Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
nachtgiger
Beiträge: 117
Registriert: 25. Jan 2019, 08:42

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von nachtgiger »

Minor hat geschrieben:
27. Nov 2020, 14:21
Midsommar

Hat mir extrem gut gefallen. Vom selben Regisseur 8Ari Aster), der auch Hereditary gemacht hat. Ich war sehr verstört nach dem Schauen beider Filme. Wer Horror ohne Geisterbahneffekte mag: anschauen. Beide Filme.
Bin immer noch unentschlossen, ob ich mir den anschauen soll - gucke ja gerne gut verdauliche Slasher und Monsterhorror und so, aber Midsommar soll schon ziemlich herb sein - Folterfilme mag ich gar nicht. Ist der "schlimmer" als Hereditary?

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 909
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Peter »

Also ich habe mir Midsommar vorgestern angeschaut und fand ihn ganz okay, aber deutlich schwächer als Hereditary, sehr vorhersehbar und viel zu lang. Und herb war der beim besten Willen nicht. Von zwei, drei leichteren Szenen abgesehen, war hier eigentlich überhaupt nichts zu sehen. Ich tue mich sogar schwer, den überhaupt als Horror zu bezeichnen. Das geht vielmehr in Richtung Mystery, finde ich.
Zuletzt geändert von Peter am 30. Nov 2020, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2409
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Ich persönlich würde Midsommar überhaupt nicht als Folterfilm einordnen. Klar kommen Menschen gewaltsam zu Tode, aber es wird viel mehr angedeutet als gezeigt, gezeigt werden vor allem eher die Ergebnisse der Gewalt, und diese dann recht plastisch, jo. :D

Mit Hereditary, den ich persönlich viel weniger mochte, hat er auch wenig gemeinsam imo.
Ich fand Midsommar ja ganz fantastisch, ein surreales, verstörendes und sehr ästhetisches Kinoerlebnis. :romance-hearteyes:

Einzige Triggerwarnung die ich aussprechen würde ist die, dass wenn man gerade mit Trauer/Trauerfall oder auch Trennung zu tun hat, eventuell einem der Film (zu) nahe gehen könnte.

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 234
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

Ich finde "Midsommar" war die reine Gewaltdarstellung angeht nicht so drastisch wie "Hereditary", allerdings gibt es auch hier einige Verletzungen, die sehr deutlich gezeigt werden. (Aber im Gegensatz zu "Hereditary" ist ganz gut absehbar wann die kommen, so dass man ggf. rechtzeitig wegschauen kann.)
Was "Midsommar" schwierig zu schauen macht ist mMn das konstante Unbehagen an der Situation. Der Film lebt nicht von überraschenden Wendungen sondern davon, die emotionale Verfassung der Protagonistin mitzuerleben. Das schließt dann auch surreale Drogensequenzen ein und auch sehr lange Passagen, in denen einfach nur geweint und gelitten wird.
Ich konnte "Hereditary" nicht leiden und halte ihn für überschätzt, aber "Midsommar" ist eine interessante und lohnende Erfahrung.
Andreas29 hat geschrieben:
30. Nov 2020, 10:29


Assassination Nation

Die erste Staffel der Serie Euphoria hat mir wahnsinnig gefallen. Hier waren dieselben Macher am Werk und auch nur deswegen habe ich mir den Film angeguckt... was ich leider bereue. Es ist sozusagen der Film zu #TheFappening und versucht sich an dem Gedanken, was passiert, wenn der Internetmob ins Reallife kommt. Der Film ist dabei so plump und plakativ und pseudocool, dass er einer der wenigen ist, den ich wirklich fast ausgemacht habe. Am stärksten ist der Film, wenn er die Auswirkungen der Leaks privatester Dinge zeigt; das reicht um einen zum Nachdenken anzuregen, aber das reicht den Machern wohl nicht. Die absolute Eskalation kommt mit einem Fingerschnipsen; von "Scheiße es wurden Nacktbilder geleakt" zu "Wir laufen alle mit Masken und Knarren rum" vergeht ein Schnitt. Am Ende wird der Film zu einer Gewaltfantasie gegen Internettrolle, die niederste Beweggründe anspricht... und da noch nicht einmal richtig durchzieht.
Und da rettet man sich auch nicht mit dem schon aus Euphoria gewohnten Style aus Zeitlupen, verspielter Kamera, Chartsongs und Neonfarben.

2 von 5 Sternen.
Ich finde "Assassination Nation" ganz toll und finde es sehr schade, dass er so unbekannt ist. Die mehrminütige Home Invasion-Szene ohne Schnitt ist eine meiner liebsten Filmszenen der vergangenen Jahre und ich mag auch die Triggerwarnungen am Anfang. Subtil ist natürlich was anderes und dass es sich beim Ende um eine Rachefantasie handelt stimmt auch, aber ich finde, das kann man sich wirklich mal gönnen...

Benutzeravatar
nachtgiger
Beiträge: 117
Registriert: 25. Jan 2019, 08:42

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von nachtgiger »

Dann werde ich mir den doch mal bei Gelegenheit ansehen, danke. Ich fand Hereditary auch etwas overrated, aber vielleicht trifft Midsommar ja eher meinen Geschmack.

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 689
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von LegendaryAndre »

Peter hat geschrieben:
30. Nov 2020, 16:53
Also ich habe mir Midsommar vorgestern angeschaut und fand ihn ganz okay, aber deutlich schwächer als Hereditary, sehr vorhersehbar und viel zu lang. Und herb war der beim besten Willen nicht. Von zwei, drei leichteren Szenen abgesehen, war hier eigentlich überhaupt nichts zu sehen. Ich tue mich sogar schwer, den überhaupt als Horror zu bezeichnen. Das geht vielmehr in Richtung Mystery, finde ich.
Ist nicht böse von mir gemeint, aber das halte ich für eine Fehleinschätzung. Gerade weil der Film harmlos anfängt und eine ganz eigene Stimmung aufgebaut wird, wirken die Horrorelemente umso mehr. Zum Schluss hin, wenn dann alles aufgedeckt wird, häufen sich die grausamen Szenen und in Verbindung mit der Psyche der Hauptprotagonistin entfaltet der Film dann erst seine volle Wirkung! Ich glaube jeder der das anders sieht, hatte entweder andere Erwartungen oder konnte sich nicht voll auf den Film einlassen. Geschmäcker sind ja verschieden, aber zu Midsommar muss man einen Zugang haben. Mystery ist für mich etwas gänzlich anderes. Für mich ist Midsommar sogar einer der Filme die schwer zu verarbeiten war (und ich habe so einiges gesehen).

Aber wie gesagt, absolut nicht schlecht von mir gemeint. Ich schätze deine Meinungen zu Filmen und Serien ansonsten sehr, da du die meisten Werke absolut richtig einschätzt.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1601
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Guthwulf »

Am Wochenende Sputnik geguckt:

Bild
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=_c7JyD3pQ1A

Russischer Sci-Fi-Thriller der scheinbar dieses Jahr im Kino rauskommen sollte?

Das Setting klang nach einem netten B-Movie:
At the height of the Cold War, a Soviet spacecraft crash lands after a mission gone awry, leaving the commanding astronaut as its only survivor. After a renowned Russian psychologist is brought in to evaluate the astronaut's mental state, it becomes clear that something dangerous may have come back to Earth with him.
Die Spezialeffekte sind tatsächlich auf Kinoniveau und auch visuell gibts einige schöne Einstellungen sowie Sequenzen. Leider plätschert der Film aber die ganze Zeit unmotiviert vor sich hin. Charaktere haben keine nachvollziehbaren Motivationen, Logiklöcher strapazieren die Geduld und die Handlung wärmt nur Altbekanntes auf bzw. entwickelt sich in den streng vorhersehbaren Bahnen. Horroratmosphäre oder Spannung will nicht wirklich aufkommen. Das Mysterium führt am Ende auch nur ins Leere. Insofern werden hier die bekannten Klischees noch nicht mal unterhaltsam umgesetzt. Am Ende verschwendete Lebenszeit. Insofern kleine Warnung von mir.

PS.: Ach so... hab ihn in russisch mit Untertiteln geguckt. Die deutsche Synchro war unterträglich.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Ironic Maiden
Beiträge: 234
Registriert: 6. Apr 2016, 22:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Ironic Maiden »

A Girl Walks Home Alone at Night ist ein schwarzweißer Vampirfilm, der im Iran spielt und komplett auf persisch gedreht wurde. Und er ist sooo toll. Anfangs hatte ich ein paar Bedenken, ob mir das ganze nicht zu arthousig sein könnte, aber nach 20 Minuten war ich komplett gefangen. Es gibt wenig Handlung, dafür viel Atmosphäre und einige Bilder, die einfach herzzerreißend schön sind. Etwa wenn die namenlose Vampirin auf einem Skateboard und mit langem Schleier eine nächtliche Straße entlangfährt. Klingt albern, ist aber wunderbar.

Normalerweise möchte ich nach Filmen, die ich mochte, mehr über die Hintergründe erfahren, aber hier ist das anders. Bei "A Girl Walks Home Alone at Night" will ich gar nichts analysieren oder überdenken, ich möchte ihn einfach als großartiges Filmerlebnis abspeichern.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1143
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn »

Ironic Maiden hat geschrieben:
5. Dez 2020, 12:13
A Girl Walks Home Alone at Night ist ein schwarzweißer Vampirfilm, der im Iran spielt und komplett auf persisch gedreht wurde. Und er ist sooo toll. Anfangs hatte ich ein paar Bedenken, ob mir das ganze nicht zu arthousig sein könnte, aber nach 20 Minuten war ich komplett gefangen. Es gibt wenig Handlung, dafür viel Atmosphäre und einige Bilder, die einfach herzzerreißend schön sind. Etwa wenn die namenlose Vampirin auf einem Skateboard und mit langem Schleier eine nächtliche Straße entlangfährt. Klingt albern, ist aber wunderbar.

Normalerweise möchte ich nach Filmen, die ich mochte, mehr über die Hintergründe erfahren, aber hier ist das anders. Bei "A Girl Walks Home Alone at Night" will ich gar nichts analysieren oder überdenken, ich möchte ihn einfach als großartiges Filmerlebnis abspeichern.
Volle Zustimmung, der hat mir auch sehr gut gefallen und ist im guter Erinnerung geblieben! Wie ich damals schon schrieb, alleine die Bilder sind schon eine Wucht, und auch sonst echt toll!

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 689
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von LegendaryAndre »

Tenet

Die meisten Filme von Christopher Nolan mag ich sehr und so habe ich mich besonders auf Tenet gefreut, da ich auch Zeitreise-Themen viel abgewinnen kann. Gute Voraussetzungen also, dass das einer meiner Lieblingsfilme hätte werden können. Dem ist aber nicht so. Klar, einen gewissen Qualitätsstandard darf man erwarten wenn Nolan Regisseur und Autor ist und auch sonst ist der Film durchaus gut gemacht, aber es gibt jede Menge Luft nach oben.

Die größten Kritikpunkte:

Die Grundidee des Films ist sehr gut, aber die Erzählung selbst ist zu kompliziert gehalten. Auch wenn der Stoff es mit sich bringt, dass er allgemein schwierig zu verstehen ist, hätte man hier von vornherein einen besseren Zugang schaffen können. Ich mag Filme über die man nachdenken muss und bei denen einem hinterher noch Aha-Momente beschert werden. Tenet ist aber unnötig kompliziert.

Ich kann mir vorstellen, dass die Effekte eines solch originellen Zeitreisekonzepts in der Theorie super geklungen haben müssen. Leider sieht der Film dann doch nicht so spektakulär aus. Manche Aufnahmen hatten sogar etwas unfreiwillig Komisches an sich - zum Beispiel der Effekt rückwärts laufender Personen in manchen Szenen. War leider nicht durchgehend überzeugend und hätte noch viel besser sein können.

Abgesehen von den Hauptdarstellern, gab es zu wenig interessante Charaktere. Vor allem hat es mich aber gestört, dass ein Mann (oder eine Organisation) die Macht haben soll alles zu beenden. Das verträgt sich meines Erachtens nicht mit der ansonsten klug erdachten Handlung. Es fühlt sich einfach plump und dämlich an und führt den sonst eher hohen intellektuellen Anspruch ad absurdum. Einfach gesagt, kam ich mir etwas verarscht vor.

Fazit: Insgesamt ein guter Film mit origineller Idee, aber eben auch nicht mehr. Aus meiner Sicht leider einer der schwächeren Filme Nolans. Trotzdem sehenswert!

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 990
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone
Gibts seit kurzem bei Netflix, Teil 1 hatte eine geile Prämisse und war echt ganz gut. Teil 2 fiel da schon deutlich ab und Teil drei hab ich nur gesehen, um die Reihe abzuschließen. Ist imo genauso schlecht wie Teil 2 und einfach nur ein generischer Teenie Dytopie Film, der ohne das Mysterium in Teil 1 seinen ganzen Charme verliert.

Der Weiße Hai
Einer dieser Klassiker, die ich nie gesehen habe. Bis zum Wochenende. Guter Film, kann man heute noch schauen*. Klar, man merkt sein Alter und alleine dass am Ende "Hai tot - kleine Szene - Abspann" kommt, würde man heute sicher nicht mehr so machen. Es hat aber super zum Film gepasst. Die Effekte locken heute natürlich keinen mehr vorm Ofen vor und es fällt mir schwer zu glauben, dass nach dem Film so viele Leute nicht mehr baden wollten. Aber für die Zeit damals muss der Film schon ordentlich reingehauen haben. Stilsicher gedreht, baut die Spannung um den Hai langsam auf. Und als er dann das erste mal aus dem Wasser kommt, Respekt, das ist dramaturgisch schon ganz große Kunst.

*das von mir ist schon ein großes Lob, ich kann mit den meisten älteren Filmen nichts anfangen. Taxi Driver, Der Pate, Vertigo, alles überbewertet

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 668
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch »

Midsommar jetzt endlich mal gesehen, nachdem ich Hereditary sehr gut fand.

Midsommar ist aber etwas ganz anderes. Qualitativ nicht so herausragend wie Hereditary, aber trotzdem wurde ich gut unterhalten. Man kanns schon fast nicht mehr als Horror bezeichnen - bis auf 2-3 Szenen - aber ich mag total den Fokus auf Folklore und Kults, den Hereditary auch schon hatte. Gut dabei ist jedenfalls, dass es eigentlich so gut wie keine Jump-Scares gibt, die mich größtenteils von Horror abschrecken.

Der eigentliche Film wird sehr durch seine Bilder getragen, denn es gibt mehrere Szenen, die sich bestimmt in viele Augen gebrannt haben. :D Ari Aster (Regisseur) hat sich bei mir spätestens jetzt den Status erarbeitet, dass ich auf jeden Fall verfolgen werde, was er als Nächstes so macht. Inszenieren kann er ohne Frage.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2409
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Der talentierte Mr Ripley
https://www.imdb.com/title/tt0134119/
Auf Drängen meiner Frau nachgeholt, die nicht glauben konnte, dass ich den noch nicht kenne. Gut, dachte ich, gucken wir den mal, sonst hängt der Haussegen schief. :D Hatte eigentlich auch eher erwartet, sie mochte den nur wegen Jude Law, als er noch super hot war.

Aber weit gefehlt, wirklich tolle Literaturverfilmung, der man das literarische auch sofort anmerkt. Die ersten 30 Minuten hatte ich echt Probleme, in den Filmn und seine Stimmung reinzukommen, weil er so diffus wirkte und nicht klar war, worauf das hinausläuft. Dann fiel aber der Groschen, und es entwickelt sich eine tolle, komplexe und auch recht psychologische Krimihandlung. Alle Schauspieler sind auch sehr toll, ich muss echt überlegen, wann mir Matt Damon überhaupt jemals so gut gefallen hat. Und wenn man italienisch-römische Architektur liebt, sowieso ein Genuß.
Ein Klassiker, der sich nachzuholen lohnt. Gibt auch bereits eine Verfilmung aus 1960, glaube ich.

:clap:

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 990
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dicker »

Dune - Der Wüstenplanet
Bei Feedback soll man ja immer mit dem positiven anfangen. Also gut. Die Sets und Kostüme haben mir wirklich gefallen.

Joa.

Der Rest ist imo wirklich schlecht. Am Ende haben mich diese ganzen geflüsterten Sätze wirklich extrem genervt (habs auf Englisch gesehen). Anfangs kommen sie immer nur, wenn jemand etwas denkt. Später auch in normalen Unterhaltungen.
Grundsätzlich wirkt der gesamte Film so, als ob jemand eine Buchrezension hätte schreiben müssen und ganz viel erklären muss, damit man die Handlung überhaupt verstehen kann. Klar, das Buch ist dick, der Film kann dem nur unzureichend gerecht werden. Aber es muss bessere Methoden geben als zig ungelenke Expositions Dumps. Und trotzdem wirkt der Film extrem gehetzt. An so vielen Stellen wird Story zusammen gerafft, die eigentlich mehr Zeit benötigen würde. Ganz extrem wird das am Ende, wenn in einem 20 sec. Abschnitt kurz 4-5 Jahre zusammengefasst werden.
Zudem schafft es der Film nicht, dass ich mich für seine Figuren interessiere. Oder die größere übergreifende Handlung. Da sind diese beiden verfeindeten Häuser, der Imperator hat auch etwas damit zu tun, aber wirklich involviert habe ich mich zu keiner Zeit gefühlt. Und dann ist da diese cringy Darstellung des Baron und der ganzen Harkonnen.
Was man auch negativ erwähnen muss sind die schlechten Effekte. Selbst für einen Film aus 1984. Wenn Raumschiffe sichtlich durch das Bild wackeln und Schilde einfach nur billig wirken, kann man sich das heute nur noch schwer antun. Immerhin die Würmer sind gut getroffen.

Ich bin wirklich gespannt, wie der neue Dune Film an den Stoff heran geht. Denn gefühlt eignet er sich mehr für eine Serie, als für einen Film. Und kein Wunder, dass David Fynch den Film selbst nicht mag, er ist einfach nicht gut. Aber gut, ich wusste grob worauf ich mich einlasse und irgendwie ist der Film ja trotzdem ein Klassiker.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2997
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Nun... der kleine 12-jährige Fuchsi der damals als Geburtstagsgeschenk im Kino war hat damals nix gerafft aber war schwer beeindruckt. Ich vermute der hat meine Neugier fürs Sci-Fi Genre geweckt. Von daher hat der einen besonderen Platz in meinem Herzen.
Aber neutral betrachtet ist der glaube ich nicht besonders gut das mag sein.
Aber hey Sting war spitze im Film :)
Hab mal mit meiner Frau die das garnicht kannte die damalige 2000er Verfilmung angesehen... die hat nix kapiert. Haben dann den alten Film gesehen da ging ihr erst ein Licht auf. Also diese Verfilmung war noch schlimmer.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2409
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 »

Ich mocht, und mag, Lynch's Dune Interpretation sehr. Vor allem den Style, aber auch die Mystik. Guilty pleasure, und als ebenfalls 11-12 jähriger haben mir die Harkonnens noch echt Angst gemacht.

Bin aber auch ein sucker für Lynch stuff und himmel MacLachlan sowieso immer an. :D

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3296
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

derFuchsi hat geschrieben:
11. Dez 2020, 22:45
Aber hey Sting war spitze im Film :)
Hot Take: Er war der einzig gute Schauspieler im ganzen Film. Alle anderen und alles anderen an dieser Verfilmung ist einfach nur schlecht, schlecht, schlecht

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1343
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von HerrReineke »

Memento. Hab den Film irgendwann vor vielen Jahren schonmal gesehen aber konnte mich passenderweie nicht mehr dran erinnern :ugly: Einfach grandios :clap:
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2773
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic »

Clever & Smart: In geheimer Mission

Als Kind hab' ich die Clever & Smart-Comics geliebt: Anarchisch, brutal, politisch nicht korrekt und albern. Herrlich! Und genau auf diesen Pfaden wandelt die filmische Umsetzung aus dem Jahr 2014 von Javier Fesser. Hat man sich an den anfangs eigenwillig wirkenden CGI-Stil gewöhnt und durch die nicht minder eigenwilligen, scheinbar stark von den Comics abweichenden ersten zwanzig Minuten gekämpft, wird man mit einem Feuerwerk des schlechten Geschmacks belohnt. Sogar mit echt grauenhaften Gesangseinlagen! :mrgreen:

Fazit: Ein Animationsfilm, den Disney niemals machen würde. Von vorne bis hinten total bekloppt und nur mit einem ganz speziellen Sinn für Humor genießbar. Mir hat's gefallen. :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2997
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von derFuchsi »

Ich mochte die Comics und das mit dem Humor klingt als könnte es interessant sein, danke für den Tipp :)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Antworten