Bücher!

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit Respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Bücher!

Beitrag von Blaight »

Hab gerade mit der Obama Autobiografie angefangen, schon inspirierend.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 398
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Bücher!

Beitrag von kami »

tsch hat geschrieben:
9. Nov 2020, 18:01
Elantris würde ich als schwächsten Teil dieser Romane einordnen, was bei Brandon Sanderson aber immer noch bedeutet, dass ich es sehr gerne gelesen habe. Der Mann kann einfach interessanten Prämissen bauen und schreibt dann so angenehm, dass man es ohne Probleme und Motivationslöcher durchliest. Ein komplett anderes Erlebnis als die Malazan Book of the Fallen, die ich zuvor gelesen hatte.
Hast du seine zwei Skyward-Romane gelesen? Die sind offenbar sein Versuch, in die dystopische Jugendroman-Richtung zu gehen, und meiner Meinung nach ist der Versuch durchaus gelungen. Freue mich schon auf den dritten Band, der nächstes Jahr erscheinen soll.
Will demnächst auch mal die erste Mistborn-Trilogie wiederholen und dann mit der zweiten weitermachen.
Zuletzt geändert von kami am 18. Nov 2020, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Bücher!

Beitrag von Blaight »

Huete ist der neue Stormlihght Band gekommen.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 773
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Bücher!

Beitrag von tsch »

kami hat geschrieben:
18. Nov 2020, 08:32
tsch hat geschrieben:
9. Nov 2020, 18:01
Elantris würde ich als schwächsten Teil dieser Romane einordnen, was bei Brandon Sanderson aber immer noch bedeutet, dass ich es sehr gerne gelesen habe. Der Mann kann einfach interessanten Prämissen bauen und schreibt dann so angenehm, dass man es ohne Probleme und Motivationslöcher durchliest. Ein komplett anderes Erlebnis als die Malazan Book of the Fallen, die ich zuvor gelesen hatte.
Hast du seine zwei Skyward-Romane gelesen? Die sind offenbar sein Versuch, in die dystopische Jugendroman-Richtung zu gehen, und meiner Meinung nach ist der Versuch durchaus gelungen. Freue mich schon auf den dritten Band, der nächstes Jahr erscheinen soll.
Will demnächst auch mal die erste Mistborn-Trilogie wiederholen und dann mit der zweiten weitermachen.
Nope, aber habe ich noch vor - gerade zu Skyward habe ich schon viele gute Dinge gehört. Young-Adult schreckt mich jetzt auch nicht unbedingt ab, weil die Kingkiller Chronicle-Romane von Patrick Rothfuss wahrscheinlich mit Stormlight Archive konkurrieren, wenn es um meine Lieblingsromane in dem Genre geht.

Brandon Sanderson hat bei mir sowieso den Status erreicht, dass ich einfach jedes Buch aus seinem Katalog hernehmen kann und es garantiert mögen werde. Mistborn kann ich auch nur empfehlen. Der Anfang ist der stärkste Part (weil das Mysterium so toll ist), wodurch es zum Ende hin ein wenig abflacht. Aber wie schon bei Elantris: ich merke qualitativ ein leichtes Absacken, aber war trotzdem super zufrieden mit der ganzen Trilogie.

Ich stecke gerade noch zu 50% in Dawnshard. Werde ich heute oder morgen dann mal durchlesen müssen, damit ich auch endlich mit Rhythm of War starten kann :) .

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2767
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Bücher!

Beitrag von bluttrinker13 »

Was ich schon immer mal wissen wollte, gibt es hier Fans von Dan Abnett und der Gaunt's Ghosts Reihe?

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 53
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Bücher!

Beitrag von gdm41 »

Ich hab eine Sachbuch empfehlung für Euch: Nassim Taleb - Antifragilität

"Die Summe von Talebs Denken - originelle Thesen, eleganter Lesegenuss und scharfe Pointen

Wir leben in einer unsicheren Welt, und das System, das sie beherrscht, hat auf dramatische Weise vorgeführt, wie zerbrechlich es ist. Und doch haben wir nichts daraus gelernt und setzen dieser Fragilität keine »Antifragilität« entgegen. Der Bestsellerautor Nassim Nicholas Taleb zeigt uns indes, wie das gehen kann. Er überträgt seine Erkenntnisse aus der Zufallsforschung auf nahezu alle lebenspraktischen Bereiche von der Erziehung über Kultur bis zur Politik. So gelingt ihm eine große, praktisch-philosophische Antwort auf die Herausforderungen unsicherer Zeiten. Denn wir gewinnen nicht, indem wir Zufälle und Ungewissheit um jeden Preis abzuwehren versuchen, sondern indem wir sie zu Stärken ummünzen: Das Antifragile bleibt - alles andere wird verschwinden.
"

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2767
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Bücher!

Beitrag von bluttrinker13 »

Taleb ist imo immer eine Empfehlung wert, ich würde aber auch immer empfehlen, erst Der schwarze Schwan von ihm zu lesen, um einen besseren Zugang zu seinem Denken zu bekommen.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 380
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Bücher!

Beitrag von Haferbrei »

Ich bin vorhin mit Rhythm of War fertig geworden und ich liebe dieses Buch. Was Sanderson mit einigen Charakteren gemacht hat finde ich absolut großartig. Dazu so viel neue Informationen und Implikationen für "das große Ganze". Es ist zu großen Teilen ein World Building Buch, das ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber meinen Nerv hat es genau getroffen.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Bücher!

Beitrag von Blaight »

Haferbrei hat geschrieben:
27. Nov 2020, 23:53
Ich bin vorhin mit Rhythm of War fertig geworden und ich liebe dieses Buch. Was Sanderson mit einigen Charakteren gemacht hat finde ich absolut großartig. Dazu so viel neue Informationen und Implikationen für "das große Ganze". Es ist zu großen Teilen ein World Building Buch, das ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber meinen Nerv hat es genau getroffen.
Bin gerade im Prolog. Sanderson iust seit über 10 Jahren mein Autor, von dem ich wirklich ALLES lese. Häufig mehrfach. Und extra gut: Kate Reading macht im Hörbuch die weiblichen Sprechrollen. Mein Gott, kann die Frau das gut!

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 380
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Bücher!

Beitrag von Haferbrei »

Blaight hat geschrieben:
30. Nov 2020, 08:51
Haferbrei hat geschrieben:
27. Nov 2020, 23:53
...
Bin gerade im Prolog. Sanderson iust seit über 10 Jahren mein Autor, von dem ich wirklich ALLES lese. Häufig mehrfach. Und extra gut: Kate Reading macht im Hörbuch die weiblichen Sprechrollen. Mein Gott, kann die Frau das gut!
Ich bin zumindest mit allem aus dem Cosmere auf dem aktuellen Stand, den Rest hole ich derzeit nach. Das Thema Hörbuch hat mich tatsächlich dieses Jahr erst wirklich gepackt. Ich dachte es sei zum Gedächtnis auffrischen vor RoW ganz nett und lässt sich besser in den Alltag integrieren als 4000+ Seiten nochmal in kurzer Zeit zu lesen (WoK, Warbreaker, WoR, Edgedancer, Oathbringer). Aber die Kombination Reading/Kramer hat mich so sehr überzeugt, dass ich in Rhythm of War je nach Lust zwischen Buch und Hörbuch gewechselt habe. Vor allem Navanis Kapitel sind in diesem Band natürlich hervorragend geeignet für Kate Reading.

Benutzeravatar
falkoloeffler
Beiträge: 53
Registriert: 10. Jun 2018, 19:58

Re: Bücher!

Beitrag von falkoloeffler »

Leserinnen und Leser! Der Sebastian und ich haben nebenan über Bücher und Geschichten mit Spielebezug geredet. Vielleicht für den einen oder anderen hier auch interessant. :)

https://www.buchpodcast.de/2020/11/30/f ... e-buecher/

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2103
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Bücher!

Beitrag von Leonard Zelig »

Hat jemand schon "BioWare: Stories and Secrets from 25 Years of Game Development" gelesen? Klingt ganz interessant.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

Konsolengaming in den 2010er-Jahren - Eine Dekade in Zahlen und Worten

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1440
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Bücher!

Beitrag von HerrReineke »

Obwohl ich Ende August mit dem Buch schon halb durch war, hat mich die zweite Hälfte nun knapp über drei Monate gekostet (was nicht primär am Buch lag). Dafür bin ich nun mit Grüner Mars durch und kann mich glücklich und zufrieden dem letzten Band der Mars-Trilogie widmen: Blauer Mars. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird. Grüner Mars hat füür mich weiterhin erstklassige Sci-Fi geliefert, die vor allem das große Ganze in den Blick nimmt und seine Protagonisten vor allem als interessante Objektive mit unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Geschehen betrachtet, durch die der Leser die Geschehnisse verfolgen kann.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 53
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Bücher!

Beitrag von gdm41 »

Habe gerade das Buch "Murder Rap" durch, dort werden die Morde an 2pac und BIG vom ehmaliger Leiter der Mordkomission aufgearbeitet. Wer sich für Polizeiarbeit interessiert, kann ja mal reingucken.

https://www.amazon.de/-/en/Greg-Kading/dp/0983955484

RatteFalke43
Beiträge: 5
Registriert: 13. Mai 2018, 11:17

Re: Bücher!

Beitrag von RatteFalke43 »

Kann man jemand eventuell sagen ob sich dieses Bundle lohnt:

https://storybundle.com/games

manura133
Beiträge: 135
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Bücher!

Beitrag von manura133 »

Ich bin gerade auf der Suche nach einem SciFi Roman, den ich früher mal gelesen habe. Aber der Titel will mir einfach nicht mehr einfallen.

Es ging irgendwie um das Ende der Zeit und Schicksalsfäden. Außerdem wurden glaube ich 2 Handlungen parallel erzählt, einmal auf der Erde und einmal irgendwo anders im Universum wo die Zeit und das Schicksal gehütet wurden.
Mit einer riesigen Bibliothek.
Aber es war alles dabei zu zerfallen.
Es ist leider nur noch sehr fragmentarisch in meinem Kopf, aber ich würde den Roman gerne noch mal lesen.

Sagt euch das etwas und wisst ihr den Titel?

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 380
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Bücher!

Beitrag von Haferbrei »

Habe endlich mal mit Joe Abercrombies "First Law"-Trilogie anfangen können. Bin soeben mit The Blade Itself fertig geworden, in diesem Fall als Hörbuch, das es gerade besser in meinen Alltag integrierbar war. Alles was ich sagen möchte ist eigentlich folgendes:

Wie geil ist Steven Pacey bitteschön?

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 443
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Bücher!

Beitrag von Tengri Lethos »

manura133 hat geschrieben:
11. Dez 2020, 21:08
Ich bin gerade auf der Suche nach einem SciFi Roman, den ich früher mal gelesen habe. Aber der Titel will mir einfach nicht mehr einfallen.

Es ging irgendwie um das Ende der Zeit und Schicksalsfäden. Außerdem wurden glaube ich 2 Handlungen parallel erzählt, einmal auf der Erde und einmal irgendwo anders im Universum wo die Zeit und das Schicksal gehütet wurden.
Mit einer riesigen Bibliothek.
Aber es war alles dabei zu zerfallen.
Es ist leider nur noch sehr fragmentarisch in meinem Kopf, aber ich würde den Roman gerne noch mal lesen.

Sagt euch das etwas und wisst ihr den Titel?
Ist jetzt aber nicht die Foundation Trilogie von Isaac Asimov, die Du meinst oder?

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1165
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Bücher!

Beitrag von Dicker »

Wenn wir schon beim fröhlichen Büchersuchen sind. Ich suche einen SF (Jugend) Roman, der in einer nicht all zu fernen Zukunft spielt.
Die Erde ist durch eine rote Krankheit/Organismus unbewohnbar geworden. Die gesamte Oberfläche ist mit einer roten organischen Substanz überzogen und die Menschheit hat sich auf den Mond zurückgezogen. Irgendjemand gelangt aber irgendwie auf die Erde und muss feststellen dass er/sie immun gegen die Krankheit ist.
Mehr weiß ich nicht mehr. Das Buch habe ich vor 20-25 Jahren gelesen. Evtl waren es auch 2 Bände.
Vielleicht kennt es jemand. Über Google konnte ich es nicht finden.

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 53
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Bücher!

Beitrag von gdm41 »

Für alle die sich für Wirtschaft, Börse und Co interessieren:

https://www.amazon.com/When-Genius-Fail ... 0375758259

In dem Buch wird der Aufsteig und Fall von LTCM beschrieben, einem Hedgefund, welcher von zwei Ökonomieikonen geführt wurde und am Ende durch die amerikanischen Banken gerettet werden musste. Für manche sicherlich staubtrocken und schwere Kost aber ich fand es spannend zu lesen, wie sich die Märkte gegen den fund entwickelt haben und die Gründer am Ende um Geld betteln mussten.

Antworten