Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Andreas29
Beiträge: 423
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andreas29 »

Hook

Kindheitsfilm von mir, der den Test der Zeit leider nicht ganz bestanden hat. Dustin Hoffman, Robin Williams, Bob Hoskins und Julia Roberts haben deutlich Spaß an ihren Rollen und retten den Film von seiner aufdringlich kitschigen Buntheit, Slapstick, Albernheit, dem fehlenden Gefühl für Nimmerland (besteht das nur aus einem Piratenschiff und einem Baumhaus?), den künstlichen Kulissen, dem Tränendrücken und dass man die Lost Boys als 90er Skater-Kids darstellt.

Mit viel Nostalgie-Wohlwollen: 3 von 5 Sternen.

Starship Troopers

Endlich mal auf Englisch gesehen. Das ist insofern interessant, als dass man sich in der deutschen Synchro entschieden hat sich viele Freiheiten zu nehmen und sogar teilweise eine Zensur vorzunehmen. Davon, dass man nur durch den Militärdienst ein "Bürger" wird, der Wahlrecht und andere Privilegien hat, erfährt man in Deutschland nichts. Ebenso wurde ein Dialog geändert, bei der die Demokratie als gescheiterte Staatsform beschrieben wird.

Der deutsche Verleiher und im Nachhinein die FSK und BPJM haben den Film damals entweder nicht verstanden oder die deutschen Zuschauer für zu blöd gehalten.
Dabei ist die deutsche Synchro technisch gesehen eine sehr gute, mit geilen Sprüchen ("Das ganze Gehirn weggelutscht") und dem Geniestreich für die Propaganda-Videos den Sprecher des 7.Sinns zu nehmen.

Ansonsten denke ich, dass alles zu dem Film gesagt wurde. Einfach großartig und die Effekte sind nach wie vor der helle Wahnsinn.

4,5 von 5 Sternen.

Cop Land

Silvester Stallone bringt die Leistung seines Lebens als abgehalfterter Kleinstadt-Sheriff in einer Siedlung für "echte" Polizisten, die aber ordentlich Dreck am stecken haben. Der Film ist brandaktuell, denn er beginnt damit, dass ein Polizist zwei Schwarze erschießt, was daraufhin vertuscht werden soll. Später liest sich Stallone in einem Zeitungsausschnitt alte Fälle durch und es ist auch dort die Rede von einem "Choke-Hold".
Die Westernmotive sind überdeutlich und das Erzähtempo äußerst bedächtigt. Das gefällt mir, aber leider hätten einige Figuren etwas mehr Tiefe gebraucht und wenn man sich schon die Zeit nimmt, dann erwarte ich etwas mehr Substanz.
Alles in allem aber sehenswert.

3,5 von 5 Sternen.

Glory

Ein Film über die erste schwarze Einheit der Unionsarmee im amerikanischen Bürgerkrieg. Ein ziemlich packendes Kriegsdrama das aufzeigt, dass es auch in der Union viele Vorurteile und Rassismus gab. Man fiebert mit den Charakteren mit und die Kampfszenen sind authentisch und brutal.
Aus heutiger Sicht muss man aber wahrscheinlich den Kritikpunkt anbringen, dass in einer Geschichte über schwarze Soldaten ein weißer Charakter zentriert ist. Und wenn man eine Einheit "glorifiziert", verliert man etwas die kritische Distanz zum Krieg selbst. Also der Film ist nicht frei von Pathos.

Hat mich dennoch positiv überrascht.

4 von 5 Sternen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5881
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andre Peschke »

LegendaryAndre hat geschrieben:
5. Okt 2020, 07:57
The Devil all the Time

Ein sehr guter Thriller mit Schauspielern wie Tom Holland, Isaac Clarke und Robert Pattinson, den man sich besser ansieht ohne sich im Vorfeld über den Film zu informieren. Sehr zu empfehlen!
Ich fand den auch überraschend gut, aber "Thriller" erscheint mir etwas zu implizit spannungsgeladen. Eher ein Drama über - mal wieder :D - einen Zyklus aus Gewalt.

Nach The Lighthouse und dem hier muss man außerdem vermuten, Pattinson ist der neue DiCaprio: In jungen Rollen hasse ich ihn, dann finde ich ihn irgendwann toll. Noch ist es nicht soweit, aber es droht zu geschehen. :D

Andre

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 739
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von LegendaryAndre »

Andre Peschke hat geschrieben:
12. Okt 2020, 23:01
Nach The Lighthouse und dem hier muss man außerdem vermuten, Pattinson ist der neue DiCaprio: In jungen Rollen hasse ich ihn, dann finde ich ihn irgendwann toll. Noch ist es nicht soweit, aber es droht zu geschehen. :D
Andre
Ja, geht mir auch so! Bei mir ist es auch noch nicht so weit, aber ich kann seine schauspielerischen Leistungen anerkennen und es besteht sogar Hoffnung dass er als neuer Batman-Darsteller überraschend gut sein könnte - so ähnlich wie damals bei Daniel Craig als neuer Bond, bei dem ich mir zuerst auch dachte: OMG! Hoffe ich zumindest! ;)

Aber es stimmt, Drama passt besser als Thriller. Ich war mir auch etwas unsicher, weil der Film irgendwie schwer zuzuordnen ist.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2536
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Schon jemand The Lighthouse gesehen?

Als HPL Fan hatte ich den lange auf dem Schirm, finde nur blöd dass man ihn sich auf Amazon Prime gleich vollständig kaufen muss und sich nicht einfach ausleihen kann. Aber, ich bin sehr versucht. Den Trailer fand ich toll.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1193
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

bluttrinker13 hat geschrieben:
13. Okt 2020, 10:13
Schon jemand The Lighthouse gesehen?

Als HPL Fan hatte ich den lange auf dem Schirm, finde nur blöd dass man ihn sich auf Amazon Prime gleich vollständig kaufen muss und sich nicht einfach ausleihen kann. Aber, ich bin sehr versucht. Den Trailer fand ich toll.
Leider nein, hab mir aber im Rahmen des Prime Days die BluRay heute bestellt, bin gespannt.
Eigentlich gehe ich davon aus, dass der mindestens gut sein wird, obwohl ich kaum was drüber weiß. Aber Willem Dafoe ist eigentlich schon ein Garant für Unterhaltung und der ist auch in so vielen Positivlisten von YouTubern die zumindest etwas Geschmack haben aufgetaucht, dass ich einfach mal guter Dinge bin. :ugly:

Sanity Assassin
Beiträge: 224
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Sanity Assassin »

bluttrinker13 hat geschrieben:
13. Okt 2020, 10:13
Schon jemand The Lighthouse gesehen?

Als HPL Fan hatte ich den lange auf dem Schirm, finde nur blöd dass man ihn sich auf Amazon Prime gleich vollständig kaufen muss und sich nicht einfach ausleihen kann. Aber, ich bin sehr versucht. Den Trailer fand ich toll.
Ja, im Kino gesehen. Wirklich sehenswerter Film, aber auch keine leichte Kost. :D Schauspielerisch großartig, inhaltlich oberflächlich eher simpel, aber interpretatorisch lässt sich da vermutlich seitenweise Kram rausholen angesichts der ganzen Symbolik etc. Für mich war der Film vor allem handwerklich sehr spannend zu sehen, und weil es so spezielle Filme selten zu so großen Ehren schaffen, würde ich den Film definitiv empfehlen.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2536
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Klingt super!

Ich schaue dann auch noch mal, ob man ihn nicht gleich lieber haptisch kauft. :D

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 247
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

bluttrinker13 hat geschrieben:
13. Okt 2020, 10:13
Schon jemand The Lighthouse gesehen?

Als HPL Fan hatte ich den lange auf dem Schirm, finde nur blöd dass man ihn sich auf Amazon Prime gleich vollständig kaufen muss und sich nicht einfach ausleihen kann. Aber, ich bin sehr versucht. Den Trailer fand ich toll.
Ich fand "The Lighthouse" ganz ok, aber eher als Sprungbrett um im Anschluss einen Haufen Videoessays darüber zu schauen, weniger als spannende oder interessante Filmerfahrung. Für mich wirkte er teilweise ziemlich kunstgewerblerisch, dadurch dass so viele Stilmittel (Schwarz-weiß, fast quadratisches Format usw.) aufeinandergestapelt wurden, und ich bin nicht überzeugt davon, dass der Film thematisch so schlau ist wie er gerne wäre. Dafür passen viele der Motive einfach zu wenig zusammen.
Andererseits ist allein der Punkt, dass man so viel darüber diskutieren kann, wo genau der Film auseinanderfällt, schon ein Faktor, der für Unterhaltung sorgt. Insofern würde ich sagen, dass es sich durchaus lohnt, "The Lighthouse" zu schauen, aber nur wenn man Spaß daran hat, sich im Nachhinein analytisch damit zu beschäftigen. Als alleinstehendes Werk finde ich ihn mäßig.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2916
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Der Tod weint rote Tränen

Als Dan Kristensen nach einer Geschäftsreise nach Hause kommt, muss er feststellen, dass seine Frau Edwige trotz von innen verschlossener Wohnungstür verschwunden ist. Bei der Suche nach ihr erweisen sich weder die skurrilen anderen Bewohner des mondänen alten Hauses noch der gerufene Polizeiinspektor als sonderlich hilfreich. Dementsprechend macht sich Dan selbst daran, das Mysterium aufzuklären...

Mit "Amer" hat das Regisseur-Duo Hélène Cattet und Bruno Forzani den Giallo auf experimentelle Weise wiederbelebt. "Der Tod weint rote Tränen" bleibt der eingeschlagenen Richtung treu, setzt aber in Sachen Inszenierung nochmal ordentlich einen drauf. Aberwitzige Kamerafahrten und Farbspielereien, schwarze Lederhandschuhe, extreme Nahaufnahmen von Gesichtern und Gegenständen, viel nackte Haut, stilisierte Gewaltszenen, stimmungsvolle Musikuntermalung - es ist alles vorhanden, was einen echten Giallo ausmacht. Die im Genre ohnehin meist übersichtlich gehaltene Story wird zugunsten stylisher Bilder nochmal zurückgefahren. Trotzdem sitzt man als Zuschauer oft mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf im Fernsehsessel und fragt sich, was zur Hölle sich da gerade auf dem Bildschirm abspielt. Denn neben vielen gelungenen Sequenzen gibt es nämlich einige andere, die mehr Kunstprojekt als Spielfilm zu sein scheinen. So sind beispielsweise ruckartig abgespielte Einzelframes in Schwarzweiß, die dank spärlicher Vertonung Erinnerungen an den Stummfilm aufkommen lassen, bestimmt nicht jedermanns Sache. Und ja, gelegentlich wird es anstrengend, da wäre weniger mehr gewesen. Auf der anderen Seite entsteht durch die abgedrehte Inszenierung eine intensive, an einen wahnhaften Fiebertraum erinnernde Atmosphäre, die einen in den Bann zieht. Wenn man sich darauf einlassen kann.

"Der Tod weint rote Tränen" ist einer dieser Filme, die einen komplett mitreißen und fertigmachen können oder genervt mit den Augen rollen lassen. Fans des Giallos werden aufgrund zahlreicher Genre-Zitate hocherfreut, aufgrund der Sperrigkeit und Kunsthaftigkeit (gibt's das Wort?), der nur rudimentären Story und kaum vorhandener Spannungsmomente à la Hitchcock oder Argento vielleicht auch enttäuscht reagieren. Ich bin noch nicht sicher, auf welcher Seite ich mich wiederfinde. Kommt wohl auf die Stimmungslage an. "Amer" ist für mich aber eindeutig der bessere Film.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1193
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

Heretic hat geschrieben:
13. Okt 2020, 13:36
Der Tod weint rote Tränen
Ich war ja damals super extrem begeistert und hab den sogar noch höher gehängt als Amer (den ich ein halbes Jahr vorher gesehen hatte und der mich auch schon sehr begeistert hat). Müsste beide eigentlich nochmal schauen... Angesichts meines gigantischen BluRay-Backlogs allerdings eher unwahrscheinlich in näherer Zukunft.
Habe mir allerdings heute Profondo Rosso endlich mal mitbestellt. Bin sehr gespannt!

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2916
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Feamorn hat geschrieben:
13. Okt 2020, 13:47
Habe mir allerdings heute Profondo Rosso endlich mal mitbestellt. Bin sehr gespannt!
Da bin ich auf deine Meinung gespannt! Die ungekürzte Fassung ist zwar etwas schwafelig und der Humor gewöhnungsbedürftig, aber davon abgesehen ein sehr stimmungsvoller und spannender Giallo.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1193
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

Heretic hat geschrieben:
13. Okt 2020, 14:22
Feamorn hat geschrieben:
13. Okt 2020, 13:47
Habe mir allerdings heute Profondo Rosso endlich mal mitbestellt. Bin sehr gespannt!
Da bin ich auf deine Meinung gespannt! Die ungekürzte Fassung ist zwar etwas schwafelig und der Humor gewöhnungsbedürftig, aber davon abgesehen ein sehr stimmungsvoller und spannender Giallo.
Ich hoffe, ich hab die richtige Fassung. Oo
Hab mir die bei Amazon vor Ewigkeiten in die Wunschliste gepackt und gewartet, bis der Preis mal nennenswert unter 30€ sinkt, jetzt war er bei ~10 und Versand durch Amazon (also kein Versand, neuerdings ja auch bei FSK18).

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2916
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Feamorn hat geschrieben:
13. Okt 2020, 15:25
Ich hoffe, ich hab die richtige Fassung. Oo
Wenn die Laufzeit gut zwei Stunden beträgt, sollte alles gut sein. Ich habe mal die Langfassung mit ein paar nicht synchronisierten Passagen gesehen, aber auf die kann man imo getrost verzichten. Die total verstümmelte deutsche VHS-Fassung, die ich damals aus der Videothek ausgeliehen habe, ist hoffentlich nie auf BD veröffentlicht worden... :roll:

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 739
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von LegendaryAndre »

bluttrinker13 hat geschrieben:
13. Okt 2020, 10:13
Schon jemand The Lighthouse gesehen?

Als HPL Fan hatte ich den lange auf dem Schirm, finde nur blöd dass man ihn sich auf Amazon Prime gleich vollständig kaufen muss und sich nicht einfach ausleihen kann. Aber, ich bin sehr versucht. Den Trailer fand ich toll.
Ist durchaus sehenswert, aber nicht makellos. Das Schauspiel von William Dafoe und Robert Pattinson ist unglaublich gut und der Stil des Films äußerst interessant und zur Thematik passend. Die ersten zwanzig Minuten war ich noch vollends begeistert, danach fällt alles etwas ab. Ich formuliere es spoilerfrei: Am Ende ist mir klar geworden, dass es gar nicht so verkehrt war was sie gemacht haben und dass das was eher unverständlich oder vage gehalten war, eigentlich sehr gut zur erzählten Geschichte passt. Trotzdem bin ich der Meinung dass man das auf weniger experimentelle und abstrakte Weise sogar noch besser hätte hinbekommen können. Du musst den Film schauen um zu verstehen wie ich das meine! Für mich haben auch nicht alle Teile zusammengepasst, aber ich wurde gut unterhalten und war vor allem anfangs noch sehr fasziniert von dem Gesehenen. Insofern zahlt sich der Kauf schon aus wie ich finde vor allem weil man den Film alleine aus Analysegründen mehrmals sehen kann. Da es kein intellektuell anspruchsvoller Film wie zum Beispiel Arrival ist, tragen die Diskussionen wohl eher zur Unterhaltung bei. ;)

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2536
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Danke!

Übrigens gerade gesehen, der Film kostet in HD bei Prime aktuell nur 3,89 Euro :D
Ist also gebongt.
(Edit: Ahjo, it's Prime Day. Viele Filme scheinen heute heruntergesetzt, just saying!!)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2017
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Leonard Zelig »

Sein oder Nichtsein

Nach Jahren hab ich gestern mal wieder den Filmklassiker von Ernst Lubitsch aus dem Jahr 1942 gesehen. Geht um eine polnische Theatertruppe, die im August 1939 ein Theaterstück über die Nazis aufführen möchte und von den politischen Ereignissen eingeholt wird. Einerseits ist es eine Verwechslungskomödie, andererseits die Geschichte durchaus komplex und wendungsreich.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Andreas29
Beiträge: 423
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Andreas29 »

bluttrinker13 hat geschrieben:
13. Okt 2020, 19:08
Übrigens gerade gesehen,
Und wie fandest Du ihn?

Für mich baut er eine wahnsinnig dichte und unheimliche Atmosphäre auf. Man muss selber viel rein interpretieren, aber wenn man das mag, ist das einer der besseren Film der letzten Zeit.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2536
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Sorry, das gerade gesehen bezog sich auf das günstige Angebot bei Prime. Ich habe ihn jetzt erworben, aber noch nicht geschaut. Ich melde mich dann mal, wenn das erfolgt ist. ;)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Guthwulf »

Sind Dokumentationen hier auch erlaubt? :whistle: :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=7jx_vdvxWu0
Bild

https://www.netflix.com/title/81106901

Kann ich sehr empfehlen (oh Überraschung!) :dance:
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 247
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

Ich habe die Halloween-Saison und meine momentan ausgeprägte Menschenfeindlichkeit genutzt und mir gestern zum ersten Mal Hostel angeschaut. Es mag an meiner momentanen Stimmung liegen, aber ich hatte tatsächlich überraschend viel Spaß. Ich fand ihn wesentlich weniger gory als erwartet und auf seine zynische Art sogar urkomisch. Handwerklich ist er kompetent und ordentlich und insgesamt ein guter Horrorfilm, der dem ihm zugesprochenen Rang durchaus gerecht wird.

Antworten