Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 699
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

Ich bin beileibe kein Star Wars Fan, hab Teil 4-6 sehr gerne geschaut. Klar, da gibt's auch an den Haaren herbei gezogen Sachen, aber als Gesamtwerk funktioniert es. Hier hingegen hat man das berühmte suspension of disbelief und der Film schafft es nicht einen da raus zu holen.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 871
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

Da es gerade in meinen YT-Abos aufgetaucht ist, der YouTuber Ryan Hollinger hat ein 19 min Video zu Once Upon A Time in Hollywood gemacht, in dem er auf einige der auch hier genannten Kritikpunkte eingeht (teilweise allerdings eher kurz), auch den, warum das Ende für ihn passt. Vielleicht interessiert es ja sonst noch wen. :)

https://www.youtube.com/watch?v=yj1v1hoqdE8

Ist nebenbei auch einer meiner liebsten Film-Kanäle, beschäftigt sich allerdings die meiste Zeit mit Horror-Filmen, ist also nicht zwangsläufig ein All-Interest-Kanal, kann trotzdem nur empfehlen mal rein zu schauen.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1528
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Leonard Zelig »

Parasite

Eine südkoreanische Komödie, welche die soziale Ungleichheit in Südkorea zeigt und einige herrlich absurde Situationen hat. Ich glaube der Regisseur ist Fan von Quentin Tarantino. ;)

Der Film ist schon im Oktober angelaufen, aber hier in Köln konnte ich ihn gestern noch sehen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 179
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

Leonard Zelig hat geschrieben:
13. Jan 2020, 15:07
Parasite

Eine südkoreanische Komödie, welche die soziale Ungleichheit in Südkorea zeigt und einige herrlich absurde Situationen hat. Ich glaube der Regisseur ist Fan von Quentin Tarantino. ;)
Der ist wirklich toll und wurde ja jetzt auch für einige Oscars nominiert, u.a. für "best picture" und "best director". (Nicht dass das besonders aussagekräftig wäre, wenn man sich einige der anderen Nominierungen anschaut, aber es freut mich, dass dieser Film so viel Aufmerksamkeit bekommt.)

Ich fand es auch sehr amüsant, dass im Nachbarkino zeitgleich "Downton Abbey" lief. Wäre vielleicht auch nett für ein double feature über Dienstboten...
Leider war "Parasite" gleichzeitig die schlechteste Kinoerfahrung des vergangenen Jahres für mich. Wer sagt, dass Gruppen von Teenagern im Kino nerven, der hat noch nie mit Senioren, die offensichtlich nur für "wichtige" Arthouse-Filme ins Kino gehen, in einem Saal gesessen. Mittsechziger, die sich miteinander lautstark unterhalten, als würden sie zuhause auf der Couch sitzen, und alles lautstark kommentieren müssen, sind unerträglich. Es war ein bischen wie ein Audiokommentar. Grässlich.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 940
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von DexterKane »

Ich hatte mich vor Weihnachten nicht mehr extra zu Star Wars IX geäußert (Keine Überraschung: Ich fand ihn richtig, richtig schlecht), aber anscheinend gab es mal ein Skript, ausgerechnet von Colin Trevorrow, dass die meisten Probleme, die ich mit dem Ding hatte, löst.

https://news.avclub.com/turns-out-colin ... 1841002112

Das wäre jetzt nicht unbedingt ein guter Film geworden (immerhin war der Mann für Jurassic World verantwortlich), aber zumindest wäre es nicht die Massenkarambolage von Rise of Skywalker gewesen.
Rey Palpatine, bloody fucking hell!
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 871
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

DexterKane hat geschrieben:
15. Jan 2020, 11:41
Ich hatte mich vor Weihnachten nicht mehr extra zu Star Wars IX geäußert (Keine Überraschung: Ich fand ihn richtig, richtig schlecht), aber anscheinend gab es mal ein Skript, ausgerechnet von Colin Trevorrow, dass die meisten Probleme, die ich mit dem Ding hatte, löst.

https://news.avclub.com/turns-out-colin ... 1841002112

Das wäre jetzt nicht unbedingt ein guter Film geworden (immerhin war der Mann für Jurassic World verantwortlich), aber zumindest wäre es nicht die Massenkarambolage von Rise of Skywalker gewesen.
Rey Palpatine, bloody fucking hell!
Ich finde Rise zwar besser als Du, aber das geleakte Script hätte ich vermutlich auch deutlich lieber gesehen...
Zumal es mutmaßlich auch deutlich mehr aus den guten Anlagen aus TLJ gemacht hätte, das klingt einfach so viel runder!

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von ProfessorFutura »

Das Problem ist doch, dass es nicht von Anfang an zumindest ein grobes Skript für die gesamte Trilogie gab. So hatte das Ganze etwas von dem Forumklassiker 'Wir schreiben eine Geschichte - jeder schreibt einen Satz'

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2570
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Schon schade und auch seltsam, wo sie es mit dem MCU ja bewiesen haben wie gut das klappen kann, trotz unterschiedlicher Regisseure.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 148
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Golmo »

Gemini Man

Ganz wichtig: In 4K mit HFR auf dem OLED gesehen.
Der Film lebt von der Technik. Ohne das bleibt nur ein mittelmässiger Action Film.
Mit dieser Technik fand ich den Film aber wirklich spassig anzuschauen. Die Bildqualität ist überragend und man hat Will Smith wohl noch nie so nah erlebt. Am coolsten sind dann aber die Action Szenen die in der hohen Framerate ohne Unschärfen richtig gut rüberkommen. Bin ja eigentlich schon lange kein Fan mehr von Action- Verfolgungsjagden (ausser bei Mission Impossible wo Tom alles selbst macht) aber hier hat es mich wieder total gepackt.

Mit der Technik: 7/10 Klone
Ohne die Technik: 3/10 Klone

Wichtig auch: Ich glaube der Film gewinnt nochmal einiges wenn man sich vorher gar nichts drüber anschaut und durchliest.

Die Trailer und bei diesem Film ja schon die ganze Beschreibung spoilern einfach unnötig einen sonst coolen Twist!
SpoilerShow
Im Film dauert es gut 20min bis wirklich gezeigt wird das Will Smith hier gegen seinen eigenen Klon kämpft. Hätte Trailer und Beschreibung das nicht schon alles vorweg genommen, es wäre ein ziemlich cooler WTF Moment im Film gewesen.

meieiro
Beiträge: 223
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von meieiro »

Golmo hat geschrieben:
16. Jan 2020, 13:34
Gemini Man

Ganz wichtig: In 4K mit HFR auf dem OLED gesehen.
Der Film lebt von der Technik. Ohne das bleibt nur ein mittelmässiger Action Film.
Mit dieser Technik fand ich den Film aber wirklich spassig anzuschauen. Die Bildqualität ist überragend und man hat Will Smith wohl noch nie so nah erlebt. Am coolsten sind dann aber die Action Szenen die in der hohen Framerate ohne Unschärfen richtig gut rüberkommen. Bin ja eigentlich schon lange kein Fan mehr von Action- Verfolgungsjagden (ausser bei Mission Impossible wo Tom alles selbst macht) aber hier hat es mich wieder total gepackt.

Mit der Technik: 7/10 Klone
Ohne die Technik: 3/10 Klone

Wichtig auch: Ich glaube der Film gewinnt nochmal einiges wenn man sich vorher gar nichts drüber anschaut und durchliest.

Die Trailer und bei diesem Film ja schon die ganze Beschreibung spoilern einfach unnötig einen sonst coolen Twist!
SpoilerShow
Im Film dauert es gut 20min bis wirklich gezeigt wird das Will Smith hier gegen seinen eigenen Klon kämpft. Hätte Trailer und Beschreibung das nicht schon alles vorweg genommen, es wäre ein ziemlich cooler WTF Moment im Film gewesen.
Hab den Film nicht gesehen. Aber ich vermute mal, dass sie mit ihrer Technik einfach ein bisschen "angeben" wollten um die Leute in den Film zu locken. Ein Will Smith alleine reicht heute glaub ich nicht mehr um einen Film zu verkaufen.
Was aber auch nichts gebracht hat, wenn man sich die Einspielergebnisse anschaut

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 148
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Golmo »

meieiro hat geschrieben:
16. Jan 2020, 14:59
Golmo hat geschrieben:
16. Jan 2020, 13:34
Gemini Man

Ganz wichtig: In 4K mit HFR auf dem OLED gesehen.
Der Film lebt von der Technik. Ohne das bleibt nur ein mittelmässiger Action Film.
Mit dieser Technik fand ich den Film aber wirklich spassig anzuschauen. Die Bildqualität ist überragend und man hat Will Smith wohl noch nie so nah erlebt. Am coolsten sind dann aber die Action Szenen die in der hohen Framerate ohne Unschärfen richtig gut rüberkommen. Bin ja eigentlich schon lange kein Fan mehr von Action- Verfolgungsjagden (ausser bei Mission Impossible wo Tom alles selbst macht) aber hier hat es mich wieder total gepackt.

Mit der Technik: 7/10 Klone
Ohne die Technik: 3/10 Klone

Wichtig auch: Ich glaube der Film gewinnt nochmal einiges wenn man sich vorher gar nichts drüber anschaut und durchliest.

Die Trailer und bei diesem Film ja schon die ganze Beschreibung spoilern einfach unnötig einen sonst coolen Twist!
SpoilerShow
Im Film dauert es gut 20min bis wirklich gezeigt wird das Will Smith hier gegen seinen eigenen Klon kämpft. Hätte Trailer und Beschreibung das nicht schon alles vorweg genommen, es wäre ein ziemlich cooler WTF Moment im Film gewesen.
Hab den Film nicht gesehen. Aber ich vermute mal, dass sie mit ihrer Technik einfach ein bisschen "angeben" wollten um die Leute in den Film zu locken. Ein Will Smith alleine reicht heute glaub ich nicht mehr um einen Film zu verkaufen.
Was aber auch nichts gebracht hat, wenn man sich die Einspielergebnisse anschaut

Die Technik scheint auch nur in super wenigen Kinos im Einsatz zu sein. Selbst bei unserem riesem Cineplexx mit IMAX Raum lief der Film nicht in HFR ! Daher habe ich mir den im Kino auch gespart.

Generell finde ich hinken die Kinos momentan extrem hinterher - da wirds Zeit für neue Technik. Aktuell punkten die nur noch durch die riesen Leinwand aber was Bildqualität, Schärfe usw. angeht ist das schon lange nicht mehr Up-To-Date.

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von ProfessorFutura »

Und dann gibt es noch Leute wie mich, die sich jedes Mal freuen wenn ein Film doch noch mal auf Film gedreht wird und nicht digital weil ich den Look davon einfach mag :D Außerdem: Was bringen mir 8K, HDR, HFR Aufnahmen plus zig Millionen teurer CGI, wenn die Handlung zwischen belanglos und geradezu beleidigend dumm ist, wie in 90% der aktuellen Blockbuster? Wieso kann nicht ein bisschen Budget genommen werden, um wirklich gute Autoren zu beschäftigen? Ich gehe in letzter Zeit immer öfter ins Arthaus Kino und vermutlich wird das in Zukunft noch mehr werden.

meieiro
Beiträge: 223
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von meieiro »

ProfessorFutura hat geschrieben:
17. Jan 2020, 07:45
Und dann gibt es noch Leute wie mich, die sich jedes Mal freuen wenn ein Film doch noch mal auf Film gedreht wird und nicht digital weil ich den Look davon einfach mag :D Außerdem: Was bringen mir 8K, HDR, HFR Aufnahmen plus zig Millionen teurer CGI, wenn die Handlung zwischen belanglos und geradezu beleidigend dumm ist, wie in 90% der aktuellen Blockbuster? Wieso kann nicht ein bisschen Budget genommen werden, um wirklich gute Autoren zu beschäftigen? Ich gehe in letzter Zeit immer öfter ins Arthaus Kino und vermutlich wird das in Zukunft noch mehr werden.
Die Antwort auf diese Frage ist wahrschinlich wie so häufig: Geld. Wenn mein Blockbuster mit kaum Story mehr als ne Miiliarde einspielt, warum sollte ich dann irgendwelche Storyautoren anheueren? Bei den Blockbustern gehts halt hauptsächlich um Geld.
Wenn du mehr Story willst musst du eben auf kleinere Filme ausweichen. Da gibts dann mehr/bessere Stories, aber auch deutlich weniger Einspielerergebnis.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2570
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

ProfessorFutura hat geschrieben:
17. Jan 2020, 07:45
Und dann gibt es noch Leute wie mich, die sich jedes Mal freuen wenn ein Film doch noch mal auf Film gedreht wird und nicht digital weil ich den Look davon einfach mag :D Außerdem: Was bringen mir 8K, HDR, HFR Aufnahmen plus zig Millionen teurer CGI, wenn die Handlung zwischen belanglos und geradezu beleidigend dumm ist, wie in 90% der aktuellen Blockbuster? Wieso kann nicht ein bisschen Budget genommen werden, um wirklich gute Autoren zu beschäftigen? Ich gehe in letzter Zeit immer öfter ins Arthaus Kino und vermutlich wird das in Zukunft noch mehr werden.
Na dann fühlst du dich hier im Thread sicher wohl. Hier gibt es ja ein paar aktive User mit recht speziellem Filmgeschmack ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von ProfessorFutura »

meieiro hat geschrieben:
17. Jan 2020, 08:20
Die Antwort auf diese Frage ist wahrschinlich wie so häufig: Geld. Wenn mein Blockbuster mit kaum Story mehr als ne Miiliarde einspielt, warum sollte ich dann irgendwelche Storyautoren anheueren? Bei den Blockbustern gehts halt hauptsächlich um Geld.
Wenn du mehr Story willst musst du eben auf kleinere Filme ausweichen. Da gibts dann mehr/bessere Stories, aber auch deutlich weniger Einspielerergebnis.
Aber ist das nicht ein falsches Dilemma? Kann man nicht einen hochwertig produzierten Special-Effect Film machen, der trotzdem eine gute Story hat?
Ist es nicht furchtbar zynisch der Masse solchen Müll vorzuwerfen... 'Hauptsache wir können einen tollen Trailer zusammenschneiden, die Leute werden's schon fressen'

meieiro
Beiträge: 223
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von meieiro »

ProfessorFutura hat geschrieben:
17. Jan 2020, 09:15
meieiro hat geschrieben:
17. Jan 2020, 08:20
Die Antwort auf diese Frage ist wahrschinlich wie so häufig: Geld. Wenn mein Blockbuster mit kaum Story mehr als ne Miiliarde einspielt, warum sollte ich dann irgendwelche Storyautoren anheueren? Bei den Blockbustern gehts halt hauptsächlich um Geld.
Wenn du mehr Story willst musst du eben auf kleinere Filme ausweichen. Da gibts dann mehr/bessere Stories, aber auch deutlich weniger Einspielerergebnis.
Aber ist das nicht ein falsches Dilemma? Kann man nicht einen hochwertig produzierten Special-Effect Film machen, der trotzdem eine gute Story hat?
Ist es nicht furchtbar zynisch der Masse solchen Müll vorzuwerfen... 'Hauptsache wir können einen tollen Trailer zusammenschneiden, die Leute werden's schon fressen'
Die Frage ist, ob die Masse überhaupt ne tolle Story will?
Ich habe mir letzte Woche 6 underground von Michael Bay halb angesehen und die Story dient da nur dazu, die verschiedenen Szenen irgendwie zu verbinden. Da gibts jede Menge Sachen die überhaupt keinen Sinn machen und einfach nur gut aussehen sollen. Trotzdem gibts jede Menge Leute die den Film total abfeieren. Und was man so hört waren die Abrufzahlen auch nicht schlecht.
Ein Blade Runner 2049 hat ca. 260 Millionen eingebracht und ein Fast and Furious 8 halt 1,2 Milliarden.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2570
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Liegt vielleicht am Medium
Wenn ich gute Story haben will lese ich ein Buch. Bei einem Film zum angucken benötigt man möglichst spektakuläre BILDER ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 871
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

meieiro hat geschrieben:
17. Jan 2020, 09:37
Ein Blade Runner 2049 hat ca. 260 Millionen eingebracht und ein Fast and Furious 8 halt 1,2 Milliarden.
Dazu sollte man noch anmerken, dass Blade Runner 2049 ein Produktionsbudget von ca. 130-150 Millionen Dollar hatte und für den Break Even wohl um die 400Mio$ gebraucht hätte (alles laut Wikipedia, ich kenne als Faustregel, dass man noch mal ungefähr das Produktionsbudget für die Werbung drauf schlagen muss). F&F8 hat nur 100Mio mehr gekostet.
Sobald man "nennenswerte" Story macht, hat man halt auch ganz schnell das Potential, einen Teil des Publikums zu verlieren und zu polarisieren, das ist alles für die Verkaufszahlen nicht gut. Zudem wird es selbst für einen guten Autor zuweilen schwierig, gewissen Anforderungen durch das Studio (im Sinne der Zielgruppenerweiterung) in die Geschichte einzubauen, oder die fähigen Leute winken bei sowas gleich ab und machen lieber was anderes. (Gutes Beispiel ja auch im aktuellen Film-Podcast hier, dass das Studio bei Silen Hill unbedingt noch eine männliche Hauptrolle haben wollte...). Dazu verliert man ein potentielles Publikum erstaunlich schnell, so sollte man ja beispielsweise annehmen, dass sich ein "Alita: Battle Angel" alleine durch seine Effekte schon gut verkauft (ich halte ihn auch abseits davon für einen echt guten Film), am Ende aber stand auch der ziemlich bescheiden da, es ist nicht klar, ob der den Break Even tatsächlich geschafft hat. Und die Studios wollen kein Break Even, die wollen Gewinn!
Da sind halt Summen involviert, dass man das den Studios auch nur zum Teil verübeln kann, so richtige Flops kann man sich da auch nicht mehr wirklich leisten. Sachen wie Blade Runner 2049, die viel kosten aber sich eben auch nicht beim Publikum anbiedern werden da weiterhin die Ausnahme bleiben, da es am Ende eher "Prestige-Projekte" sind als (im Sinne des Kapitalismus) sinnvolle Geldanlagen... :roll:
Ich muss meine Hoffnung auf gehaltvolle Großproduktionen auch immer dann nähren, wenn potentielle Urheber auf anderem Wege zu Ruhm und Einfluss gelangen. So hoffe ich beispielsweise, dass Guillermo del Toro nach seinem Oscar-gewinn vielleicht doch noch das Budget für seine Lovecraft-Verfilmung loseisen kann.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 871
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Jan 2020, 10:05
Liegt vielleicht am Medium
Wenn ich gute Story haben will lese ich ein Buch. Bei einem Film zum angucken benötigt man möglichst spektakuläre BILDER ;)
Das reduziert das Medium aber extrem und streicht eine Menge Eigenschaften die auch nur der Film bieten kann, die aber eben kein tolles Trailermaterial abgeben... Zumal man auch über die "möglichst spektakulären" Bilder trefflichst streiten könnte. (Die hatte so eine gewisse Post-Apokalypse z.B. in Masse, sahst Du nicht ausgerechnet die so kritisch? Weil dir die Story nicht gefiel? ;) )

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von ProfessorFutura »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Jan 2020, 10:05
Wenn ich gute Story haben will lese ich ein Buch.
Diese Aussage in diesem Forum? :D Ich denke mir das immer wenn hier im Podcast / Forum bei Spielen so viel Wert auf die Story gelegt wird. Bei Spielen ist die für mich nice to have, hauptsache das Gameplay stimmt :D

Antworten