Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Kesselflicken
Beiträge: 1277
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Kesselflicken »

Heretic hat geschrieben: 13. Jul 2022, 15:56 Warum schauen hier eigentlich so viele immer wieder dieses Marvel-Gedöns, nur um dann festzustellen, dass es gar nicht mal so geil ist..? :D
Bislang stehts zwei zu eins für die Fraktion, die den Film gut fand. ;)
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3998
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Kesselflicken hat geschrieben: 13. Jul 2022, 17:50 Bislang stehts zwei zu eins für die Fraktion, die den Film gut fand. ;)
Das war jetzt nicht auf einen bestimmten Film bezogen und mehr eine rhetorische Frage. Nicht zu ernst nehmen. ;)

Ist mir aber auch bei der Obi-Wan Kenobi-Serie aufgefallen: Fast jeder meckert drüber, aber alle haben sie gesehen. Als würde bei Disney-Star Wars noch irgendeine Hoffnung bestehen. :twisted: :mrgreen:
Benutzeravatar
Kesselflicken
Beiträge: 1277
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Kesselflicken »

Heretic hat geschrieben: 13. Jul 2022, 18:28
Kesselflicken hat geschrieben: 13. Jul 2022, 17:50 Bislang stehts zwei zu eins für die Fraktion, die den Film gut fand. ;)
Das war jetzt nicht auf einen bestimmten Film bezogen und mehr eine rhetorische Frage. Nicht zu ernst nehmen. ;)

Ist mir aber auch bei der Obi-Wan Kenobi-Serie aufgefallen: Fast jeder meckert drüber, aber alle haben sie gesehen. Als würde bei Disney-Star Wars noch irgendeine Hoffnung bestehen. :twisted: :mrgreen:
Hab das schon mit dem nötigen Humor genommen.😅 Aber Kenobi hat mich nichtmal als Autounfall genug interessiert. 💁‍♂️ Generell ist meine Star Wars-Begeisterung seit Episode 9 rapide abgefallen. Alle Filme und Serien seitdem leiden an dem Problem, dass sie zwangsläufig auf dieses Finale rauslaufen, das ich wirklich derartig dolle verabscheue... Glaube Star Wars wird für mich erst wieder interessant wenn sie Episode 9 zu non-canon erklären 😅
wiesl
Beiträge: 32
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von wiesl »

Heretic hat geschrieben: 13. Jul 2022, 15:56 Warum schauen hier eigentlich so viele immer wieder dieses Marvel-Gedöns, nur um dann festzustellen, dass es gar nicht mal so geil ist..? :D
Das was Marvel und Star Wars für mich eint, ist, dass man das Gesamtuniversum mag und sich ein wenig verpflichtet fühlt, die weiteren Entwicklungen mitzubekommen. Bei Star Wars ist es eigentlich irrational (auch wenn ich schon wieder Lust auf Andor habe, denn diesmal wird wirklich alles besser), bei Marvel finde ich die Phase Vier bisher gut. Grade den Aufbau zum nächsten Avenger mal so live mitzusehen, finde ich spannend.
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Desotho »

Heretic hat geschrieben: 13. Jul 2022, 15:56 Warum schauen hier eigentlich so viele immer wieder dieses Marvel-Gedöns, nur um dann festzustellen, dass es gar nicht mal so geil ist..? :D
Ab und an, wenn mir nach hirnlosem Popcorn Schwachsinn ist und um mitzureden.
El Psy Kongroo
GoodLord
Beiträge: 819
Registriert: 11. Jan 2021, 17:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von GoodLord »

Ich gehöre zu den Leuten, die kaum einen Marvel Film /Serie wirklich schlecht finden (und manche richtig gut) und dank Disney Plus kann man sich die ja wirklich günstig ansehen. Von demher: Warum nicht?
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Ich bin Fan. 22 Filme in 14 Jahren bis Endgame die zusammen ein koheräntes Universum ergeben muss erstmal einer nachmachen. Dann noch ein Universum dessen Comics man mal gelesen hat und die Figuren größtenteils kennt.
Jetzt wo die alten Helden (verständlicherweise) langsam abtreten wirds zunehmend uninteressant für mich weil ich die neuen Figuren nicht mehr aus den Comics kenne. Ist ein bisschen wie wenn ich heute nochmal bei WWE Wrestling reingucke. Kann ich nix mehr mit anfangen obwohl ichs früher geliebt habe. Kenne da auch niemanden mehr.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 3438
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Axel »

derFuchsi hat geschrieben: 14. Jul 2022, 13:28 Ist ein bisschen wie wenn ich heute nochmal bei WWE Wrestling reingucke. Kann ich nix mehr mit anfangen obwohl ichs früher geliebt habe. Kenne da auch niemanden mehr.
Was aber nicht an den Wrestlern liegt, sondern daran, dass WWE absolut nicht mehr das macht was es früher so faszinierend gemacht hat: unterhaltsame Storylines erzählen und geile Gimmicks präsentieren. AEW macht das zum Teil besser. Wenn Du mal Lust und Zeit hast: Hier ein Zusammenschnitt des kompletten MJF vs. CM Punk Fehde, die es Anfang des Jahres gab. Eine der besten Wrestlingfehden der letzten 10, vielleicht 15 Jahre und zeigt, warum ich Wrestling immer noch liebe: https://www.youtube.com/watch?v=7CbZQpmacJI
Zebras sind selbstgefällige, bräsige Angeber die sich am liebsten selber reden hören und sowas kann ich auf den Tod nicht ausstehen! Für 'n Pferd hat's nicht gereicht, aber einen dick auf Streifen machen!
Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 489
Registriert: 2. Sep 2021, 12:40

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von MaxDetroit »

Ich habe gestern Promising Young Woman von Emerald Fennell gesehen und bin jetzt sehr aufgewühlt danach. Es ist ein sehr gut gemachter Film, mit einer hervorragenden schauspielerischen Leistung von Carey Mulligan, dem man handwerklich überhaupt keine Vorwürfe machen kann. Es ist nur so, das der Film das, was er auslösen möchte, bei mir so effektiv getriggert hat, das ich immer noch extrem aufgewühlt, fassungslos und fast schon wütend bin. Alles negative Emotionen auf die ich gerade eigentlich keine Lust habe. Geht mir ähnlich wie nach einem Gaspar Noé oder Lars von Trier Film, die auch immer starke negative Emotionen bei mir ausgelöst haben, die mich noch Tage nach dem Film geplagt haben. Da bin ich dann schon eine zeitlang richtig pissed drauf, und dazu noch wütend das mir der Film keine Ruhe lässt. Schlimmer als jeder Horrorfilm. Vielleicht bin ich auch zu sensibel für so was, aber ich habe keine Lust erstmal ein paar Tage richtig schlecht drauf zu sein nach so einem Film, weil er mich beschäftigt, das brauch ich gerade nicht in meinem Leben. Promising Young Woman hat genau das bei mir geschafft, und jetzt kann man sagen: Genau das wollte der Film ja, er will ja aufwühlen, z.B. um Aufmerksamkeit zu schaffen, um die Gesellschaft zu verändern. Problem ist nur das ich schon vorher auf der Linie mit dem Film war und man mich hier nicht bekehren musste. Mich hat der unerwartete Schock Effekt nur voll erwischt und richtig mitgenommen.
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Axel hat geschrieben: 15. Jul 2022, 04:48 Was aber nicht an den Wrestlern liegt, sondern daran, dass WWE absolut nicht mehr das macht was es früher so faszinierend gemacht hat: unterhaltsame Storylines erzählen und geile Gimmicks präsentieren. AEW macht das zum Teil besser. Wenn Du mal Lust und Zeit hast: Hier ein Zusammenschnitt des kompletten MJF vs. CM Punk Fehde, die es Anfang des Jahres gab. Eine der besten Wrestlingfehden der letzten 10, vielleicht 15 Jahre und zeigt, warum ich Wrestling immer noch liebe: https://www.youtube.com/watch?v=7CbZQpmacJI
Ja das mag schon sein aber die Hürde ist nunmal da aber vielleicht wird mich das MCU doch mitnehmen in die neue Ära. Ich bezweifle das ein klein wenig weil die mir gerade zu sehr auf Serien setzen und ich mag Serien nicht sonderlich. Diese arroganten Eternals-Schnösel waren jetzt auch kein guter Start in die neue Phase, Schang-Chi war dagegen ein sympathisches Kerlchen. Wenn ich irgendwas über "Young Avengers" höre und andere neue junge Superhelden hab ich bisschen das Gefühl das wird jetzt so ne Coming-of-age Story... naja schaumer mal.

Weiß wirklich nicht ob ich nochmal in dieses Wrestling-Rabbithole klettern möchte aber ich werds mir mal ansehen :).
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 7647
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andre Peschke »

derFuchsi hat geschrieben: 14. Jul 2022, 13:28 Ich bin Fan. 22 Filme in 14 Jahren bis Endgame die zusammen ein koheräntes Universum ergeben muss erstmal einer nachmachen.
Vor allem war das Gesamtwerk bis Endgame insgesamt echt gut. Klar, da war auch manches "meh" dabei, Endgame war nicht mehr so gut wie Infinity War lalala. Aber das war insgesamt echt stark.
derFuchsi hat geschrieben: 14. Jul 2022, 13:28 Jetzt wo die alten Helden (verständlicherweise) langsam abtreten wirds zunehmend uninteressant für mich weil ich die neuen Figuren nicht mehr aus den Comics kenne. Ist ein bisschen wie wenn ich heute nochmal bei WWE Wrestling reingucke. Kann ich nix mehr mit anfangen obwohl ichs früher geliebt habe. Kenne da auch niemanden mehr.
Und hier würde ich sagen: Das Problem sind nicht die neuen Figuren. Das Problem ist, dass die neuen Filme Crap sind. "Black Widow" & "Eternals" sind so müllig, da muss man wirklich lange suchen, um was aus Phase 1-3 zu finden, das so schlecht ist. "Shang Chi" ist noch am ehesten an den "normalen" früheren Teilen dran, bis auf das verkackte Ende. Und "Multiverse of Madness" hat immerhin seine Momente. Aber da ist nix auf dem Level des ersten Iron Man, Thor oder ... hm, na gut, vielleicht Captain America. Der erste von denen war auch furchtbar. ^^
Axel hat geschrieben: 15. Jul 2022, 04:48 Was aber nicht an den Wrestlern liegt, sondern daran, dass WWE absolut nicht mehr das macht was es früher so faszinierend gemacht hat:
Das kann auch einfach an einem anderen Geschmack liegen. Ich hab meinem Dad mal eine DVD von der Wrestlemania 10 geschenkt, weil wir das zusammen geschaut haben und damals total toll fanden. Vom Nostalgiebonus abgesehen, war das für mich nur noch cringe. :D

Andre
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Desotho »

Wrestling fand ich cool bis ich so .. 12 war ...
El Psy Kongroo
imanzuel
Beiträge: 2565
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von imanzuel »

Desotho hat geschrieben: 15. Jul 2022, 13:37 Wrestling fand ich cool bis ich so .. 12 war ...
Naja, WWE (WWF) Wrestling vielleicht. Axel hat ja schon AEW erwähnt, das ist von der In-Ring Qualität her noch eine ganz große Spur über der WWE anzusiedeln. Und wenn man den sportlichen Aspekt in den Vordergrund stellen möchte muss man New Japan schauen. Da gibt es sehr wenig "Show", dafür viel In Ring Action und Turniere (sehr zu empfehlen: Das G1 Climax). Da stehen die sportlerischen Skills deutlich im Vordergrund, was die teilweise da abreißen ist Jenseits von Gut und Böse. Kein Vergleich zu früher Hogan vs. Yokuzuna oder so. Die Okada vs. Omega Fehde, die war so abnormal gut, Dave Meltzer, der wohl bekannteste Wrestling-Journalist hat da manche Matches 7 Sterne gegeben - sein Rating geht normalerweise nur bis 5 (0 bis 5 Sterne). Wenn man nur WWE kennt und sich dann das anschaut, da liegen Welten dazwischen. Mit der WWE kann ich auch nichts mehr anfangen, New Japan zum Beispiel schaue ich mir deutlich lieber an als Boxen oder MMA, auch wenn es Fake ist.
Notiz für mich
2022: 1. Elden Ring 10/10 2. HFW 7/10 3. DL2 6/10
Benutzeravatar
Skyryd
Beiträge: 41
Registriert: 5. Jun 2022, 22:00

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Skyryd »

Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Ach je...
Bin mit nem krassen Dino-Fan ins Kino gegangen,der Unterhaltung und gemeinsamen Unternehmung willen. Falls hier jemand ist, der diesen Film gesehen hat: Kommt's nur mir so vor, oder waren das einfach fast 2,5 Stunden Szenen aneinander gereiht, bei deren Aneinanderreihung und Sinnhaftigkeit niemand die globale Regie geführt hat?

Schlimm schlimm...als Popcorn-Kino mit Hirn aus war es immerhin nicht ermüdend...aber dann wirklich fast alles Hirn aus.
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 3438
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Axel »

Andre Peschke hat geschrieben: 15. Jul 2022, 11:12 Das kann auch einfach an einem anderen Geschmack liegen. Ich hab meinem Dad mal eine DVD von der Wrestlemania 10 geschenkt, weil wir das zusammen geschaut haben und damals total toll fanden. Vom Nostalgiebonus abgesehen, war das für mich nur noch cringe. :D
Das ist ja so, als ob ich im Jahr 2022 eine Bewertung des Ego-Shooter-Genres auf Basis von Wolfenstein 3D oder so vornehmen würde. :mrgreen:

Gerade Ende der 90er / in den frühen 2000ern hat sich Mainstream Wrestling (also WWE) nochmal stark entwickelt. Und damit ist auch die Zeit gemeint, wenn alte Wrestlingfans gerne von der "goldenen Zeit" usw schwärmen. Als dort Leute wie The Rock, Chris Jericho, Steve Austin und und und "auf einem Haufen" waren und Woche für Woche eine Hammerpromo nach der Nächsten abgefeuert wurde. Und als man inhaltlich eher Jugendliche bzw. junge Erwachsene als Zielgruppe hatte.

Irgendwann Ende der 2000er switchte WWE wieder zurück auf Programm für Kleinkinder (also das was man in den frühen 90ern gemacht hat) und ist bis heute auf diesem Niveau stecken geblieben.

Erst als AEW vor 3 Jahren auf der Bildfläche erschien gab es seit Jahrzehnten wieder ein Konkurrenzprodukt zur WWE, welches zudem auf ein sehr erwachsenes Publikum setzt. Eben auch was Storylines betrifft. Die oben verlinkte Fehde zwischen CM Punk und MJF ist da so ein schönes Paradebeispiel dafür was ich meine. Und das ist halt vom Niveau eines Wrestlemania 10 nicht nur ein anderer Planet, sondern ein anderes Universum in einer ganz anderen Zeitepoche. ;)
Zebras sind selbstgefällige, bräsige Angeber die sich am liebsten selber reden hören und sowas kann ich auf den Tod nicht ausstehen! Für 'n Pferd hat's nicht gereicht, aber einen dick auf Streifen machen!
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 3438
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Axel »

Skyryd hat geschrieben: 16. Jul 2022, 21:54 Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Ach je...
Bin mit nem krassen Dino-Fan ins Kino gegangen,der Unterhaltung und gemeinsamen Unternehmung willen. Falls hier jemand ist, der diesen Film gesehen hat: Kommt's nur mir so vor, oder waren das einfach fast 2,5 Stunden Szenen aneinander gereiht, bei deren Aneinanderreihung und Sinnhaftigkeit niemand die globale Regie geführt hat?

Schlimm schlimm...als Popcorn-Kino mit Hirn aus war es immerhin nicht ermüdend...aber dann wirklich fast alles Hirn aus.
Ich finde den Film grausam! Ich mochte die ersten beiden Jurassic World Filme für das was sie waren. Und das Ende von JW2 war sehr interessant. Also Isla Nublar geht unter und die Dinos erreichen die normale menschliche Welt. Und was macht man in JW3 daraus? Nichts! Nada! Sondern erzählt eine verschwurbelte Geschichte über Genmanipulation. Die Story findet wieder auf einer abgelegenen Insel mit Forschungsstation und durchgedrehten Wissenschaftler statt (also das Prinzip aller anderen Filme auch) und die Figuren aus Jurassic World und Jurassic Park spielen 1:1 Szenen aus den vorherigen 5 Filmen nach. Nein, einfach nur nein!

Warum hat man die Grundidee nicht einfach mal genutzt einen anderen Film zu machen? Also eine What If Story: Was wäre denn, wenn in der heutigen Zivilsation Dinosaurier auftauchen würden? Das reicht doch schon für nen interessanten Film, da braucht es nicht mehr! Wie gehen Medien damit um? Politik? Die Gesellschaft? Die Wissenschaft? Man hat ALLES liegen gelassen! Mir will das nicht in den Kopf!

Der Film ist ein Reinfall par excellence!
Zebras sind selbstgefällige, bräsige Angeber die sich am liebsten selber reden hören und sowas kann ich auf den Tod nicht ausstehen! Für 'n Pferd hat's nicht gereicht, aber einen dick auf Streifen machen!
Benutzeravatar
Skyryd
Beiträge: 41
Registriert: 5. Jun 2022, 22:00

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Skyryd »

Axel hat geschrieben: 16. Jul 2022, 23:53 Der Film ist ein Reinfall par excellence!
Gute Zusammenfassung:) Wobei mich tatsächlich die erste Stunde am meisten gestört hat. Es fühlte sich an, als hätte man einen Kurzfilm nach dem anderen zusammengefügt, um irgendwie - natürlich ohne jegliche Logik - zum Areal des Genunternehmens zu kommen. Schlimm! Die armen Cutter...
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 2054
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

CODA
CODA ist ein wirklich netter Film, der das, was er erreichen will, mit den üblichen Mitteln des Genres auch erreicht. Das ist nicht revolutionär oder stilbilden, das ist gehobener Standard. Dazu bedient er sich diverser Klischees (alleine Musiklehrer) und verpackt sie in einen Film, der an den richtigen Stellen die richtigen Trigger nutzt, sodass man am Ende mit einem guten Gefühl das Kino oder die Couch verlässt. Davon ist aber nichts oscarwürdig. 7/10
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Desotho »

Beyond The Infinite Two Minutes
Ein Café Besitzer entdeckt, dass der Bildschirm in seinem Cafè mit seinem Monitor in seiner Wohnung im Stockwerk drüber verbunden ist. Und dass sich der Monitor im Café dabei 2 Minuten in der Zukunft befindet.

Am Anfang wird das Thema 2 oder 3 Mal erklärt, was etwas redundant ist. Langweilig war mir aber nie, zumal nach 70 Minuten auch alles schon wieder vorbei ist.

Der Film wurde offenbar von einer Kyoter Theatergruppe mit minimalem Budget gedreht. Dementsprechnd wirkt er auch ein wenig wie ein sehr präzise inszeniertes Theaterspiel. Das Ende blutet das Low Budget dann ein wenig raus, und wer sich zwischendurch fragt warum die Filmquali an sich manchmal etwas mies wirkt findet die Antwort im Abspann.
El Psy Kongroo
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 7647
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andre Peschke »

Axel hat geschrieben: 16. Jul 2022, 23:53Die Story findet wieder auf einer abgelegenen Insel mit Forschungsstation und durchgedrehten Wissenschaftler statt (also das Prinzip aller anderen Filme auch) und die Figuren aus Jurassic World und Jurassic Park spielen 1:1 Szenen aus den vorherigen 5 Filmen nach. Nein, einfach nur nein!
Finde, ein weiteres Problem des Films ist, dass "er" jetzt Dino-Fan ist. In dem Moment, wo deine Dinos nicht mehr Monster sind, sondern eben ganz normale Tiere, ist das ein anderer Film. "Der Weisse Hai" funktioniert auch nicht mehr, sobald jemand sagt: "Ja, okay, aber vielleicht wurde er ja nur durch Überfischung der Gewässer vor die Küste von Amity getrieben", "Ja, und Haie würden hier Menschen nicht angreifen", "Genau und..."

Vermutlich hat man ein jüngeres, dino-begeistertes Publikum und/oder Dino-Merchandise im Sinn.

Und dann ist das Ding so vollgestopft mit Plotlines und Figuren, das es platzt. Da durfte wohl jeder nochmal ein Post-it ins Drehbuch kleben.

Andre
Antworten