Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 582
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von XfrogX »

Finde auch den Ton nicht so gut vorallem weil es ja sogar zu erst als ein persönlicher Makel“hat sich ganz schön gehen lassen“ dargestellt wird.

Finde es aber natürlich wie wohl viele sehr beeindruckend wenn Schauspieler wirklich so in ihre Rollen gehen das sie wirklich ihr Gewicht, Statur, auftreten usw ändern. Weil es wohl selbst die aller beste Maske noch schlägt. Aber dann sollte man das ganze wirklich auf die Rolle und positiv bewerten nennen. Uns am besten vorher informieren ob es nun für den Film ist, und damit erwähnenswert, oder nicht und dann halt unrelevant für die Film Bewertung.
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3211
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

V/H/S

Diverse Horrorepisoden im Found Footage-Stil. Teilweise ordentlich blutig und verstörend, aber das permanente Gewackel und die Bildstörungen empfand ich als extrem nervtötend. Da haben's die Macher echt übertrieben.
Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 336
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

Heretic hat geschrieben: 27. Mai 2021, 13:24 V/H/S

Diverse Horrorepisoden im Found Footage-Stil. Teilweise ordentlich blutig und verstörend, aber das permanente Gewackel und die Bildstörungen empfand ich als extrem nervtötend. Da haben's die Macher echt übertrieben.
"V/H/S" ist ganz nett, wenn man es als Fingerübung einiger Regisseure betrachtet, die dann im Nachgang tatsächlich gute Filme gemacht haben, wie z.B. Adam Wingard ("You're Next") oder Radio Silence ("Ready or Not"). Ich fand die Kurzfilme nicht so richtig schlecht, habe sie aber eher aus "historischem" Interesse gesehen.
Richtig Müll ist dagegen "V/H/S Viral", den ich neulich aus Langeweile geschaut habe. Absoluter Tiefpunkt ist das Segment "Bonestorm" von Benson/Moorhead, das ich nur als Dogma-Skelett-Splatter bezeichnen könnte. (Und nein, es ist nicht so interessant wie das klingt.)

Bone Tomahawk finde ich aber richtig super. Der erste Teil ist schon sehr langsam, aber das gehört ja auch irgendwie zum Western. Und die Dialoge, vor allem den über das Lesen in der Badewanne, fand ich großartig.
Umso härter ist dann der Umschwung zur Gewalt im zweiten Teil. Nach "der" berüchtigten Szene musst ich erstmal pausieren und einen Whiskey trinken, aber gut fand ich ihn trotzdem, gerade weil er so extrem ist. Die Monster haben mir auch gut gefallen, ich fand die Schreie der Kreaturen wirklich unangenehm und das Detail mit den Knochenflöten in der Luftröhre passend verstörend. Aber Horror ist ja subjektiv, das ist ja einer der schönsten Aspekte des Genres.
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3211
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Ironic Maiden hat geschrieben: 27. Mai 2021, 19:55 Bone Tomahawk finde ich aber richtig super. Der erste Teil ist schon sehr langsam, aber das gehört ja auch irgendwie zum Western. Und die Dialoge, vor allem den über das Lesen in der Badewanne, fand ich großartig.
Richard Jenkins als Chicori war für mich das Highlight des Films. Auch wenn ich in ihm immer Nathaniel Fisher aus "Six Feet Under" sehen werde. :mrgreen:
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2975
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Ironic Maiden hat geschrieben: 27. Mai 2021, 19:55
Bone Tomahawk finde ich aber richtig super. Der erste Teil ist schon sehr langsam, aber das gehört ja auch irgendwie zum Western. Und die Dialoge, vor allem den über das Lesen in der Badewanne, fand ich großartig.
Umso härter ist dann der Umschwung zur Gewalt im zweiten Teil. Nach "der" berüchtigten Szene musst ich erstmal pausieren und einen Whiskey trinken, aber gut fand ich ihn trotzdem, gerade weil er so extrem ist. Die Monster haben mir auch gut gefallen, ich fand die Schreie der Kreaturen wirklich unangenehm und das Detail mit den Knochenflöten in der Luftröhre passend verstörend. Aber Horror ist ja subjektiv, das ist ja einer der schönsten Aspekte des Genres.
Liebe Maiden, kannst du mir DIE Szene bitte mal spoilern?
Wollte den auch schon immer mal gucken, gerne auch mit meiner Frau die recht horroraffin ist, aber den will sie wegen irgendwas immer nich sehen. :think:
Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 336
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

bluttrinker13 hat geschrieben: 27. Mai 2021, 20:38
Liebe Maiden, kannst du mir DIE Szene bitte mal spoilern?
Wollte den auch schon immer mal gucken, gerne auch mit meiner Frau die recht horroraffin ist, aber den will sie wegen irgendwas immer nich sehen. :think:
SpoilerShow
Es gibt im zweiten Teil mehrere sehr brutale, quälend langsame Verstümmelungsszenen. Die besagte Szene besteht darin, dass eine Figur an den Füßen aufgehängt und dann der Länge nach mit einem ziemlich primitiven Knochenbeil durchgehackt wird. Das Ganze dauert relativ lange und wurde sehr liebevoll mit praktischen Effekten umgesetzt. Ich fand es ziemlich unangenehm.
Auch als abgehärteter Horrorfan ist das ziemlich graphisch und es gibt in dem Teil auch kein comic relief.
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2975
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Mjam! Thx! :mrgreen:
meieiro
Beiträge: 681
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von meieiro »

Ironic Maiden hat geschrieben: 27. Mai 2021, 19:55
Bone Tomahawk finde ich aber richtig super. Der erste Teil ist schon sehr langsam, aber das gehört ja auch irgendwie zum Western. Und die Dialoge, vor allem den über das Lesen in der Badewanne, fand ich großartig.
Umso härter ist dann der Umschwung zur Gewalt im zweiten Teil. Nach "der" berüchtigten Szene musst ich erstmal pausieren und einen Whiskey trinken, aber gut fand ich ihn trotzdem, gerade weil er so extrem ist. Die Monster haben mir auch gut gefallen, ich fand die Schreie der Kreaturen wirklich unangenehm und das Detail mit den Knochenflöten in der Luftröhre passend verstörend. Aber Horror ist ja subjektiv, das ist ja einer der schönsten Aspekte des Genres.
Das war für mich auch so krass. Ich wuste damals nichts über den Film und dachte das wär ein normaler Western. Ich bin auch überhaupt kein Horror Film-Fan. Ich mag Alien und das wars eigentlich.
Und dann kam eben besagt Szene und da war ich auch erstmal richtig schockiert. Ist schon lang her, dass ich den gesehen habe. Aber wenn ichs richtig in Erinnerung habe, kündigt sich das halt auch überhaupt nicht an. Die marschieren Ewig lang dahin und plötzlich eskaliert es halt brutal
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3211
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

meieiro hat geschrieben: 28. Mai 2021, 08:48 Das war für mich auch so krass. Ich wuste damals nichts über den Film und dachte das wär ein normaler Western. Ich bin auch überhaupt kein Horror Film-Fan.
Ich würde den Film tatsächlich größtenteils als normalen, ziemlich unspektakulären Western bezeichnen. Der außer ein paar humorigen Dialogen leider auch viel Leerlauf liefert. Zum Ende hin wird dann diese seltsame Mischung aus Backwood-Creature-Horror und Western draus, aber leider viel zu kurz und - trotz besagter Szene - zu harmlos. Ein "From Dusk Til Dawn" beispielsweise hat diese Mischung weitaus besser und unterhaltsamer hinbekommen. Ich fand die Kannibalen irgendwie nichtssagend und die Charaktere zum Teil überzeichnet (vor allem Brooder). Immerhin war Richard Jenkins trotzdem unterhaltsam. Sid Haig hat ja leider nur einen Kurzauftritt hingelegt.

Ich bin ehrlich überrascht, dass dieser Film bei so vielen Leuten so gut abschneidet. Ich kann's mir irgendwie nicht erklären. Andererseits geht das vielen Leuten meinen Filmgeschmack betreffend ähnlich. :mrgreen:
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Golmo »

Arrival
Oder in Aliensprache auch "Tentakel, Heim, Ankunft, Schiff, Erde, Dumm, Menschen, Alien, Denken, Sinn, Kein Sinn, Warum? Sehr lang, Schiessen, Gewalt, Nebel, Nebel, Ganz viel Nebel, ( ( ( ( ( ( ( ( ( ( ("


Ich habe den damals schon zum Release geschaut und als mittelmässig abgespeichert. Da ich grad auch viel Mass Effect zocke und ich von Amazon, Google und Co. scheinbar beobachtet werden, tauchte dieser Film plötzlich in meinen Prime Empfehlungen auf. Ich habe mich daher nochmal in aller Ruhe darauf eingelassen und mir den Film erneut angeschaut. Trotz oder vielleicht sogar gerade wegen Mass Effect finde ich den Film aber immer noch sehr mittelmässig.

Das Design von Aliens und deren Raumschiff ist einfach mal komplett 08/15 und total uninteressant, weil es absolut nichts zu sehen gibt. Es ist glatter Stein und die Alien sind halt Tentakel Hand Monster. Da bietet Mass Effect schon echt mehr - die Hanar oder Elcor sind tausendmal ausgeklügelter als diese "Tintenhand Nebel" Aliens in Arrival.

Die Idee (welche wohl auf einer Kurzgeschichte basiert) wäre dann auch wirklich in einem Kurzfilm besser aufgehoben. Mit einer Laufzeit von 1, 58 Stunden hat man hier sehr, sehr ,sehr viel Leerlauf und Langeweille.

Und die Story ansich...na ja....die ist halt auch irgendwie hohl.
Nach der Arrival Logik würden wir unseren Hunden dann auch keine Kommandos (Sitz, Platz! Aus!) beibringen, sondern selbst anfangen zu bellen :D

Da macht Independence Day defintiv mehr Sinn und Spass. Wenn man Independence Day einfach Arrival 2: Die Rache nennen würde, hätte das schon was lustiges.

4 / 10 Raumschiffe
(Allein 2x für Amy Adams, die einfach gut ist. Einen halben für Jeremy Renner, der es fast schafft einen glaubhaften Wissenschaftler abzugeben und 1,5 für Forest Whitaker das er sich für so eine leere Rolle hergegeben hat.)
Zuletzt geändert von Golmo am 28. Mai 2021, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1264
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

Krass schlecht bewertet :cry: :o

Ich hab Arrival damals im Kino gesehen und war sehr begeistert. Ich mochte das Design, die unaufgeregte Herangehensweise, das Thema, den Twist. Einfach alles. Er kam mir auch nicht langatmig vor. Vielleicht schau ich ihn die Tage einfach noch mal :dance:
Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 870
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von LegendaryAndre »

Dicker hat geschrieben: 28. Mai 2021, 16:13 Krass schlecht bewertet :cry: :o

Ich hab Arrival damals im Kino gesehen und war sehr begeistert. Ich mochte das Design, die unaufgeregte Herangehensweise, das Thema, den Twist. Einfach alles. Er kam mir auch nicht langatmig vor. Vielleicht schau ich ihn die Tage einfach noch mal :dance:
Ich finde den auch erstklassig, habe aber in meinem Bekanntenkreis gesehen dass der Film unterschiedlich aufgenommen wird. Manche feiern ihn, andere sind wenig begeistert. Arrival ist für mich einer der wenigen Filme, die ich mir ein zweites und drittes Mal angesehen habe, weil sehr clevere Ideen darin stecken, zu denen die unaufgeregte Inszenierung perfekt passt. Kann es aber auch verstehen wenn jemand gelangweilt ist, weil er den Stärken des Films nicht so viel abgewinnen kann. Trotzdem kein schlechter Film, im Gegenteil.
Homefront
Beiträge: 4
Registriert: 25. Mai 2021, 21:53

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Homefront »

Dicker hat geschrieben: 28. Mai 2021, 16:13 Krass schlecht bewertet :cry: :o

Ich hab Arrival damals im Kino gesehen und war sehr begeistert. Ich mochte das Design, die unaufgeregte Herangehensweise, das Thema, den Twist. Einfach alles. Er kam mir auch nicht langatmig vor. Vielleicht schau ich ihn die Tage einfach noch mal :dance:
Das ist ja das Problem mit Kunst, und Filme sind nun mal Kunst, die Geschmäcker sind unterschiedlich.
Ich schaue mir gerne Videos an, die sich über Filme lustig machen und jeder Film hat doch so seine Fehler. Aber solange man Spaß dabei ist das doch kein Problem. Es gibt Filme die super beliebt sind und mit denen ich überhaupt nichts anfangen kann und dann gibt es welche, die eigentlich echt schlecht bewertet werden und die ich dann wieder mag.
Watchmen (also der Film von 2009) ist ein gutes Beispiel. Damals total unbeliebt aber eigentlich ein echtes Meisterwerk.
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Golmo »

Also ihr fandet Arrival logisch?

Da kommt ne weiterentwickelte Alien Rasse in ihren " ( " Stein Raumschiffen auf die Erde und die niedere Spezies Mensch soll dann Knobelspielchen und Rätselraten mit denen veranstalten?

Oder auch das sie mit Wörtern auf Tafeln anfangen. Kompletter Schwachsinn. Da würd ich doch einfach nen Foto vom Raumschiff machen und das denen zeigen - dann zeigen die mir in Ihrer Sprache erstmal wie das heisst. Aber man schreibt doch nicht ein Wort in einer Sprache die die andere Seite nicht kennt. Schon in der Grundschule bzw. im Kinder Alter lernen wir ja lesen / schreiben durch Bilder. Kein Kind fängt direkt mit Faust an...


Ich hab immer Probleme mit Filmen / Regisseuren die sich für clever halten aber dann offensichtliche und dilettantische Fehler in ihren Filmen haben. Bei Tenet war das auch der Moment wo der komplette Film für mich zusammen gebrochen ist. (Der Audi welcher von 120 auf 0 in 2 Meter bremst, und er drückt nur mit den Fingerspitzen ganz leicht auf die Bremse - ja auf die Bremse. Würde er wenigstens aufs Gas Pedal drücken könnte man das mit der Zeitumkehrung ja noch erklären aber so in der gezeigten Form macht es hinten und vorne keinen Sinn).


Und eine Frage zum Ende bzw. dem Effekt der Sprache:
SpoilerShow
Kann jeder welcher die Sprache der Aliens lernt anschliessend in die eigene Zukunft schauen? Weil im Film sieht man ja nur Amy in die Zukunft schauen während ihr späterer Mann Jeremy das scheinbar nicht kann....obwohl er aber die Sprache doch aber auch versteht?
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1264
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

Logisch ist in dem Kontext ein dehnbarer Begriff. Wer weiß schon, wie die Aliens denken, fühlen, handeln. Nichts von dem, was sie tun, muss uns nach menschlichen Maßstäben logisch erscheinen. Das macht ja die Faszination aus.
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3211
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Golmo hat geschrieben: 28. Mai 2021, 17:37 Und eine Frage zum Ende bzw. dem Effekt der Sprache:
SpoilerShow
Kann jeder welcher die Sprache der Aliens lernt anschliessend in die eigene Zukunft schauen? Weil im Film sieht man ja nur Amy in die Zukunft schauen während ihr späterer Mann Jeremy das scheinbar nicht kann....obwohl er aber die Sprache doch aber auch versteht?
SpoilerShow
Sie kann ja nicht im eigentlichen Sinne "in die Zukunft schauen", sondern sie erlangt durch das vollständige Erfassen der Aliensprache eine neue Erkenntnisebene. Sie nimmt die Zeit anders wahr und sieht quasi gleichzeitig die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft (wenn ich mich recht erinnere, meine Sichtung ist schon 'ne Weile her). Dieses Level scheint Jeremy (noch) nicht erreicht zu haben.

Der Film orientiert sich u. a. an der Sapir-Whorf-Hypothese, siehe hier. Ziemlich schwurbeliges Zeug, aber auch irgendwie faszinierend. :D
Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1511
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von HerrReineke »

Passengers

Insgesamt ein in nahezu jeder Hinsicht durchschnittlicher Film. Die erste ca. Hälfte des Films hat mir aber deutlich besser gefallen. Hier war ein wenig dieser "Robinson Crusoe"-Vibe im Weltraum, wie Chris Pratt auf einem Raumschiff, auf dem eigentlich noch hunderte andere Menschen sind, sich gleichwohl einsam und allein fühlt und immer mehr mit sich und seiner Einsamkeit kämpft. Hier sehe ich die größten Stärken des Films, wenn er sich immer weiter in die Fantasie einer Beziehung und einem Kontakt mit einer der schlafenden Personen auf dem Raumschiff reinsteigert. Wenn er mit sich ringt, ob er seinem eigenen Verlangen nach Gesellschaft nachgeben kann, soll und darf. Dieser Teil hätte gerne deutlich präsenter werden können, denn hier hat der Film aus meiner Sicht etwas Neues eingebracht in dieses "Robinson Crusoe"-Setting.

Leider wird dann die zweite Hälfte zu einem inhaltlich absolut vorhersehbaren Liebesfilm mit zarten Actioneinlagen, dem es an Originalität mangelt. Hier wird wirklich die volle Palette schnulziger Klischees abgespult, vom Vertrauensbruch in der Beziehung über die gemeinsamen Hindernisse bis hin zum - es ist wirklich absolut vorhersehbar - unvermeidlichen happy end. Dabei empfand ich auch die Handlungen der Protagonisten auch als zusehends unlogisch.

Die Optik des Films war durchaus passabel. Aber schönen Sternenhimmel konnte auch schon Morrowind :ugly: Der Sound... also, ja. Ton hat der Film auch :lol:

Und damit letztlich eine 5 von 10
Quis leget haec?
Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3511
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Das schlimmste an Passengers ist, dass der Film und insbesondere sein Ausgang Rape Culture auf widerlichste Art und Weise propagiert
Benutzeravatar
kami
Beiträge: 420
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von kami »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben: 29. Mai 2021, 02:59 Das schlimmste an Passengers ist, dass der Film und insbesondere sein Ausgang Rape Culture auf widerlichste Art und Weise propagiert
Tut er natürlich überhaupt nicht, sowas kann wirklich nur behaupten, wer unhinterfragt Twitter talking points wiederholt oder völlig empathiebefreit ist.
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3211
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben: 29. Mai 2021, 02:59 Das schlimmste an Passengers ist, dass der Film und insbesondere sein Ausgang Rape Culture auf widerlichste Art und Weise propagiert
Seh' ich nicht so. Man kann dem Film ankreiden, dass er irgendwann auf Standard-Hollywood-Action-Lovestory-Kitsch umschwenkt und dann noch ein Happy End einbaut, höchstwahrscheinlich um dem Mainstream gerecht zu werden und das Einspielergebnis zu maximieren. Ich sehe aber nicht, dass Chris Pratts Charakter nicht unter seiner Entscheidung leiden würde. Genausowenig fügt sich Jennifer Lawrence' Charakter sofort ergeben in ihr Schicksal. Die Geschichte hätte auch mit vertauschten Rollen funktioniert. Über die Qualität der Geschichte kann man natürlich streiten. Ich fand sie nicht besonders gut.
Antworten