es in den letzten Jahren einen Film mit so grandiosen Schauspielleistungen. Und wie auch schon Heretic geschrieben hat, geht es darum was mit Menschen passiert, die einst bejubelt wurden und plötzlich in der versenkung verschwinden. Eine Rolle die tatsächlich mit Michael Keaton nicht hätte besser besetzt werden können. :clap: Aber es geht generell um Narzißmus, um Hybris, um Erwartungen und verzerrte Selbstwahrnehmung. Angesichts einer Zeit in der ein Multimillionär mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung Präsident der USA werden kann und die junge Generationen immer mehr darauf konditioniert werden sich Ihre Selbstbestätigung über Likes und Followers zu holen, ist dieser Film aktueller denn je. Und das dies alles nicht 08/15 straight in your Face einem aufgedrückt wird, sondern eher abstrakt ist für mich definitiv ein Qualitätsmerkmal, auch wenn der Film vielleicht den ein oder anderen verliert. Um so bemerkenswerter und kaum hoch genug zu würdigen ist dieser Oscar.

JanTenner
Beiträge: 221
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von JanTenner »

derFuchsi hat geschrieben:
1. Nov 2019, 22:28
Zeichentrickfilme Mangas
Mangas Animes
Du meinst wahrscheinlich 'dediziert' wenn du 'dezidiert' schreibst :ugly:

manura133
Beiträge: 82
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von manura133 »

Tage wie diese (Let it snow) auf Netflix
Ein sehr schönes Feel-Good Movie für die Weihnachtszeit. Der Film blutet Klischees an jeder Ecke und Schmalz tropft aus allen Poren. Aber wer, wie ich, diese Coming-of-Age Geschichten hin und wieder liebt, der wird gut unterhalten sein.
Genau richtig, um sich an einem kalten, langweiligen Sonntagnachmittag einlullen zu lassen. :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2569
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

JanTenner hat geschrieben:
13. Nov 2019, 09:47
derFuchsi hat geschrieben:
1. Nov 2019, 22:28
Zeichentrickfilme Mangas
Mangas Animes
Sorry natürlich, Korrigiert. Bin halt ein Banause was diese Manga/Anime Sachen angeht. :D
Meine letzte Anime Serie war glaube ich Saber Rider :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2201
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

A Cure for Wellness

"Shutter Island" meets Thomas Manns "Der Zauberberg". Leider wird die inhaltliche Qualität der Vorlagen nicht erreicht, aber zumindest optisch kann sich Gore Verbinskys Horrorthriller sehen lassen. Wenn der Broker Lockhart (Dane DeHaan) auf der Suche nach seinem Boss durch die endlosen Gänge der Kurklinik schleicht oder mit der einzigen jungen Patientin, der mysteriös wirkenden Hannah (Mia Goth) das Schreckensklischee eines schweizerischen Bergdorfs besucht, kommt schon Stimmung auf. Leider verliert der Film dieses Flair, sobald man der nicht wirklich überraschenden Auflösung näherkommt, und beim Finale ist man hart an der Grenze zum Trash. Kann man so machen und sieht auch irgendwie stylish aus, aber wirkliche Spannung oder gar Grusel will nicht so recht aufkommen. Zudem ist der Film mit 140 Minuten klar zu lang ausgefallen. Dank der gepflegten ersten Stunde ist "A Cure for Wellness" für Mystery-Fans trotzdem einen Blick wert.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2201
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Tomb Raider (2018)

Ein weiteres Beispiel, dass man Spiele besser nicht verfilmen sollte. Denn was in einem Spiel funktioniert, weil man selbst Hand anlegt, wirkt auf der Leinwand oftmals nur unglaubwürdig. Als Beispiele seien Laras Kraxeleinlage im rostigen Flugzeugwrack oder die Indiana Jones-Gedenkpuzzeleien im Untergrund genannt. Dass die Story keinen Pfifferling wert ist, kennt man ebenfalls aus den Spielen. Einem Film bricht sowas aber endgültig das Genick, wenn auch die Schauwerte nicht so recht überzeugen. Die Kulissen und die Actionsequenzen wirken hier teils künstlich und... nun ja, wie aus einem Computerspiel übernommen. Im negativen Sinne. Es fehlen irgendwie der Dreck und der Staub, in dem sich ein Indy in seinen ersten drei Abenteuern wälzt. Auch hätte etwas mehr Humor nicht geschadet.

Positiv bleibt anzumerken, dass man Lara nicht zur totalen Killermaschine mutieren lässt und sie von Alicia Vikander sympathisch verkörpert wird. Aber das reicht leider nicht aus für einen gelungenen Film.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 147
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Golmo »

Irreversibel
Schrott von Ende bis Anfang.
Das letzte Bild mit dem Flackerlicht ist reine Provokation und absolut unnötig.
Ekelhafter Regisseur.

-2 / 5

Harry Tuttle
Beiträge: 193
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Harry Tuttle »

Golmo hat geschrieben:
21. Nov 2019, 11:39
Irreversibel
Schrott von Ende bis Anfang.
Das letzte Bild mit dem Flackerlicht ist reine Provokation und absolut unnötig.
Ekelhafter Regisseur.

-2 / 5
:lol: :lol: :lol: Tja, well... nichts für jedermann, kann ich durchaus verstehen. Bei mir hat der Film trotzdem 5/5 ;)

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 147
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Golmo »

Warum?
Ganz im Ernst was kann man an diesem Film gut finden?
Die Dialoge....boah....so reden doch keine Menschen. Was sind das für komische Leute gewesen?
Die S-Bahn / U-Bahn Diskussion....das war der Gipfel der Dummheit.

Antworten